Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Kuddl5

Leichtmatrose

Beiträge: 32

Wohnort: Wilhelmshaven

Bootstyp: z.Zt.ohneLINE

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 22. November 2020, 00:11

Nachtrag
Beide Sender strahlen auch in Englisch Wetterberichte für das östl. Mittelmeer und das schwarze Meer aus.
Dabei wird im Sitor Mode gesendet.
Übrigens schon vor Erdogans Zeit.
Navtex Empfänger die durchstimmbar sind können die Sendungen empfangen.
Handbreit
Kuddl5

22

Sonntag, 22. November 2020, 08:02

Hatte die WIB4s unserer Vereinsyacht hier im Ruhrgebiet im Dachgeschoss an einer Langdrahtantenne (16m vom Fenster zu einem Baum) in Betrieb. Ganztägiger Empfang von DWD auf 147,3 kHz. Navtex störungsfrei nur abends und nachts.
Für vergleichende Messungen hab ich einen guten schmalbandig empfangenden Empfänger YAESU FRG100. Das Decodieren übernimmt ein Windows-Programm. Die Kombination ist auch nicht besser. Die WIB4s ist schon ein brauchbarer Empfänger.
Grüße von Kugelblitz

Kuddl5

Leichtmatrose

Beiträge: 32

Wohnort: Wilhelmshaven

Bootstyp: z.Zt.ohneLINE

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 22. November 2020, 10:11

Wenn die WIB4s auch Wetterkarten empfangen könnte,wäre das nicht schlecht. Die Darstellung auf dem Pixelschwachen Display kann aber mit keinem modernen Smardphone Display mithalten.
Die LW 147,3kHz kann man auch in Bayern noch gut empfangen.
Handbreit
Kuddl5

acer99

Kapitän

Beiträge: 637

Wohnort: Düsseldorf

Bootstyp: Ovni 365

Heimathafen: Bruinisse

Rufzeichen: DB7596

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 22. November 2020, 13:19

Ein Navtex Empfänger ohne die Möglichkeit, eine externe Antenne anzuschliessen, ist m.E. letztlich Spielzeug und der Empfang Glücksache. Mit einer halbwegs brauchbaren Antenne sind Reichweiten von 1000km kein Problem.

In praxi braucht man die Reichweite ja nun meist weniger, weil idR ja nur lokale Nachrichten von Interesse sind und die Stationen dann auch „lokal“. Wichtiger ist, dass man sie empfängt und das mit einer Kleinen Antenne unter Deck eher schwierig zu bewerkstelligen

cr838

Leichtmatrose

Beiträge: 38

Bootstyp: Westerly Fulmar

Heimathafen: Cuxhaven

  • Nachricht senden

25

Montag, 23. November 2020, 16:45

Navtex (490 + 518 kHz) ist allerdings bei uns für Wetterinfos unbrauchbar;

Kannst du das näher erläutern?


Moin,
wie bereits erwähnt, werden über Navtex bei uns (Deutschland) in der Hauptsache nautische Warnnachrichten verbreitet. Wettervorhersagen gibt es nicht; es werden lediglich Windvorhersagen für die deutschen Gewässer ausgestrahlt.
Das mag woanders vielleicht besser sein. Wer unabhängig vom Internet Textwetterberichte haben möchte, dem sei der erwähnte Langwellensender des DWD in Pinneberg (147,3 kHz) empfohlen ... oder auch die Kurzwellenfrequenzen. Mit einem vernünftigem SSB-Empfänger, einer Langdrahtantenne, einem Tablet und einer App von Wolphi für 10 € kann man sich das holen. Hat man den Platz für ein Notebook oder gar Bord-PC gibt's bei Programmen einige Auswahl. Dedizierte Geräte sind bequem, aber nicht unbedingt notwendig.
Navtex hat den Vorteil, weltweit in Küstengewässern über die gleichen Frequenzen (518 kHz in Englisch, 491 kHz in Landessprache) und Kodierung empfangbar zu sein. Aber - siehe oben - eben hauptsächlich für Warnnachrichten.
Mast- und Schotbruch,

Jürgen

Lerigau

Salzbuckel

Beiträge: 2 000

Wohnort: Oldenburg

Schiffsname: Slocum

Bootstyp: Segelyacht

Heimathafen: Oldenburg

  • Nachricht senden

26

Montag, 23. November 2020, 16:56

Danke!
Unser Blog zu Boot und Reisen:SY-SLOCUM.de

Regel Nr.1: Der Entgegenkommer ist ausweichpfllichtig!

acer99

Kapitän

Beiträge: 637

Wohnort: Düsseldorf

Bootstyp: Ovni 365

Heimathafen: Bruinisse

Rufzeichen: DB7596

  • Nachricht senden

27

Montag, 23. November 2020, 16:59

??? Keine Wettervorhersagen aber DWD sendet doch zB

<23.11.2020 15:04:54>
ZCZC SE96
231500 NAVTEX-HAMBURG (NCC)

WEATHERFORECAST FOR GERMAN BIGHT UNTIL 24.11.2020 18 UTC:
GERMAN BIGHT :
NORTHWEST TO WEST ABOUT 5, SHIFTING SOUTHWEST, LATER DECREASING A
LITTLE, FIRST SHOWER SQUALLS, SEA 2 METER, NORTHERN PART 3,5 METER.

OUTLOOK UNTIL 25.11.2020 18 UTC:
GERMAN BIGHT :
SOUTHWESTERLY WINDS 5 TO 6, DECREASING SLOWLY ABOUT 4.
NNNN

und NL bekommt man auch gut rein, zB auszugsweise NETHERLANDS COASTGUARD

METEOROLOGICAL FORECAST NR. 89 231419 UTC NOV

FORECAST DUTCH EEZ ISSUED AT 12:55 UTC 231120

DOGGER

SOUTHWEST 7


OTHER DISTRICTS:

NO WARNING


SYNOPSIS

HIGH, 1031, OVER NORTHEAST FRANCE WITH RIDGE OVER THE NORTH

SEA MOVING EASTWARDS. LOW, 978, SOUTH OF ICELAND WILL MOVE

TOWARDS THE NORWEGIAN SEA.


FORECAST VALID MONDAY 15:00 TILL TUESDAY 03:00 UTC


THAMES

SOUTHWEST 4-5, LATER RISK 6.

GOOD.

WAVEHEIGHT 1.0-1.5 METER, INCREASING AROUND 1.5 METER.

usw usw.

Diese Bastellösungen mit Weltemüpfänger und App auf Tablet hab ich auch probiert, ist aber irgendwie immer "Freakware". Die WIb4S ist da ganz gut, weil man Navtex und RTTY auf Lang/Kurzwelle empfangen kann, und es auch im Gerätgespeichert wird, kann man 24/7 mitlaufen lassen, da geringer Energiebedarf

Lerigau

Salzbuckel

Beiträge: 2 000

Wohnort: Oldenburg

Schiffsname: Slocum

Bootstyp: Segelyacht

Heimathafen: Oldenburg

  • Nachricht senden

28

Montag, 23. November 2020, 17:01

??? Keine Wettervorhersagen aber DWD sendet doch zB

Ist das nicht von 147khz, also kein "echtes" Navtex?

VG
Holger
Unser Blog zu Boot und Reisen:SY-SLOCUM.de

Regel Nr.1: Der Entgegenkommer ist ausweichpfllichtig!

acer99

Kapitän

Beiträge: 637

Wohnort: Düsseldorf

Bootstyp: Ovni 365

Heimathafen: Bruinisse

Rufzeichen: DB7596

  • Nachricht senden

29

Montag, 23. November 2020, 17:09

Ist Navtext, siehe Header und guckst Du https://www.dwd.de/DE/fachnutzer/schifff…vtex/_node.html

Ansonsten weiß ich ad hoch nicht, ob DWD Navtex auf Kurzwelle sendet. RTTY und Fax (F1C) sind auf der von Dir erwähnten Langwelle und auf diversen KW Bändern

Dieselgenua

Proviantmeister

Beiträge: 328

Wohnort: Ruhrgebiet

Bootstyp: Pegaz 28

  • Nachricht senden

30

Montag, 23. November 2020, 17:10

Hat man Chancen im Rheinland (bei Wesel) Meldungen zu erhalten?


Da gehst Du mal auf den Langen Heinrich in Wesel und dort wirst Du auch Empfang haben. :)
Das Leben ist schön, ein Segelboot macht es schöner :segeln:

Beiträge: 1 633

Wohnort: Berlin

Schiffsname: SKOKIAAN

Bootstyp: Moody Eclipse 33

Heimathafen: Ueckermünde

Rufzeichen: DJ3239

  • Nachricht senden

31

Montag, 23. November 2020, 17:40

Auf meinem Boot habe ich auch eine Weile nach dem richtigen Platz für die Mörerbox gesucht, aber dann klappt es gut: Klasse die englischen Wetterberichte, aber auch in den baltischen Ländern bekommt man gute Berichte und Warnnachrichten (Schießgebiete!).
Mich stört nur, dass man spätestens nach drei Tagen die Akkus schon wieder aufladen muss.

Handbreit, Skokiaan

Lerigau

Salzbuckel

Beiträge: 2 000

Wohnort: Oldenburg

Schiffsname: Slocum

Bootstyp: Segelyacht

Heimathafen: Oldenburg

  • Nachricht senden

32

Montag, 23. November 2020, 17:43

Mich stört nur, dass man spätestens nach drei Tagen die Akkus schon wieder aufladen muss.
Aber zum Auslesen musst du die WIB doch eh anschliessen? Oder hast du eine ...D?

VG
Holger
Unser Blog zu Boot und Reisen:SY-SLOCUM.de

Regel Nr.1: Der Entgegenkommer ist ausweichpfllichtig!

Storai

Seebär

  • »Storai« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 929

Wohnort: Voerde

Schiffsname: Canata

Bootstyp: Dehler 35 Cruising

  • Nachricht senden

33

Montag, 23. November 2020, 18:05

Hat man Chancen im Rheinland (bei Wesel) Meldungen zu erhalten?


Da gehst Du mal auf den Langen Heinrich in Wesel und dort wirst Du auch Empfang haben. :)
Wie weiter oben schon geschrieben, erste Etage in unserem Haus reicht schon: Pinneberg, Netherlands Coastguard, Ostende, Vardo, Orlandet, Gislövshammar, Cullercoats, Niton und sogar einmal Reykjawik. nicht alle immer, aber immerhin :-)

F28

Salzbuckel

Beiträge: 3 247

Schiffsname: Rike

Heimathafen: Colijnsplaat

  • Nachricht senden

34

Montag, 23. November 2020, 18:57

wie bereits erwähnt, werden über Navtex bei uns (Deutschland) in der Hauptsache nautische Warnnachrichten verbreitet. Wettervorhersagen gibt es nicht; es werden lediglich Windvorhersagen für die deutschen Gewässer ausgestrahlt.

naja, auch NAVTEX-HAMBURG versendet Wettervorhersagen über die NAVTEX-Frequenz - allerdings sind die sehr dürftig, im Vergleich zu den ausführlichen DWD-Vorhersagen.
Die deutschen NAVTEX-Wettermeldungen sehen so aus:

Zitat

ZCZC SE11
040300 NAVTEX-HAMBURG (NCC)

WEATHERFORECAST FOR GERMAN BIGHT UNTIL 04.09.2020 18 UTC:
GERMAN BIGHT :
SOUTHWEST TO WEST 4 TO 5, LATER INCREASING A LITTLE, AT TIMES SHOWER
SQUALLS, SEA 1,5 METRE.

OUTLOOK UNTIL 05.09.2020 06 UTC:
GERMAN BIGHT :
SOUTHWEST TO WEST 5 TO 6.
NNNN

Das ist alles.
(rauskopiert aus dem Wibe-Programm, das auf meinem Notebook installiert ist. Im Winter auf dem Sofa kann man sich dann die dort gespeicherten Meldungen anschauen und sentimental an die letzte Segelsaison denken ;)
Gruß
F28

cr838

Leichtmatrose

Beiträge: 38

Bootstyp: Westerly Fulmar

Heimathafen: Cuxhaven

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 24. November 2020, 18:18

Moin,
die angesprochenen "Navtex-Wettermeldungen" (s.o.) bezeichne ich als reine Windvorhersagen.

Nun gut, der Seegang ist auch noch angegeben, aber mit solchen Angaben läßt sich maximal eine Kurzfristplanung machen. Ohne ausführliche Wetterlage, Stationsmeldungen und Vorhersagen für wenigstens die angrenzenden Seegebiete ist dies für mich nicht als "Seewetterbericht" zu bezeichnen. Die bekommt man bei uns eben nur über Lang- und Kurzwelle.
Wenn man schon Geld für ein dediziertes Gerät ausgibt, dann rate ich in unseren Gewässern zu Langwelle. Ab Europ. Nordmeer, N-liche Teile der Ostsee, Engl. Kanal, Atlantik oder Mittelmeer ist Kurzwelle fällig. Beides mit vernünftigen Antennen. Aber das ist ein anderes Thema.
Übrigens: der Empfang von Wetterkarten per Fax ist bei schwierigen Verhältnissen besser als Text, da eine teilweise blasse Karte immer noch besser zu Lesen ist, als ein Textkauderwelsch. Spätestens ab da macht die Lösung SSB-Empfänger - Tablet Sinn, da man ansonsten ein weiteres Gerät anschaffen muß. Von Finanziellen mal ganz abgesehen, ist die Frage des Platzes am Kartentisch (sofern heutzutage überhaupt noch vorhanden) essentiell.
Mast- und Schotbruch,

Jürgen

cr838

Leichtmatrose

Beiträge: 38

Bootstyp: Westerly Fulmar

Heimathafen: Cuxhaven

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 24. November 2020, 18:26

Ansonsten weiß ich ad hoch nicht, ob DWD Navtex auf Kurzwelle sendet.

Moin,
nein!
Würde auch keinen Sinn machen, da jedes Land via NAVTEX Meldungen für seine Gewässer sendet.
Mast- und Schotbruch,

Jürgen

Kuddl5

Leichtmatrose

Beiträge: 32

Wohnort: Wilhelmshaven

Bootstyp: z.Zt.ohneLINE

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 24. November 2020, 22:50

Da kommt der Superseefunk-Volksempfänger ins Spiel, auf YT anzusehen. Empfängt Navtex, DWD LW/KW, Wetterkarten.
Moin,
die angesprochenen "Navtex-Wettermeldungen" (s.o.) bezeichne ich als reine Windvorhersagen.

Nun gut, der Seegang ist auch noch angegeben, aber mit solchen Angaben läßt sich maximal eine Kurzfristplanung machen. Ohne ausführliche Wetterlage, Stationsmeldungen und Vorhersagen für wenigstens die angrenzenden Seegebiete ist dies für mich nicht als "Seewetterbericht" zu bezeichnen. Die bekommt man bei uns eben nur über Lang- und Kurzwelle.
Wenn man schon Geld für ein dediziertes Gerät ausgibt, dann rate ich in unseren Gewässern zu Langwelle. Ab Europ. Nordmeer, N-liche Teile der Ostsee, Engl. Kanal, Atlantik oder Mittelmeer ist Kurzwelle fällig. Beides mit vernünftigen Antennen. Aber das ist ein anderes Thema.
Übrigens: der Empfang von Wetterkarten per Fax ist bei schwierigen Verhältnissen besser als Text, da eine teilweise blasse Karte immer noch besser zu Lesen ist, als ein Textkauderwelsch. Spätestens ab da macht die Lösung SSB-Empfänger - Tablet Sinn, da man ansonsten ein weiteres Gerät anschaffen muß. Von Finanziellen mal ganz abgesehen, ist die Frage des Platzes am Kartentisch (sofern heutzutage überhaupt noch vorhanden) essentiell.

acer99

Kapitän

Beiträge: 637

Wohnort: Düsseldorf

Bootstyp: Ovni 365

Heimathafen: Bruinisse

Rufzeichen: DB7596

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 24. November 2020, 23:29

Ansonsten weiß ich ad hoch nicht, ob DWD Navtex auf Kurzwelle sendet.

Moin,
nein!
Würde auch keinen Sinn machen, da jedes Land via NAVTEX Meldungen für seine Gewässer sendet.



Naja, warum gibts dann wohl Navtex auf KW?

34fuss

Seebär

Beiträge: 767

Schiffsname: GOTLAND

Bootstyp: HR 34

Heimathafen: Lubmin

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 24. November 2020, 23:51

Nun muss man aber mal Wettersender und NAVTEX auseinander halten. NAVTEX ist ein System zur Verteilung von nautischen Informationen und Warnungen. Ein kurz gefasster Wetterberich gehört auch dazu, ist aber nicht die eigentliche Aufgabe vom NAVTEX.

Auf der anderen Seite sendet der DWD auch nautische Warnnachrichten für die Nordsee und westliche Ostsee. Die Sperrzeiten für die polnischen Schießgebiete sind da nicht dabei, im NAVTEX Gislövshammer schon. Auch wenn sich beide Systeme überschneiden ersetzt das eine nicht das andere.

acer99

Kapitän

Beiträge: 637

Wohnort: Düsseldorf

Bootstyp: Ovni 365

Heimathafen: Bruinisse

Rufzeichen: DB7596

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 25. November 2020, 09:28

Nunja, die "Kritik" an Navtex bzgl. Wetter k ann ich n icht ganz nachvollziehen. Wenn mich als Segler was interessiert, dann ist es Wind&Welle, daneben geben einige Stationen auch grob die Wetterlage aus..ZB low over Ireland moving SE.....

Angrenzende Seegebiete? Na klar, im Bereich Nordsee/Kanal empfängt man min. FR, UK, BE und NL, da ist Alles mehrfach abgedeckt. Nicht zu vergessen, die CGs senden meist auch Forecast ganz schnöde über Sprechfunk.

Auch wenn ich Funkfetischist bin, die Zeiten haben sich geändert, in Küstennähe bzw Häfen hat man Internet, da kann man sich dann für "lau" Gribfiles ziehen. Darüber hinaus ist eine Wetterfunktion, ggf sogar mit Routing, heute in vielen "Apps" integriert.

Wenn ich länger unterwegs bin bzw es ganz genau wissen will, weil das Wetter kipplig ist und man ein Fenster braucht, dann verwende ich den "Premium" Wetterdienst vom DWD mit Timezero Navisoft.

Wenn wirklich mal für einen Tag um zwei kein "Netz" habe und mir Navtex/RTTY nicht reicht, hole ich mir per KW ein Gribfile

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 325   Hits gestern: 2 864   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 6 041 315   Hits pro Tag: 2 427,2 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 1 807   Klicks gestern: 16 807   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 46 190 077   Klicks pro Tag: 18 557,64 

Kontrollzentrum