Sie sind nicht angemeldet.

Boote kaufen

BTC-Forum

Windstärken

Windstärkentabelle

1

Mittwoch, 21. Juli 2021, 09:38

Salontisch - hebe-/ senk-/ schwenk-/ klappbar

In unserem Boot haben wir einen frei stehenden Klapptisch, der uns zunehmend nervt, weil wackelig, ständig im Weg und überhaupt. Deshalb suche ich eine Tischstütze, die einen oben bezeichneten Mechanismus bietet.
Das Setup im Salon ist ganz altmodisch: Rechts und links Sitzbänke, Durchgang nach vorne mittig, das Ganze recht schmal (BüA 2,65m). Ein mittig auf dem Boden montierter Tisch kommt also nicht in Frage, auch weil die Bodenbretter zugänglich bleiben müssen.
Im alten Boot, einer Westerly 22, gab es so etwas. Der Fuß war auf einem einlaminierten Brett und seitlich an der Vorderkante der Sitzbank montiert.
Wer hat sachdienliche Hinweise, wo ich so etwas finden kann? Oder eine andere oberschlaue Idee, wie das Problem zu lösen ist?
Ein Foto sagt mehr als viele Worte:

Edit: Stütze(n) gefunden, andere Ideen trotzdem erwünscht!
»segelmichel22« hat folgende Datei angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »segelmichel22« (21. Juli 2021, 09:50)


Squirrel

nuts about boats

Beiträge: 25 284

Schiffsname: Eliza

Bootstyp: Contest 33

Heimathafen: Hamburg

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 21. Juli 2021, 09:53

Was Du suchst, heisst Tischbein oder Untergestell „Lagun“. Gibt‘s bei diversen Versendern, meist in der Kategorie „Cockpittisch“.
There's nothing - absolutely nothing - half so much worth doing as simply messing about in boats.

3

Mittwoch, 21. Juli 2021, 10:12

Danke, das habe ich auch gefunden. Wenn jetzt noch die Tischplatte hochkant geschwenkt werden könnte, um sie an das Schott klappen zu können...?

Squirrel

nuts about boats

Beiträge: 25 284

Schiffsname: Eliza

Bootstyp: Contest 33

Heimathafen: Hamburg

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 21. Juli 2021, 10:17

Das musst Du wohl selber bauen. Aber denk dran: Je mehr Gelenke, desto wackel.

Um in diesem Sinne noch etwas konstruktives hinterher zu schicken: Such mal nach „Boschprofil“. Da gibt es auch passende feststellbare Gelenke für.
There's nothing - absolutely nothing - half so much worth doing as simply messing about in boats.

svensk.tiger

Administrator

Beiträge: 20 377

Schiffsname: Svensk.Tiger

Bootstyp: Jouet 1040 MS

Heimathafen: WSG Arnis

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 21. Juli 2021, 15:22

Wenn Du das Lagun-Teil, das unter die Tischplatte geschraubt wird, nicht mittig sondern mehr in einer Ecke montierts,
kannst du den Tisch komplett über die Koje schwenken, das erweitert die Positionierbarkeit deutlich.
Grußß Svenning - när vindarna viskar mitt namn

svensk.tiger

Administrator

Beiträge: 20 377

Schiffsname: Svensk.Tiger

Bootstyp: Jouet 1040 MS

Heimathafen: WSG Arnis

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 21. Juli 2021, 15:30

Schwenkbarkeit in die Senkrechte geht beim Lagun-Gestell evtl, wenn man den horizontalen Schwenkarm in der Mitte Teilt und einen Drehbolzen einsetzt,
auf einer Seite fest, auf der anderen mit einer Klemmschraube mit Handgriff.

Die entspr. Teile kann man einzeln kaufen: https://outmar.com/...fuer-das-motorboot…d-tischplatten/
Grußß Svenning - när vindarna viskar mitt namn

7

Mittwoch, 21. Juli 2021, 16:08

Wenn Du das Lagun-Teil, das unter die Tischplatte geschraubt wird, nicht mittig sondern mehr in einer Ecke montierts,
kannst du den Tisch komplett über die Koje schwenken, das erweitert die Positionierbarkeit deutlich.

Wenn Du das Lagun-Teil, das unter die Tischplatte geschraubt wird, nicht mittig sondern mehr in einer Ecke montierts,
kannst du den Tisch komplett über die Koje schwenken, das erweitert die Positionierbarkeit deutlich.

Da ich mehr in Richtung Rundrohr tendiere, weil es knieschonender ist, erübrigt sich dann die außermittige Montage der Tischplatte. Z.B. Sowas:https://www.campingwagner.de/product_inf…ECABEgIyXfD_BwE

8

Mittwoch, 21. Juli 2021, 17:20

Aus dem Zusammentreffen von Vorbereitung und Gelegenheit entsteht das, was wir Glück nennen.
Anthony Robbins

Segel Alex

Offizier

Beiträge: 159

Wohnort: Köln

Schiffsname: Kia Ora

Bootstyp: Beneteau First 265

Heimathafen: Lemmer

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 21. Juli 2021, 17:28

Der "Lagun" ist so konzipiert, dass er auch bei Nichtgebrauch einfach zu entfernen ist.

Auszug aus der Produktbeschreibung:
- "Bei Nichtbenutzung ist der Tisch mit wenigen Handgriffen aus der Halterung entfernt und kann platzsparend verstaut werden".

Hab noch eine pfiffige Variante dieses Tisches gefunden:
>>> https://www.youtube.com/watch?v=VBoEFpfDhX8

Gruß Alex
meine schönsten Momente: >>> https://www.youtube.com/user/Segelalex

Slow down... and start living! Sein...Einfach Sein..., Be...Just be...

10

Mittwoch, 21. Juli 2021, 17:36


Im Moment habe ich die Idee, zwischen Montage- und Tischplatte ein Scharnier zu schrauben. Fixieren am Schott dann mit einem Riegel / Vorreiber.

11

Mittwoch, 21. Juli 2021, 17:45

Der "Lagun" ist so konzipiert, dass er auch bei Nichtgebrauch einfach zu entfernen ist.

Auszug aus der Produktbeschreibung:
- "Bei Nichtbenutzung ist der Tisch mit wenigen Handgriffen aus der Halterung entfernt und kann platzsparend verstaut werden".

Hab noch eine pfiffige Variante dieses Tisches gefunden:
>>> https://www.youtube.com/watch?v=VBoEFpfDhX8

Gruß Alex

Kluge Lösung, allerdings bleibt das Irgendwo hin stauen. Da bleibt dann wieder nur die Koje im Vorschiff. Darum kam mir die „ans Schott klappen“-Idee.

Segel Alex

Offizier

Beiträge: 159

Wohnort: Köln

Schiffsname: Kia Ora

Bootstyp: Beneteau First 265

Heimathafen: Lemmer

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 21. Juli 2021, 18:36

Kluge Lösung, allerdings bleibt das Irgendwo hin stauen. Da bleibt dann wieder nur die Koje im Vorschiff. Darum kam mir die „ans Schott klappen“-Idee.


Verstehe! Wobei die ausgeklügelte Technik es erlaubt, den Tisch "zusammengesteckt" woanders zu verstauen. Das spart Platz und schafft Sicherheit.

Natürlich könntest Du auch einen Platz am Schott nutzen. Vielleicht mit einer zweiten montierten Halterung am Schott und dann einfach dort hochkant arretieren. Aber der Platz auf dem Bild erscheint mir sehr knapp.

Aber vielleicht muss der Tisch auch gar nicht seinen Platz verlassen?
Als "YouTuber" treibe ich mich natürlich auch oft auf YT rum. Schau mal die Lösung am Ende dieses Videos. Wenn jemand links und jemand rechts auf der Bank sitzt, ist der Tisch komfortabel sogar noch zwischen den beiden Personen zu nutzen.
>>> https://www.youtube.com/watch?v=lOZsFMOU8Pg

Ganz unabhängig davon schätze ich "Mads" aus dem Video sehr. Seit Jahren dokumentiert er die Restauration seiner "Athena" und bald soll es los gehen. Einfach sehenswert dieser Kanal. In dem Video sitzt er noch auf seinem alten Boot "Obelix", auf dem er während der Restaurierung gewohnt hat.

Und zu guter letzt: Nein, ich erhalte keine Provision für die o.g. Tische und habe auch sonst nichts damit zu tun. ;)

Gruß Alex
meine schönsten Momente: >>> https://www.youtube.com/user/Segelalex

Slow down... and start living! Sein...Einfach Sein..., Be...Just be...

mikegolf

Proviantmeister

Beiträge: 459

Bootstyp: Duetta 86 LS

Heimathafen: Fehmarn

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 21. Juli 2021, 21:56

Um auf die Lagun Lösung zurückzukommen: die Tischplatte kannst du in 10 Sekunden von der aufrechten Stütze entfernen. Wie wäre es dann wenn du den Tisch aufregt an die Sitzduchten fixiert. Auf dem Foto habe ich das mal mit meinem Cockpittisch demonstriert
»mikegolf« hat folgende Datei angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mikegolf« (21. Juli 2021, 22:10)


14

Donnerstag, 22. Juli 2021, 06:04

@Segel Alex:
Den Sail Life Kanal von Mads kenne ich, habe ihn aber in der letzten Zeit nicht mehr verfolgt. Besonders interessant fand ich u.a. die Videos zum Austrocknen des Rumpfes mit den Vakuummatten.
Die Tisch-Lösung, die er vorstellt, ist wirklich gut! Auch scheinen die Ecken des Quadratrohrs einen kleinen Radius zu haben, damit kann ich leben. Und mit der Ausklapptechnik kann der Tisch sogar seine jetzige Größe behalten. Danke für diesen Tip!
@mikegolf:
Ja, so könnte das auch mit der Lösung von Segel Alex / Mads (s.o.) gehen. Frage dazu: Ist das nicht etwas schienbeinunfreundlich im Cockpit?
Was mir gefällt, ist die Zwischenplatte. Vergrößert bestimmt die Stabilität ohne mehr Gewicht durch eine dickere Tischplatte.

mikegolf

Proviantmeister

Beiträge: 459

Bootstyp: Duetta 86 LS

Heimathafen: Fehmarn

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 22. Juli 2021, 08:32

Ich habe noch nie mein Schienbein an dem Tischgestell ramponiert. Die Kanten des Gestells sind ja auch stark abgerundet. Die Platten Aufdopplung habe ich unter dieser Tischplatte mit Kaltleim geleimt. Sie dient nicht nur der Stabilität, sondern man kann auch längere Schrauben verwenden. Die Tischplatte ist auch nur ein Provisorium aus Pappelsperrholz aus dem Baumarkt. Im Winter wird eine schicke Mahagonieplatte gebastelt. Der große Vorteil der Lagun Lösung ist ,dass man den Tisch bei Nichtgebrauch mal eben "wegschieben" kann.
»mikegolf« hat folgende Datei angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mikegolf« (22. Juli 2021, 08:44)


16

Donnerstag, 22. Juli 2021, 09:07

Ich sehe gerade, dass Deine Sitzbänke etwas überstehen. Das schützt natürlich vor dummen Schienbeinen. Bei mir gibt’s keinen Überstand, da würde die Halterung hervorstehen.
Tischplatte: Nichts wird älter als ein gutes Provisorium! :)

mikegolf

Proviantmeister

Beiträge: 459

Bootstyp: Duetta 86 LS

Heimathafen: Fehmarn

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 22. Juli 2021, 09:29

Die nur 15 mm starke Anschraubplatte habe ich unterfüttern müssen. Sie steht also bei mir auch vor.
Kleiner Hinweis: die aufrechte Stütze ist im Original ,wenn ich mich recht erinnere, 500 mm lang. ich habe sie auf 330mm gekürzt.
»mikegolf« hat folgende Dateien angehängt:

18

Donnerstag, 22. Juli 2021, 10:57

Als jemand, der grundsätzlich mit blauen Beinen unterwegs ist, weil ich mich einfach an allem stoße kann ich dir garantieren: Die Halterungsplatte vom Lagun ist kein Problem. Daran habe ich mich tatsächlich noch nicht ein einziges Mal angehauen, und die steht bei mir schon etwas vor.
Robulla - die schönste 34 Fuß Yacht unter deren Sprayhood man Tomaten züchten kann deren Sprayhood Leben rettet!

Video zum Boot: https://www.youtube.com/watch?v=AyoXf3Slv24

19

Donnerstag, 22. Juli 2021, 11:23

@mikegolf: Fotos sind einfach die beste Erklärung.
@Robulla: Der weibliche Praxisbericht hat hier die letzten Zweifel ausgeräumt. :)
@alle, die hier was geschrieben haben: Ihr habt nicht nur mich überzeugt, sondern auch die Chefin an Bord. Und das heißt schon was... :D
Danke!

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 20   Hits gestern: 2 169   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 6 750 268   Hits pro Tag: 2 475,7 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 89   Klicks gestern: 12 806   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 50 769 624   Klicks pro Tag: 18 620,06 

Kontrollzentrum