Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

BTC-Forum

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

41

Montag, 1. Februar 2021, 16:53

Wäre gespannt auf die Lösungen in Sachen Temperatur und Brandschutz.

Vor der Lima habe ich inzwischen auch Respekt. Ich habe ein Grill-Thermometer (drahtlos von Sensor auf Anzeige, nervt durch ständiges Blinken, weil das Fleisch :D zu kalt ist, gibt aber Alarm bei einstellbarer T), ein Infrarot/Laser Gerät (billig, aber eben auch nur punktuelle Einzelmessung) gekauft und morgen sollen 3 der Ruuvi Dinger kommen. Für das B2B Votronic VCC 30A habe ich die Fernbedienung mit Limit-Funktion und auch noch alternativ ein Victron Orion 18 A gekauft.

Irgendwas werde ich dann wohl nach der Saison nicht mehr gebrauchen.

Bin ja hier kein Teilnehmer, denn meine Installation war ja schon in der letzen Saison vorhanden, nur hatte ich keinen realistischen Betrieb.

Gruß
Manfred

Beiträge: 559

Schiffsname: LULU

Bootstyp: Moody 34

  • Nachricht senden

42

Montag, 1. Februar 2021, 18:35

@ Stups
Das Lichtmaschinen Problem mit Überhitzung haben wir seit es den Hochleistungsregler von Sterling gab. War der Füller angeschlossen und hatte richtigen Kontakt passierte nichts. Außerdem wurden bei diesem Laderegler die Spannungsabfälle gemessen. Mittlerweile kauft ihr alle das Zeug aus dem Wohnmobil Markt, das ist für Boote nur beschränkt einsetzbar. Wir haben noch keine Bosch Lichtmaschinen mit EFM siehe https://www.kfztech.de/kfztechnik/elo/ge…nerator_mfr.htm.
Für Wohnmobile benötigt man B2B FÜR Boote A2B.
Kann nicht verstehen, dass es darüber so wenig Informationen gibt. Vielleicht entwickelt jemand eine Steuerung für eine moderne Bosch Lichtmaschine, die auf dem Boot verwendet werden kann.
Die sogenannten Hochleistungslichtmaschine, die für den Bootsmarkt angeboten werden, stammen noch aus den 70er Jahren.....
Ich sehe derzeit nur die Möglichkeit mit Landstrom laden und begrenzt (20-30A) mit Bootsmotor nachladen. Die Lithium sind mittlerweile preisgünstig und benötigen nicht viel Platz. Eine Idee, 540 ah EFP einbauen und dann irgendwann mit Landstrom nachladen.
Außerdem wer hat schon eine vernünftige Luftkühlung für die Lichtmaschine an Bord??? Im Auto hat man Fahrtwind , aber im Boot meistens zu kleiner Motorraum. Ich habe eins der Boote mit sehr großem Motorraum....Die Lichtmaschine hat eine Verlust Wärme . Die Wärmeentwicklung steigt mit der abgegebenen Leistung.

Hatte gehofft, dass bei der Selbsthilfe Gruppe Spezifische Bootsprobleme angesprochen werden. Batterien kann man fertig kaufen.....

.

oliverb68

Salzbuckel

Beiträge: 6 713

Schiffsname: Tranquilo

Bootstyp: Bavaria 34 Cruiser

Heimathafen: Großenbrode

  • Nachricht senden

43

Dienstag, 2. Februar 2021, 05:32

Hallo Robert,
vielen Dank für die tolle Organisation und Moderation. Es hat mir gut gefallen und ich freue mich auf den nächsten Termin.
Viele Grüße,
Oliver

grummel

Leuchtturmwärter

Beiträge: 121 932

Schiffsname: Estel

Bootstyp: Albin Vega

Heimathafen: Monnickendam

  • Nachricht senden

44

Dienstag, 2. Februar 2021, 09:12

Moin,
habe mich mal etwas mit der Ladetechnik an Land und unterwegs beschäftigt.
Ich plane grob auf eine Batterie Kapazität von 200-300Ah

Es gibt einige A2B Ladegeräte die Temperaturfühler für die Lichtmaschine haben. Das lassen sich die Hersteller auch bezahlen.
Bei Laden an Landstrom ist ein Temperaturfühler öfter zu finden.
Bei einem ersten schauen auf die Preise ist mit schon etwas schummrig geworden.
So ein Sterling A2B 130A so zwischen 400-450,-€, ein Strerling ProCharge Ultra 50A für Landstrom 500-560€.
Möglicherweise gibt es hier günstigere und ähnliche Geräte, die obigen sind mir bei einer 2minuten Suche vor die Füße gefallen.
von nix Ahnung, aber glücklich.
Mein Marktplatzeintrag

Beiträge: 559

Schiffsname: LULU

Bootstyp: Moody 34

  • Nachricht senden

45

Dienstag, 2. Februar 2021, 11:13

Es muss ja nicht der Sterling A2B für 130 A sein. Dieser A2B enthält auch die Stromverteilung für Start und Verbrauchs Batterie. Als Ladegerät kann fast jedes Netzteil verwendet werden, da die Regelung durch das A2B ausgeführt wird. In dem A2B werden die Ladespannungen durch einen Wandler neu generiert.

Beiträge: 559

Schiffsname: LULU

Bootstyp: Moody 34

  • Nachricht senden

46

Dienstag, 2. Februar 2021, 13:04

Um die Ladegeschichte preiswerter zu lösen, konnte man ein BMS von Amazone für 6 Euro mit getrennten Ports und Abschaltung bei 14,5 Volt benutzen. Einen DC to DC Konverter 20A 14,5 Volt 20 Euro und ein 20A 14,5 V Ladegerät ca. 40 Euro von Aliexpress.

47

Dienstag, 2. Februar 2021, 14:08

Als grösste Herausforderung sehe ich auch den Schutz der Lima und damit max 25A-30A Ladestrom bei Motorfahrt.
Ich habe mir zu weiteren Test noch einen Buck-Boost Wandler auf Basis von LT8490 in China bestellt. Benutze ein solches Teil schon um meinen 20AH LiFePo4 Akku für den elektro Aussenborder mit 10A max zu laden. Mal sehen ob man den Tempsensor zu Kontrolle der Lima Temp und nicht der Akku Temp umbiegen kann. Beim Landstrom ist mir gleichgültig ob mein 20A Sterling Ultra bei 200-300AH 5h oder eine ganze Nacht läuft.
Wer weiss wenn man in diesem Jahr wieder zum Schiff nach HR kommt, die Zeit kann man zum forschen und basteln nutzen!

Beiträge: 22

Wohnort: Düsseldorf

Schiffsname: Compaan

Bootstyp: Compromis 999

Heimathafen: Warns

  • Nachricht senden

48

Dienstag, 2. Februar 2021, 14:35

Ich werde mein Boot Ende des Jahres mit LiFePo4 Akkus aufrüsten. Der 'Selbstbau' ist ja weiss Gott kein Hexenwerk und wenn man ehrlich ist, nicht mal ein Selbstbau. Leider sind die deutschen Yachteigner da mal wieder sehr konservativ bis ängstlich. Bei den WoMo Besitzern gibt's ja ne Menge an Informationen und Tests dazu, ebenso wie in amerikanischen Foren und YT-Kanälen.
Kurz gesagt, bei einer Sammelbestellung wäre ich wohl auch dabei :-)
Grüsse, Thomas

txg

Salzbuckel

Beiträge: 2 777

Wohnort: Berlin

Bootstyp: Keins mehr

  • Nachricht senden

49

Dienstag, 2. Februar 2021, 14:47


Außerdem wer hat schon eine vernünftige Luftkühlung für die Lichtmaschine an Bord???


@ocean sailor:

Sowas lässt sich ja leicht nachrüsten, siehe Anhang (rechts unten im Bild).

Die hier im Thread genannten 30A Dauerleistung sind auch ein bisschen sehr pessimistisch, wobei das natürlich abhängig von der Lichtmaschine ist. Die Auf dem Foto zu sehende 110A-Standardlichtmaschine unseres Vetus mit 20€-Lüfter darüber hat bei Marschfahrt zunächst etwa 90-100A Ladestrom geliefert um dann durch die Temperaturbegrenzung des Ladereglers auf 100°C am Gehäuse den Strom runterzuregeln, das ging relativ schnell auf etwa 70A und dann langsamer bis auf um die 50A runter, bevor die Ladeschlussspannung der Akkubank (400Ah Blei-Säure) erreicht war und der Strom dadurch weiter begrenzt wurde. Die Geschichte lief so gute 1000h ohne irgendein Problem.

Die Daten sind übrigens bei tropischen Temperaturen aufgenommen, 35°C im Boot und damit um die 55°C im Motorraum. Auf der Ostsee dürfte also noch ein bisschen mehr Ladestrom drin sein. Weiter optimieren ließe sich das ganze noch wenn man mit dem Lüfter kalte Außenluft ansaugt, aber dann hat man auch den Motorlärm draußen.
»txg« hat folgende Datei angehängt:
  • DSCF9765.jpg (208,62 kB - 27 mal heruntergeladen - zuletzt: 14. März 2021, 22:27)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »txg« (2. Februar 2021, 15:26)


Spi40

Salzbuckel

Beiträge: 4 105

Wohnort: Berlin

Schiffsname: Antares

Bootstyp: Kielschwertkreuzer Mahagoni auf Eiche

Heimathafen: Bootswerft Freest

Rufzeichen: DG4103

MMSI: 211591600

  • Nachricht senden

50

Dienstag, 2. Februar 2021, 15:01

@txg:
@ocean sailor:
Haben Eure Limas kein Lüfterrad im Auslieferungszustand?
Gruß Torsten

kis
keep it simple

txg

Salzbuckel

Beiträge: 2 777

Wohnort: Berlin

Bootstyp: Keins mehr

  • Nachricht senden

51

Dienstag, 2. Februar 2021, 15:05

@txg:
@ocean sailor:
Haben Eure Limas kein Lüfterrad im Auslieferungszustand?


Klar, aber die modernen Lichtmaschinen haben das fast alle nur intern im Gehäuse, und so wirklich viel Luftumsatz wird da nicht erzeugt...der externe Lüfter hat deutlich geholfen.

Beiträge: 53

Wohnort: Gäufelden und Schweden

Bootstyp: Casco/ Motorsegler Törn 96 Horst Stichnoth gebaut von H.v. Weyhe/ Delmenhorst

Heimathafen: Hamburg

Rufzeichen: DCXC

  • Nachricht senden

52

Dienstag, 2. Februar 2021, 15:25

moin,
Super Thema !!! weiß nicht ob ich im Moment die zeit dafür habe, werde aber mitlesen und ggf. mal was fragen...
eine Firma in der Nachbarschaft vermietet und wartet im großen Stil Gabelstapler, hatte eh schon mal vor, ihn auf ausrangierte Batterien anzusprechen. worauf müsste man da achten, wenn man sie als Service Batterie(solar) oder halt als lifepo Grundlage nehmen will ?

Gutes Gelingen

Gruß
„In 20 Jahren wirst du mehr enttäuscht sein über die Dinge, die du nicht getan hast, als über die Dinge, die du getan hast......Erforsche. Träume.“
(Mark Twain)

53

Dienstag, 2. Februar 2021, 15:27

@txg:
@ocean sailor:
Haben Eure Limas kein Lüfterrad im Auslieferungszustand?


Wenn ich das Problem richtig verstehe ist der interne Lüfter bei normaler Fahrt mit unterer bis mittlerer Drehzahl zu schwach und kann erst bei hoher Drehzahl den hohen Wärmeverlust durch den großen Lipo Ladestrom ausreichend kühlen... (man möge mich bitte korrigieren)

Sail67

Seebär

Beiträge: 1 064

Wohnort: Köln

Schiffsname: Quint

Bootstyp: Compromis 888

Heimathafen: Compagnieshaven Enkhuizen

Rufzeichen: DC2779

MMSI: 211190540

  • Nachricht senden

54

Dienstag, 2. Februar 2021, 15:44

@txg:
@ocean sailor:
Haben Eure Limas kein Lüfterrad im Auslieferungszustand?


Wenn ich das Problem richtig verstehe ist der interne Lüfter bei normaler Fahrt mit unterer bis mittlerer Drehzahl zu schwach und kann erst bei hoher Drehzahl den hohen Wärmeverlust durch den großen Lipo Ladestrom ausreichend kühlen... (man möge mich bitte korrigieren)



Das ist korrekt. Der Pully auf der Lima sorgt zwar für eine 2 bis 2,5 fache Übersetzung der Limadrehzahl zur Motordrehzahl, aber trotzdem ist die erzeugte Kühlung durch das Lüfterrad zu gering. Bei höherer Motordrehzahl kühlt sich die Lima zwar besser, aber die abgegebene Leistung und Verlustwärme steigt auch. Es ist nicht sicher, das eine Lima das in beiden Fällen überlebt. Ein Zusatzlüfterrad hilft, ist aber nicht die perfekte Lösung, weil es keinen regeltypischen Bauteileschutz bietet. Eine Begrenzung der abgegebenen Limaleistung ist immer der bessere Weg.

Beiträge: 559

Schiffsname: LULU

Bootstyp: Moody 34

  • Nachricht senden

55

Dienstag, 2. Februar 2021, 16:02


Der Beitrag von »Sail67« (Dienstag, 2. Februar 2021, 16:19) wurde aus folgendem Grund vom Autor selbst gelöscht: Obsolet geworden (Dienstag, 2. Februar 2021, 16:24).

Beiträge: 559

Schiffsname: LULU

Bootstyp: Moody 34

  • Nachricht senden

57

Dienstag, 2. Februar 2021, 16:25

@Sail67
Scroll mal ein bisschen nach unten, dann siehst du es als Ladegerät. Hatte es vor ein paar Wochen bestellt und müsste bald eintreffen.

Sail67

Seebär

Beiträge: 1 064

Wohnort: Köln

Schiffsname: Quint

Bootstyp: Compromis 888

Heimathafen: Compagnieshaven Enkhuizen

Rufzeichen: DC2779

MMSI: 211190540

  • Nachricht senden

58

Dienstag, 2. Februar 2021, 16:27

@Sail67
Scroll mal ein bisschen nach unten, dann siehst du es als Ladegerät. Hatte es vor ein paar Wochen bestellt und müsste bald eintreffen.


Ja hab’s eben gesehen. Deine Info stand für mich so alleine da in dem Beitrag. Alles gut. :)

Beiträge: 53

Wohnort: Gäufelden und Schweden

Bootstyp: Casco/ Motorsegler Törn 96 Horst Stichnoth gebaut von H.v. Weyhe/ Delmenhorst

Heimathafen: Hamburg

Rufzeichen: DCXC

  • Nachricht senden

59

Dienstag, 2. Februar 2021, 17:31

...das hatte ich mir mal angesehen und finde es recht simple und das Material ist auch super zu beschaffen.

https://www.youtube.com/watch?v=5IPnQieycyA
„In 20 Jahren wirst du mehr enttäuscht sein über die Dinge, die du nicht getan hast, als über die Dinge, die du getan hast......Erforsche. Träume.“
(Mark Twain)

Beiträge: 559

Schiffsname: LULU

Bootstyp: Moody 34

  • Nachricht senden

60

Dienstag, 2. Februar 2021, 17:47

B2B Video

Das dürfte für uns interessant sein

https://www.youtube.com/watch?v=EcVjPap9dkY

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 109   Hits gestern: 3 397   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 6 457 069   Hits pro Tag: 2 460,96 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 875   Klicks gestern: 22 426   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 48 924 599   Klicks pro Tag: 18 646,44 

Kontrollzentrum