Sie sind nicht angemeldet.

Boote kaufen

BTC-Forum

Windstärken

Windstärkentabelle

1

Freitag, 11. Juni 2021, 11:33

Rohrbündel für Wärmetauscher

Moinsen,

die Reparatur der Rohrbündels meines Wärmetauschers gestaltet sich schwierig und ein Erfolg ist noch nicht abschließend vorhersagbar.
Wenn man sich nach Ersatz umsieht landet man schnell bei Fa. Bowman, die auch eine Vertretung ganz in meiner Nähe haben. Dort persönlich vorgesprochen können die aber nur Artiekelnummern. Mit Länge und Durchmesser können die nix anfangen, da die nur noch Nummer kennen und keine Ahnung von den dazugehörigen Dimensionierungen haben.

Ich meine vor einiger Zeit einen Hersteller gefunden zu haben, der genau die benötigte Dimension (und gleiche Machart) angeboten hat, die auch ausgewiesen wurden. Ich kann den Hersteller aber partout nicht mehr finden. Ich meine es war nicht Bowman (nur den Link habe ich gespeichert), die auch keine Dimensionen angeben und deren Rohrbündel auch quasi nackig sind und das Bündel nur an den Enden und mittig von Manschetten zusammengehalten wird, während bei meinem Rohrbündel die Röhrchen in einer Hülse stecken, die nur einige Ausssparungen für den Durchfluß/die Umspülung für das Kühlmittel hat.
Hat vielleicht jemand eine Idee wo man noch Rohrbündel bekommt?

Alternativ habe ich mit meinem Metallbauer, der auch Segler und versierter Oldtimerschauber ist, die Möglichkeit eines neuen Wärmetauschers diskutiert.
Problem ist die Frage des Kühlmittelflusses, der soweit ich das erkennen kann, vom Motorblock direkt in den Kombikühler verläuft. Kann man also der Kombikühler, der ja Bestandteil des damaligen Marinisierungssatzes war, durch einen anderen Wärmetauscher ersetzen. Vermute mal ohne weiteres nicht, da sich darin ja auch die größte Menge des Kühlmittels befindet.
Idee war ein Plattenwärmetauscher, der vergleichsweise günstig zu haben sein wird (250-300€) und bei schon relativ kleiner Dimension eine größere Wärmeleistung als mein jetziger Röhrchenwärmetauscher haben wird. Das käme auch der etwas problematische thermischen Entwicklung ggü. dem bisherigen setup zugute. Stellt sich da dann nur wieder die Frage nach dem Störungswiderstand, der bei den Lamellen des Plattenwärmetauschers sicher größer als beim Rohrbündel ist.

Hmm... :lupe: :ueberlegen: Ideen, Vor- und/oder Ratschläge wie man der Problematik am besten beikommt? :zus(16):



Grüße
Michel

2

Freitag, 11. Juni 2021, 11:40

Wärmetauscher

Moin MIchel,
vielleicht hilft Dir der Link bei Deiner Entscheidung



www.schweizer-fn.de/waerme/waermetauscher/waermetauscher.php



Handbreit
Volker

Squirrel

nuts about boats

Beiträge: 25 264

Schiffsname: Eliza

Bootstyp: Contest 33

Heimathafen: Hamburg

  • Nachricht senden

3

Freitag, 11. Juni 2021, 11:50

Problem ist die Frage des Kühlmittelflusses, der soweit ich das erkennen kann, vom Motorblock direkt in den Kombikühler verläuft. Kann man also der Kombikühler, der ja Bestandteil des damaligen Marinisierungssatzes war, durch einen anderen Wärmetauscher ersetzen. Vermute mal ohne weiteres nicht, da sich darin ja auch die größte Menge des Kühlmittels befindet.


Du würdest den Kombikühler nicht vollständig ersetzen, sondern ihn weiter als Kühlmantel für den Auspuffkrümmer im inneren Kühlkreislauf belassen, nur das Rohrbündel entfernen und die Anschlüsse des Rohrbündels dicht setzen. Das warme Wasser würdest Du hinter dem Kombikühler über den Plattenwärmetauscher führen und mit Seewasser kühlen. Das ist vom Strömungswiderstand sicher etwas ungünstiger, vor allem für den inneren Kreislauf. Durch die Wahl eines eher etwas größeren Plattenwärmetauschers könntest Du aber den Strömungswiderstandszuwachs begrenzen. Ob das klappt? Kommt drauf an...

Ich würde erst mal Bowman in England anschreiben, die können ja vielleicht hinter die Bestellnummern schauen und auch mit den Maßen etwas anfangen. So ein Vertreter vor Ort ist ja oft eher nur ein Vertriebler.
There's nothing - absolutely nothing - half so much worth doing as simply messing about in boats.

Selliner

Seebär

Beiträge: 1 004

Wohnort: Sellin

Schiffsname: "Lotte" und "SKant d'Or"

Bootstyp: Midget 31, SK2

Heimathafen: Seedorf

Rufzeichen: DH6428

MMSI: 211484730

  • Nachricht senden

4

Freitag, 11. Juni 2021, 12:51

Ich würde erstmal mit wencon https://www.wencon.com/products-overview/ Produkten probieren. Was Gasleitungen und Wärmetauscher im grossen Maßstab abdichten kann, sollte auch im kleinen gehen.

https://www.wencon.com/wp-content/upload…-condensers.pdf

Ansonsten würde ich z.b. bei Kloska anrufen und eventuell kennen die ne entsprechende Firma. Wenn man in Rostock wäre, dann könnte man da in der Werkstatt auch einfach Mal reinschauen.
https://www.kloska.com/services/maschinenersatzteile/

5

Freitag, 11. Juni 2021, 12:57

@VolkerW: Danke. sieht interessant, aber auch sehr speziell aus. Muß ich mir mal in Ruhe ansehen. Vielleicht bekomme ich dann sogar auch mal raus welche thermische Leistung bei bei meinem Motor überhaupt anfällt.

@Squirrel: Das ist nicht nur eine Bowman Vertreter sondern auch eine Volo Penta Werkstatt. Können trotzdem nach eigenem Bekunden nur Teilenummern.
Direkt Bowman England ist ein gute Tip
Wie die Leitungsführung ohne das Rohrbündel zu gestalteten wäre und wo zusätzlicher Platz für den Plattenwärmetausche zu finden, darüber muß ich noch einmal sinieren :ueberlegen: will mir nicht sooo ganz einfach erscheinen. Muß ja das Kühlmittel irgendwie aus dem Kombikühler in den Plattentauscher und zurück bekommen :kopfkratz:
Grüße
Michel

6

Freitag, 11. Juni 2021, 13:08

Wenn ich mir die bei wencon in Reparatur befindlichen Teile so ansehe, sind dort die "Röhrchen" dicker als mein ganzes Bündel und mein Rohrbündel im Vergleich wohl eher was für die Abteilung Modellbau im Kleinstmaßstab oder feinstziselierte Goldschmiedearbeiten :D
Grüße
Michel

Selliner

Seebär

Beiträge: 1 004

Wohnort: Sellin

Schiffsname: "Lotte" und "SKant d'Or"

Bootstyp: Midget 31, SK2

Heimathafen: Seedorf

Rufzeichen: DH6428

MMSI: 211484730

  • Nachricht senden

7

Freitag, 11. Juni 2021, 13:18

Sind halt auf Schifffahrt aus.
Ich hab aber schon selber mit den Produkten mehrfach und auch für verschiedenste Anwendung gearbeitet. Verarbeitet sich gut und recht einfach. Dosieren auch für kleine Mengen geht gut.
Frag mich aber nicht wo als Privatperson bestellen, das läuft über die Einkaufsabteilung und Schiffshändler.

8

Freitag, 11. Juni 2021, 15:51

Interessante Produkte hat wencon im Angebot, aber ich hab da jetzt nichts gesehen, was mir bei der Reparatur des Rohrbündels weiterhelfen könnte :kopfkratz:
Grüße
Michel

9

Freitag, 11. Juni 2021, 16:17

Moin Moin

Schau mal bei diesem Anbieter in England, ob deiner mit dabei ist.

https://www.asap-supplies.com/exhaust/he…ubes-tubestacks
ihr Dr. Bob :D

10

Freitag, 11. Juni 2021, 18:44

@Dr.Bob: yepp sehr guter Tip. :Laie_71mini: Das könnte das sein, was ich schonmal mit mehr Fortune bei der Suche gefunden hatte. Kommt von den Maßen sehr nahe. Durchmesser ggü. gemessenem Bestand allerdings ca. 3mm dünner (sollte aber nicht das Problem sein-hoffe ich) und Länge hab ich jetzt nicht im Kopf, könnte aber auch hinkommen. Allerdings auch kein Schnapper mit ca. € 460 plus wahrscheinlich happiger Transportkosten, scheinen auch nur an Händer bzw. Gewebe zu verkaufen.
Aber ich bleib dran. Ist nur gerade WE und da bekommt man nix mehr beschickt und ich kann meinen Metallbauer zum nachmessen der Länge auch erst Montag wieder erreichen.

index.php?page=Attachment&attachmentID=258373
Grüße
Michel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ecume-michel« (11. Juni 2021, 19:20)


11

Freitag, 11. Juni 2021, 20:54

Plattenwärmetauscher sind suboptimal. (zumindest die günstigen)
Die verstopfen recht schnell und lassen sich nur mit rückspülen manchmal reinigen.
Der Abstand zwischen den Platten ist sehr gering.
Bei den billigen kommt hinzu das sie gelötet sind und nicht ernsthaft Korrosionsbeständig. (Materialpaarung)
Teuer wird es auf jeden fall, aber wenn man die Lebensdauer rechnet relativiert sich das.

12

Freitag, 11. Juni 2021, 23:28

@Dr.Bob: yepp sehr guter Tip. :Laie_71mini: Das könnte das sein, was ich schonmal mit mehr Fortune bei der Suche gefunden hatte. Kommt von den Maßen sehr nahe. Durchmesser ggü. gemessenem Bestand allerdings ca. 3mm dünner (sollte aber nicht das Problem sein-hoffe ich) und Länge hab ich jetzt nicht im Kopf, könnte aber auch hinkommen. Allerdings auch kein Schnapper mit ca. € 460 plus wahrscheinlich happiger Transportkosten, scheinen auch nur an Händer bzw. Gewebe zu verkaufen.
Aber ich bleib dran. Ist nur gerade WE und da bekommt man nix mehr beschickt und ich kann meinen Metallbauer zum nachmessen der Länge auch erst Montag wieder erreichen.

index.php?page=Attachment&attachmentID=258373
Die verkaufen auch an Privat.
Vor ein paar Jahren habe ich dort eine Zweikreiskühlung für einen Kubota gekauft.
Alles lief bestens. Schnelle Abwickelung und nach 3 Tagen waren die Sachen bei mir.
Wie hoch der Versand war, weiß ich leider nicht mehr.
Auf deren Internetseiten steht für Deutschland: Versand i3-4 Tage und bist zu 20 kg kostet es 18 pfund.
ihr Dr. Bob :D

13

Gestern, 02:18

Vielleicht ist dann ein Komplettaustausch auch eine sinnvolle Alternative, und ich tausche das ganze alte Kombikühlergeraffel, das ohnehin zumindest von den geometrischen Maßen ungünstig groß ist und sich unverhältnismäßig im Motorraum breit macht. Mich wundert nur das geringe Volumen für 54 PS denn der Kühlkreislauf faßt z.Zt. immerhin reichlich 5 ltr.
Hmm, das ganze Ensemble mit Auffangbehälter ist sogar fast 90 €billiger als nur das Rohrbündel.(oder kommt das Rohrbündel noch zusätzlich dazu, ist nicht ganz klar erkennvar), und z.Zt. nicht "in stock". Soweit ich das übersehe ist das alles auch für ein Drucksystem vorgesehen. Mein System ist jetzt aber drucklos, warum auch immer der Voreigner das so gebaut hat - mit einem zusätzlichen Ausdehnungsgefäß, ohne druckfesten Deckel (mit Überdruckventil) aber mit einer offenen "Überlaufdüse", kann also nur Temperaturen unter 100°C.

Grüße
Michel

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »ecume-michel« (Gestern, 03:09)


Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 82   Hits gestern: 2 230   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 6 645 797   Hits pro Tag: 2 474,56 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 420   Klicks gestern: 13 546   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 50 136 695   Klicks pro Tag: 18 668,37 

Kontrollzentrum