Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

  • »WolfRabe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Wohnort: Bad Hindelang

Bootstyp: X-Yacht 402, One Ton,

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 23. Februar 2021, 12:47

X-Yacht 402, Frage Heißstropp

Hallo X-Yacht Fans,

ich bin der Wolfram aus dem Allgäu und suche auf diesem Weg einen
Besitzer einer X-Yacht 402 / OneTon oder ähnlich, der mir evtl.
weiterhelfen kann wie genau das Heben des Bootes mit Hilfe eines
Heißstropps, also heben direkt am Rahmen an einem einzigen 'Strick'
abläuft. Im Speziellen das Aufhängegeschirr, die Befestigung am Rahmen.

Ein Telefonat oder ein paar Fotos oder ein kurzer Besuch von mir würde mir sehr weiterhelfen.

Meine Telefonnumer: 01719303698

Meine eMail: firmen@wolfram-mueller.de



Sollte ich hierzu im falschen Forum gelandet sein dann bitte ich um
Entschuldigung und einen kleinen Hinweis wo meine Frage besser
aufgehoben ist.

Vielen Dank



Wolfram
Auf diesen Eintrag antworten

Beiträge: 1 743

Bootstyp: Albin Express

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 23. Februar 2021, 14:27

Ich weiss jetzt nicht, was genau die Fragen sind und ich kenne die X-402 auch nicht wirklich.
Aber ich kenne zwei Arten, wie solche Heisstropps montiert werden können:

- Direkt anstelle der Muttern auf den Kielbolzen werden Augmuttern montiert.
Aufpassen: die gibt es in Edelstahl in unterschiedlichen Qualitäten mit recht unterschiedlichen Bruchlasten.
Durch die Augbolzen entsprechend schwere Schäkel, durch die die eigentlichen Stropps gehen.

- Man verbaut so etwas wie dicke Winkelbleche unter den Muttern der Kielbolzen.
Darin sind im senkrechten Flansch Bohrungen, durch die man wiederum die Schäkelbolzen führt.

Erste Lösung haben wir selbst (2t), zweite Lösung hat mein Vater (7t+).

Die Strops gibt es als Schlinge sehr günstig (mit Zertifikat) bei Ausrüstern für Hebezeug.
Ich kenne das so, dass man mindestens zwei parallel benutzt zur Sicherheit.

Die Frage, wo man hebt, ist spannend.
Ich kenne das so, dass man am achteren Ende des Kiels heben muss, damit das Boot gerade hängt.

Ich vermute mal, dass die achteren Kielbolzen bei der 402 nicht unter dem Schiebeluk liegen?
Dann muss man sehen, wo man längskommt.
Eventuell durch das Deck und die Lukgarage, dann passen die Strops nur bei geschlossenem Schiebeluk.
Bei uns ist das so.

Wenn die Stropps zu weit achtern sind, kann man evtl. zusätzlich noch abspannen auf die weiter vorne liegenden Püttinge.
Damit das Boot gerade hängt.

Holger

la paloma

Salzbuckel

Beiträge: 9 492

Schiffsname: Jenny N

Bootstyp: Salona 37 RK

Rufzeichen: DH7876

MMSI: 211634230

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 23. Februar 2021, 14:39

Einige Boote haben ja für nen Heißstropp eine spezielle Decksdurchführung. Diese sehe ich bei der 402 nicht !?
https://3brefc126v633i9r4zk9q3p5-wpengin…02-brochure.pdf
Bevor ich die Schiebelukgarage demontiere, würde ich das Boot konventionell in Gurten kranen.
Gruß
Arne

Ich freue mich mit jedem, dem das Segeln ein Lächeln ins Gesicht zaubert, ganz egal auf was für einem Boot gesegelt wird.

4

Dienstag, 23. Februar 2021, 14:40

Bei uns (X-102) gibt es im Salondach einen Durchbruch, der - dänisch simpel - mit einem Diesel-Einfüllstutzen realisiert wurde. Drehst Du den raus, und lässt ein Tüdelband lotrecht runter baumeln, landet dieses an einem senkrecht setehenden Quereisen im Strongback, das zwei Bohrungen enthält. Da passen zwei dicke Schäkel ran, die Du mit dem Stropp verbindest.

Marinero

Salzbuckel

Beiträge: 5 897

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 23. Februar 2021, 14:41

Ich kenn das so durch die Luke.

aus diesem Forum ( lear_jet )
»Marinero« hat folgende Datei angehängt:
  • kran stropp.jpg (277,26 kB - 38 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 18:18)

6

Dienstag, 23. Februar 2021, 14:43

So recht erkenne ich den Sinn nicht mit einem Heißstropp zu kranen. Ich würde bei der Werft/Vertretung anfragen.

Gruß Odysseus

7

Dienstag, 23. Februar 2021, 14:44

Bei der X-402 scheint es tatsächlich durchs Schiebeluk zu gehen. Dann mal Bodenbretter hochnehmen und nach einer Anschlagsmöglichkeit im Strongback suchen.

8

Dienstag, 23. Februar 2021, 14:46

So recht erkenne ich den Sinn nicht mit einem Heißstropp zu kranen. Ich würde bei der Werft/Vertretung anfragen.

Gruß Odysseus


Geht schneller. Du brauchst keine Gurte unterm Boot durchfädeln, kannst den Seezaun vernachlässigen und benötigst keine Markierungsaufkleber am Rumpf.

la paloma

Salzbuckel

Beiträge: 9 492

Schiffsname: Jenny N

Bootstyp: Salona 37 RK

Rufzeichen: DH7876

MMSI: 211634230

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 23. Februar 2021, 14:47

Bei der X-402 scheint es tatsächlich durchs Schiebeluk zu gehen. Dann mal Bodenbretter hochnehmen und nach einer Anschlagsmöglichkeit im Strongback suchen.


... du meinst, dass die Schiebelukgarage komplett zu öffnen ist ?
Gruß
Arne

Ich freue mich mit jedem, dem das Segeln ein Lächeln ins Gesicht zaubert, ganz egal auf was für einem Boot gesegelt wird.

10

Dienstag, 23. Februar 2021, 14:52

... du meinst, dass die Schiebelukgarage komplett zu öffnen ist ?

Hat die denn eine? Wir haben keine und auf den Bildern des X-402-Katalogs kann ich das nicht so recht erkennen.

la paloma

Salzbuckel

Beiträge: 9 492

Schiffsname: Jenny N

Bootstyp: Salona 37 RK

Rufzeichen: DH7876

MMSI: 211634230

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 23. Februar 2021, 14:56

... du meinst, dass die Schiebelukgarage komplett zu öffnen ist ?

Hat die denn eine? Wir haben keine und auf den Bildern des X-402-Katalogs kann ich das nicht so recht erkennen.


Ist die Luke etwa so lang und einteilig? Na ja, evtl, kann man ja auch bei X-Yacht fragen wie es geht ...
Gruß
Arne

Ich freue mich mit jedem, dem das Segeln ein Lächeln ins Gesicht zaubert, ganz egal auf was für einem Boot gesegelt wird.

HRler

Offizier

Beiträge: 179

Wohnort: Nähe Bremen

Bootstyp: HR39 / Zugvogel

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 23. Februar 2021, 15:00

Ich sehe schon noch weitere Vorteile des Kranens mittels Stropp statt Gurten:

- Keine Kratzer am Rumpf durch mögliche kleine Steine/Dreck auf den Gurten wenn auf unbefestigten Plätzen gegurtet wird
- Kein Risiko das beim Anheben Saildrive/Wellenlager/Ruder beschädigt werden wenn die Gurte dran hängen bleiben
- Kein Aufwand das die Gurte von der Traverse gelöst werden müssen wenn sie nach dem Abstellen des Schiffes auf dem Trailer/Bock durch die Stützen eingeschlossen sind
- Kranmöglichkeit auch dort wo zwar ein Kran, nicht aber eine Traverse verfügbar ist, z.B. bei kleineren Booten wie der J22 mittels Gabelstapler/Teleskoplader/z.B. Baustoff LKW Kran oder anderes.

Aber, die Befestigung muss einwandfrei sein und das Boot austariert.

Grüße, Oliver Reiners

leo31

Leichtmatrose

Beiträge: 51

Bootstyp: Dehler 31

Heimathafen: Strande

Rufzeichen: Hallo

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 23. Februar 2021, 15:23

Um sicher zu gehen solltest Du die Werft kontaktieren ( info@x-yachts.com ) - die sollte da eine qualifizierte Antwort haben.
Gruß Leo

cross2502

Admiral

Beiträge: 950

Wohnort: Flensburg

Schiffsname: vela

Bootstyp: Cross 25

Heimathafen: Flensburg

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 23. Februar 2021, 15:30

Ruf doch einfach +45 74 52 10 22 an. Das ist X-Yachts in Haderslev. DIe sprechen alle hervorragend Englisch, teilweise auch genausogut Deutsch.
Schildere dein Vorhaben, frage nach, wo der Heißstropp angeschlagen werden soll - fertig.
... born to sail .... but forced to work....

  • »WolfRabe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Wohnort: Bad Hindelang

Bootstyp: X-Yacht 402, One Ton,

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 23. Februar 2021, 20:38

Hallo,
erstmal vielen Dank für die tollen Antworten.
An x-yacht hatte ich bereits letztes Jahr geschrieben aber keine Antwort bekommen. Vielleicht versuch ichs einfach nochmal.
Die Vorteile des Heißstropps wurden in den Antworten alle perfekt aufgeführt. Danke !
Das Loch im Deck zum durchführen des Stropps ist vorhanden und ich lande, wenn ich ein Lot fallen lasse genau an der Platte mit den 2 Löchern die beschrieben wurde.

Zitat

planetexpress69: Bei uns (X-102) gibt es im Salondach einen Durchbruch, der - dänisch
simpel - mit einem Diesel-Einfüllstutzen realisiert wurde. Drehst Du den
raus, und lässt ein Tüdelband lotrecht runter baumeln, landet dieses an
einem senkrecht setehenden Quereisen im Strongback, das zwei Bohrungen
enthält. Da passen zwei dicke Schäkel ran, die Du mit dem Stropp
verbindest.

Das Quereisen war eigentlich genau das was ich wissen wollte. Ich konnte mir nur nicht vorstellen bzw. war mir nicht sicher ob die Platte allein dafür ausreicht. Das Boot wiegt 6.5 Tonnen.

@planetexpress: Du kannst Dich definitiv erinnern, dass durch die Platte mit den 2 Löchern 2 Schäkel durchgeführt wurden und daran gehoben wurde? Das wäre nämlich genau meine Frage...
Vielen Dank nochmal für Euer Interesse !!!
Wolfram

  • »WolfRabe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Wohnort: Bad Hindelang

Bootstyp: X-Yacht 402, One Ton,

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 23. Februar 2021, 20:41

Ruf doch einfach +45 74 52 10 22 an. Das ist X-Yachts in Haderslev. DIe sprechen alle hervorragend Englisch, teilweise auch genausogut Deutsch.
Schildere dein Vorhaben, frage nach, wo der Heißstropp angeschlagen werden soll - fertig.
Vielen Dank für die Nummer, das werd ich auf jeden Fall versuchen.

Beiträge: 1 743

Bootstyp: Albin Express

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 23. Februar 2021, 21:34

Das ist ja super wenn das Boot schon dafür ausgerüstet ist.

Es gibt noch einen Vorteil:
das Boot hängt nicht mit Schräglage am Kran.

Man glaubt gar nicht, wie viel schneller und einfacher das Kranen so ist.
Mein Vater (84 Jahre) fährt beim Vereinsslippen ganz alleine unter den Kran, hängt den Haken ein und los geht es.
Er braucht immer nur halb so lange wie die anderen.

Ach so, es gibt noch einen Vorteil.
Man kann einen flacheren Kran benutzen.

Holger

  • »WolfRabe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Wohnort: Bad Hindelang

Bootstyp: X-Yacht 402, One Ton,

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 24. Februar 2021, 09:43

Ja, ich denke auch dass das sehr praktisch ist und viele Vorteile hat.
Ich werde das Boot auf jeden Fall so herrichten, dass es mit dem Heißstropp klappt.
Für jedes Foto der Aufhängung oder Auszug aus x-yacht Werksunterlagen zu diesem Thema bin ich Dankbar.
Ich ruf aber auf jeden Fall noch dort an.
Danke, Gruß
Wolfram

Jörg D

Offizier

Beiträge: 174

Wohnort: Kiel

Bootstyp: Dehler Optima 106

Heimathafen: Mönkeberg

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 24. Februar 2021, 10:15

Moin!

Bitte bei der Gelegenheit die Decksdurchführung genau anschauen.
Letztes Jahr ist an der Kieler Förde eine X-Yacht beim Kranen abgestürzt, bei der sich der Heißstrop an scharfen Kanten an der Decksdurchführung (Tankdeckel, ziemlich eng) aufgescheuert hat.
Scharfe Kanten auf jeden Fall abdecken, am besten gleich einen größeren Deckel einbauen (z. B. Inspektionsluk für einen Wassertank).

Gruß
Jörg D

20

Mittwoch, 24. Februar 2021, 10:35

@planetexpress: Du kannst Dich definitiv erinnern, dass durch die Platte mit den 2 Löchern 2 Schäkel durchgeführt wurden und daran gehoben wurde? Das wäre nämlich genau meine Frage...
Vielen Dank nochmal für Euer Interesse !!!

Definitiv! Wir (zwei X-102 in der Halle) verbinden die beiden Schäkel jeweils mit einem kurzen Endlos-Stropp, der als doppelter Henkel durch einen langen Endlosstropp geführt wird. Dieser reicht durchs Salondach und wird direkt am Kranhaken eingehängt.
Die X-99 macht es ähnlich. Bei uns sind es ca. 3500 bis 4000 kg, ich sehe keinen Grund, warum das bei der 402 nicht funktionieren soll. Wichtig: Keine sich zuziehenden Schlingen bauen. Habe ich im ersten Jahr gemacht, ist eine echte Herausforderung, die hinterher wieder auseinander zu bekommen. :-)

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 53   Hits gestern: 3 328   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 6 319 873   Hits pro Tag: 2 449,73 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 503   Klicks gestern: 21 312   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 48 035 244   Klicks pro Tag: 18 619,61 

Kontrollzentrum