Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen [x]

Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Musikanto

Seebär

  • »Musikanto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 231

Bootstyp: Winga Princess

Heimathafen: Travemünde

  • Nachricht senden

1

Freitag, 22. Mai 2020, 12:43

Externen Kompressor ersetzen?

Neues Boot, viele Fragen. Bei mir werkelt eine "Kühltruhe", das Kühlteil, ich weiß nicht mal ob es ein Kompressor ist.
Das Teil läuft gefühlt die ganze Nacht. Kann man die Box lassen und die Kühleinheit mit was moderneren ersetzen? Ist das teuer und aufwändig?
»Musikanto« hat folgende Dateien angehängt:

nikod

Offizier

Beiträge: 200

Schiffsname: Molly

Bootstyp: Friendship 28

  • Nachricht senden

2

Freitag, 22. Mai 2020, 12:50

Das Tauschen ist nicht sehr aufwändig, habe ich grade erst gemacht. Es gibt fertige Kits mit Kompressor und Verdampfer.

Allerdings stellt sich halt die Frage, warum das Ding die ganze Nacht läuft. Ich sehe zwei Möglichkeiten:

* Die Kühlbox ist schlecht isoliert. Dann hilft ein neuer Kompressor nicht.
* Der Kühlkreislauf hat Kühlflüssigkeit verloren. Dadurch ist der Wärmetransport ineffizient und ein Tausch würde helfen.

Ich würde das erstmal abklären, bevor Du den Kompressor tauscht.

Handbreit, Niko.
Arbeite am Unterwasserschiff.
Segle mit frischem Unterwasserschiff. :D

3

Freitag, 22. Mai 2020, 12:59

hallo Klaus

ist das aufwendig? wie immer kommt es darauf an....

Ich habe gerade meinen ähnlichen ausgebaut und nach dometic zur Reparatur gehabt.... nun ist das bier wieder kalt. Neuer Verdampfer und neu gefüllt. Kosten ca 300 Euro, aber alles selber geschraubt.

Das Modell was Du hast hat aber ne Kälte Speicher platte. Die beiden Elemente kosten in neu glaube ich so ca 1000? euro

Was kann es sein? Ist das Bier noch kalt dann nur langsam zu wenig Kühlmittel, man könnte versuchen das nachfüllen zu lassen. ist das Bier garnicht kalt? Die anlage hat ein leck. Zur Reparatur oder neu. Neu heisst zwei Teile einbauen und zwei Schnellkupplungen verschrauben. ja nachdem wie gut man ran kommt sehr frickelig da man die Kupferohre auf keinen Fall knicken darf, immer schön rund biegen.

hier gäbe es die Teile

https://www.svb.de/de/isotherm-asu-system.html
Handbreit
paulemeier1

ocean sailor

Proviantmeister

Beiträge: 403

Schiffsname: LULU

Bootstyp: Moody 34

  • Nachricht senden

4

Freitag, 22. Mai 2020, 14:12

Einfacher ist es einen Monteur zu rufen, der das System neu befüllt.....bei dir ist der Kompressor gut zugänglich. Der Preis deiner Anlage liegt bei über 1000 Euro, da mit Kälteplatte.....Jede Metzgerei, Supermarkt etc. benötigt einen Kältetechniker von Zeit zu Zeit, die schmeißen auch nicht den Kompressor weg wegen zu geringer Kühlleistung...vielleicht mal googeln "Kältetechnik Ort".....

Beiträge: 93

Wohnort: östl. München

Bootstyp: Gib Sea 114

Heimathafen: Limnos/GR Moudros

  • Nachricht senden

5

Freitag, 22. Mai 2020, 15:56

wenn du selber Hand anlegen willst gugg mal unter easyklima.com da gibts unterschiedliche Nachfülleinheiten.. Sehe aber gerade das Füllung R 12 ist da wirds schwierig

Gruß Bernd

88markus88

Salzbuckel

Beiträge: 3 781

Wohnort: Frankfurt

Schiffsname: Arvika

Bootstyp: Comfortina 35

Heimathafen: Dintelmond

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

6

Freitag, 22. Mai 2020, 16:26

Was auch helfen kann, ist dem Wärmetauscher beim Compressor mehr Luft zu verschaffen, so dass er die Wärme besser los wird. Ich würde erstmal probieren, ob es besser wird wenn der Deckel darüber offen bleibt. Wenn ja, hilft bessere Belüftung - würde ich als erstes probieren, da fast kein Aufwand.
Danach kannst du immer noch die Isolierung verbessern oder die Kühleinheit tauschen

Sail67

Kapitän

Beiträge: 707

Wohnort: Köln

Schiffsname: Quint

Bootstyp: Compromis 888

Heimathafen: Compagnieshaven Enkhuizen

Rufzeichen: DC2779

MMSI: 211190540

  • Nachricht senden

7

Freitag, 22. Mai 2020, 16:57

Eine Ferndiagnose ist echt schwierig. Wenn der Kompressor durchläuft aber das Bier nicht wirklich kalt wird, dann wird der Verdampfer nicht kalt genug, logisch...

Bei der Einkreisung des Fehler ist es hilfreich zu wissen, ob die Zuleitung zum Verdampfer schon kalt ist oder nicht?

Die Anlage ist normal so abgestimmt, dass das Kühlmittel erst im Verdampfer verdampft. Wird die Zuleitung schon kalt dann ist der Druck zu niedrig. Das kann zwei Hauptursachen haben: Zuwenig Kühlmittel oder der Kompressor ist kaputt. Genau das ist bei mir gewesen. Der Kompressor hat intern den Druck verloren, da die „Kolbenringe“ verschlissen waren. Er konnte keinen Druck aufbauen, obwohl genügend Kühlmittel vorhanden war. Letztendlich kann das nur ein Fachmann mit einer Druckprüfung einschätzen wo der Fehler liegt.

Ich hab nach Diagnose ein komplettes Kit neu verbaut. Wenn ich will friert mein Bier locker ein. Hatte letztes Jahr jedesmal ein Grinsen im Cockpit wenn ich richtig eiskaltes Bier getrunken hatte, obwohl es draußen über 30 Grad hatte.

Musikanto

Seebär

  • »Musikanto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 231

Bootstyp: Winga Princess

Heimathafen: Travemünde

  • Nachricht senden

8

Freitag, 22. Mai 2020, 17:32

Also das Bier ist schon kalt, ich dachte nur, wie bei modernen Kompressor Boxen, dass das System nur 25 Prozent der Zeit läuft. Ich kann sogar von normal auf freeze stellen.

Kokopelli

Kap Hornier

Beiträge: 11 013

Schiffsname: Ich bin Mitsegler

Bootstyp: Keins

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

9

Freitag, 22. Mai 2020, 17:39

Dann lass einfach einen Kältetechniker mal drüber gucken (ebenfalls in Lübeck ;) ).
Gruß, Klaus

10

Freitag, 22. Mai 2020, 17:41

ok, das ist ne Aussage......Ich muss mich nicht zu sehr um Dich sorgen... :D

aber natürlich hast du Recht, so soll es nicht sein. So war es bei mir eben auch. Deshalb hatte ich ihn zur Überholung, nicht dass er mir dann im Urlaub kaputt geht.
Vielleicht testest Du mal die Nachfülldose, die der Kollege oben vorgestellt hat. Nicht vergessen zu berichten.
Handbreit
paulemeier1

11

Freitag, 22. Mai 2020, 18:52

Moin Moin

Wir haben auch diese Anlage verbaut. Es gibt ein altes und ein neues Bedientteil. Wenn du schon einen Schwarzen Drehregler am Bedienteil hast, so ist das die neuere Ausführung.

Den Kompressor kannst du nicht einzeln tauschen, da auch danach die Anlage wieder vor Ort geleert und neu gefüllt werden muß, um die richtige Menge an Kühlmittel im System zuhaben.

Hast du eine Bedienungsanleitung dafür?

Welche Lampen leuchten am Bedienteil?

Wenn nicht genügend Spannung am Kompressor ankommt, kühlt dieser nur mit 25% Leistung und die Platte wird maß -6 grad Kallt.
Erst bei einer Spannung größer 13 Volt, schaltet die Anlage auf 100% und kühlt die Platte bis zu -16 Grad herunter.

Ein Service vor Ort sollte sich die Anlage anschauen und das alte Kühlmittel evakuieren und neu befallen.
ihr Dr. Bob :D

12

Freitag, 22. Mai 2020, 21:37

Die Empfehlung einen Kältetechniker zur Überprüfung zu holen unterstütze ich voll und ganz. Habe die gleiche Anlage allerdings mit gegenkühlung des Kompressors zum Wasser. Die Anlage ist ausgelegt für weniger gut isolierte Boxen, da der Kältespeicher halt länger „durchhält“. IdR führen Probleme bei der elektronischen Steuerung zum kompletten Ausfall, zeigen die Kontrolleuchten an.

Wenn du doch was neues einbauen solltest:
Isolation der Box ist DER zentrale Faktor. Seitdem wir die optimiert haben läuft der Kompressor, einmal alles runtergekühlt auf 5 Grad nicht mehr als 30 min/Tag.
Gruß

13

Freitag, 22. Mai 2020, 22:19

Eigentlich ist das mit dem Kältespeicher eine Topkombination.
Auch ich würde hier den Kältetechniker wärmstens ans Herz legen. Ich hatte ein ähnliches Problem am Freitag direkt vor dem Urlaub :Mauridia_44: und es brauchte in meinem Fall eine neue Verdampferplatte. Ich war so dankbar, dass ich den Fachmann holte, weil dann auch die neue Verdampferplatte eine defekte Charge war. Die Ursache hätte ich nie herausgefunden (Und der Techniker nur mit diversen Telefonaten mit Waeco). Und vor allem muss eigentlich jedes mal, wenn das System geöffnet wird, die Anlage geleert und neu befüllt werden.

Wenn ich mir die Einbausituation anschaue, frage ich mich, wohin der Ventilator seine Abluft los wird bzw woher er die Luft holt. Deshalb wäre mein Focus auch auf Be- und Entlüftung
kuckstu hier:

Paikea.eu

Musikanto

Seebär

  • »Musikanto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 231

Bootstyp: Winga Princess

Heimathafen: Travemünde

  • Nachricht senden

14

Freitag, 22. Mai 2020, 22:35

Vielen Dank für vielen Informationen. Sobald das Boot in Deutschland ist, lasse ich die Anlage von einem Techniker checken. Der Kompressor ist ja in einer Kiste im offenen Cockpit. Luft bekommt der von 2 Luftblechen im Kasten Richtung Cockpit.
Kokopelli, ich liege ja im Passathafen (jedenfalls bald hoffe ich)
kannst du mir einen kompetenten Menschen empfehlen?

Marinero

Salzbuckel

Beiträge: 4 656

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

15

Samstag, 23. Mai 2020, 09:32

Das Teil läuft gefühlt die ganze Nacht

Wie sieht der Deckel der Kühlbox aus? Einfache Holzplatte?

Musikanto

Seebär

  • »Musikanto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 231

Bootstyp: Winga Princess

Heimathafen: Travemünde

  • Nachricht senden

16

Samstag, 23. Mai 2020, 11:11

Wie sieht der Deckel der Kühlbox aus? Einfache Holzplatte?

Nein, unter dem Holzdeckel ist eine Lage Isomaterial. Kann leider kein Foto mehr machen, weil ich gerade auf der Finncarrier Richtung Travemünde bin

Kokopelli

Kap Hornier

Beiträge: 11 013

Schiffsname: Ich bin Mitsegler

Bootstyp: Keins

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

17

Samstag, 23. Mai 2020, 13:14

Ich kann dir leider keinen Kältetechniker empfehlen, weil ich hier noch kein Problem mit der Kühlung hatte. Nur vor langer Zeit mal bei einem Charterboot auf Menorca, und da hat auch nur ein Fachmann helfen können.
Gruß, Klaus

Bavaria 56 V

Labsklaus

Beiträge: 3 803

Wohnort: Bremen

Schiffsname: Vela

Bootstyp: Bavaria 40 Vision

Heimathafen: Bremen

Rufzeichen: DH 3577

  • Nachricht senden

18

Samstag, 23. Mai 2020, 16:49

Das Teil läuft gefühlt die ganze Nacht.


Wenn das so ist und noch etwas Kälte in der Box ist, dann fehlt Kühlmittel, mit 99.7% Wahrscheinlichkeit.

und für so eine Kleinigkeit einen Kühltechniker zu bekommen ,ist zuminders in Kiel sehr schwer.

Hoffe in TRMü ist es besser.

Gruß Klaus

Gerade gesehen Du hast noch Kühlmittel R12 dinnen das muß wowieso ausgetauscht werden aber nicht der Kompresseor.

siehe hier:https://www.kuehler.de/assets/umruestung_r12_134a.pdf
Ab Windstärke zwölf gibt es keinen Atheisten mehr.( Helmut Gollwitzer)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Bavaria 56 V« (23. Mai 2020, 17:01)


Marinero

Salzbuckel

Beiträge: 4 656

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

19

Samstag, 23. Mai 2020, 21:41

dann fehlt Kühlmittel, mit 99.7% Wahrscheinlichkeit.
Ich übernehme die restlichen 0,3 % :macho:


Nein, unter dem Holzdeckel ist eine Lage Isomaterial.
O.k., besser als nix ( bei uns war's nur ein nacktes 19 mm Brett).

@Musikanto: Bevor du teure Techniker bestellst, probier bitte mal folgendes:

Mach die Box zu mindestens zwei Drittel voll. Wasserflaschen, Bierdosen, egal. Dann isolier den Deckel etwas besser, indem du z.B. ein großes Badehandtuch drauflegst. Oder ne Styroporplatte, ne Decke, Sitzkissen, whatever. Viel hilft viel.

Dann einschalten und abwarten.

Ich wette die obligatorischen zwei Stück Schwarzwälder Kirsch, dass das Ding abschaltet. :D


Aber Geduld, gib den Sachen ein paar Stunden, bis sie runtergekühlt sind.

Peterp

Leichtmatrose

Beiträge: 38

Wohnort: Düsseldorf

Heimathafen: Herkingen

Rufzeichen: DJ 8183

  • Nachricht senden

20

Samstag, 23. Mai 2020, 21:52

Hallo Musikanto

bei dem alten Bedienteil lässt sich der Schalter in zwei Richtungen bedienen
Kühlen und Tiefkühlen
bei der zweiten Stellung läuft das teil wirklich fast ununterbrochen.

Gruß Peterp

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 853   Hits gestern: 2 973   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 5 668 619   Hits pro Tag: 2 410,03 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 5 905   Klicks gestern: 17 194   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 43 698 477   Klicks pro Tag: 18 578,5 

Kontrollzentrum