Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Paulest

Admiral

  • »Paulest« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 871

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Foca

Bootstyp: Jeanneau Attalia 32

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 21. Februar 2021, 13:07

Aluminium sägen

Hallo Leuts,

ich habe vor aus einem Aluminiumvierkantrohr ein Instrumententräger für über dem Schiebeluk anzufertigen. Das Rohr hat 3mm Wandstärke. Ich habe vor die Auschnitte zu machen und dann das Rohr zum eloxieren zu geben. Nun meine Fragen:

1. Wie ist das mit dem Sägen von Aluminium, geht das einfach mit einer Stichsäge und Alublatt?
2. Wo kann ich das Werkstück in Kiel eloxieren lassen, hat da jemand einen Kontakt?

Danke!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Paulest« (21. Februar 2021, 13:46)


zooom

Salzbuckel

Beiträge: 5 111

Schiffsname: luvlee

Bootstyp: Nordship 808

Heimathafen: Merching

Rufzeichen: DD3254

MMSI: 211324450

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 21. Februar 2021, 13:14

Nimm dest. Wasser und Spiritus 50/50 zum Kühlen, langsame Geschwindigkeit. Macht sauberere Schnitte.
Galvanisierung in Kiel sollte kein Problem sein.
Gruß Thomas


Die besten Kapitäne sterben an Land

Sail67

Seebär

Beiträge: 1 005

Wohnort: Köln

Schiffsname: Quint

Bootstyp: Compromis 888

Heimathafen: Compagnieshaven Enkhuizen

Rufzeichen: DC2779

MMSI: 211190540

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 21. Februar 2021, 13:38

Galvanisierung in Kiel sollte kein Problem sein


Er will zwar eloxieren und nicht galvanisieren, aber eine Firma für Obeflächenbehandlung sollte beides können.

reinglas

Admiral

Beiträge: 922

Wohnort: Waren (Müritz)

Schiffsname: demnächst: "THEA"

Bootstyp: Hai 590

Heimathafen: noch ohne Hafen aber mit Boot

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 21. Februar 2021, 13:52

Galvanisierung in Kiel sollte kein Problem sein

Er will zwar eloxieren und nicht galvanisieren, aber eine Firma für Obeflächenbehandlung sollte beides können.

. . . das Eloxieren ist ein galvanischer Vorgang. Ich kenne keine Galvanisier-Betriebe die nicht Eloxiern im Programm haben.
Nicht alle dieser Betriebe können jedoch Alu verchromen. In Berlin-Steglitz kann man das (Zylinderkopf-Deckel einer BMW-Boxer)

Reinhard
Keiner und Nichts kann mich enttäuschen.
Nur meine Erwartungen vermögen das.

Sail67

Seebär

Beiträge: 1 005

Wohnort: Köln

Schiffsname: Quint

Bootstyp: Compromis 888

Heimathafen: Compagnieshaven Enkhuizen

Rufzeichen: DC2779

MMSI: 211190540

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 21. Februar 2021, 13:57

Galvanisierung in Kiel sollte kein Problem sein

Er will zwar eloxieren und nicht galvanisieren, aber eine Firma für Obeflächenbehandlung sollte beides können.

. . . das Eloxieren ist ein galvanischer Vorgang. Ich kenne keine Galvanisier-Betriebe die nicht Eloxiern im Programm haben.
Nicht alle dieser Betriebe können jedoch Alu verchromen. In Berlin-Steglitz kann man das (Zylinderkopf-Deckel einer BMW-Boxer)

Reinhard


Nope, stimmt nicht. Eloxieren wird die Oberfläche chemisch verändert, beim galvanisieren wird ein zweites Material als Überzug aufgebracht.

Hier ein Hinweis: Wiki

zooom

Salzbuckel

Beiträge: 5 111

Schiffsname: luvlee

Bootstyp: Nordship 808

Heimathafen: Merching

Rufzeichen: DD3254

MMSI: 211324450

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 21. Februar 2021, 14:03

Der Unterschied ist mir bekannt, Im Branchenbuch findet man Galvanisierer halt leichter.
Gruß Thomas


Die besten Kapitäne sterben an Land

svensk.tiger

Administrator

Beiträge: 20 348

Schiffsname: Svensk.Tiger

Bootstyp: Jouet 1040 MS

Heimathafen: WSG Arnis

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 21. Februar 2021, 15:07

Ich säge Alu bis hin zu den massiven Machinenbau-Profilen
mit der Kapp- oder Tischkreissäge, beide mit Hartmetall bestückten Sägeblättern.

Die Sägestelle muss dann nicht mehr nachbearbeitet werden, höchstens Kanten brechen.
Grußß Svenning - när vindarna viskar mitt namn

8

Sonntag, 21. Februar 2021, 15:55

Ich säge Alu bis hin zu den massiven Machinenbau-Profilen
mit der Kapp- oder Tischkreissäge, beide mit Hartmetall bestückten Sägeblättern.

Die Sägestelle muss dann nicht mehr nachbearbeitet werden, höchstens Kanten brechen.

Das geht gut, kann ich bestätigen auch 10 mm kein Problem. Runter mit der Drehzahl und negativer Schneidwinkel.

9

Sonntag, 21. Februar 2021, 16:18

Leute, kommt. Wenn die Kappsäge nicht aufgebaut ist, dann gehen 3mm mit der Handsäge und der Gehrungslade genauso schnell.
Stichsäge würde ich dann machen, wenn ich sie gut führen kann. Sonst lieber mit der Handsäge + Lade.

brico2

Proviantmeister

Beiträge: 272

Wohnort: Schweiz, Raum Zürich

Bootstyp: J/P

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 21. Februar 2021, 16:29

Ich bin pro Kappsäge.
Der gut bestückte Segler-Bastel-Haushalt hat doch bestimmt eine Kappsäge in der Werkstatt... :tanzen:
:verstecken:

brico
(just my opinion, I might me wrong)

Paulest

Admiral

  • »Paulest« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 871

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Foca

Bootstyp: Jeanneau Attalia 32

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 21. Februar 2021, 17:41

Leute die einzige Säge die mir hier helfen kann ist die Stichsäge. Ich möchte Ausschnitte für die Instrumente sägen, da hilft mir keine Kapp- und auch keine Kreissäge.

Die Länge macht der wo ich das Vierkantrohr bestelle.

12

Sonntag, 21. Februar 2021, 17:50

Was spricht gegen die Stichsäge mit Alublatt? Eigentlich doch gar nichts. Und das was in #2 steht.

Gruß Odysseus

kurttu

Moses

Beiträge: 2

Wohnort: Finnland

Bootstyp: Fincraf 29

Heimathafen: Nurmes

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 21. Februar 2021, 17:56

Ich säge ab undersökning zu auch Baustahl mit der Stichsäge, geht ohne Probleme.

Paulest

Admiral

  • »Paulest« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 871

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Foca

Bootstyp: Jeanneau Attalia 32

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 21. Februar 2021, 17:59

Dann vielen Dank für de Antworten. Eloxieren in Kiel ist sicher auch kein Problem.

15

Sonntag, 21. Februar 2021, 18:24

Ich habe letztes Jahr die Pergola an meinem Haus mit Alu-Profil abgedeckt,
habe alles mit mit meinem kleinen Winkelschleifer abgeschnitten,
das ging super,aber man muß die Teile halt nacharbeiten.

16

Sonntag, 21. Februar 2021, 18:30

Er will nicht abschneiden, er will Ausschnitte machen (|

Gruß Odysseus

17

Sonntag, 21. Februar 2021, 19:11

Er will nicht abschneiden, er will Ausschnitte machen (|

Gruß Odysseus


.. und die kann man mit der Lochsäge aus HSS sehr sauber hinbekommen, zumindest, wenn sie kreisrund sein sollen.

columbus488

Schief-made

Beiträge: 15 194

Schiffsname: Azurit

Bootstyp: Spirit 28 ( van Heygen )

Heimathafen: Kühlungsborn

Rufzeichen: DD7917

MMSI: 211 625 930

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 21. Februar 2021, 19:48

Ich säge Alu bis hin zu den massiven Machinenbau-Profilen
mit der Kapp- oder Tischkreissäge, beide mit Hartmetall bestückten Sägeblättern.
@svensk.tiger:... einfach so, oder hast du da noch besondere Kniffe. Mein Bengel will die MP-CNC upgraden und baut ein Chassis aus Aluprofilen. Um die rechtwinklig hinzubekommen will er auch die KGS nehmen. Sägeblätt haben wir ein 64-er hartmetallbestückt.... brauchen wir sonst noch was ?
Der gut bestückte Segler-Bastel-Haushalt hat doch bestimmt eine Kappsäge in der Werkstatt... :tanzen:
... klar..... :runner:

svensk.tiger

Administrator

Beiträge: 20 348

Schiffsname: Svensk.Tiger

Bootstyp: Jouet 1040 MS

Heimathafen: WSG Arnis

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 21. Februar 2021, 20:04

brauchen wir sonst noch was ?


eie Schutzbrille könnte nicht schaden
Grußß Svenning - när vindarna viskar mitt namn

AluThomas

Matrose

Beiträge: 69

Schiffsname: Elao

Bootstyp: Cobelens 31

Heimathafen: Flevo Marina

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 21. Februar 2021, 20:38

Ich habe meine Instrumentenbrücke auch mit einer Stichsäge gesägt. Wäre gut, wenn die Drehzahl einstellbar ist, also schön langsam und vernünftiges Sägeblatt. Habe mangels Alternativen damit bis zu 10mm Alu gesägt.

Hab mal Bilder zu Inspiration angehängt, das gebogene Profil ist 4mm, Frontplatte 3mm und ein paar Klötzchen, da vorerst alles geschraubt in 10mm. Wenn ich mir irgendwann mal das schweißen vernünftig beigebracht habe, dann wird das noch geändert.

Gruß,
Thomas
»AluThomas« hat folgende Dateien angehängt:
  • IMG_5171.jpg (794,41 kB - 17 mal heruntergeladen - zuletzt: 1. März 2021, 12:57)
  • IMG_5167_klein.JPG (158,2 kB - 15 mal heruntergeladen - zuletzt: 1. März 2021, 12:57)

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 217   Hits gestern: 3 405   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 6 348 308   Hits pro Tag: 2 451,86 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 8 138   Klicks gestern: 21 444   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 48 216 294   Klicks pro Tag: 18 622,25 

Kontrollzentrum