Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen [x]

Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Beiträge: 1 866

Schiffsname: Lulou

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Flensburg

  • Nachricht senden

101

Sonntag, 30. Dezember 2018, 22:08

Dacron triradial kenne ich bisher gar nicht. Einige Segelmacher machen sogar cdx horizontal.

Aber wie kommst du auf 4000-5000 Meilen im Jahr? Ich war diese Saison 90 Tage an Bord (inkl. Hafentage), komme aber nur auf gute 1900 Meilen. Habe auch 2 Monster an Bord (5 und 9 Jahre alt), die gerne segeln. 2017 79 Tage und 1650 Meilen. Also Neid pur muss ich sagen... allerdings segele ich NUR bei passenden Bedingungen. Ungern bei mehr als 5 Bft Mittelwind, vor allen Dingen aus der "falschen" Richtung kommend. Kenne viele, die ihre Familie von Bord gesegelt haben...

Meeresfee

Salzbuckel

Beiträge: 5 608

Schiffsname: Gute Fee

Bootstyp: Traditionssegler 9.50

Heimathafen: Heiligenhafen

Rufzeichen: Tel.nummer

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

102

Sonntag, 30. Dezember 2018, 22:11

Mein Stammsegelmacher Jan Heinritz hält von Dacron triradial nichts und verkauft es nicht. Er ist Innungsmeister.

Beiträge: 1 190

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Yvie

Bootstyp: IOR 1/2 Tonner Jeanneau Rush

Heimathafen: Kiel - Diedrichsdorf

Rufzeichen: DK 6573

MMSI: 211566250

  • Nachricht senden

103

Montag, 31. Dezember 2018, 08:41

Es gibt Hersteller, die bieten spezielles gewebtes Tuch für Radialschnitte an. Challenge wie schon geschrieben und Polyant hat das Square Tuch.
Aber ob es sich lohnt ? Der Aufwand , ein solches Segel herzustellen, ist der gleiche wie bei z:B. DCX im Radialschnitt. Erfahrungen kann ich nicht liefern
Gruß Foo

Beiträge: 1 585

Wohnort: Koblenz

Schiffsname: Fuchur

Bootstyp: Dehler 34

Heimathafen: Jachthaven de Pyramide Warns

  • Nachricht senden

104

Montag, 31. Dezember 2018, 08:55

Dacron triradial kenne ich bisher gar nicht. Einige Segelmacher machen sogar cdx horizontal.

Aber wie kommst du auf 4000-5000 Meilen im Jahr? Ich war diese Saison 90 Tage an Bord (inkl. Hafentage), komme aber nur auf gute 1900 Meilen. Habe auch 2 Monster an Bord (5 und 9 Jahre alt), die gerne segeln. 2017 79 Tage und 1650 Meilen. Also Neid pur muss ich sagen... allerdings segele ich NUR bei passenden Bedingungen. Ungern bei mehr als 5 Bft Mittelwind, vor allen Dingen aus der "falschen" Richtung kommend. Kenne viele, die ihre Familie von Bord gesegelt haben...

Da ist was wahres dran, mit der 25er war ich halt immer meist mit Segelfreunden unterwegs und gechartert habe ich auch immer nur mit Hardcore Seglern zusammen . Hieß wir sind zum Segeln hier und nicht zum feiern. Da wurden dann schnell mal 1k Meilen in einer Woche versegelt. Mit Familie wird es dann wohl weniger. Sprich er in deiner Range. Da war wohl mehr der Wunsch Vater des Gedankens :D Nicht schlimm noch ein Argument für die Folie :D

Sail67

Kapitän

Beiträge: 703

Wohnort: Köln

Schiffsname: Quint

Bootstyp: Compromis 888

Heimathafen: Compagnieshaven Enkhuizen

Rufzeichen: DC2779

MMSI: 211190540

  • Nachricht senden

105

Montag, 31. Dezember 2018, 09:10

Wow 1000 Seemeilen in einer Woche. Das heißt 24*7 mit 6 Knoten im Schnitt. Wie macht man das?

Beiträge: 1 585

Wohnort: Koblenz

Schiffsname: Fuchur

Bootstyp: Dehler 34

Heimathafen: Jachthaven de Pyramide Warns

  • Nachricht senden

106

Montag, 31. Dezember 2018, 09:36

Wow 1000 Seemeilen in einer Woche. Das heißt 24*7 mit 6 Knoten im Schnitt. Wie macht man das?


In dem man ein 40 Fuss Boot chartert es vom Vercharterer übernimmt und dann 1 lange Woche nur unterwegs ist und das auch nachts und nur mal für ein zwei Stunden in einen Hafen segelt um was ein zu kaufen.

Klar ist das nicht das normale chartern was die meisten betreiben, es gibt aber auch Menschen die nur wegen des Segelns so was machen.

Ob es jetzt exact 1000 oder 900 waren denke ich spieelt dann keine Rolle.

Beiträge: 1 866

Schiffsname: Lulou

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Flensburg

  • Nachricht senden

107

Montag, 31. Dezember 2018, 09:44

Alles richtig gemacht. Mache auch immer eine "Männerwoche".

Beiträge: 1 585

Wohnort: Koblenz

Schiffsname: Fuchur

Bootstyp: Dehler 34

Heimathafen: Jachthaven de Pyramide Warns

  • Nachricht senden

108

Montag, 31. Dezember 2018, 12:00

Bei CDX ist bei einmal richtig zu viel Wind der Ofen aus...spreche da aus Erfahrung (Beule drin, die nicht mehr wegging=Segel tot)


Kannst du das konkretisieren , Windverhältnisse bei welcher Segelgröße.

Muss jetzt nicht total genau sein d.h. ich nagle dich nicht auf jeden Knoten Windspeed fest, mich würde das nur interessieren, um einzuschätzen wie schnell man ein Segel aus dem CDX töten kann.
Ehrlich gesagt neige ich dazu wenn ich mit Freunden unterwegs bin zu spät zu reffen :O , mit Familie er zu früh aber das gefährdet ja kein Segel. :D

Von frühzeitigen Segelwechsel will ich jetzt gar nicht sprechen, da bekämme ich nach Schulnoten wohl eine Mangelhaft ;(

109

Montag, 31. Dezember 2018, 12:20

Ich denke nicht, dass DXC bei zu viel Wind stärkeren Schaden nimmt als Dacron. Sicher, Dacron wird anfangs wieder ein wenig zurück federn. Der Hauptunterschied aber ist, dass Laminat sich nur an den Stellen dehnt, an denen die Hauptkräfte wirken, also die Anschlag- und Reffpunkte. Der Rest bleibt intakt. Und wegen dieser partiellen Dehnung ist diese auch besser zu erkennen. Dacron hingegen dehnt sich deutlich früher und gleichmäßig über die gesamte Fläche und wird zum Zombie. Wegen der homogeneren Dehnung ist dies für das Auge nur weniger auffällig.

Beiträge: 1 866

Schiffsname: Lulou

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Flensburg

  • Nachricht senden

110

Montag, 31. Dezember 2018, 14:17

Dann segel mit den Männern die alten Lappen und mit Familie und bei Regatten die neuen.

Ein Laminatsegel mit Carbon-, Twaron- oder Aramidfasern kann ja so gebaut sein (20.000-22.000dpi) an den entsprechenden Stellen, dass es mehr Wind vertragen kann, aber es trotzdem relativ leicht und für einen breiten Windbereich gebaut ist.


Ein weites Feld.... und wenn du 10 Leute fragst, bekommst du 15 Antworten.
Mein Tipp wie schon oben genannt:
Segel erst einmal mindestens eine Saison mit den vorhandenen Segeln, lern dein schiff kennen, lege Geld zur Seite, beschäftige dich mit allen Materialien, finde dein Einsatzspektrum (cruisen, Regatta...) und kaufe erst in einem Jahr.

Bei mir hat es 3 Saisons gedauert, bis ich mein Schiff relativ gut kannte und nun weiß, welches Segel ich bestellen werde.

Sail67

Kapitän

Beiträge: 703

Wohnort: Köln

Schiffsname: Quint

Bootstyp: Compromis 888

Heimathafen: Compagnieshaven Enkhuizen

Rufzeichen: DC2779

MMSI: 211190540

  • Nachricht senden

111

Mittwoch, 30. Januar 2019, 14:31

Ich habe auf der Boot bei sailselect ein neues Groß bestellt. Ich habe mich gut beraten gefühlt. Er hat mir die Eigenschaften der verschiedenen Tücher, Schnitte, etc. erklärt und hat wertfrei mir eine einfache Variante und eine bessere Variante vorgerechnet.
Ich habe mich für die gehobene Dacron Variante entschieden.

- 18,5qm- Challenge Newport Pro Radial 7.1oz
- TriRadial Schnitt (kein Performance Vorteil aber leicht besere Haltbarkeit für das Profil, und es sieht schöner aus)
- Radiale Eckverstärkungen mit Gurtverstärkung, Ecken mit Leder eingefasst
- 3 Stich ZickZack-Naht (die crosscut Varianten haben wohl 2 Stich ZickZack Naht)

- Cunningham
- Edelstahlringe
- Achterliektrimmleine mit Edelstahlklemmen
- 2 Reffreihen, Achterlieksaugen mit zusätzlicher Gurtschlaufe (heute habe ich nämlich Umlenkblöcke für Reffleine), habe also die Wahl Reffleine durchs Auge oder Block
- 4 Latten, davon oberste Latte durchgelattet mit Kassette am Vorliek
- Alu Kopfbrett
- Trimstreifen
- Taletales
- fliegendes Unterliek mit Edelstahl Baumrutscher (ersetzt das Klettband)
- Segelzeichen

Preis ist 1.700€

UK DeVries war bei vergleichbarer Ausstattung ca. 1.000€ teurer.Lieferung Mitte/Ende März
Bei Interesse berichte ich weiter wenn ich es habe.

Spi40

Salzbuckel

Beiträge: 3 699

Wohnort: Berlin

Schiffsname: Antares

Bootstyp: Kielschwertkreuzer Mahagoni auf Eiche

Heimathafen: Bootswerft Freest

Rufzeichen: DG4103

MMSI: 211591600

  • Nachricht senden

112

Mittwoch, 30. Januar 2019, 14:51

@Sail67:
Ist 7.1 oz oder ca. 200g nicht etwas dünn für ein Groß mit 2 Reff's, was sagte der Segelmacher dazu?
Gruß Torsten

kis
keep it simple

Sail67

Kapitän

Beiträge: 703

Wohnort: Köln

Schiffsname: Quint

Bootstyp: Compromis 888

Heimathafen: Compagnieshaven Enkhuizen

Rufzeichen: DC2779

MMSI: 211190540

  • Nachricht senden

113

Mittwoch, 30. Januar 2019, 15:00

@Sail67:
Ist 7.1 oz oder ca. 200g nicht etwas dünn für ein Groß mit 2 Reff's, was sagte der Segelmacher dazu?

Bei Challenge Tüchern (aus USA) werden amerikanische onzen pro yard (36" x 28") angegeben. 7.1 oz entspricht ca. 310 Gramm pro Quadratmeter.

Spi40

Salzbuckel

Beiträge: 3 699

Wohnort: Berlin

Schiffsname: Antares

Bootstyp: Kielschwertkreuzer Mahagoni auf Eiche

Heimathafen: Bootswerft Freest

Rufzeichen: DG4103

MMSI: 211591600

  • Nachricht senden

114

Mittwoch, 30. Januar 2019, 17:11

Danke für die Antwort.
Gruß Torsten

kis
keep it simple

Beiträge: 1 585

Wohnort: Koblenz

Schiffsname: Fuchur

Bootstyp: Dehler 34

Heimathafen: Jachthaven de Pyramide Warns

  • Nachricht senden

115

Mittwoch, 30. Januar 2019, 17:23

Habe auch bei den was auf der Messe bestellt

Ich habe auch ein Groß und eine Genua bestellt und kann auch nur sagen die Beratung auf der Messe war sehr sehr gut. Sail Select fährt auch in meinen Hafen und nimmt Maß.
Bin gespannt wie die neuen Segel werden.

Beiträge: 1 866

Schiffsname: Lulou

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Flensburg

  • Nachricht senden

116

Mittwoch, 30. Januar 2019, 17:26

Für welches Material hast du dich nun entschieden?

Beiträge: 1 585

Wohnort: Koblenz

Schiffsname: Fuchur

Bootstyp: Dehler 34

Heimathafen: Jachthaven de Pyramide Warns

  • Nachricht senden

117

Mittwoch, 30. Januar 2019, 17:58

Ich habe mich nach langer Beratung für das hochwertigste Dacron entschieden, Genua in triradial, Groß in Cross Cut. Der Grund lag darin das er zu mir meinte das CDX für meinen Einsatz nicht das richtige ist da es beim Segeln mit Familie auch mal vor kommt das die Segel mal im Wind schlagen und da wäre CDX nicht die beste Wahl. Die Beratung war wirklich sehr umfangreich, sehr gut war, das er meinen Bootstyp sehr gut kannte , hatte selbst mal eine Dehler 34 bzw. Optima.

Beim Groß riet er mir auch zum Cross Cut da dies für mein Maindrop system besser wäre. Das Tuch ist ein Marble Head low Aspect Tuch (Großsegel).
Für die Genua das Tri Radial Tuch in der selben Ausführung wie der Kollege oben.

Die Beratung war sehr Umfangreich und deswegen denke ich das war die richtige Wahl.

Membran Tuch hatte er mir auch gezeigt, sagte mir aber das würde sich nur lohnen wenn ich auch Regatta Ambitionen hätte, es sei den ich wollte es unbedingt haben.

Für Genua und Groß bin ich jetzt bei ca. 5k mit allem.

Bin schon gespannt auf die neuen Segel.

Sail67

Kapitän

Beiträge: 703

Wohnort: Köln

Schiffsname: Quint

Bootstyp: Compromis 888

Heimathafen: Compagnieshaven Enkhuizen

Rufzeichen: DC2779

MMSI: 211190540

  • Nachricht senden

118

Freitag, 19. April 2019, 16:05

Heute bei 15 Knoten Wind das erste Mal das neue Segel von sailselect ausprobiert. Es passt super von den Maßen und Profil ist natürlich viel besser als mein Altes.
»Sail67« hat folgende Dateien angehängt:

mona

Lotse

Beiträge: 1 798

Wohnort: Boffzen

Schiffsname: mona

Bootstyp: Segler Sigma 362

Heimathafen: Spanien 17487 Empuriabrava Girona N42.14,58° E3.07,35°

  • Nachricht senden

119

Freitag, 19. April 2019, 16:37

Kann man etwas neidisch werden. So ganz ohne Falten. Herzlichen Glückwunsch.
Gruß SY mona Willi

dolphin24

Kapitän

Beiträge: 644

Wohnort: Hannover

Bootstyp: Jolle (Vaurien); HR 352

Heimathafen: zuhause und Flensburger Förde

  • Nachricht senden

120

Freitag, 19. April 2019, 17:20

Wow.! Ein Profil als wären es ein neues Membransegel :)

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 876   Hits gestern: 2 573   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 5 641 551   Hits pro Tag: 2 408,72 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 5 838   Klicks gestern: 17 768   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 43 516 395   Klicks pro Tag: 18 579,8 

Kontrollzentrum