Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen [x]

Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

161

Mittwoch, 15. Januar 2020, 10:08

Zitat


Auch der SDR-Stick sollte automatisch gefunden werden.

da bin ich mir nicht sicher. AvNav kann zwar USB-Seriell wunderbar erkennen. Für SDR solltest du aber hand anlegen

J23

Smutje

Beiträge: 21

Wohnort: Düren

Schiffsname: Käpt'n Blaubär

Bootstyp: Jantar 23

Heimathafen: Lelystad

  • Nachricht senden

162

Mittwoch, 15. Januar 2020, 10:30

@BlackSea:

Beim SDR-Stick bin ich leider noch nicht, da ich noch mit dem W-Lan-Stick kämpfe (bisher hat er die Oberhand)

Ich habe den TP-Link TL-WN727N oben links eingesteckt (es ist der obere USB2 beim Raspberry PI 4), Die hostapd, wie Andreas beschrieben hat, wurde auch mal ausgetauscht.
Der Stick scheint aber erkannt zu werden, da ich unter W-Lan-Netze avnav1 und avnav3 angezeigt bekomme.

Wo liegt mein Fehler?


Gruß
Dirk

163

Mittwoch, 15. Januar 2020, 10:44

bei RPI4 eben nicht
Steck mal WLAN Adapter ins USB3(Blau) Slot unten.

J23

Smutje

Beiträge: 21

Wohnort: Düren

Schiffsname: Käpt'n Blaubär

Bootstyp: Jantar 23

Heimathafen: Lelystad

  • Nachricht senden

164

Mittwoch, 15. Januar 2020, 11:39

Ha, gewonnen!

Du hattest recht, Danke!

GPS funktioniert auch.

Gruß
Dirk

pandel

Proviantmeister

  • »pandel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 366

Wohnort: Moers

Schiffsname: Haihappen

Bootstyp: Leisure 17

Heimathafen: Jachhaven De Driesen

Rufzeichen: DF7978

  • Nachricht senden

165

Mittwoch, 15. Januar 2020, 21:32

Zitat


Auch der SDR-Stick sollte automatisch gefunden werden.

da bin ich mir nicht sicher. AvNav kann zwar USB-Seriell wunderbar erkennen. Für SDR solltest du aber hand anlegen


Das stimmt nur bedingt. Bei avnavTouch ist eine Modifikation für den Nooelec RTL SDR Stick dabei, die ihn automatisch in avnav als AIS Quelle einbindet und den rtl_ais Receiver Dienst startet - außerdem habe ich auf meiner Webseite beschrieben, wie man das System so einstellt, dass es bei einem anderen Stick ebenso vorgeht. Von daher kann das durchaus sein, dass es sofort funktioniert ;-)

J23

Smutje

Beiträge: 21

Wohnort: Düren

Schiffsname: Käpt'n Blaubär

Bootstyp: Jantar 23

Heimathafen: Lelystad

  • Nachricht senden

166

Donnerstag, 16. Januar 2020, 08:42

@pandel:

Dank deiner und der Hilfe von BlackSea läuft avnav unter Buster.
Wenn ich jetzt unter Add / Remove Software avnavTouch environment and tools anwähle und installiere wird nach einem Neustart direkt avnav Touch gestartet ohne die grafische Oberfläche von Buster?
Kann ich in diesem Fall wieder über das Einstellungsmenü auf die Oberfläche von Buster per Reboot wechseln?


Gruß
Dirk

pandel

Proviantmeister

  • »pandel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 366

Wohnort: Moers

Schiffsname: Haihappen

Bootstyp: Leisure 17

Heimathafen: Jachhaven De Driesen

Rufzeichen: DF7978

  • Nachricht senden

167

Donnerstag, 16. Januar 2020, 14:58

STOPSTOPSTOPSTOPSTOPSTOPSTOP!

avnavTouch darf NUR auf ein frisch installiertes Buster Lite installiert werden! Auf keinen Fall über ein normales Buster Full bügeln! Das macht dir das ganze System strubbelig.


Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, wieso du die Bildschirmmodifikation nicht in avnavTouch versucht hast. Es tut mir sehr leid, aber mangels Hardware und Einsicht in dein System kann ich solche "Sonderlocken" nicht supporten. Dafür ist die Variantionsbreite viel zu groß, um da via Forenpost eine Aussage zu treffen. Wir hätten uns bei einer normalen avnavTouch Installation rantasten können, denn einfach nur eine etwas geänderte Bildschirmgröße ist eigentlich nicht schwierig zu konfigurieren, aber so wird das nix...

Hintergrund:
avnavTouch installiert eine komplett eigene Oberflächenumgebung ohne DisplayManager, mit zusätzlichen Paketen, die ich eigens kompiliere und bereistellt, umgeht den Login und regelt das gesamte Oberflächenstartzeugs manuell. Wenn du das auf ein "normales" Buster Full installierst, garantiere ich für gar nix. Das habe ich nie ausprobiert...

Du kannst, um einen ähnlichen Effekt wie avnavTouch zu erzeugen, eigentlich jetzt hingehen und

- via raspi-config den Autologin auf die Oberfläche einschalten
- im Autostart deines Users den Browser im Kiosk Modus (klick mich) starten lassen und direkt die avnav URL aufrufen.

Das hat zwar mit avnavTouch absolut nix zu tun, sollte aber auch dazu führen, dass du nach dem Start direkt einen Browser hast, der dir das im Fullscreen anzeigt. Um eine vernünftige Touchbedienung hinzubekommen, brauchst du aber wahrscheinlich noch weitere Schritte. Mit der originalen Touchunterstützung von Raspbian habe ich es damals nicht hinbekommen, den Browser vernünftig zu bedienen, daher mache ich das komplett anders in avnavTouch.

Lg
Holger

J23

Smutje

Beiträge: 21

Wohnort: Düren

Schiffsname: Käpt'n Blaubär

Bootstyp: Jantar 23

Heimathafen: Lelystad

  • Nachricht senden

168

Gestern, 09:16

@pandel:

Die Bildschirmmodifikation (/boot/config.txt: die beiden Parameter framebuffer_width und framebuffer_height gemäß 1024*600 setzen) habe ich gleich nach deiner Antwort umgesetzt. Die Auflösung innerhalb des Fensters hat sich geändert aber leider das Fenster selber nicht (Foto). Die Druckpunke ebenfalls ("touchscreen-size-x= 1024 und touchscreen-size-y=600" ist in die config.txt eingefügt). Da ich dort nicht weiter gekommen bin (ich nehme an, das die Oberfläche eine feste Auflösung hat, da sie ja auf 7" ausgelegt ist) und viele von euch mit der Messevorbereitung beschäftigt sind, hab ich es mit Buster probiert.

Leider hab kam dein Stop zu spät und Buster wurde richtig "strubbelig". Aber hinfallen gehört auch dazu.
Bisher hatte ich angenommen, das avnav oder avnavTouch ein Programm ist, das unter Rasbian läuft (das meinte ich mit Neuling)
Trotzdem würde ich gerne eine "normale avnavTouch Installation" weiter ausprobieren. Läuft zur Zeit mit Maus.

Ich versuche für mich noch eine passende Konstellation (Plotter, Wetter, Bootsdaten, Mediacenter) zu finden.


Gruß
Dirk

169

Gestern, 12:00

Ich versuche für mich noch eine passende Konstellation (Plotter, Wetter, Bootsdaten, Mediacenter) zu finden.


Ich denke für dein Vorhaben ist "AvNav-Touch" ist zu klein. Da war schon Buster Desktop richtige Richtung
Ich denke, da solltest du ein Schritt zurück gehen und nicht aufgeben. Genug "wumms" hat dein RPi4
- Buster Desktop
- AvNAv - Server

- Weboberfläche fürs Navigieren ( man kann das auch automagisch starten aber nicht in Kiosk modus)
- XyGrib für Wetter (gibt's mittlerweile in Raspbian, neuere Version kann man aus meiner Repo beziehen)
- Mediaplayer gibt's genug zur Auswahl

Was bei dir noch happert ist dein 10" Touchscreen. Erstmal das in Ordnung bringen

Zitat


Die Auflösung innerhalb des Fensters hat sich geändert aber leider das Fenster selber nicht (Foto).

Was für Foto?


@pandel

Zitat


Aber sowas von :D


na dann

Quellcode

1
sudo bash -c 'echo "deb https://open-mind.space/repo buster-stable avnav avnavtouch misc" > /etc/apt/sources.list.d/open-mind.list'

;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BlackSea« (Gestern, 12:26)


pandel

Proviantmeister

  • »pandel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 366

Wohnort: Moers

Schiffsname: Haihappen

Bootstyp: Leisure 17

Heimathafen: Jachhaven De Driesen

Rufzeichen: DF7978

  • Nachricht senden

170

Gestern, 12:27

@BlackSea:

Also, "zu klein" ist aus meinem Empfinden der falsche Begriff - vor allem, bei der Arbeit, die hinter der OS Modifikation steckt ;-). Es ist eben auf eine blackbox-artige Nutzung ausgelegt. Bei einem Navionics Plotter kommt ja auch keiner auf die Idee, ein Mediacenter nachzuinstallieren - und genauso war die Nutzung gedacht. Daher z.B. auch die Geschichte mit der autom. USB Behandlung, etc. Außerdem habe ich unter avnavTouch ja bereits den TBO Player mit integriert hab, der ist via Konfigtool aufrufbar und funktioniert, Medien abzuspielen ist also kein Thema. Zusätzlich wäre es durchaus möglich, alle gewünschten Anwendungen auf mehreren Desktops in Betrieb zu nehmen und via Fernbedienung (frag mal Christian, der ist an sowas dran) umzuschalten. Alternativ, und das ist der Vorteil von NOOBS, kannste auch einfach irgendein Kodi OS parallel installieren, bootest einmal, wählst das andere OS aus und hast nen vollwertigen Mediaplayer. Wird ja wohl keiner beim Navigieren noch nen Film gucken... - mache ich ja auch so: einmal avnavTouch und zum Zocken Retropie, alles auf der gleichen Kiste.

Also "klein" ist was anderes - es geht einfach hier um das Konzept. Will ich nen Desktoprechner, der eben alles kann und mit Maus und/oder Touch bedienbar ist, oder will ich eher eine Art von integrierter Lösung.

@J23:
Das tut mit leid, dass es dich da weggehauen hat. Du schreibst

Zitat

Die Auflösung innerhalb des Fensters hat sich geändert aber leider das Fenster selber nicht (Foto).

was ich aber nicht ganz verstehe, weil ich nicht weiß, was "Fenster" sein soll. Ein Fenster hat keine Auflösung, sondern nur die Displayausgabe via xserver als solche. Daher denke ich, du meinst was anderes. Leider sehe ich auch kein "Foto" - Link vergessen?

Wir kriegen die Kuh da schon vom Eis - wenn du avnavTouch weiter nutzen wolltest. Ich würde allerdings BlackSea insofern zustimmen, dass eine deutliche Erweiterung von avnavTouch mit mehr Aufwand verbunden ist, und wenn du selber sagst "Neuling", dann könnte dich das schon den einen oder anderen Nerv kosten - da ist eine leicht zu modifizierende Desktop Lösung wahrscheinlich für den Anfang besser geeignet.

Mein Wunsch für avnavTouch ist es eh, auch noch mehr Möglichkeiten zu integrieren, aber das ist Zukunftsmusik...

@BlackSea:

Zitat

- Weboberfläche fürs Navigieren ( man kann das auch automagisch starten aber nicht in Kiosk modus)

Wieso nicht?

J23

Smutje

Beiträge: 21

Wohnort: Düren

Schiffsname: Käpt'n Blaubär

Bootstyp: Jantar 23

Heimathafen: Lelystad

  • Nachricht senden

171

Gestern, 13:05

Sorry, war nicht angehangen!
»J23« hat folgende Datei angehängt:
  • avnavTouch.jpg (69,78 kB - 10 mal heruntergeladen - zuletzt: Heute, 02:13)

172

Gestern, 15:08

Also, "zu klein" ist aus meinem Empfinden der falsche Begriff - vor allem, bei der Arbeit, die hinter der OS Modifikation steckt ;-).


tut mir leid, wenn das so rübrgekommen ist. War was anderes gemeint.
Ich weiss wie viel Gehirnschmalz, Schweiss und Blut in einer Distri steckt. Ich wollte auf keinem Fall deine Leistung schmällern

Zitat


Will ich nen Desktoprechner, der eben alles kann und mit Maus und/oder Touch bedienbar ist, oder will ich eher eine Art von integrierter Lösung.

Genau das ist die Frage die aus Userstory entsteht. Und ob "Touch" dafür die Lösung ist.

Zitat

Wieso nicht?

Geschmackssache :O

@J23
entweder ist deine Panel viel besser, als du denkst (Auflösungsmässig) oder du hast nicht alle Optionen konfiguriert
Was ist das für Panel? Wie ist angeschlossen? Über HDMI? Hast du doku oder howtos?

pandel

Proviantmeister

  • »pandel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 366

Wohnort: Moers

Schiffsname: Haihappen

Bootstyp: Leisure 17

Heimathafen: Jachhaven De Driesen

Rufzeichen: DF7978

  • Nachricht senden

173

Gestern, 15:15

tut mir leid, wenn das so rübrgekommen ist. War was anderes gemeint.
Ich weiss wie viel Gehirnschmalz, Schweiss und Blut in einer Distri steckt. Ich wollte auf keinem Fall deine Leistung schmällern

Schon ok :-)

@J23:
Interessant. Ich setze beim Starten überhaupt keine Browser-Fenstergrößen oder ähnliches. Was mich stutzig macht, ist, dass das onboard Icon sauber unten rechts im Browserfenster sitzt. Das setze ich nämlich dynmisch über die vom Xserver ermittelte Auflösung dahin. D. h. irgendwie bekommt der Xserver beim Starten nicht mit, welche Größe der Screen hat. Anscheinen interessieren ihn die framebuffer_width und _heigth Werte an der Stelle nicht.

Bin ja kurz davor, mir auch mal so einen 10'' zu kaufen um herauszufinden, was das soll...

@BlackSea:
Das scheint so ein Waveshare-artiges Teil zu sein. Infos im Web habe ich dazu aber unter der Produktbeschreibung nicht gefunden. Die Amazon Seite gibt auch nicht viel her: https://www.amazon.de/gp/product/B07YFZK…0?ie=UTF8&psc=1

@J23:
Man kann die Auflösung mit xrandr theoretisch erzwingen bzw. noch weitere Parameter in der config.txt setzen, aber dazu müsste man wissen, warum der Xserver nicht selber auf die Idee kommt. Es gibt ein Logfile, was an der Stelle interessant wäre. Wenn ich daran denke, dann poste ich nachher, wenn ich zuhause bin, mal den genauen Pfad, wo das Teil ist. Dann kannst du mir das mal schicken und ich versuche rauszubekommen, was das Ding treibt.

174

Gestern, 15:29

Zitat


Es gibt ein Logfile, was an der Stelle interessant wäre

/var/log/Xorg.0.log wäre schon interessant. Besonders EDID teil

pandel

Proviantmeister

  • »pandel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 366

Wohnort: Moers

Schiffsname: Haihappen

Bootstyp: Leisure 17

Heimathafen: Jachhaven De Driesen

Rufzeichen: DF7978

  • Nachricht senden

175

Gestern, 15:44

Ja genau, und ~/.xsession-errors, falls vorhanden.

J23

Smutje

Beiträge: 21

Wohnort: Düren

Schiffsname: Käpt'n Blaubär

Bootstyp: Jantar 23

Heimathafen: Lelystad

  • Nachricht senden

176

Gestern, 17:48

Jetzt muss ich leider kleinlaut nachfragen:

Müssen diese zwei Dateien aus dem laufenden Betrieb kopiert werden, oder reicht es wenn ich von einer anderen SD-Karte Buster boote und sie dann so kopiere?
Aus dem laufenden Betrieb benötige ich nämlich Hilfe wie.

177

Gestern, 17:56

du bist bestimmt windows user? oder?
Dann am besten benutze winscp

J23

Smutje

Beiträge: 21

Wohnort: Düren

Schiffsname: Käpt'n Blaubär

Bootstyp: Jantar 23

Heimathafen: Lelystad

  • Nachricht senden

178

Gestern, 18:09

Jepp, da ich noch ein Busterimage hab, konnte ich die Xorg.0 Datei kopieren, krieg sie aber nicht hochgeladen (falsches Format).

pandel

Proviantmeister

  • »pandel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 366

Wohnort: Moers

Schiffsname: Haihappen

Bootstyp: Leisure 17

Heimathafen: Jachhaven De Driesen

Rufzeichen: DF7978

  • Nachricht senden

179

Gestern, 18:13

@J23:
Nö, nimm ruhig die Karte raus und kopier über deinen Windowsrechner. Das ist einfacher...

An die Datei einfach ein .txt anhängen und hochladen ;)

J23

Smutje

Beiträge: 21

Wohnort: Düren

Schiffsname: Käpt'n Blaubär

Bootstyp: Jantar 23

Heimathafen: Lelystad

  • Nachricht senden

180

Gestern, 18:36

Ich hoffe, das ist richtig so.

Wo finde ich "~/.xsession-errors"?
»J23« hat folgende Datei angehängt:
  • Xorg.0.log.txt (20,28 kB - 7 mal heruntergeladen - zuletzt: Heute, 02:15)

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 777   Hits gestern: 2 482   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 5 131 599   Hits pro Tag: 2 360,22 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 4 617   Klicks gestern: 16 305   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 40 040 684   Klicks pro Tag: 18 416,22 

Kontrollzentrum