Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

norbaer

Salzbuckel

Beiträge: 4 335

Schiffsname: Top Job

Bootstyp: J 111

Heimathafen: Colijnsplaat

  • Nachricht senden

61

Dienstag, 23. September 2014, 06:08

Ja oranger Kiel find ich umweltgerecht! So haben die Fische wenigstens ein wenig Vorwarnzeit und können noch wegschwimmen bevor die Anhänge an Ihnen vorbeizischen! ;)

Sieht gut aus...

frank_x

Salzbuckel

Beiträge: 2 037

Bootstyp: Rommel 33 / Pogo 40

Heimathafen: Rostock

  • Nachricht senden

62

Dienstag, 23. September 2014, 09:09

Seepocken finden den Kiel so besser ... Während auf dem weißen AF des Rumpfes kaum eine zu finden war, waren nach 3 Wochen Warnow im August Ruderblätter und Kiel dicht besiedelt. Was habe ich mich gewundert, warum die Kiste nicht fuhr ...

Zitat

Haha! Oranger Kiel - ein Hauch von Open60 oder Minis. Steht dem Boot!

Grüße!

Hans



War der Wunsch meiner besten, aber ich finde es auch gut! :D

LG Andy

63

Dienstag, 23. September 2014, 15:52

Ja oranger Kiel find ich umweltgerecht! So haben die Fische wenigstens ein wenig Vorwarnzeit und können noch wegschwimmen bevor die Anhänge an Ihnen vorbeizischen! ;)

Sieht gut aus...
Moin Norbert,

stimmt, da haben es die Fischlein einfacher :-)
Danke, uns gefällts auch ganz gut....
Seepocken finden den Kiel so besser ... Während auf dem weißen AF des Rumpfes kaum eine zu finden war, waren nach 3 Wochen Warnow im August Ruderblätter und Kiel dicht besiedelt. Was habe ich mich gewundert, warum die Kiste nicht fuhr ...

Zitat

Haha! Oranger Kiel - ein Hauch von Open60 oder Minis. Steht dem Boot!

Grüße!

Hans



War der Wunsch meiner besten, aber ich finde es auch gut! :D

LG Andy
na dann bin ihc ja mal gespannt....hoffe, diese Probleme haben wir nicht.
Jedenfalls liegen wir derzeit im Süßwasser...aber mal sehen, wiesich die Bewuchsverhältnisse im Vergleich zum VC offshore am Rest des Rumpfes so entwickeln...

LG Andy
...nur schnelles Segeln ist auch richtig schönes Segeln..... denn zwei Boote sind schon eine Regatta :D

ams-christian

Salzbuckel

Beiträge: 5 760

Wohnort: Amsterdam

Schiffsname: Cordelia Bijou

Bootstyp: Maxi Fenix

Heimathafen: Buyshaven Enkhuizen

Rufzeichen: PC4670

MMSI: 244020655

  • Nachricht senden

64

Dienstag, 23. September 2014, 21:32

Schick Andy.....an Federn sparst du auch nicht. Traust du den Nachbarn nicht?

65

Dienstag, 23. September 2014, 21:41

Danke :)

Ne, da spar ich nicht dran. Neben uns liegt ein Anfänger mit nem Stahlboot:D :eek:
...nur schnelles Segeln ist auch richtig schönes Segeln..... denn zwei Boote sind schon eine Regatta :D

ams-christian

Salzbuckel

Beiträge: 5 760

Wohnort: Amsterdam

Schiffsname: Cordelia Bijou

Bootstyp: Maxi Fenix

Heimathafen: Buyshaven Enkhuizen

Rufzeichen: PC4670

MMSI: 244020655

  • Nachricht senden

66

Dienstag, 23. September 2014, 21:44

Sowas in der Art hatte ich vermutet :-)

norbaer

Salzbuckel

Beiträge: 4 335

Schiffsname: Top Job

Bootstyp: J 111

Heimathafen: Colijnsplaat

  • Nachricht senden

67

Mittwoch, 24. September 2014, 09:50

..oh ich vergas völlig danach zu Fragen wann ist denn Einweihungsparty? :cool: :shanty: :zus(12):

Der Name scheint ja zu bleiben, ist ja auch Chic und vielleicht sogar einzigartig.

68

Freitag, 26. September 2014, 12:17

..oh ich vergas völlig danach zu Fragen wann ist denn Einweihungsparty? :cool: :shanty: :zus(12):

Der Name scheint ja zu bleiben, ist ja auch Chic und vielleicht sogar einzigartig.


Hi Norbert,

gute Frage, der Termin steht noch nicht fest....wir haben dieses WOchenende das erste Mal die Möglichkeit, ein wenig zu segeln (/morgen Vereinsregatta).
Die ganzen nächsten Wochenenden sind ja dann erstmal wieder ausgebucht mit Rennen auf eurer Reise Reise :D

Denke, die große Einweihungsfeier findet dann wohl entweder Anfang November oder aber im Frühjahr (dann auch mit chiquen neuen Segeln :D ) statt...

Ja, den Namen haben wir uns entschlossen erstmal zu behalten. Er ist wohl tatsächlich recht einzigartig (kenne jedenfalls kein anderes Boot, das so heißt) und auch schon optisch schön aufbereitet...



LG Andy
...nur schnelles Segeln ist auch richtig schönes Segeln..... denn zwei Boote sind schon eine Regatta :D

69

Montag, 1. Dezember 2014, 12:24

Erste wunderbare Probeschläge

Hi Leute,

so, wir hatten jetzt endlich mal die Gelegenheit, erste Schläge bei schönstem Novmeberwetter mit unserer Neuen zu genießen.
Wir sind bisher einfach nur begeistert von ihrem Segelpotential, selbst mit diesen ollen alten ausgelutschten Lappen.

Auch haben wir erstmals das neue (gebrauchte) Spielzeug, einen Code 5 auf Facnor-Endlosroller ausprobiert. Das Ding ist ein richtiger "Booster"
Schon bei nur 5kn wahren Wind waren fast 5kn Fahrt drin... 8o Und das ganz ohne Hektik oder Stress...für unseren kleinen Tümpel ist so ein Teil echt goldwert und bringt richtig Spaß.
Gefahren auf halber Länge des ausgefahrenen Gennakerpoles, Windwinkel ca. 60-140 Grad....für tiefere Kurse gibt'ss ja auch noch den Spi.

Was freu ich mich schon auf nächstes Frühjahr, wenn es dann auch noch schicke neue Segel gibt :O ;)

LG und euch eine schöne Woche!

Andy
»Wattanfaenger86« hat folgende Dateien angehängt:
...nur schnelles Segeln ist auch richtig schönes Segeln..... denn zwei Boote sind schon eine Regatta :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wattanfaenger86« (1. Dezember 2014, 13:28)


janpet

Seebär

Beiträge: 1 243

Bootstyp: SK 2, Code 8

Heimathafen: Zeeland/NL

  • Nachricht senden

70

Montag, 1. Dezember 2014, 12:39

Was freu ich mich schon auf nächstes Frühjahr, wenn es dann auch noch schicke neue Segel gibt :O ;)


Darf man fragen, welches Tuch die neuen Segel werden?

71

Montag, 1. Dezember 2014, 13:27

Was freu ich mich schon auf nächstes Frühjahr, wenn es dann auch noch schicke neue Segel gibt :O ;)


Darf man fragen, welches Tuch die neuen Segel werden?

HI,

klar... habe mich noch nicht ganz entschieden, aber ich denke, es wird wahrscheinlich MXL mit Technorafasern, evtl. fürs Groß mit einseitig Tafetta (in grau) werden. MXL ist ein Membrantuch. Ähnlich wie EPEX von Elvström oder Titanium von UK...nur eben bedeutend günstiger.
Näheres hier Pinksails - MXL

Alternativ überlege ich noch, ob nicht evtl. doch sogar die noch etwas preiswerteren VarianteSTS (structural Tape Drive)


Diese sind ähnlich wie die neuen X-Drive Segel von UK....mit schmalen, außen liegenden Tapes. Durch die vielen schmalen Tapes werden die "Löcher" zwischen den Tapes kleiner, und das Basis Tuch kann so weniger "ausbeulen" mit der Zeit.

In Zeeland fahren mittlerweile viele Boote mit Pinksails rum, auch Boote die bei Regatten ab und an vorne mitfahren.

War schon vor Ort im Loft, habe mir das Material angesehen und Mike macht mir einen echt kompetenten Eindruck.
Die Tücher von Pinksails werden übrigens im gleichen Loft und aus dem gleichen Material wie die UK-Tuche gefertigt.
Nur günstiger, da - wie Mike mir erklärte - Pinksails sich selbst eine kleinere Marge einstreicht pro Segel und so die günstigeren Preise an die Kunden weitergeben kann. Dafür verkaufen sie halt mehr Masse...
Ein Konzept, das (zumindest derzeit) ganz gut aufzugehen scheint...

LG Andy
...nur schnelles Segeln ist auch richtig schönes Segeln..... denn zwei Boote sind schon eine Regatta :D

janpet

Seebär

Beiträge: 1 243

Bootstyp: SK 2, Code 8

Heimathafen: Zeeland/NL

  • Nachricht senden

72

Montag, 1. Dezember 2014, 13:46

Pinksails - MXL


Interessante Info. Die kannte ich noch gar nicht (obwohl ich auch in Zeeland liege).

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »janpet« (1. Dezember 2014, 14:35)


73

Sonntag, 12. Juli 2015, 23:01

Neue Segel - Pink Sails STS (Structural Tape Drive)

Unsere neuen Segel (Groß und High Aspect) in STS (Structural Tape Drive) mit einseitig Tafetta von Pink Sails sind da und wir konnten diese im Urlaub gut testen.
Anbei einige Fotos, unter anderem auch bei herrlichstem Wetter mit Code-5 und Gennaker...

LG Andy
»Wattanfaenger86« hat folgende Dateien angehängt:
  • IMG_3376.JPG (117,55 kB - 74 mal heruntergeladen - zuletzt: 15. Juli 2019, 08:01)
  • SAM_0599.JPG (110,77 kB - 100 mal heruntergeladen - zuletzt: 14. Juli 2019, 22:24)
  • SAM_0567.JPG (115,74 kB - 69 mal heruntergeladen - zuletzt: 14. Juli 2019, 20:36)
  • SAM_0583.JPG (124,87 kB - 78 mal heruntergeladen - zuletzt: 14. Juli 2019, 11:54)
  • SAM_0576.JPG (113,78 kB - 78 mal heruntergeladen - zuletzt: 14. Juli 2019, 20:36)
...nur schnelles Segeln ist auch richtig schönes Segeln..... denn zwei Boote sind schon eine Regatta :D

janpet

Seebär

Beiträge: 1 243

Bootstyp: SK 2, Code 8

Heimathafen: Zeeland/NL

  • Nachricht senden

74

Montag, 13. Juli 2015, 18:18

Die Segel sehen ja top aus!!! Ich habe heute erstmal mit PinkSails wegen eines neuen Spinnakers telefoniert. Bei den 31.7-Einheitsregatten in Holland schneiden die mit PinkSails ausgestatten Boote ziemlich gut ab.

75

Montag, 13. Juli 2015, 19:28

Danke :-)

Uns gefallen sie auch echt gut.

Dann bin ich gespannt, ob es bei dir Pink wird.
Hast du in Bergen op Zoom angerufen?

Dann grüss Mike mal schön :-)

Lg Andy
...nur schnelles Segeln ist auch richtig schönes Segeln..... denn zwei Boote sind schon eine Regatta :D

janpet

Seebär

Beiträge: 1 243

Bootstyp: SK 2, Code 8

Heimathafen: Zeeland/NL

  • Nachricht senden

76

Dienstag, 14. Juli 2015, 14:45

Danke :-)

Uns gefallen sie auch echt gut.

Dann bin ich gespannt, ob es bei dir Pink wird.
Hast du in Bergen op Zoom angerufen?

Dann grüss Mike mal schön :-)

Lg Andy


Habe die Grüße ausgerichtet und gesagt, dass ich auf Deine Empfehlung bei ihm auf der Matte stehe ;)

77

Dienstag, 9. Juli 2019, 17:19

Hallo zusammen,
ich habe mich ein wenig in die First 27.7 verguckt. Wenn es für mich in absehbarer Zeit ein eigenes Boot geben sollte, dann wahrscheinlich etwas in dieser Größenordnung. Auch wenn der Thread schon etwas älter ist, vielleicht schaut ja der eine oder andere 27.7-Besitzer hier rein und kann mir meine Frage beantworten:

Auf der Beneteau-Seite habe ich eine PDF (https://www.beneteau.com/sites/default/f…_S_ALL_de_0.pdf) gefunden, in der Folgendes zu den Kojenmaßen angegeben ist:

VORDERE KAJÜTE
• Höhe unter der Koje: 0.88 m
• Bett (2.28 m x 1.67 m) - Schaumstoffmatratze und Überzug


-> Ich vermute, mit "Höhe unter der Koje" meinen die den Raum zwischen Koje und Deck. Jedoch wundert mich die Angabe zur Kojenlänge, das wäre ja purer Luxus (auch wenn es vorne natürlich schmal wird für die Füße). Ist die Koje wirklich so lang, oder ist das ein Druckfehler?

KAJÜTE HINTEN BACKBORD
• Stehhöhe: 1.60 m
• Doppelbett (1.98 m x 1.30 m) - Schaumstoffmatratze und
Überzug


-> Das Kabinenlayout sieht für mich so aus, als wäre die Achterkoje unter den Cockpitboden (durch den Maschinenraum) kürzer als an der Backbordseite. Hat jemand evtl. Gelegenheit, das einmal nachzumessen, also wie lang die "kürzere" Koje ist, und wie lang die "längere"? Wie hoch ist der Raum unter dem Cockpitboden, kann man sich da auch umdrehen, oder müsste man denjenigen mit Umlenkrolle / Winsch aus der Koje ziehen, der dort übernachtet?

Hintergrund meiner Frage: Ich bin selber 2,03m groß, brauche also eigentlich mind. 2,10m Kojenlänge (was natürlich extrem selten ist). Ggf. müsste ich mir eine Verlängerung mit einem Brett / Zusatzpolster basteln, wenn es auf dieses Boot hinaus laufen sollte, und überlege, ob man dafür besser die Koje im Vorschiff oder die in der Achterkammer nimmt.

Danke schonmal für eure Hilfe, Gruß
Rheinostfriese

78

Samstag, 13. Juli 2019, 20:38

Hallo zusammen,
ich habe mich ein wenig in die First 27.7 verguckt. Wenn es für mich in absehbarer Zeit ein eigenes Boot geben sollte, dann wahrscheinlich etwas in dieser Größenordnung. Auch wenn der Thread schon etwas älter ist, vielleicht schaut ja der eine oder andere 27.7-Besitzer hier rein und kann mir meine Frage beantworten:

Auf der Beneteau-Seite habe ich eine PDF (https://www.beneteau.com/sites/default/f…_S_ALL_de_0.pdf) gefunden, in der Folgendes zu den Kojenmaßen angegeben ist:

VORDERE KAJÜTE
• Höhe unter der Koje: 0.88 m
• Bett (2.28 m x 1.67 m) - Schaumstoffmatratze und Überzug


-> Ich vermute, mit "Höhe unter der Koje" meinen die den Raum zwischen Koje und Deck. Jedoch wundert mich die Angabe zur Kojenlänge, das wäre ja purer Luxus (auch wenn es vorne natürlich schmal wird für die Füße). Ist die Koje wirklich so lang, oder ist das ein Druckfehler?

KAJÜTE HINTEN BACKBORD
• Stehhöhe: 1.60 m
• Doppelbett (1.98 m x 1.30 m) - Schaumstoffmatratze und
Überzug


-> Das Kabinenlayout sieht für mich so aus, als wäre die Achterkoje unter den Cockpitboden (durch den Maschinenraum) kürzer als an der Backbordseite. Hat jemand evtl. Gelegenheit, das einmal nachzumessen, also wie lang die "kürzere" Koje ist, und wie lang die "längere"? Wie hoch ist der Raum unter dem Cockpitboden, kann man sich da auch umdrehen, oder müsste man denjenigen mit Umlenkrolle / Winsch aus der Koje ziehen, der dort übernachtet?

Hintergrund meiner Frage: Ich bin selber 2,03m groß, brauche also eigentlich mind. 2,10m Kojenlänge (was natürlich extrem selten ist). Ggf. müsste ich mir eine Verlängerung mit einem Brett / Zusatzpolster basteln, wenn es auf dieses Boot hinaus laufen sollte, und überlege, ob man dafür besser die Koje im Vorschiff oder die in der Achterkammer nimmt.

Danke schonmal für eure Hilfe, Gruß
Rheinostfriese


@Rheinostfriese:

Moin,

Da wir ja selbst ne 27.7 hatten, kann ich dir folgendes dazu sagen:

Die vordere Koje ist sicher keine 2,28m lang... Wie lang sie ist, kann ich dir nicht sagen, würde aber schätzen gem. Meiner Körpergröße vielleicht 1, o5m Länge.

Dafür ist die Achterkabine wirklich riesig. Hier wirst du auf der langen Seite ganz locker liegen können.

Unter dem Cockpitbiden ist genug Platz zum drehen, die Lange ist aber deutlich kürzer wg. Maschinenraum... Vermutlich so 1,70m vielleicht...
.wir haben zu 2 immer hinten geschlafen. Der unter dem Boden dann ein wenig schräg zur langen Seite hin, dann ging das immer ganz gut...

VG Andy
...nur schnelles Segeln ist auch richtig schönes Segeln..... denn zwei Boote sind schon eine Regatta :D

79

Sonntag, 14. Juli 2019, 19:35

Vielen Dank für deine Antwort, Andy!

Weshalb hast du die 27.7 nicht mehr, hast du dich vergrößert?

Ich vermute bzgl. der vorderen Koje meintest du 1,95 statt 1,o5?

Das mit dem Maß der Achterkammer klingt ja schonmal gut. Am liebsten würde ich es mal ausprobieren, gibt aber so weit ich weiß keine 27.7 (mehr) in der Charter, außer in Zeeland (was von mir aus über 500 km sind).

Vielleicht findet sich hier ein 27.7-Eigner, der irgendwo in Reichweite von Hamburg aus liegt und mir sein Schmuckstück mal zeigen mag?

Gruß
Rheinostfriese

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 4 006   Hits gestern: 2 165   Hits Tagesrekord: 5 374   Hits gesamt: 4 671 981   Hits pro Tag: 2 343,18 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 24 237   Klicks gestern: 14 535   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 37 117 777   Klicks pro Tag: 18 616,03 

Kontrollzentrum

Sailsquare

Mitsegler finden bei Sailssquare