Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

ex-express

Salzbuckel

  • »ex-express« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 155

Schiffsname: Lulou

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Flensburg

Im Marktplatz: 3

  • Nachricht senden

21

Samstag, 21. November 2020, 06:48

Robert, sei kein Spielverderber. Sonst will keiner mehr mit dir spielen.

Winterfalke

Kap Hornier

Beiträge: 12 674

Wohnort: Niederösterreich

Bootstyp: gecharterte 30 - 40ft.

Heimathafen: Adria

  • Nachricht senden

22

Samstag, 21. November 2020, 07:01

Nun mal wieder zum TO.
Ich hatte mich mit dem Thema ja auch schon mal auseinandergesetzt. Der Vorteil von einem kleinen Beamer ist ja auch, dass man ihn - im Gegensatz zu einem 50" TV in die Tasche packen und mitnehmen kann. Entweder, dass er nicht geklaut wird oder zum Chartertörn.
Von der Qualität gibt es mal Riesenunterschiede, aber fürs Boot reicht IMHO ein Beamer für Präsentationszwecke.
Mario Falko

Glück ist kein Ziel, sondern eine Reise.
:segeln:

Luckyfisch

Offizier

Beiträge: 477

Wohnort: Obdachlos

Schiffsname: HELGA

Bootstyp: Bavaria 40

Rufzeichen: DG5933

  • Nachricht senden

23

Samstag, 21. November 2020, 08:34

Nun mal wieder zum TO.
Ich hatte mich mit dem Thema ja auch schon mal auseinandergesetzt. Der Vorteil von einem kleinen Beamer ist ja auch, dass man ihn - im Gegensatz zu einem 50" TV in die Tasche packen und mitnehmen kann. Entweder, dass er nicht geklaut wird oder zum Chartertörn.
Von der Qualität gibt es mal Riesenunterschiede, aber fürs Boot reicht IMHO ein Beamer für Präsentationszwecke.

Wieso wird hier immer so ein Himmelschreiender Unfug verbreitet?????

Wenn Deine Tasche groß genug ist, kannst Du problemlos eine 50" Glotze reinpacken.

brico2

Proviantmeister

Beiträge: 246

Wohnort: Schweiz, Raum Zürich

Bootstyp: J/P

  • Nachricht senden

24

Samstag, 21. November 2020, 08:44

Ich finde die Idee eines Beamer auf dem Boot nicht so blöd.
Anders als der TO (tatsächlich oder angeblich) habe ich keinen Platz für einen 50 Zoll Monitor und wäre auch nicht bereit, das zusätzliche Gewicht mitzuschleppen. Aber ein portabler Beamer scheint mir eine coole Idee. Blöd ist bloss, dass auch hier gute Spielsachen teuer sind. Vielleicht ist das ein tauglicher Kompromiss?

brico

Edit: Zu ergänzen ist, ich finde die Idee, das Grossegel als Projektionsflääche zu nutzen, völlig daneben. Nicht nur, weil gute Segel schwarz sind, sondern weil ich es ziemlich asozial finde, seine Nachbarn mit einer Fussballübertragung (oderwasauchimmer) zu nerven. Ich denke eher an einen lauschigenn Winterabend unter Deck.
(just my opinion, I might me wrong)

Marinero

Salzbuckel

Beiträge: 5 314

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

25

Samstag, 21. November 2020, 09:35

Ich hatte eigentlich etwas Nettes versucht. Weil es ins völlig dämliche abglitt, habe ich es umbenannt und meine Beitrage entfernt. Wahrscheinlich wäre es besser, wenn ich mich verabschiedete.

Nu sei doch nicht so bockig. :rolleyes:

Winterfalke

Kap Hornier

Beiträge: 12 674

Wohnort: Niederösterreich

Bootstyp: gecharterte 30 - 40ft.

Heimathafen: Adria

  • Nachricht senden

26

Samstag, 21. November 2020, 14:29

Nun mal wieder zum TO.
Ich hatte mich mit dem Thema ja auch schon mal auseinandergesetzt. Der Vorteil von einem kleinen Beamer ist ja auch, dass man ihn - im Gegensatz zu einem 50" TV in die Tasche packen und mitnehmen kann. Entweder, dass er nicht geklaut wird oder zum Chartertörn.
Von der Qualität gibt es mal Riesenunterschiede, aber fürs Boot reicht IMHO ein Beamer für Präsentationszwecke.

Wieso wird hier immer so ein Himmelschreiender Unfug verbreitet?????
Wenn Deine Tasche groß genug ist, kannst Du problemlos eine 50" Glotze reinpacken.

Jetzt wo Du es sagst... Stimmt, man muss nur die richtige Tasche haben.
Aber der TO fragt nach einem Beamer. Vermutlich einen mit Tasche... :to_pick_ones_nose2:
Mario Falko

Glück ist kein Ziel, sondern eine Reise.
:segeln:

Leitwolf

Smutje

Beiträge: 21

Wohnort: Salzburg

Schiffsname: Reafan

Bootstyp: Dufour 485

Heimathafen: Izola, SLO

  • Nachricht senden

27

Samstag, 21. November 2020, 20:08

Mich bewog der Faden hier meinen hässlichen Flatscreen zu eliminieren. Ich bin gerade vor der Entscheidung welcher Beamer es werden sollte. Die Frage des TO war aus meiner Sicht interessant und schlüssig. Mein Salon wird durch den Wegfall des grässlichen Bildschirms noch schöner und mein Schiff noch leichter. Beamer wird temporär klemmbar und Leinwand rollbar.


KIXIN K2 oder
Tenswall 1080P...



Richtig guter Gedanke - Danke an den TO!

So unterschiedlich können Interessen sein - immer dran denken...

Schönen Abend an Alle!

PS: Schaue praktisch nie TV - Den einen oder anderen Film aber gerne und Bilder und Videos am Abend dem Besuch zeigen vom letzten Törn ist immer cool!
LG Thilo

28

Samstag, 21. November 2020, 20:50

PS: Schaue praktisch nie TV - Den einen oder anderen Film aber gerne und Bilder und Videos am Abend dem Besuch zeigen vom letzten Törn ist immer cool!
Das geht mir genauso, deswegen lasse ich mich von meiner 150 Meter langen Motoryacht begleiten, da gibt es ein Kino an Bord.
So Long, and Thanks for All the Fish.

Winterfalke

Kap Hornier

Beiträge: 12 674

Wohnort: Niederösterreich

Bootstyp: gecharterte 30 - 40ft.

Heimathafen: Adria

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 22. November 2020, 07:26

PS: Schaue praktisch nie TV - Den einen oder anderen Film aber gerne und Bilder und Videos am Abend dem Besuch zeigen vom letzten Törn ist immer cool!
Das geht mir genauso, deswegen lasse ich mich von meiner 150 Meter langen Motoryacht begleiten, da gibt es ein Kino an Bord.

Auch wenn ich keine 150m Yacht habe... :O Da sind wir schon zu dritt. Kein Wunder bei dem TV-Programm. Mittlerweile sind die Streamingdienste so breit aufgestellt, da muss man sich nur noch den passenden heraussuchen. Kostet zwar ein paar Europas, aber dafür hat man ein ungetrübtes Filmvergnügen.
Mario Falko

Glück ist kein Ziel, sondern eine Reise.
:segeln:

30

Sonntag, 22. November 2020, 14:09

Ich habe ein wenig geschummelt, an Bord meiner Motoryacht gehe ich gar nicht ins Kino. Die begleitet mich wegen der Speise¹ und Getränkevorräte.
Ob nun Bildschirm oder Beamer, seit 5 Jahren gucke ich kein TV mehr. Der Adapter für das Satkabel war kaputt und der Ersatz sollte 20 € kosten. Ich suchte im Netz nach günstigeren Teilen und fand nichts, so vergingen Wochen und Monate 8hne TV. Nach ca. einem halben Jahr waren die Entzugserscheinungen abgeklungen. Jetzt lese ich noch mehr, höre Radio und bin im Netz unterwegs, kein Streaming. Ab und zu mal ins Kino gehen, das wird dann auch zelebriert. Und ich vermisse und versäume absolut nichts.
So Long, and Thanks for All the Fish.

31

Sonntag, 22. November 2020, 14:35

Jetzt lese ich noch mehr, höre Radio und bin im Netz unterwegs, kein Streaming. Ab und zu mal ins Kino gehen, das wird dann auch zelebriert. Und ich vermisse und versäume absolut nichts.

Das sehe ich komplett anders. Wer mit Streamings und TV gut umgehen kann, kann da echt einen super Nutzen draus ziehen, ohne dass es zur Zeitverschwendung wird. Die Dritten z. B. haben echt top Sendungen und top Journalisten. Dann der Weltspiegel am Sonntag und ab und zu mal die Tagesschau oder Tagesthemen etc., um einen Live-Eindruck von der Politik zu bekommen. Das hat schon Mehrwert.

Kann daher nicht verstehen, wenn jemand sagt oder andeutet, dass es doch eigentlich gut ist, wenn man von so etwas wegkommt. Hört sich fast so an, als wären solche Angebote böse oder was Negatives. Sehe ich überhaupt nicht so.

32

Sonntag, 22. November 2020, 14:49

Hört sich fast so an, als wären solche Angebote böse oder was Negatives.
So möchte ich das nicht verstanden wissen. Für mich habe im festgestellt, dass ich auch ohne TV gut informiert bin, dank der überregionalen Presse und deren Angebote im Netz.
Wir sind alle alt genug zu entscheiden, wo und wie man sich unterhalten und informieren lässt.
So Long, and Thanks for All the Fish.

Undis

Smutje

Beiträge: 19

Wohnort: Tübingen

Schiffsname: UNDIS

Bootstyp: OVNI 365

Heimathafen: Arzal

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 22. November 2020, 17:31

Ist schon lustig, welche Wendungen dieser Trööt schon genommen hat; von der Ironie, über ernsthafte Gedanken über Sinn oder Unsinn eines Beamers auf einem Segelboot, bis hin zu einer Grundsatzdiskussion über den TV-Konsum im Allgemeinen...
Allein für das Lesevergnügen schonmal ein Dankeschön an den TO.
Ich muss sagen, wir (Ehepaar 50+) liegen nach einem langen, erlebnisreichen Segeltag mit nahezu diebischem Vergnügen, in unserer Achterkabine und schauen uns einen zuvor aufs iPad geladenen Netflix-oder Amazon-Prime-Film an. Mir fällt dabei zumeist die ehrenvolle Aufgabe zu, das iPad zu halten. Dies erfordert eine gewisse Koordination, wenn gleichzeitig noch am Bierchen genippt werden, oder an den Erdnüsschen geknabbert werden soll.
Also bin ich auch hellhörig geworden, als ich neulich etwas über einen akkubetriebenen Minibeamer (von Anker) las. Der könnte problemlos im Schwalbennest stehen und an die gegenüberliegende Wand „beamern“.
Der einzige Haken, der mir dazu einfiel: Die Streamingdienste erlauben zwar den vorab-Download, verhindern aber dann den Konsum via Bildschirmspiegelung oder Beamer o.Ä. also wahrscheinlich doch nix, oder wie seht ihr das?

34

Sonntag, 22. November 2020, 18:10

Ist schon lustig, welche Wendungen dieser Trööt schon genommen hat; von der Ironie, über ernsthafte Gedanken über Sinn oder Unsinn eines Beamers auf einem Segelboot, bis hin zu einer Grundsatzdiskussion über den TV-Konsum im Allgemeinen...

[...]

zuvor aufs iPad geladenen Netflix-oder Amazon-Prime-Film an.

Dann führen wir deine nett aufgezählte Historie dieses Threads doch gleich mal weiter fort und fragen, welche Amazon-Prime-Filme du so empfehlen kannst. Hast du ein paar Tipps, die man sich vielleicht "abschauen" kann? :)

Meeresfee

Salzbuckel

Beiträge: 6 051

Schiffsname: Gute Fee

Bootstyp: Traditionssegler 9.50

Heimathafen: Heiligenhafen

Rufzeichen: Tel.nummer

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 22. November 2020, 18:44

Meine liebsten Filme.
Brot und Tulpen, mit Bruno Ganz, ein schönes Rühstück
Adams Äpfel, Dänemark, ganz wild und voller schwarzem Humor
Einmal Inari und zurück, melancholisches Roadmovie, das uns nach Nordfinnland entführt
Spiel mir das Liedvom Tod, der Western schlechthin

Die guckt man mal. C.

36

Sonntag, 22. November 2020, 21:10

Meine liebsten Filme.
Bis auf den letzten kenne ich keinen, Asche auf mein Haupt! Spiel mir das Lied vomTod muss man in einem richtigen Kino (kein Schuhkartonkino) mit mindestens 300 Plätzen gucken, nix 50''.
So Long, and Thanks for All the Fish.

Beiträge: 1 805

Wohnort: Düsseldorf

Schiffsname: Cumulus

Bootstyp: Dehlya 22

Heimathafen: Lemmer (NL)

  • Nachricht senden

37

Sonntag, 22. November 2020, 22:59

Dann der Weltspiegel am Sonntag und ab und zu mal die Tagesschau oder Tagesthemen etc., um einen Live-Eindruck von der Politik zu bekommen. Das hat schon Mehrwert.

Ich gucke auch gerne die Aktuelle Kamera wie Du. In letzter Zeit aber etwas seltener.

Norbert

Winterfalke

Kap Hornier

Beiträge: 12 674

Wohnort: Niederösterreich

Bootstyp: gecharterte 30 - 40ft.

Heimathafen: Adria

  • Nachricht senden

38

Montag, 23. November 2020, 06:26

nach einem langen, erlebnisreichen Segeltag mit nahezu diebischem Vergnügen, in unserer Achterkabine und schauen uns einen zuvor aufs iPad geladenen Netflix-oder Amazon-Prime-Film an. Mir fällt dabei zumeist die ehrenvolle Aufgabe zu, das iPad zu halten.

Du hältst während "Spiel mir das Lied vom Tod" die ganzen 3 Stunden ein Tablet? :Mauridia_44: Das Dir mal nicht eine lange Nase wächst @Undis: :sarcastic_hand:
Wir liegen im Vorschiff und das Eipätt (ist sonst als Plotter an die Steuersäule getüdelt) kann (mit dem richtigen Cover) dort auch prima an der Decksluke befestigt werden.
Mario Falko

Glück ist kein Ziel, sondern eine Reise.
:segeln:

Undis

Smutje

Beiträge: 19

Wohnort: Tübingen

Schiffsname: UNDIS

Bootstyp: OVNI 365

Heimathafen: Arzal

  • Nachricht senden

39

Montag, 23. November 2020, 10:34

Hihi, nein, :D den haben wir uns noch nicht auf dem iPad angeschaut. Besteht auch keine Gefahr, das so lange halten zu müssen, weil Frau Skipperin spätestens nach 1,5h tief und fest p....

Winterfalke

Kap Hornier

Beiträge: 12 674

Wohnort: Niederösterreich

Bootstyp: gecharterte 30 - 40ft.

Heimathafen: Adria

  • Nachricht senden

40

Montag, 23. November 2020, 14:07

Hihi, nein, :D den haben wir uns noch nicht auf dem iPad angeschaut. Besteht auch keine Gefahr, das so lange halten zu müssen, weil Frau Skipperin spätestens nach 1,5h tief und fest p....

Ok, dann nimm's als Tipp. Ich hab das Eipätt-Hardcover von Targus, wo hinten der Klappgriff dran ist. Das kann man super mit einem Bändsel überall festprokeln.
Mario Falko

Glück ist kein Ziel, sondern eine Reise.
:segeln:

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 974   Hits gestern: 3 672   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 6 032 809   Hits pro Tag: 2 426,61 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 5 102   Klicks gestern: 21 180   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 46 136 578   Klicks pro Tag: 18 557,78 

Kontrollzentrum