Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Patrick1990

Bootsmann

  • »Patrick1990« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 104

Wohnort: Heilbad Heiligenstadt

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 16. September 2020, 13:55

Ja genau, VB 480 ist kein Problem.
Diese steht eben nur in der Gegend und deshalb wollte ich dort mal nachhaken.

22

Mittwoch, 16. September 2020, 13:56

Ja, tatsächlich, seltsam. Das Segelzeichen gehört zwar zum ZV, es ist aber kein regelrechtes ZV-Segel, zunächst mal schon deshalb nicht, da du offenbar durchgängige Latten hast. Dann scheinen mir auch die Liekverhältnisse nicht so richtig zu passen (http://www.schwertzugvogel.org/fileadmin…R13Original.pdf)
Eine mögliche Story: "Du, ich hab' da so'n komisches Boot aus Holland, irgendwie so ähnlich wie ein ZV. Mach mir mal ein Segel dazu" "Ja, krieg ich hin. Und ein Segelzeichen habe ich auch noch irgendwo rumliegen."

Einfach mal den Mast vermessen, ob da "richtige" ZV-Segel draufpassen. Unsere alte H-Jolle fuhren wir auch mit einem KZV-Mast, dem alten durchgelatteten H-Jollen-Baumwoll-Großsegel (schon für Hochtakelung, nicht mehr für Steilgaffel), das später durch ein Dacronsegel vom S-Boot (16er Jollenkreuzer) ersetzt wurde, und irgendeiner gefundenen Fock, ich glaube, dass die auch vom S-Boot war. Was tut man nicht alles als Studi, um zu segeln... IRGENDWAS Passendes wirst du schon finden:-)

Alles in allem könnte das also ein brauchbares Angebot sein, wenn der Preis stimmt. Und wenn das Boot doch richtig gut gefällt, dann darf der Büdelneiher auch mal richtige Arbeit machen. Das ist bei der Bootsgröße ja auch bezahlbar. Einen Vorteil hätte allerdings ein verbreitetes Klassenboot doch: Man kann in Regatten gegen Boote der gleichen Klasse recht zügig lernen.

Patrick1990

Bootsmann

  • »Patrick1990« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 104

Wohnort: Heilbad Heiligenstadt

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 16. September 2020, 13:59

Was würden denn Segel in der Größe grob kosten?

Es steht eine weitere VB600 zum Verkauf im Internet.
Das Vorstag ist dort viel weiter hinten angeschlagen - das wundert mich etwas.

rocket6861

Offizier

Beiträge: 192

Wohnort: Dachau

Bootstyp: Häfele H - 415

Heimathafen: Stegen (Ammersee)

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 16. September 2020, 14:05

Für beide 1500€ würde ich jetzt mal tippen, bei einem günstigen Segelmacher.
Gruß Gerhard

Patrick1990

Bootsmann

  • »Patrick1990« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 104

Wohnort: Heilbad Heiligenstadt

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 16. September 2020, 14:20

Dann macht das vermutlich keinen Sinn und ich schaue eher nach einem Schwertzugvogel.

beautje

Salzbuckel

Beiträge: 1 961

Schiffsname: Livv

Bootstyp: Winner 10.10

Heimathafen: Makkum NL

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 16. September 2020, 14:22

Da hättest Du auch eine aktive Regattaszene im Zugriff. Das ist immer vorteilhaft, wenn es um gute gebrauchte Segel, Ersatzteile und Tipps geht...

Patrick1990

Bootsmann

  • »Patrick1990« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 104

Wohnort: Heilbad Heiligenstadt

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 16. September 2020, 14:33

Allerdings auch eine Stange mehr Geld im Vorfeld.

28

Mittwoch, 16. September 2020, 14:39

Nee, komm, es muss ja kein aktuell rennfähiges Boot sein. Die VB600 aus der anderen Anzeige liegt ja auch bei ca. 2.5, mehr muss auch ein ZV nicht kosten. Auf jeden Fall ist das Angebot größer.

Gerade gesehen: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze…371858-211-9442, sieht lecker aus.
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze…524656-211-4255
.... (weder verwandt noch verschwägert)

Patrick1990

Bootsmann

  • »Patrick1990« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 104

Wohnort: Heilbad Heiligenstadt

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 16. September 2020, 14:46

Vom ersten Inserat habe ich weitere Fotos. Die haben mich abgeschreckt. Ich hänge sie mal an.
»Patrick1990« hat folgende Dateien angehängt:

Patrick1990

Bootsmann

  • »Patrick1990« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 104

Wohnort: Heilbad Heiligenstadt

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 16. September 2020, 14:46

Und weitere 4
»Patrick1990« hat folgende Dateien angehängt:

31

Mittwoch, 16. September 2020, 15:01

Als Alternative zu der hier angebotenen Jolle mit passenden (neuen) Segeln gibt es außer dem Schwertzugvogel noch mehrere Bootstypen, die nicht mehr kosten müssen. Bei dieser Größe kann man außerdem auch offene Kielboote in Betracht ziehen (gibt es auch mit Hubkiel und damit leicht zu slippen). Deshalb warf ich oben die Frage auf, ob das Boot hier letzten Endes wirtschaftlich ist.

Patrick1990

Bootsmann

  • »Patrick1990« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 104

Wohnort: Heilbad Heiligenstadt

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 16. September 2020, 15:04

Kiel kann ich auf dem Gewässer hier eigentlich vergessen. Komme mit dem Schwert der jetzigen Jolle schon hin und wieder mal auf Grund und glücklicherweise ist das schwenkbar. Hätte Angst mir dann mit dem aufgelaufenen Kiel das ganze Boot zu zerstören.

33

Mittwoch, 16. September 2020, 15:06

Das Boot sieht aus, wie ein altes Boot aussieht. Sowohl Rumpf als auch Deck scheinen nachlackiert übergepönt worden zu sein. Man muss was dran machen, gerade an der Deckskante, wobei es sein kann, dass da nur die Farbe abbröckelt, da schlecht aufgetragen. Sind da um unteren Ruderbeschlag Risse im GfK zu erkennen oder sind das Spiegelungen?
Im Vergleich zu der anderen VB-Anzeige zeigen sich aber ein paar Detailabweichungen; evtl. ist "deine" ein Nachbau.

Patrick1990

Bootsmann

  • »Patrick1990« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 104

Wohnort: Heilbad Heiligenstadt

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 16. September 2020, 15:16

Ich werde noch einmal nachfragen.
Ich kann leider den Aufwand und die Kosten des Refits nicht einschätzen. Müsste ja die ganze Farbe runter holen und neu Lackieren/Rollen oder?

35

Mittwoch, 16. September 2020, 15:17

Kiel kann ich auf dem Gewässer hier eigentlich vergessen. Komme mit dem Schwert der jetzigen Jolle schon hin und wieder mal auf Grund und glücklicherweise ist das schwenkbar. Hätte Angst mir dann mit dem aufgelaufenen Kiel das ganze Boot zu zerstören.
Die offenen Kielboote haben nicht viel Tiefgang. Und manche Boote, die es wahlweise als Jollen oder offene Kielboote gab, haben in der Keilversion weniger Tiefgang als die Schwertversionen.

Patrick1990

Bootsmann

  • »Patrick1990« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 104

Wohnort: Heilbad Heiligenstadt

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 16. September 2020, 15:27

Aber der Kiel gibt nicht nach meiner Meinung nach. Das Schwert klappt ein.

Anbei der Ruderbeschlag.
GFK ist gerissen.
»Patrick1990« hat folgende Datei angehängt:

beautje

Salzbuckel

Beiträge: 1 961

Schiffsname: Livv

Bootstyp: Winner 10.10

Heimathafen: Makkum NL

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 16. September 2020, 15:31

Ich würde weiter suchen - sieht mir nicht nach Vergnügungssteuerpflicht aus...

38

Mittwoch, 16. September 2020, 16:09

1) Aber der Kiel gibt nicht nach meiner Meinung nach.

2) Anbei der Ruderbeschlag. GFK ist gerissen.

1) Unterschiedlich.
2) Anderes Boot suchen.

39

Mittwoch, 16. September 2020, 16:17

GFK ist gerissen.
Ok. Wenn "wir waren jung und brauchten das Geld" die Position ist - dann kann man das Boot mit Trailer für einen kleinen dreistelligen Betrag nehmen, quasi Trailerwert +100€ oder so. Die Reparatur ist für eine Jolle für binnen nicht Rocket Science, braucht aber etwas Zeit, zumal dann, wenn man es zum ersten Mal macht. Zusammen mit dem Bild vom Deck würde ich sagen "wirtschaftlicher Totalschaden". Kann aber trotzdem eine Alternative sein, wenn ihr euch für sehr kleines Geld auf einem sicheren Revier an die Lernkurve machen möchtet. Man lernt ja dann auch das Machen.

Patrick1990

Bootsmann

  • »Patrick1990« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 104

Wohnort: Heilbad Heiligenstadt

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 16. September 2020, 16:17

Wenn KZV, würde mir dieser hier gefallen:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze…086651-211-1891


Ich habe gelesen, der KZV hat keine Auftriebskörper. Im Falle einer Kenterung könnte er also sinken oder?
Ich dachte halt dass der Kiel, sobald er mit Schwung aufläuft, mir die gesamte Kielaufnahme in der Jolle zerstören könnte. Allerdings habe ich da auch keine Ahnung.

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 2 684   Hits gestern: 2 729   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 5 872 452   Hits pro Tag: 2 417,11 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 20 386   Klicks gestern: 20 708   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 45 042 721   Klicks pro Tag: 18 539,67 

Kontrollzentrum