Sie sind nicht angemeldet.

Boote kaufen

BTC-Forum

Windstärken

Windstärkentabelle

1

Sonntag, 12. September 2021, 18:34

Segel Trimm - oder ein wenig mehr

Hallo Zusammen,

ich habe eine alte Neptun Jolle, bei der bekomme ich das Großsegel nicht vernünftig gesetzt. Bis zum Trimmen komm ich noch nicht.
Großsegel ist mit dem Fall ganz oben und das Unterliek ist ziemlich fest. Nur bildet sich eine Falte unterhalb der Segellatten. Und diese bekomm ich nicht weg. Vielleicht habt ihr eine Idee an was es liegen kann und ja die Segel sind schon ein paar Tage alt. :O


Viele Grüße Heiko
»bogeyman18« hat folgende Datei angehängt:
  • IMG_8956.jpg (276,74 kB - 118 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. September 2021, 13:47)

Meeresfee

Salzbuckel

Beiträge: 6 033

Schiffsname: Gute Fee

Bootstyp: Traditionssegler 9.50

Heimathafen: Heiligenhafen

Rufzeichen: Tel.nummer

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 12. September 2021, 19:03

O Gott. Eine Mülltüte hat mehr Profil. Hier hilft nur ein neues Segel, aus dem Alten kann man ggf. noch einige Taschen nähen.

ronja-express

Salzbuckel

Beiträge: 1 995

Bootstyp: Albin Express

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 12. September 2021, 19:27

Ich habe selbst schon eine Tasche aus Segeltuch genäht.
In diesem Fall bin ich nicht sicher, ob das Tuch das noch hergibt.

Ein Segel ist das jedenfalls eigentlich nicht mehr.
Man muss sich auch trennen können.

Das Unterliek ist wirklich durchgesetzt?
Nicht zu fassen...

Holger

Sail67

Seebär

Beiträge: 1 385

Wohnort: Köln

Schiffsname: Quint

Bootstyp: Compromis 888

Heimathafen: Compagnieshaven Enkhuizen

Rufzeichen: DC2779

MMSI: 211190540

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 12. September 2021, 19:29


O Gott. Eine Mülltüte hat mehr Profil. Hier hilft nur ein neues Segel, aus dem Alten kann man ggf. noch einige Taschen nähen.


Du..... Taschen haben auch Ihren Stolz und haben grundsätzlich eine Form, die sich der Designer erdacht hat. Ein Seesack ginge evtl. noch.

@bogeyman18:

Aber im Ernst. Da ist nichts mehr zu machen. Gönne Dir ein neues Segel, muss ja nicht fancy sein und Du wirst Deine Jolle nicht mehr widererkennen. Sie dankt es Dir und Du hast Spaß.

5

Sonntag, 12. September 2021, 19:31

@bogeyman18: Das Segel hat es echt hinter sich. Die PLZ vom Segelmacher ist bestimmt noch 4-stellig?

Aber falls du ernsthaft Tipps haben willst, dann poste mal ein Foto vom ganzen Segel. Waren zB Schot und Niederholer lose beim Setzen? Wie viel Platz ist oben noch zur Rolle? Ist das Segel vorn am Lümmelbeschlag richtig befestigt? Sind die Segellatten drin?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Medium3« (12. September 2021, 22:19)


6

Sonntag, 12. September 2021, 19:36

es gibt ein Neptun Forum mit suche/biete
https://www.neptun-forum.de/index.php

wenn du mit den Boot ein wenig Spass haben willst , tausch das segel




Meinolf

7

Sonntag, 12. September 2021, 19:56

Danke für Eure Antworten, ich habe es befürchtet. Vielen Dank für den Link, bin ich noch nicht drüber gestolpert.

8

Sonntag, 12. September 2021, 21:51

Das Unterliek hat keine Spannung. Und die Nutzung der vorgesehenen Segellatten würde dem Profil auch aufhelfen.

Laithy

Salzbuckel

Beiträge: 3 952

Wohnort: OOPS - wrong planet!

Schiffsname: RAN

Bootstyp: Elan 33

Heimathafen: 53.895762, 10.798413

Rufzeichen: DD5444

MMSI: 211440520

  • Nachricht senden

9

Montag, 13. September 2021, 12:38

Danke für Eure Antworten, ich habe es befürchtet. Vielen Dank für den Link, bin ich noch nicht drüber gestolpert.


Schau mal auf gebrauchtsegel.de. Da hab ich auch schon das eine oder andere gute Segel günstig bekommen..
.
.
Ein Leben ohne Boot ist möglich - aber sinnlos!


RAN the Elan

horstj

Salzbuckel

Beiträge: 2 580

Wohnort: D - Meer - Berge = Münster

Bootstyp: Jeanneau Microsail

  • Nachricht senden

10

Montag, 13. September 2021, 12:52

weder Vor- noch Unterliek können durchgesetzt sein. Und die Segellatten scheinen zu fehlen.
Klar: alt ist das Tuch auch noch.
Bootslog und Refitblog Jeanneau Microsail https://microsail.wordpress.com/

Springflut

Matrose

Beiträge: 63

Wohnort: Nordfriesland

Bootstyp: Crest 910

Heimathafen: Langballig

  • Nachricht senden

11

Montag, 13. September 2021, 18:38

Ich würde gerne noch ein Foto sehen, wo das ganze Segel im gesetzten Zustand zu sehen ist. Nicht nur dieser Ausschnitt. Klar ist das Segel ausgelutscht, aber mir scheint da ist noch etwas anderes im Argen.
Schöne Grüße

12

Montag, 13. September 2021, 21:47

Vielen Dank für die Antworten.
Das Unterliek habe ich so stark wie möglich gespannt. Aber es sieht schon faltig aus.
Segellatten sind im Segel, unterhalb der Segellatten bildet sich auch die Falte.

Ich werde morgen mal ein Foto vom ganzen Segel machen.

13

Dienstag, 14. September 2021, 21:02

wie versprochen noch ein Foto vom kompletten Segel.
Ich habe es heute bei windstille es versucht noch stärker durchzusetzen,
dadurch wirkte die Falte etwas weniger stark.
Habe mit dem hin und her bewegen des Baums ein wenig den Wind simuliert.
»bogeyman18« hat folgende Datei angehängt:
  • neptun1.jpg (598,02 kB - 90 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. September 2021, 19:56)

14

Dienstag, 14. September 2021, 23:05

Tue uns einen Gefallen, nenne das Ding nicht Segel.... ;)
(Nick)namen werden überbewertet. :nono:

15

Dienstag, 14. September 2021, 23:18

Das Unterliek ist imho noch nicht durchgesetzt.
Ansonsten kann man davon ausgehen, dass die Falte parallel zum AL, bei den Lattentaschen, bei auch nur ein wenig Wind verschwindet. Diese Falte gibt es bei meinem alten Groß auch, aber nur bei Flaute. Sicher ist das Segel alt und nicht mehr so schön, es wird vermutlich im Grundsatz noch ganz gut funktionieren. Wie fertig genau das Segel ist, kann man einfach nur erkennen, wenn man es zum Stehen gebracht hat.

Sail67

Seebär

Beiträge: 1 385

Wohnort: Köln

Schiffsname: Quint

Bootstyp: Compromis 888

Heimathafen: Compagnieshaven Enkhuizen

Rufzeichen: DC2779

MMSI: 211190540

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 14. September 2021, 23:30

Das Unterliek ist imho noch nicht durchgesetzt.
Ansonsten kann man davon ausgehen, dass die Falte parallel zum AL, bei den Lattentaschen, bei auch nur ein wenig Wind verschwindet. Diese Falte gibt es bei meinem alten Groß auch, aber nur bei Flaute. Sicher ist das Segel alt und nicht mehr so schön, es wird vermutlich im Grundsatz noch ganz gut funktionieren. Wie fertig genau das Segel ist, kann man einfach nur erkennen, wenn man es zum Stehen gebracht hat.


Die Falte ist da, weil das Profil so dermaßen daneben ist. Klar geht die Falte weg, wenn Wind einfällt, aber rmit welchem Ergebnis? Das Groß hat eine dermaßen große Profiltiefe, dass man es raumschots nutzen kann. Nicht ernsthaft kann man erwarten, das damit ein ordentlicher Kreuzkurs möglich ist. Bei etwas mehr Wind als eine Brise wird der Wind wohl größtenteils in Krängung anstatt Vortrieb umgewandelt.

Ich muss dir da widersprehen. Das Segel ist fertig. Das kann man auch so sehen.

Könnte es sein, dass das Segel garnicht original zum Boot passt? Oben am Masttop ist ja noch bestimmt 30cm Platz für ein längeres Vorliekmaß. Oder sind die Liektaue geschrumpft, was das Geschrumpel am VL und UL erklären könnte.

Selliner

Seebär

Beiträge: 1 104

Wohnort: Sellin

Schiffsname: "Lotte" und "SKant d'Or"

Bootstyp: Midget 31, SK2

Heimathafen: Seedorf

Rufzeichen: DH6428

MMSI: 211484730

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 14. September 2021, 23:41

Die liekleine schrumpft mit der Zeit.
Das Tuch nicht.
Dann gibt es selbst mit durchgesetzten fallen oder Streckern schönste falten.
Sollte die liekleine nicht auf der ganzen Länge mit dem Segeltuch vernäht sein, also die liekleine vom Tuch umschlossen ist, kann man sich helfen.
Die Befestigung der liekleine auf einer Seite lösen. Z.
B. unten am vorliek die vernähung entfernen. Dann das Tuch einmal sanft durchsetzen. Am besten aber nicht am Mast, sondern fliegend auf ner Wiese oder zwischen zwei Bäumen. Dann rutscht in der Regel die liekleine rein. Sollte nun der Bereich des segeltuchs ohne liekleine zu viel sein, ein Stück einfädeln. Ansonsten die liekleine an neuer Position neu vernähen. Kann man auch mit leichter! Spannung im Segeltuch machen.
Denn beim durchsetzen des Falls, will man ja Spannung aufs Tuch bringen und nicht auf die liekleine.

Nun sollten die Falten beim setzen weg sein

Das macht aus einem alten Tuch noch kein neues Segel, aber verbessert einiges.

Selliner

Seebär

Beiträge: 1 104

Wohnort: Sellin

Schiffsname: "Lotte" und "SKant d'Or"

Bootstyp: Midget 31, SK2

Heimathafen: Seedorf

Rufzeichen: DH6428

MMSI: 211484730

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 14. September 2021, 23:48

Mal an alle:
bloß weil das Material nicht mehr das neueste und beste ist, muß nicht immer gleich geraten werden es neu zu machen.

Solange Spaß an der Sache vorhanden ist und keine Gefahr für eigene und anderer Leib und Leben besteht, kann man auch ältere und gebrauchte Dinge nutzen.

So habe ich als Jugendlicher angefangen, so wahrscheinlich viele andere mit wenig Geld auch.

Daher finde ich es unpassend, das hier zum großen Teil "schmeiß weg, Kauf neu" geraten wurde.

19

Mittwoch, 15. September 2021, 04:16

Selliner, ein Segel funktioniert, weil es eine bestimmte Form hat. Wie ein Flügel am Flugzeug. Irgendwann hat das Segel diese Form nicht mehr und kann somit seine Funktion nicht mehr erfüllen. So wie das hier besprochene Segel. Das wird dir auch jeder Segelmacher erklären. Es fahren einfach viel zu viele Boote mit segeln durch die Gegend, die eigentlich schon längst hätten erneuert werden sollen. Aber weil das Tuch ja noch „gut“ ist, sprich es noch nicht komplett auseinander fällt, werden diese Dinger weiter benutzt.

Ich meine, Autoreifen wechselt man auch schon hoffentlich lange bevor der Draht sichtbar wird.
Robulla - die schönste 34 Fuß Yacht unter deren Sprayhood man Tomaten züchten kann deren Sprayhood Leben rettet!

Video zum Boot: https://www.youtube.com/watch?v=AyoXf3Slv24

20

Mittwoch, 15. September 2021, 07:06

Das Unterliek ist imho noch nicht durchgesetzt.
Ansonsten kann man davon ausgehen, dass die Falte parallel zum AL, bei den Lattentaschen, bei auch nur ein wenig Wind verschwindet. Diese Falte gibt es bei meinem alten Groß auch, aber nur bei Flaute. Sicher ist das Segel alt und nicht mehr so schön, es wird vermutlich im Grundsatz noch ganz gut funktionieren. Wie fertig genau das Segel ist, kann man einfach nur erkennen, wenn man es zum Stehen gebracht hat.


Die Falte ist da, weil das Profil so dermaßen daneben ist. Klar geht die Falte weg, wenn Wind einfällt, aber rmit welchem Ergebnis? Das Groß hat eine dermaßen große Profiltiefe, dass man es raumschots nutzen kann. Nicht ernsthaft kann man erwarten, das damit ein ordentlicher Kreuzkurs möglich ist. Bei etwas mehr Wind als eine Brise wird der Wind wohl größtenteils in Krängung anstatt Vortrieb umgewandelt.

Ich muss dir da widersprehen. Das Segel ist fertig. Das kann man auch so sehen.

Könnte es sein, dass das Segel garnicht original zum Boot passt? Oben am Masttop ist ja noch bestimmt 30cm Platz für ein längeres Vorliekmaß. Oder sind die Liektaue geschrumpft, was das Geschrumpel am VL und UL erklären könnte.
Wie das Segel funktioniert, wird man herausbekommen, wenn man damit segelt. Was die Falte angeht: Die entsteht nunmal bei einer deutlichen Überrundung am Achterliek, wenn das Segel nicht steht. Das hat mein altes Groß auch, und mein neues Groß hatte es am Anfang auch, bis wir ihm oben eine Spreizlatte verpasst haben. Da ich mein Boot kenne, kann ich versichern, daß der Effekt der Spreizlatte nur bei Schwachwind gegeben ist. Ab 2 bft stand es auch ohne Speizlatte (kurze Latte oben).
Ich empfinde die Segelleistung meines Bootes mit beiden Großsegeln als sehr ansprechend. Mit vergleichbaren Booten (und guten Steuerleuten drauf) können wir mithalten, was aktuelle Regattaergebnisse aus diesem Jahr beweisen.
Christoph (Selliner) wird vielleicht bestätigen, daß mein Boot nicht so ganz lahmarschig ist, und zumindest bei guten 4 bft Speed aufbaut, und nicht nur Krängung. Auf allen möglichen Kursen zum Wind.
Vielleicht noch, ergänzend: Seeyachten haben (so meine Beobachtung, so meint auch mein Segelmacher) keine oder weniger Überrundung im AL, und wenn, dann mit langen Latten (wie früher die H-Jollen). Daher neigt das Segel dann nicht so dazu, ohne Druck in eine solche Falte zusamnenzufallen.

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 583   Hits gestern: 2 302   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 6 892 445   Hits pro Tag: 2 476,18 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 8 600   Klicks gestern: 13 193   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 51 686 102   Klicks pro Tag: 18 568,72 

Kontrollzentrum