Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Flatuscerebri

Leichtmatrose

  • »Flatuscerebri« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Wohnort: Mönchengladbach

Schiffsname: Fulcrum

Bootstyp: MacWester MK II

Heimathafen: Warns NL De Stormvogel

Rufzeichen: DD6585

MMSI: 211522360

  • Nachricht senden

1

Samstag, 23. Februar 2013, 15:49

MacWester MK II (GB)

Moinsen,
hiermit möchte ich als Newcomer auch mal unser Boot vorstellen:
es handelt sich um eine MacWester 32 Ketch in der Kimmkielversion mit 1m Tiefgang. Wir sind die dritten Eigner und ich bin eigentlich täglich an Bord (natürlich nur in Gedanken
:O )
Anno 1976 erblickte sie das Licht und wurde zuerst von einem kanadischen Diplomaten gefahren der sie auch nach Deutschland überführte. Danach ging sie in die Hand unseres Vorbesitzers der sie dann aus Altersgründen vor 2 Jahren an uns verkaufte.

Technik: 4 Zylinder Nannidiesel mit 38 PS, 2x 100L Dieseltanks, 2x 50L Wassertanks, die einzelnen Tanks sind mit kommunizierenden Röhren verbunden Steuerbord/Backbord, mechanische Radsteuerung im Mittelcockpit, Notpinne mit ST2000 (viel zu schwach) in der Achterkajüte, alte Furuno Radaranlage, neue Furunofunke mit AIS, Map7 Plotter und nen Tablet als Reservenavi, Kühlschrank Marke Eigenbau ca 80L (eigentlich eine grosse Holzkiste als Auftritt im Niedergang mit Dämmplatten isoliert und der Kompressor in der Backskiste unter der Hundekoje), 2 Batteriebänke mit jeweils 2 90AH Batterien.

Unsere Fulcrum (Begriff u.a. aus der Osteopathie, bedeutet Dreh und Angelpunkt) ist eine sehr gutmütige alte Tante welche erst bei mehr Wind (ab Bf 4) in die Gänge kommt, liegt wohl auch an Ihrem Gewicht von ca 8,5T und der leichten Untertakelung. Da die alte Tante achteraus in engen Häfen (zB. Sixthafen in Amsterdam) zu Parkinsonsymptomen neigt bekommt sie dieses Jahr einen Rollator (Vetus BOW55 Bugstrahlruder gebraucht von ebay). Und wie das bei älteren Damen so ist bekommt sie dieses Frühjahr ihr Facelifting (grunderneuertes Unterwasserschiff) auch um zusehen ob sie nicht ev. an Lepra leidet (Osmose).
LiGru Wolfgang

Ich hoffe es klappt mit den Bildern...:


»Flatuscerebri« hat folgende Dateien angehängt:
  • IMG_0806.JPG (559,24 kB - 69 mal heruntergeladen - zuletzt: 7. Dezember 2018, 19:19)
  • 100_0304.JPG (535,5 kB - 63 mal heruntergeladen - zuletzt: 7. Dezember 2018, 19:19)
" Überholen Sie ruhig "

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Flatuscerebri« (23. Februar 2013, 17:35)


Hinnerk

Offizier

Beiträge: 180

Wohnort: Ammersbek

Schiffsname: Jan Mayen

Bootstyp: Deerberg Amethyst 27

Heimathafen: Neustadt/Holstein

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 24. Februar 2013, 02:17

Schönes Schiff!
Herzlichen Glückwunsch dazu und immer ne Handbreit Wasser unterm Kiel!

Viele Grüße
Henning
Always carry a flagon of whiskey in case of snakebite and furthermore always carry a small snake.
(W.C. Fields)

Tomasz

Admiral

Beiträge: 866

Schiffsname: Langouste

Bootstyp: Dufour 29

Heimathafen: Sloten/Friesland

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 24. Februar 2013, 09:13

Hallo Wolfgang,
Ein sehr schönes Schiff habt Ihr!
Wir sind auch im Herbst nach unserem Neptun25 "fremd gegangen", auf eine Dufour 29.
Wir sehen uns in Friesland, ich hoffe bald ! :)
Viel Freude mit dem neuen Schiff, und Grüße an dei Petra!
Tomasz und Jolanta
* Tipp- und Rechtschreibfehler sind absichtlich eingebaut und dienen der Belustigung des Lesers.

Jannina

Salzbuckel

Beiträge: 2 943

Schiffsname: Spontan

Bootstyp: Comfortina 32

Heimathafen: Brouwershaven, Nieuwe Jachthaven

Rufzeichen: DH7088

MMSI: 211561390

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 24. Februar 2013, 09:42

Danke für die Vorstellung des interessanten Schiffs. Hast du auch ein paar Innenbilder?

Gruß
Andreas
Wer nicht weiß, dass ein Segelschiff ein lebendiges Wesen ist, wird niemals etwas von Schiffen oder von der See verstehen.

Bernard Moitessier

Lütje Hörn

Mann des Lichtes

Beiträge: 3 160

Schiffsname: Wado

Bootstyp: Reinke 10 M Alu

Heimathafen: Bremen (im Sommer: Norddeich)

Rufzeichen: DB 8023

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 24. Februar 2013, 17:49

....hiermit möchte ich als Newcomer auch mal unser Boot vorstellen:
Es handelt sich um eine MacWester 32 Ketch in der Kimmkielversion mit 1m Tiefgang....


Moin Wolfgang,

schönes, stabiles Schiff habt ihr Euch da da angelacht !!
Bin etliche Jahre mit einer Mac Wester 27, auch als Kimmkieler,
durchs ostfriesische Wattenmeer gefahren.
Waren schöne erlebnisreiche Zeiten.

Euch allzeit eine "Handbreit" unter den Kielen.

Beste Grüße
Jürgen
Alltied gooden Wind :)


Das Neue ist selten das Gute, weil das Gute nur kurze Zeit das Neue ist. :D :P

Flatuscerebri

Leichtmatrose

  • »Flatuscerebri« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Wohnort: Mönchengladbach

Schiffsname: Fulcrum

Bootstyp: MacWester MK II

Heimathafen: Warns NL De Stormvogel

Rufzeichen: DD6585

MMSI: 211522360

  • Nachricht senden

6

Montag, 25. Februar 2013, 11:49

Herzlichen Dank für die netten Kommentare!

Moinmoin,

@all, danke für die herzliche Begrüssung!

@ Jürgen, sorry leider habe ich keine Innenbilder. Kurz beschrieben stellt sich das Innenleben so dar: Achterkajüte: 2 Längskojen und Ablagen seitlich und am Heck, darunter 4 Backskisten. Am Niedergang herauskommend die Radsteuerung. Mittschiffs Niedergang runter (der Tritt/Stufe ist der Kühlschrank der nach oben geöffnet wird) Backbord einziehbarer Kartentisch, Hundekoje und gepolsterte Sitzfläche, dahinter kleiner Backofen mit 2 Flammen Herd dahinter das Vorschiff, Steuerbord lange gepolsterte Sitzbank davor mittig der Klapptisch, vor dem Vorschiff Toilette. Im Vorschiff geräumiges Doppelbett in V, die Eingangstür ist offen gleichzeitig die Kleiderschranktür links/rechts geschlossen. Das schöne an der alten Tante Mac sind die vielen geräumigen Backskisten....

@Tomasz&Jolante, wie schön von euch zu lesen, ich erinnere mich immer gerne an die legendären Neptunzeiten :D ! Schön das ihr euch auch vergrössert habt und hoffe das ihr eure Dufour genauso lieb habt wie eure Neptun. Eure 25er und meine 26er waren grundsolide Boote kaum kaputt zukriegen und ich bereue das ich sie nicht als Zweitboot behalten habe...jajut wäre dann einfach zuteuer!

LiGru Wolfgang
" Überholen Sie ruhig "

Kokopelli

Salzbuckel

Beiträge: 9 577

Schiffsname: Ich bin Mitsegler

Bootstyp: Keins

  • Nachricht senden

7

Montag, 25. Februar 2013, 12:11

Ich mag Boote mit traditionellen Linien, herzlichen Glückwunsch zur FULCRUM! :Laie_22:

Beiträge: 2

Wohnort: Bremen

Schiffsname: Linius

Bootstyp: MacWester Malin

Heimathafen: HB

Rufzeichen: DF6293

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 5. September 2013, 18:11

Viel Spaß mit deinem Schiff-eine gute Wahl

wir sind seit einigen Jahren mit dem Nachfolger deiner Schönen, der Macwester Malin unterwegs und haben jede Menge Spaß und ich bin mir sicher das Du den auch haben wirst
Auch als Ketch und Kimmkiel

schon tolle Schiffe
»gilbchen« hat folgende Dateien angehängt:
  • IMG_0754.JPG (1,01 MB - 46 mal heruntergeladen - zuletzt: 7. Dezember 2018, 18:39)
  • IMG_0752.JPG (1,04 MB - 29 mal heruntergeladen - zuletzt: 7. Dezember 2018, 18:39)
  • Foto 8.jpg (1,39 MB - 30 mal heruntergeladen - zuletzt: 9. Dezember 2018, 11:25)

Flatuscerebri

Leichtmatrose

  • »Flatuscerebri« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Wohnort: Mönchengladbach

Schiffsname: Fulcrum

Bootstyp: MacWester MK II

Heimathafen: Warns NL De Stormvogel

Rufzeichen: DD6585

MMSI: 211522360

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 5. September 2013, 18:45

Moin Gilbchen,

danke für die Blumen! Ja ich liebe diese grundsoliden MacWesters. Eigentlich müsstest Du sie aus Bremen kennen, da ich sie dort abgeholt habe. Damals hieß sie Samare nach den 3 Töchtern des Vorbesitzers....

LiGru Wolfgang
" Überholen Sie ruhig "

Beiträge: 2

Wohnort: Bremen

Schiffsname: Linius

Bootstyp: MacWester Malin

Heimathafen: HB

Rufzeichen: DF6293

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 29. Dezember 2015, 14:36

So ist es, hatten Sie auch mal angeschaut wie sie an Land lag. Konnten uns aber nicht recht einigen.

janmoor

Moses

Beiträge: 1

Wohnort: Beverstedt

Schiffsname: Filou

Bootstyp: Hurley 18 englischer Kleinkreutzer

  • Nachricht senden

11

Freitag, 7. Dezember 2018, 11:19

Moin, mir wurde eine Macwester Malin sehr günstig angeboten. Schiff ist gepflegt und gut ausgestattet, allerdings soll sie Osmose haben. Meine frage ist wie Segelt sie sich ? Wegen den hohen Gewicht nehm ich an das sie im Handauflegeverfahren sehr massiv gebaut wurde. Mein plan wäre sie 1 jahr an Land trocken zu legen und mit Epoxy zu versiegeln. Entscheidenend für mich sind aber die Segeleigenschaften. Bin kein Regattasegler, Revier sind Nordsee und Ostsee. Insgesamt macht das Schiff zu dem angebotenen Preis einen viel zu guten Eindruck.
Unterschätze ich die Osmosesanierungskosten ?


Mfg Jörn aus Bremerhaven

12

Freitag, 7. Dezember 2018, 11:48

Unterschätze ich die Osmosesanierungskosten ?


Hausnummer: 1k€/m (Nachtrag: In der Werft)

"Normale" Osmoseschäden oder die Angst davor wären heute für mich kein Problem, wenn der Preis entsprechend ist. Hinterher bekommst Du ein Boot, das diesbezüglich besser sein wird, als im Originalzustand.

13

Freitag, 7. Dezember 2018, 11:53

Willkommen im Forum.
Schon Mitglied im GFK-Klassiker e.V.? :)

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 443   Hits gestern: 2 484   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 151 764   Hits pro Tag: 2 339,92 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 10 725   Klicks gestern: 17 652   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 33 652 072   Klicks pro Tag: 18 966,21 

Kontrollzentrum

Helvetia

Novosail

Professionelle Reinigung von Segeln und Bootsplanen