Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen [x]

Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

1

Freitag, 28. Februar 2020, 13:59

Lebensdauer von 3M Atemmasken

Hallo, ich habe letzte Woche eine 40€ teure 3M Maske 1279+ mit zusätzlichen Staubaufsätzen (15 €) zum Schleifen gekauft. Ich möchte meinen Vereinskollegen gerne bei der Arbeit an den Booten helfen. Mit Erschrecken habe nachnOffnenbder Alutüte festgestellt dass die ionisierenden Filter nicht austauschbar sind. 3M empfiehlt (egal wie stark benutzt )diese Gummihalbmaske bereits nach 6 Monaten!!! zu entsorgen :O ...Wie handhabt ihr das???

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Alchemist« (29. Februar 2020, 12:24)


2

Freitag, 28. Februar 2020, 14:18

Ich kenne Deine Maske nicht. Ich nehme eine Halbmaske aus der 6000er Serie und bin damit zufrieden.
Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben zu geben.
Alexis Carrel

3

Freitag, 28. Februar 2020, 15:45

Wenns sein muss, Einwegmaske mit Ausatemventil, bessere Ware, aber dennoch Mut zur Lücke, weil die nicht perfekt sind. Ionisierende Filter oder auch Aktivkohleffilter sind als lose Filtereinsätze ja schon nicht billig. 40 kann ich mir gut vorstellen. Wenns auch nass geht, und das geht es ja meistens, dann schleife ich lieber nass. Man hat genauso wenig Staub wie mit der teuersten Maske, keine zugesetztes Papier, keine Absaugung und keine Einsaugung - lediglich etwas geschickt muss man sein, damit man sich nicht arg so benetzt.

schwattwitt

Salzbuckel

Beiträge: 3 103

Wohnort: Ecklak 53°57'0.82"N, 9°14'43.87"E

  • Nachricht senden

4

Freitag, 28. Februar 2020, 20:14

Momentan wird alles was sich Atemmaske schimpft ganz schön teuer…

5

Freitag, 28. Februar 2020, 21:31

Hol dir mal die Sundström SR100. Die gibt es mit diversen austauschbaren Filtern bei Toplicht:
https://www.toplicht.de/de/shop/werkzeuge-fuer-bootsbau-und-taklerei/arbeitsschutz/atemschutz/halbmaske-sundstroem-sr100
Mit der Maske arbeite ich seit Jahren.
Falls jemand Kontakt zu mir haben möchte, bitte Email schreiben.

SINE CURA

Proviantmeister

Beiträge: 326

Schiffsname: SINE CURA

Bootstyp: Erria 25

Heimathafen: Grünendeich

Rufzeichen: derzeit ohne

  • Nachricht senden

6

Freitag, 28. Februar 2020, 21:52

Ich benutze eine 6002-Maske von 3M mit austauschbaren Filtern und bin als Brillenträger sehr zufrieden mit der Paßform. Zu den Effektivität der Maske werde ich wohl erst in vielen Jahren etwas sagen können :-)

Gruß, christian
Ups, habe immer noch keine ...

7

Freitag, 28. Februar 2020, 21:58

Ich habe seit ca 10 Jahren zwei moldex 8000, kostet ca 20euro (ohne Filter)
Filtersatz ABEK1 um die 13 euro

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 316   Hits gestern: 3 339   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 5 558 873   Hits pro Tag: 2 403,4 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 1 712   Klicks gestern: 21 920   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 42 977 485   Klicks pro Tag: 18 581,48 

Kontrollzentrum