Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen [x]

Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

1

Dienstag, 12. November 2019, 12:06

DART 18 - Gennaker vom NACRA 500?

Liebe Segler und liebe Spinner,

mein Dart 18 soll einen Gennaker kriegen. Zwar gibts den fix und fertig für den Dart, wird aus einer Röhre gehisst und: er hängt an einem Block, für den man Löcher in den sonst vollkommen dichtgeschweißten Mast bohren muss. :no2:
Fläche gut 13 m² und damit unter den ganz kleinen für Kats dieser Art.

Der Gennaker für den Nacra 500 (mit minimal höherem Mast) hat rund 17 m², ein entsprechend längeres Vorliek, etwas mehr Achterliek, Schothorn scheint aber angenehm tief geschnitten zu sein.

Nun überlege ich folgendes: Block für´s Genackerfall oben montieren und nicht wie vorgesehen knapp über der Hälfte zwischen Masttop und Vorstag. Dazu würde ich den Bolzen vom Großfallblock gegen einen anderen tauschen, dem ich zwei Gewinde dranschneide um dort Ösen anzuschrauben. Durch die Ösen ein Stropp mit Kunststoffblock, den in ein Verhüterli um die Eloxalschicht zu schonen. Die rund 30 cm weniger Masthöhe sind damit voll ausgeglichen. Abstand zwischen Hals und Holepunkt läge bei maximal 4½ m, wie ich das überblicke. Platz wäre also da. Weil man in Festlandeuropa mit Gennaker ohnehin keine Dart-Regatta fährt, und ich auch ohne nicht, sind Klassenregeln vollkommen banane. Es wird ja außerdem nirgends ein Loch gebohrt.

Ziel ist, an schwachwindigen Tagen, auch bei abends nachlassendem Wind, mehr Bums zu kriegen. Ab 2 Bft sollte ich alleine (ca 75 kg), ab 3 - 4 wir mit 130 kg Mannschaftsgewicht wohl besser ohne ihn fahren und ihn ganz zuhause lassen. Eine Spi-Trompete würde ich auch deswegen nicht gerne montieren wollen, weil die Am Wind bremst und das Ijsselmeer schließlich ziemlich windsicher ist. Entsprechend würde ich den Kite ausm Sack und nicht ausm Rohr raus starten, den Baum dafür aber über die Saison dranlassen. So groß ist er ja nicht. Regatta, hissen an der Wendeboje usw. ist vollkommen banane wie gesagt.
  • Gibt’s Nacra-500-Segler die ein paar Worte zum Fahrgefühl mit Kite sagen können oder Dart-18-Segler, die einen größeren Gennaker fahren?
  • Gibt’s Gennaker-Fans, die hier irgendeinen gewaltigen Mess- oder schlimmer, einen Denkfehler sehen?

Vielen Dank fürs Lesen und jetzt schon für die Antworten.

Chris

2

Freitag, 22. November 2019, 14:40

77 Hits und keine haarsträubenden Bedenken - das kann nur was taugen. Vielen Dank nochmal für die kritische Durchsicht meiner Überlegungen. Er ist heute angekommen. Von der Achterlieklänge, gute 6½ m, könnte er sogar noch auf meinen Hobie 14, ganz vielleicht und mit tiefergelegter Schot auch auf meine Tiki passen. Jetzt ist Schluss mit den Leichtwindtagen für arme Leute!

:schlageingif: Chris

Marinero

Salzbuckel

Beiträge: 3 898

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

3

Freitag, 22. November 2019, 15:05

77 Hits und keine haarsträubenden Bedenken

ich les das grad zum ersten mal :D

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 633   Hits gestern: 2 613   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 5 235 695   Hits pro Tag: 2 367,97 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 3 814   Klicks gestern: 19 331   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 40 723 992   Klicks pro Tag: 18 418,42 

Kontrollzentrum