Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

  • »Oceancrosser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 78

Schiffsname: Tortue **

Bootstyp: Friendship 28

Heimathafen: Sloten

Rufzeichen: DG 8237

  • Nachricht senden

1

Freitag, 20. November 2020, 23:52

Suche nach Teakholz - Lieferant gesucht

Suche nach Teakholz - Lieferant gesucht

Für eine neue Instrumentenkonsole suche ich eine Teakholzdiele, -leiste oder -brett. Diese Diele sollte ca. ein Meter lang, ca. 120 - 150 mm breit und ca. 20 mm dick sein. Das auf dem Foto abgebildete V4A Rohr soll ersetzt werden durch Teak Holz. Sie dient dann als Halterung für mein IPad mit Navionics, Geräteträger für den Außenlautsprecher der Funke und, in einer eingefrästen Nut an der Rückseite, Kabelträger für das Instrument an Backbord.
Aber ich finde keinen Händler, der mir eine solche Teakholzleiste liefern würde.
Da es sicher einen entsprechenden Händler gibt, ich aber zu dösig bin den zu finden, möchte ich das Schwarmwissen anzapfen und um Vorschläge und Hinweise bitten.

Danke, und bleibt gesund

Ulli
»Oceancrosser« hat folgende Datei angehängt:
  • Unbenannt-1.jpg (255,71 kB - 35 mal heruntergeladen - zuletzt: 22. November 2020, 14:24)
....und immer ne handbreit Rum in der Buddel

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Oceancrosser« (21. November 2020, 00:22)


2

Samstag, 21. November 2020, 01:11

Künstliches Teak kommt nicht in Frage, oder?

  • »Oceancrosser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 78

Schiffsname: Tortue **

Bootstyp: Friendship 28

Heimathafen: Sloten

Rufzeichen: DG 8237

  • Nachricht senden

3

Samstag, 21. November 2020, 02:22

Weiß nicht. Müsste ich mal sehen. Hast du ein Bild davon?
Gibt es das denn überhaupt in der von mir benötigten Dimension?
....und immer ne handbreit Rum in der Buddel

Bavaria 56 V

Labsklaus

Beiträge: 3 976

Wohnort: Bremen

Schiffsname: Vela + Sonni

Bootstyp: Bavaria 40 Vision + Catalag 8M

Heimathafen: Bremen

Rufzeichen: DH 3577

  • Nachricht senden

4

Samstag, 21. November 2020, 06:01

Bitte.

https://www.georgus.de/

Gruß Klaus
Ab Windstärke zwölf gibt es keinen Atheisten mehr.( Helmut Gollwitzer)

Beiträge: 914

Schiffsname: Neline

Bootstyp: Breehorn 37

Heimathafen: Jemgum

  • Nachricht senden

5

Samstag, 21. November 2020, 06:26

Hier zum Beispiel https://www.bootsholz.de/shop/teak-rechteckleiste-65/ . Das war eine Empfehlung von Georgus, weil ihre eigenen Versandkosten sehr hoch sind (und sie den Laden beliefern).

Habe dort selber kürzlich schnell sehr schöne Profilleisten bekommen.

Grüße,
ruhrpottsegler

Katty262

Kapitän

Beiträge: 568

Wohnort: Düsseldorf

Bootstyp: Hurley 800

Heimathafen: Düsseldorf

  • Nachricht senden

6

Samstag, 21. November 2020, 08:35

„Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems“ zitat Gorbatschow.

Henning

Forums-Chevy

Beiträge: 4 672

Bootstyp: Kleines Patscheboot mit Kinderrigg, Gavin Atkin "Cruising Mouse", Phil Bolger "Teal", Jim Michalak "IMB"

  • Nachricht senden

7

Samstag, 21. November 2020, 09:31

Sommerfeld&Thiele hätte ich jetzt auch gesagt. Zur Not anrufen, wenn du nichts in deren Bestandskatalogen findest.

mona

Salzbuckel

Beiträge: 2 167

Wohnort: Boffzen

Schiffsname: mona

Bootstyp: Segler Sigma 362

Heimathafen: Spanien 17487 Empuriabrava Girona N42.14,58° E3.07,35°

  • Nachricht senden

8

Samstag, 21. November 2020, 10:17

Terrassendielen aus Teakholz von BioMaderas®, 50mm Breite, 19mm Stärke (150cm Länge)
Auf Lager.
Verkäufer: Betterwood bei Amazon gesehen
hier vielleicht
Gruß SY mona Willi

  • »Oceancrosser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 78

Schiffsname: Tortue **

Bootstyp: Friendship 28

Heimathafen: Sloten

Rufzeichen: DG 8237

  • Nachricht senden

9

Samstag, 21. November 2020, 10:27

Danke

Danke für die schnellen Antworten.
Die Preise haben mich ehrlich gesagt etwas erschreckt. Damit hatte ich nicht gerechnet.
Da werde ich mich wohl mal nach Teak Alternativen umsehen, die evtl. sogar im Baumarkt oder bei einem regionalen Holzhändler zu beschaffen sind.

Bleibt gesund

Ulli
....und immer ne handbreit Rum in der Buddel

Brynja

Salzbuckel

Beiträge: 3 804

Wohnort: OWL

Schiffsname: Brynja

Bootstyp: Etap 32s

  • Nachricht senden

10

Samstag, 21. November 2020, 10:42

Wir hatten das Problem, für die Heckkorbsitze keine ausreichend großen Teakbretter zu bekommen. Stückeln wollten wir nicht, auch alternative Holzarten gab es in so breiten Stücken nicht.. Durch Empfehlung sind wir bei einheimischer Eiche gelandet und nach zwei Saisons gut zufrieden.

mona

Salzbuckel

Beiträge: 2 167

Wohnort: Boffzen

Schiffsname: mona

Bootstyp: Segler Sigma 362

Heimathafen: Spanien 17487 Empuriabrava Girona N42.14,58° E3.07,35°

  • Nachricht senden

11

Samstag, 21. November 2020, 10:49

In einer ähnlichen Lage habe ich wasserfestes Sperrholz mit dünnem Teakholz beklebt, hat auch gut gehalten.
Gruß SY mona Willi

12

Samstag, 21. November 2020, 11:11

hatten wir nicht neulich so ein Holzthema? Robinie ist ein guter heimischer Ersatz

https://www.leistenarsenal.de/pages/leis…inieleisten.php


Gru0 Odysseus

Brynja

Salzbuckel

Beiträge: 3 804

Wohnort: OWL

Schiffsname: Brynja

Bootstyp: Etap 32s

  • Nachricht senden

13

Samstag, 21. November 2020, 11:19

Robinie hatten wir auch angedacht, es haperte aber an der gewünschten Breite.

Löhni

Salzbuckel

Beiträge: 6 859

Wohnort: Mönkeberg

Schiffsname: Canta Libre

Bootstyp: Dehler Optima 98 GS

Heimathafen: Mönkeberg, Strandweg 14

Rufzeichen: DH6458

MMSI: 211489660

  • Nachricht senden

14

Samstag, 21. November 2020, 11:27

Als vor ein paar Jahren die Teakholz Trittstufe am Bugkorb in zwei Teile brach, habe ich sie mit einem Reststück Bangkirai Terrassendiele ersetzt. Ergraut in der Witterung sehr ähnlich.
Ich würde behaupten, wenn man es nicht weiß, sieht man es nicht.
Die gibt es in 14cm Breite
Gruß,
Jan

Lieber Wasser unterm Kiel :segeln:, als Kiel unter Wasser :tit:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Löhni« (21. November 2020, 11:48)


Katty262

Kapitän

Beiträge: 568

Wohnort: Düsseldorf

Bootstyp: Hurley 800

Heimathafen: Düsseldorf

  • Nachricht senden

15

Samstag, 21. November 2020, 11:42

Massivhölzer sollte man nach Möglichkeit nicht in großen Breiten verarbeiten (ist kein Plattenwerkstoff). Je breiter Massivholzstücke sind desto eher neigen die sum schüsseln (Verzug). Je breiter desto teurer der kubik preis, da breite Stücke in guter Qualität deutlich seltener sind.

Bei Massivholz sollte man auch nicht geiz ist geil anwenden. Je günstiger desto mieser die Qualität (die ist Klassen Unterteilt die du im Baumarkt aber nicht erfährst).
„Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems“ zitat Gorbatschow.

Emmaxx

Matrose

Beiträge: 61

Wohnort: Aurich

Schiffsname: EMMA

Bootstyp: Dauelsberg Wattenkreuzer

Heimathafen: Bensersiel

  • Nachricht senden

16

Samstag, 21. November 2020, 11:44

Moin,
Bei der Firma Daniel Georgus in Bremen bekommst du Teak und Mahagoni in allen Formen.

Um Geld und Material zu sparen und um Verzug zu vermeiden, würde ich die Konstruktion aus dünneren Leisten aufbauen.
Bei Georgus kann man dich dazu gut beraten.

Gruß
Christian

17

Samstag, 21. November 2020, 11:58

Dem TO kommt es nicht auf die Breite an, 1000x150x20 ist gefragt, also ein dickes Brett


Gruß Odysseus

StefanL

Kapitän

Beiträge: 759

Wohnort: Wuppertal

Schiffsname: Marlies

Bootstyp: Horizon (24' v.d. Stadt)

Heimathafen: Fahrensodde, Flensburg

  • Nachricht senden

18

Samstag, 21. November 2020, 13:02

Vielleicht hat der was passendes, sitzt bei Köln:
https://www.piratholz.de/preisliste/
Habe damals das Holz für meine Winschenkonsolen da geholt und erinnere mich dunkel, dass er auch irgendwie was mit Booten hat...
--
Stefan

19

Samstag, 21. November 2020, 14:54

Vielleicht hat der was passendes, sitzt bei Köln:
https://www.piratholz.de/preisliste/

Vorsicht: Das angebotene Holz dieses Anbieters ist lt. seiner Webseite

Zitat

Das Holz ist sägenass und nicht getrocknet.
.
Das mag bei einer Terasse o.ä. kein Problem sein; bei millimetergenauen Einbauten im oder am Boot aber schon (Trocknen = Schrumpfen).

  • »Oceancrosser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 78

Schiffsname: Tortue **

Bootstyp: Friendship 28

Heimathafen: Sloten

Rufzeichen: DG 8237

  • Nachricht senden

20

Samstag, 21. November 2020, 15:50

Vielleicht hat der was passendes, sitzt bei Köln:
https://www.piratholz.de/preisliste/
Habe damals das Holz für meine Winschenkonsolen da geholt und erinnere mich dunkel, dass er auch irgendwie was mit Booten hat...



Bei Versandbestellungen unter einem Wert von € 120 Mindermengenzuschlag von € 30

Damit sind die Piraten raus aus der Verlosung

Trotzdem Danke für den Tipp
....und immer ne handbreit Rum in der Buddel

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 3 952   Hits gestern: 2 924   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 6 053 412   Hits pro Tag: 2 428,1 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 26 741   Klicks gestern: 20 779   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 46 267 392   Klicks pro Tag: 18 558,42 

Kontrollzentrum