Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

1

Sonntag, 10. Februar 2019, 20:36

Zeit zum Träumen....

Moin,
inspiriert durch das Buch "Mein Boot ist mein Zuhause" würde mich mal interessieren, welcher Bootstyp euer dauerhafter Wohnsitz werden könnte, wenn Ihr von der Wohnung auf's Wasser ziehen würdet. Meines wäre sicherlich eine Reinke, der Stahl hält ewig. :D
Und Ihr?
Gruß
Lico

Lütje Hörn

Mann des Lichtes

Beiträge: 3 195

Schiffsname: Wado

Bootstyp: Reinke 10 M Alu

Heimathafen: Bremen (im Sommer: Norddeich)

Rufzeichen: DB 8023

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 10. Februar 2019, 22:24


.....Meines wäre sicherlich eine Reinke, der Stahl hält ewig. :D

.
.....Alu hält auch verdammt lange !! :D :D :P
.
Beste Grüße
Jürgen
Alltied gooden Wind :)


Das Neue ist selten das Gute, weil das Gute nur kurze Zeit das Neue ist. :D :P

3

Dienstag, 12. Februar 2019, 13:23

Auch Metall/Stahl hat seine Halbwertzeit. Ich musst schon mal Aufdoppeln, sei dem bin ich von Metallrümpfen kuriert.
Ein Schiff zu bewohnen? Dann einen Rumpf aus Ferro-Zement oder eine Betonwanne :rolleyes: .

Beiträge: 321

Wohnort: Odense

Bootstyp: Jeanneau Fantasia 27

Heimathafen: Bogense Marina

Rufzeichen: Serenity

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 12. Februar 2019, 14:31

Bin mit meiner 27 Fuß Jeanneau schon ganz zufrieden, mehr kam mir in den letzten Monaten seit ich auf ihr wohne nicht in den Sinn.

Aber, wenn Geld keine Rolle spielt, dann wäre es eine Lagoon 450. Die Sache mit dem Oberdeck und großen Fenstern bei Regen und Wind... ohh was wäre das gemütlich.... das stelle ich mir wirklich traumhaft vor.

Bis dahin erfreue ich mich aber an meinem kleinen schwimmenden Eimer :-)

Marinero

Salzbuckel

Beiträge: 2 216

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 12. Februar 2019, 14:38

... würde mich mal interessieren, welcher Bootstyp euer dauerhafter Wohnsitz werden könnte, wenn Ihr von der Wohnung auf's Wasser ziehen würdet ...



Beiträge: 321

Wohnort: Odense

Bootstyp: Jeanneau Fantasia 27

Heimathafen: Bogense Marina

Rufzeichen: Serenity

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 12. Februar 2019, 14:44

Das ist mir zu groß, da musst du immer irgendwelche Ottos an bord haben die dir helfen das ding zu bewegen :-)

Marinero

Salzbuckel

Beiträge: 2 216

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 12. Februar 2019, 16:02

da musst du immer irgendwelche Ottos an bord haben

Na das passt doch wie die Faust aufs Auge :D da der Inhaber der Baltic Werft, Hans Georg Näder, auch Chef der Firma Otto Bock ist

8

Dienstag, 12. Februar 2019, 17:27

Also nur zum Wohnen + gelegentliche Umzüge könnte mir eine Lemsteraak oder irgendwas in der Art gefallen. Gern auch bisschen größer. Die hier https://www.boat24.com/de/segelboote/lem…/detail/325340/ könnt ich mir z.B. wunderbar herbeiträumen.

hw22p

Offizier

Beiträge: 74

Wohnort: Humptrup

Schiffsname: Andromeda

Bootstyp: Aphrodite 42

Heimathafen: Flensburg

Rufzeichen: DJ7789

MMSI: 211691470

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 12. Februar 2019, 21:40

Boot zum Wohnen

Wir sind von 2015 bis 2016 mit unserem Boot von Flensburg ins Mittelmeer und zurück gesegelt. 16 Monate haben wir auf dem Boot gewohnt. Vorher haben wir alles verkauft bis auf die persönlichen Sachen. Ich möchte mit keinem anderen Boot tauschen. Ach ja, das Boot ist eine Aphrodite 42 als Slup getakelt. Ein Bericht über unsere Überführung, verfasst von meinem Mitsegler Hacky, ist unter Blog Langzeitsegeln zu finden.

Viel Glück beim Suchen
Hans Werner
MMSI 211691470
Wer schnell segelt, der segelt weniger

MichaelK

Seebär

Beiträge: 1 321

Wohnort: Hamburg

Schiffsname: Sioned

Bootstyp: Amel Maramu 46

Heimathafen: Hamburg

Rufzeichen: DFRL2

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 12. Februar 2019, 23:06

Wenn Geld keine Rolle spielen würde:

https://liveantares.com

Leider mit einem Preisschild von knapp 1 Mio...:(
Michael
SY Sioned

11

Mittwoch, 13. Februar 2019, 07:57

Moin,
inspiriert durch das Buch "Mein Boot ist mein Zuhause" würde mich mal interessieren, welcher Bootstyp euer dauerhafter Wohnsitz werden könnte, wenn Ihr von der Wohnung auf's Wasser ziehen würdet. Meines wäre sicherlich eine Reinke, der Stahl hält ewig. :D
Und Ihr?
Gruß
Lico
Also ich kenn da Einen, der wüßte darüber was anderes zu erzählen.

Und @MichaelK:
wenn ich die HP aufmache und es kommt mir in DER aufgerufenen Preisklasse eine Einladung zur boatshow von 2017 entgegen...
Gruß Thomas


z. Zt. bootloser Künstler

SY Selene

Leichtmatrose

Beiträge: 32

Wohnort: Lahnau

Schiffsname: Selene

Bootstyp: Najad 320

Heimathafen: Burgtiefe

Rufzeichen: DA2520

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 14. Februar 2019, 06:33

Mir ist nicht ganz klar, worauf die Frage im Kern zielt.
Letztlich ist es eine essentiell vom verfügbaren Budget begrenzte Frage, mit wie viel oder wenig Platz und Komfort und Wartungsaufwand man auskommen kann oder will und wo man damit fahren will, also wie seetüchtig das Teil sein soll.

Träumen von finanziell unerreichbaren Wolkenkuckucksheimen nachzuhängen, bringt einen nicht weiter und pflanzt letztlich immer einen Keim von Unzufriedenheit in das, was man selber besitzt oder nur besitzen könnte.
Das schönste Boot ist doch zunächst das eigene. Warum von Dingen träumen, die man nicht hat oder die man nur haben könnte, wenn man viel mehr Geld hätte? Ich finde es erfüllender, von dem träumen, was ich mit dem eigenen oder, wenn ich es nicht hätte, einem im Rahmen meiner Möglichkeiten liegenden Schiff machen könnte...

13

Donnerstag, 14. Februar 2019, 10:08

Das kommt auf die Parameter an. Wenn ich jetzt umziehen müßte und es in die Karibik ging. Katamaran.

Wenn es so sein wird, dass ich das erst im Alter machen kann an der Ostsee und dann halbjährig: Nauticat 33.
Ein Mensch ohne Träume ist wie ein Schiff ohne Segel..

Beiträge: 321

Wohnort: Odense

Bootstyp: Jeanneau Fantasia 27

Heimathafen: Bogense Marina

Rufzeichen: Serenity

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 14. Februar 2019, 11:13

Mir ist nicht ganz klar, worauf die Frage im Kern zielt.
Letztlich ist es eine essentiell vom verfügbaren Budget begrenzte Frage, mit wie viel oder wenig Platz und Komfort und Wartungsaufwand man auskommen kann oder will und wo man damit fahren will, also wie seetüchtig das Teil sein soll.

Träumen von finanziell unerreichbaren Wolkenkuckucksheimen nachzuhängen, bringt einen nicht weiter und pflanzt letztlich immer einen Keim von Unzufriedenheit in das, was man selber besitzt oder nur besitzen könnte.
Das schönste Boot ist doch zunächst das eigene. Warum von Dingen träumen, die man nicht hat oder die man nur haben könnte, wenn man viel mehr Geld hätte? Ich finde es erfüllender, von dem träumen, was ich mit dem eigenen oder, wenn ich es nicht hätte, einem im Rahmen meiner Möglichkeiten liegenden Schiff machen könnte...


Das eine schließt das andere ja nicht aus :-) Ich finde es ein schönes gedankenspiel auch mal von etwas zu Träumen was nicht direkt und kurzfristig erreichbar ist. Wenn man es positiv sieht kann es einem sogar etwas mehr drive geben in den dingen die man so tut.

Ich fühle mich dadurch mit meiner Fanta nicht weniger wert und vermisse auch keinen extra komfort. Das heißt aber nicht dass ich keinen extra komfort annehmen würde :-)

Meine Gedanken kreisen zu 98% um die bevorstehende Karibikreise und 2 Jahre Auszeit. Die Reise, die Ankerplätze und die Sundowner Träume ich immer und immer wieder. Aber warum nicht noch weiter träumen? Das schafft unheimlich viel Kreativität.
Mein Budget wird knapp für 2 Jahre reichen, wenn ich aber davon Träume sogar unterwegs etwas zu verdienen, dann kann ich auch davon Träumen für den Rest meines Lebens um die Welt zu gurken, vielleicht sogar in einem größeren Schiff.

Ich finds nicht verkehrt :-)

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 2 546   Hits gestern: 2 531   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 316 281   Hits pro Tag: 2 341,18 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 18 150   Klicks gestern: 18 711   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 34 774 287   Klicks pro Tag: 18 861,78 

Kontrollzentrum

Helvetia