Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

1

Mittwoch, 5. Oktober 2016, 10:13

Blauer Schlauch Bav 37

Hallo,

beim letzten Ölwechsel ist mir ein blauer Schlauch unten entlang des Motors an der Stb Seite aufgefallen, der von achtern kommt und mit einer weißen Kappe abgeschlossen unter der Treppe endet. In der Beschreibung konnte ich keinen Hinweis finden. Kann es sein, dass es eine Wasserleitung zur Leerung / Abpumpen der Wassertanks vor dem Winter ist?

Grüße Alchimist

casths

Offizier

Beiträge: 198

Schiffsname: Oyibo

Bootstyp: Bavaria 37 Cruiser (2006)

Heimathafen: Hindeloopen

Rufzeichen: DD8798

MMSI: 211703210

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 5. Oktober 2016, 11:25

Hallo, wenn das Endstück so wie die Anlage (Bild) aussieht, sollte es die Leitung sein, über die der Boiler entleert werden kann. Wenn man den grauen Kunststoffring auf der Leitungsseite eindrückt, lässt sich das Endstück abziehen. Um den Boiler nicht die Bilge / den Motorraum zu entleeren, bietet es sich an, einen Wassersauger anzuschließen oder über eine Schlauchverbindung nach außen zu entleeren. Für den Anschluss eines Schlauches gibt es von Whale Kupplungen und verschiedene Adapter. Beim Wiederaufstecken des Endstückes darauf achten, dass die blaue Leitung weit genug hingesteckt wird; ansonsten kann es zu Undichtigkeit kommen. Beste Grüße Holger
»casths« hat folgende Datei angehängt:
  • tbn_4648546.JPG (7,32 kB - 138 mal heruntergeladen - zuletzt: 19. Mai 2019, 13:59)

3

Mittwoch, 5. Oktober 2016, 11:38

Vielen Dank Holger, das ist es ! Bei dem Hinweis auf mögliche Undichtigkeit überlege ich ob ich das machen soll. Bisher hat der Boiler die Winter überlebt, habe vorher einfach den Wasserhahn solange offen gelassen bis der nur Luft mit bißchen Wasser rausgespuckt hat.

Mussi1975

Salzbuckel

Beiträge: 6 808

Wohnort: Frankfurt

Schiffsname: Cristina

Bootstyp: Bavaria 40 New Cruiser

Heimathafen: Valencia

Rufzeichen: DD5282

MMSI: 211512990

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 5. Oktober 2016, 11:47

Ich mache es so, und da ist nix Undicht. Das System funktioniert sehr gut.

Den Schlauch in einen leeren Eimer / Kanister stecken und mit Kompressor (zur Not auch mit dem Mund) über die Heckdusche den Boiler und das System ausblasen. Mit dem Mund ist es anstrengend, ist aber in 5 Minuten erledigt.
LG und immer eine handbreit Wasser unterm Kiel!

Maik

casths

Offizier

Beiträge: 198

Schiffsname: Oyibo

Bootstyp: Bavaria 37 Cruiser (2006)

Heimathafen: Hindeloopen

Rufzeichen: DD8798

MMSI: 211703210

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 5. Oktober 2016, 11:54

Keine Sorge vor der Undichtigkeit. Wenn Du die Leitung bis zum Anschlag einsteckst, passiert nichts. Nur, was mir einmal passiert ist, wenn die Leitung nicht weit genug hineingesteckt wird, kann es zur Undichtigkeit kommen. Das Whale-System funktioniert simpel und richtig gut!

smaugi

Salzbuckel

Beiträge: 3 863

Schiffsname: Nexus

Bootstyp: Bavaria33

Heimathafen: Urk / NL

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 5. Oktober 2016, 13:25

Bisher hat der Boiler die Winter überlebt, habe vorher einfach den Wasserhahn solange offen gelassen bis der nur Luft mit bißchen Wasser rausgespuckt hat


Wenn's ordentlich friert, dann kann dir das Restwasser den Boiler sprengen. Also schön auspusten. Ich hab's letztes Jahr auch mit einem an der Heckdusche angeschlossenem Autoreifen-Kompressor gemacht. Während der in die Schläuche pustet, immer Warm und Kaltwasserhähne im Wechsel aufdrehen. So kommt alles raus und es bleibt kein Restwasser in den Schläuchen.
Tschüss
Christian

7

Mittwoch, 5. Oktober 2016, 16:21

Danke noch einmal, werde ich machen.

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 656   Hits gestern: 2 400   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 601 021   Hits pro Tag: 2 344,66 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 10 363   Klicks gestern: 16 895   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 36 671 689   Klicks pro Tag: 18 687,7 

Kontrollzentrum

Sailsquare

Mitsegler finden bei Sailssquare