Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen [x]

Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

61

Dienstag, 19. November 2019, 14:01

Die Zellen sind wasserdicht, sonst wären sie ja nicht Gasdicht und hätten auch keine Überdruckventile .....
Einzig das BMS ist nicht wasserresistent, was man beim externen ändern kann.
Die Zellen an sich funktionieren unter Wasser genauso wie Blei.

62

Dienstag, 19. November 2019, 14:42

Übrigens ein Grund, warum man über einen Klasse D Feuerlöscher nachdenken sollte, wenn man Lithium an Bord hat.
Pulver und Schaum sind da nutzlos. Wasser sowieso.
Ich würde hier die Internetgemeinde nicht mit solchen Gefahren verwirren.

Ein Metallbrand kann z.B. bei jedem PKW entstehen, wenn zuvor der Motor lange durch ein Feuer erhitzt wurde. Solche Brände habe ich schon gelöscht, dafür nimmt man trockenen Sand.

Ein Metallbrand wird niemals ein Entstehungsbrand sein. Wenn im Verlauf eines Feuers an Bord ein Metallbrand entstehen würde, werden bereits alle Menschen und Tiere hoffentlich von Bord sein, denn auch ein Stahlrumpf wird nicht lange halten und undicht werden.


Es geht nicht um das Verwirren der Internetgemeinde, sondern um den dringend notwendigen Kompetenzaufbau, will man zB LiFePO Batterien richtig nutzen und ggf doch auftretende Schäden bekämpfen. Dazu gibt es einschlägige Forschung
https://www.feuertrutz.de/brandverhalten…rien/150/35788/

Die Erfahrung lehrt, dass jede Technik ihre eigenen Gefahren mit sich bringt. Die zu kennen ist unbedingt nötig. Vor mehr als 12 Jahren beispielsweise fackelten diverse große PV Anlagen im Gebäudebereich zum Schrecken aller Beteiligten ab und es dauerte, bis man wußte, wie man im Brandfall überhaupt vorgehen kann. Da hatten diverse Installateure nicht nachgedacht, was sie beim Aufbau tun. Der aktuelle Rückruf der Batteriepakete der Torqueedo Außenborder beleuchtet dieses Kapitel ebenfalls. Da ist wohl die über die Zeit versagende Abdichtung gegenüber Wasser das Problem. Bei einem Außenborder wohl von Bedeutung....
Gruß

Schoner

Crazy-Ijsselmeer-Skipper

Beiträge: 12 084

Wohnort: Wuppertal

Schiffsname: Crazy

Bootstyp: Schoner, Rijns Oever 34

Heimathafen: Lemmer

Rufzeichen: DD5453

MMSI: 211440140

  • Nachricht senden

63

Dienstag, 19. November 2019, 15:37

wobei mangelnde Abdichtung und eindringendes Wasser nicht nur diesen Batterietyp zum Kurzschluss bringen würde ;)
Gruß



Volker

schoner-crazy.de

oliverb68

Salzbuckel

Beiträge: 6 231

Schiffsname: Tranquilo

Bootstyp: Bavaria 34 Cruiser

Heimathafen: Großenbrode

  • Nachricht senden

64

Dienstag, 19. November 2019, 16:33

Die Erfahrung lehrt, dass jede Technik ihre eigenen Gefahren mit sich bringt.
Das stimmt und das Thema muss man in jedem Fall ernst nehmen.

In der von Dir verlinkten Untersuchung ging es aber um Kobold Akkus, die sind wegen des Graphits in der Anode in Bezug auf die Brandgefährdung gefährlicher.
Viele Grüße,
Oliver

65

Dienstag, 19. November 2019, 16:57

Kobold Akkus
Stellen die jetzt neben Staubsauger auch Akkus her? :D Sorry, es juckte mich.. :O

oliverb68

Salzbuckel

Beiträge: 6 231

Schiffsname: Tranquilo

Bootstyp: Bavaria 34 Cruiser

Heimathafen: Großenbrode

  • Nachricht senden

66

Dienstag, 19. November 2019, 17:01

Kobold Akkus
Stellen die jetzt neben Staubsauger auch Akkus her? :D Sorry, es juckte mich.. :O
Vorwerk stellt so viele Akkus her, dass sich sogar die Vorsitzende der Grünen über die Herkunft Gedanken macht:

https://www.youtube.com/watch?v=F7OgcLbUjFw

ab 10:00.

Mich juckte das auch! :D
Viele Grüße,
Oliver

spliss

Hafensänger

Beiträge: 1 249

Wohnort: Berlin

Bootstyp: Charterfahrzeug

Rufzeichen: DD3489

  • Nachricht senden

67

Dienstag, 19. November 2019, 17:49

Also wer so ein Interview ausgräbt... :booh:
Aber die Gute hat aus bergmännischer Sicht zufällig sogar Recht:
Zitat:

Das Wort Kobalt kommt aus dem Mittelalter und leitet sich von dem Begriff Kobold
ab. Bergleute in Silber- oder Kupferminen dachten, ein wertvolles Erz
gefunden zu haben. Beim Rösten verflüchtigte sich dieses jedoch unter
arsenhaltigem Gestank. Die Bergleute waren der Ansicht, ein Kobold habe ihnen einen Streich gespielt.
So, jetzt muß ich mein Vitamin B12 einnehmen. :mosking: spliss
Am Akku lecken ist verboten...
Holt groß das Dicht !

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 63   Hits gestern: 2 653   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 5 032 961   Hits pro Tag: 2 357,68 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 400   Klicks gestern: 18 558   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 39 394 174   Klicks pro Tag: 18 454,16 

Kontrollzentrum