Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

FirstClass8

Proviantmeister

  • »FirstClass8« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 439

Wohnort: Schweiz

Schiffsname: Arc-en-Ciel

Bootstyp: Bénéteau FirstClass8

Heimathafen: Chevroux, Neuenburger See

  • Nachricht senden

21

Samstag, 29. November 2008, 16:53

Hallo Christian
Du beantwortest ja schon FC8-Fragen! Kann man Dir schon zum Kauf gratulieren? :-)
Gruss Walter

ams-christian

Salzbuckel

Beiträge: 5 758

Wohnort: Amsterdam

Schiffsname: Cordelia Bijou

Bootstyp: Maxi Fenix

Heimathafen: Buyshaven Enkhuizen

Rufzeichen: PC4670

MMSI: 244020655

  • Nachricht senden

22

Samstag, 29. November 2008, 17:38

Ne leider nicht Walter. Ich hab mich immernoch nicht entschieden. Ist schon n schoenes Boot nur warscehinlich nicht super familientauglich.......naja es ist ne schwierige Geburt aber irgentwann weiss ich es dann sicher ...es ist the FC8 oder eben ne Feeling 286 (vieleicht sogar Balu)....ne andere Ueberlegung ist weiterzusparen bis ich mir ne aeltere Winner 9.50 leisten kann und fuer die naechsten zwei oder drei Jahre einfach nen guenstigen kleinen Cat zu kaufen (Ne Dart 18 oder so) die gibts schon fuer 2 - 3K und die machen auch riesig spass.

FirstClass8

Proviantmeister

  • »FirstClass8« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 439

Wohnort: Schweiz

Schiffsname: Arc-en-Ciel

Bootstyp: Bénéteau FirstClass8

Heimathafen: Chevroux, Neuenburger See

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 18:32

Reparatur nach Crash

Am 4. Oktober 2009 schafften wir es bei steifem Wind auf Steuerbordbug :O uns vor einen 5Tonnen-Segler zu legen und uns voll rammen zu lassen. Mit Glück sind wir nicht abgesoffen und hatten «nur» ein gewaltiges Loch im Rumpf und einen doppelt geknickten Mast.
Im Winter beschäftigte sich im Auftrag der Versicherung eine kleine Werft intensiv mit dem Schaden und lieferte uns termingerecht im Frühjahr ein perfekt repariertes Boot mit neuer Rigg. Die Reparatur des Rumpfes war kein Problem, weil keine Spanten und Stringer getroffen waren.
Es ist erstaunlich was ein guter Bootsbauer machen kann. Vom Crash ist nur noch auf dem Deck ein kleiner Farbunterschied zu sehen, weil dort nicht lackiert werden konnte. Er dürfte sich mit dem Nachdunkeln des Gelcoats noch angleichen.
Auf Wunsch von ams-christian hier einige Bilder:
»FirstClass8« hat folgende Dateien angehängt:
  • Arc_Loch.jpg (42,79 kB - 524 mal heruntergeladen - zuletzt: 25. Juli 2018, 13:14)
  • Arc_Flickaussen.jpg (15,48 kB - 508 mal heruntergeladen - zuletzt: 25. Juli 2018, 13:15)
  • Arc_Flickinnen.jpg (17,92 kB - 505 mal heruntergeladen - zuletzt: 6. Juli 2018, 14:01)
  • Arc_geflickt.jpg (22,46 kB - 499 mal heruntergeladen - zuletzt: 6. Juli 2018, 14:01)
  • Arc_is_back.jpg (34,65 kB - 507 mal heruntergeladen - zuletzt: 6. Juli 2018, 14:02)
  • Arc_Loch.jpg (42,79 kB - 487 mal heruntergeladen - zuletzt: 26. Mai 2018, 13:07)
  • Arc_Flickaussen.jpg (15,48 kB - 483 mal heruntergeladen - zuletzt: 26. Mai 2018, 13:07)
  • Arc_Flickinnen.jpg (17,92 kB - 484 mal heruntergeladen - zuletzt: 26. Mai 2018, 13:07)
  • Arc_geflickt.jpg (22,46 kB - 490 mal heruntergeladen - zuletzt: 25. Juli 2018, 13:15)
  • Arc_is_back.jpg (34,65 kB - 489 mal heruntergeladen - zuletzt: 25. Juli 2018, 13:15)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FirstClass8« (27. Oktober 2010, 22:10)


FirstClass8

Proviantmeister

  • »FirstClass8« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 439

Wohnort: Schweiz

Schiffsname: Arc-en-Ciel

Bootstyp: Bénéteau FirstClass8

Heimathafen: Chevroux, Neuenburger See

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 18:59

Bemerkung zur Rollanlage

Die FC 8 ist ein elegantes Boot mit einer sogenannten Deckfegergenua. Bei der Montage einer Rollanlage sollte nach meiner Auffassung darauf geachtet werden, dass das Boot nicht mit einer Monstertrommel optisch massakriert wird und das Unterliek möglichst tief über dem Deck hängt. Ideal wäre natürlich ein Unterdeckroller, aber dafür hat es leider keinen Platz im Bug.
Sehr gut passt die Rollanlage von Bartels auf das Boot - ob mit Endlosroller oder kleiner Trommel. Mit einem speziellen Zwischenstück am Bugkorb kann der Roller direkt auf Deck montiert werden. Das Unterliek setzt so keine 10 Zentimeter über dem Deck an und lässt sich von einem Segelmacher so schneidern, dass die Genua praktisch bis aufs Deck reicht.
Auf dem Bild ist ein zusätzlicher, fliegend montierter Gennacker zu sehen, der auch mit einem Bartels-Roller versehen ist. Er wird als aufgerollte Wurst mit einem Schnappschäkel am Bug angeschlagen und mit dem Spifall gesetzt. Beim Halsen wird er kurz aufgerollt und auf der andern Seite wieder ausgerollt. Einfach perfekt für Einhandsegler!
»FirstClass8« hat folgende Dateien angehängt:
  • Arc_Roller.jpg (21,87 kB - 530 mal heruntergeladen - zuletzt: 27. Oktober 2018, 13:07)
  • Arc_Roller.jpg (21,87 kB - 490 mal heruntergeladen - zuletzt: 25. Juli 2018, 13:19)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FirstClass8« (27. Oktober 2010, 19:04)


ams-christian

Salzbuckel

Beiträge: 5 758

Wohnort: Amsterdam

Schiffsname: Cordelia Bijou

Bootstyp: Maxi Fenix

Heimathafen: Buyshaven Enkhuizen

Rufzeichen: PC4670

MMSI: 244020655

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 21:21

Wirklich beeindruckend wie wenig da zu sehen ist von dem Schaden Walter. Du musst wirklich zufrieden sein mit dem Ergebniss.

Die Bartels Roller hast du mir ja schon vor einiger Zeit empfohlen und die sind sicher auch am elegantesten. Das Problem fuer mich ist, hier kennt kein Rigger die Firma Bartels und die arbeiten natuerlich am liebsten oder ausschliesslich mit renomierten Markenprodukten die sich lanhge bewert haben (In NL fast ausschliesslich Furlex, Harken und Reckmann).

Ich werde mal sehen ob der Rigger sich ueberzeugen laesst mit ne Bartels Anlage anzubauen. Ich wuerde dann die D11 Reff-Anlage mit Profilvorstag nehmen. Ich habe heute mal den Rigger "Tuned Riggs and Ropes " in Enkhuizen angeschrieben um zu fragen ob die auch Bartels verbauen wuerden. Die Anleitungen scheint es ja auch in English zu geben.

Du hast dir also gleich zwei Bartels geleistet? Das Boot wird ja wirklich immer besser ;-)

Chris

FirstClass8

Proviantmeister

  • »FirstClass8« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 439

Wohnort: Schweiz

Schiffsname: Arc-en-Ciel

Bootstyp: Bénéteau FirstClass8

Heimathafen: Chevroux, Neuenburger See

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 22:06

Zitat

Original von ams-christian
Die Bartels Roller hast du mir ja schon vor einiger Zeit empfohlen und die sind sicher auch am elegantesten. Das Problem fuer mich ist, hier kennt kein Rigger die Firma Bartels und die arbeiten natuerlich am liebsten oder ausschliesslich mit renomierten Markenprodukten die sich lanhge bewert haben (In NL fast ausschliesslich Furlex, Harken und Reckmann).
Chris

Ja, ich weiss, nimm's mir nicht übel. Ich will ja nicht missionieren und habe auch keine Aktien. Ich habe nach dem Crash eben endlich eine bekommen und: 8) 8) 8) .
Schau doch nur wie hoch die Trommeln von Furlex über dem Deck hängen :rolleyes: , das ist doch kein Vergleich und nicht nur eine Frage der Eleganz!
Mein Bootsbauer hatte auch noch nie vorher eine Bartelsrollanlage verbaut. Er hat sie direkt in Deutschland bestellt (aus der aussereuropäischen Schweiz!!) und problemlos montiert. Du kannst ihm ja helfen, wenn er Sprachprobleme hat - und die Leute von Bartels wissen, was eine FC8 ist.
Der zweite Bartelsroller gehört übrigens fest zum Elvström-Furlsystem - von wegen Markenprodukt.
Herzliche Grüsse
Walter
Frag doch mal den Weihnachtsmann - oder ist's bei Euch auch das Christkind (das hat vielleicht nicht so eine grosse Ahnung vom Segeln...
»FirstClass8« hat folgende Dateien angehängt:
  • Rollanlagen.jpg (99,69 kB - 54 mal heruntergeladen - zuletzt: 2. November 2018, 13:21)
  • Rollanlagen.jpg (99,69 kB - 6 mal heruntergeladen - zuletzt: 25. Juli 2018, 13:20)

ams-christian

Salzbuckel

Beiträge: 5 758

Wohnort: Amsterdam

Schiffsname: Cordelia Bijou

Bootstyp: Maxi Fenix

Heimathafen: Buyshaven Enkhuizen

Rufzeichen: PC4670

MMSI: 244020655

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 22:52

Na ich halt dich auf dem Laufenden. Sag mal Rodkicker hast du nicht oder?

FirstClass8

Proviantmeister

  • »FirstClass8« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 439

Wohnort: Schweiz

Schiffsname: Arc-en-Ciel

Bootstyp: Bénéteau FirstClass8

Heimathafen: Chevroux, Neuenburger See

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 08:28

Zitat

Original von ams-christian
Na ich halt dich auf dem Laufenden. Sag mal Rodkicker hast du nicht oder?

Hallo Chris
Nein, aber ich träume jeweils von einem, wenn bei schwachem Wind der Baum so schwer am Segel hängt. Alleine unterwegs, bin ich dann aber beim Segelbergen froh, wenn ich den Baum bis auf den Traveller runterlassen kann und das Tuch windgeschützt in den Niedergang und das Cockpit fällt und nicht wegweht. verträgt sich irgendwie schlecht mit dem im Profil geführten freien Vorliek, müssten Mastrutscher ran.
Kollegen von mir haben einen montiert und schwören seither darauf. Sie sind aber immer mindestens zu zweit unterwegs und können sich gar nicht vorstellen, wie man eine FC 8 alleine segeln kann.
Gruss Walter

ams-christian

Salzbuckel

Beiträge: 5 758

Wohnort: Amsterdam

Schiffsname: Cordelia Bijou

Bootstyp: Maxi Fenix

Heimathafen: Buyshaven Enkhuizen

Rufzeichen: PC4670

MMSI: 244020655

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 09:44

Naja du koenntest natuerlich auch ine Dirk anbauene und dann bei schwachem Wind den Baum so etwas anheben.

Ich werde wohl entweder den Rodkicker von Selden oder den Boomstrut von Barton Marine anbauen lassen. Lazy Jacks will ich auch (Ich weiss du bist da Purist aber ich will einfach weniger kaempfen muessen mit den Segeln). Mastrutscher ist sicher n teurer Umbau. Da muesste ja dann sicher auch was mit dem Segel passieren. Ich werde einfach mal fragen was sowas kostet. Ist natuerlich toll wenn das Segel einfach von selber runterkommt schoen landet.

FirstClass8

Proviantmeister

  • »FirstClass8« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 439

Wohnort: Schweiz

Schiffsname: Arc-en-Ciel

Bootstyp: Bénéteau FirstClass8

Heimathafen: Chevroux, Neuenburger See

  • Nachricht senden

30

Freitag, 29. Oktober 2010, 10:05

Zitat

Original von ams-christian
Lazy Jacks will ich auch (Ich weiss du bist da Purist aber ich will einfach weniger kaempfen muessen mit den Segeln). Mastrutscher ist sicher n teurer Umbau. Da muesste ja dann sicher auch was mit dem Segel passieren. Ich werde einfach mal fragen was sowas kostet. Ist natuerlich toll wenn das Segel einfach von selber runterkommt schoen landet.

Braucht es nicht Mastrutscher, damit die Lazy Jacks einwandfrei funktionieren? Ich stelle mir vor, dass sich sonst das Segel nicht in schöne Falten legt und bei starkem Wind nach wie vor hinauswehen kann.
Du siehst daran, dass ich mir auch schon Gedanken über die lazy Dinger gemacht habe - und dass auch «Purismus» nicht vor «Faulheit» schützt :O .
Bin gespannt auf Deine Erkundigungen.
Walter

ams-christian

Salzbuckel

Beiträge: 5 758

Wohnort: Amsterdam

Schiffsname: Cordelia Bijou

Bootstyp: Maxi Fenix

Heimathafen: Buyshaven Enkhuizen

Rufzeichen: PC4670

MMSI: 244020655

  • Nachricht senden

31

Freitag, 29. Oktober 2010, 11:01

Hi Walter,

Das geht schon wenn die gut gemacht sind und ausreichend dimensioniert sind. Das wuerde ich dahre auch beim Rigger machen lassen. das das Segel nicht sauber in Falten nach unten faellt ist klar. Du muss es trotzdem noch nach unten ziehen und sicher im Hafen nochmal auftuchen. Das finde ich aber nicht so tragisch. Mit gehts darum das ich erstmal schnell ohne riesenkraftanstrengung n paar Vecro Baender drum machen kann und das Segel fest ist. Das muss nicht schoen sein sondern erstmal nur halten.

Ohne Frage die Rutscher machen das natuerlich alles erst richtig gut.

FirstClass8

Proviantmeister

  • »FirstClass8« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 439

Wohnort: Schweiz

Schiffsname: Arc-en-Ciel

Bootstyp: Bénéteau FirstClass8

Heimathafen: Chevroux, Neuenburger See

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 7. November 2010, 15:12

Zitat

Original von ams-christian
Die Bartels Roller hast du mir ja schon vor einiger Zeit empfohlen und die sind sicher auch am elegantesten. Das Problem fuer mich ist, hier kennt kein Rigger die Firma Bartels und die arbeiten natuerlich am liebsten oder ausschliesslich mit renomierten Markenprodukten.

Hallo Chris
Auf den Bildern siehst Du den Unterschied. Der rote Punkt zeigt wo der Segelhals eigentlich angeschlagen werden sollte - dafür sind die Segel geschnitten. Bei Bartels verlierst Du 10 Zentimeter und bei Furlex mehr als das Doppelte. Ich habe übrigens überhaupt nichts gegen Selden. Ich finde die Furlex sonst auch gut, aber kann nicht verstehen, warum die mit dem unteren Lager soviel verschenken. Frage doch mal Deinen Rigger, ob er die kleine Furlex 50 nicht tiefer setzen könnte. Auf dem Bild links erkennst Du, dass Bartels sogar ein Zwischenstück in den Bugkorbfuss einbaut - nur um noch tiefer zu kommen.

Auf der Suche nach Vergleichsbildern ist mir die Monstertrommel auf dem armen Jolli im rechten Bild aufgefallen. Vielleicht tröstet es Dich.

Gruss Walter
»FirstClass8« hat folgende Dateien angehängt:
  • Rollanlagen.jpg (99,69 kB - 370 mal heruntergeladen - zuletzt: 26. Mai 2018, 13:07)
  • Rollanlagen.jpg (99,69 kB - 347 mal heruntergeladen - zuletzt: 26. Mai 2018, 13:07)

FirstClass8

Proviantmeister

  • »FirstClass8« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 439

Wohnort: Schweiz

Schiffsname: Arc-en-Ciel

Bootstyp: Bénéteau FirstClass8

Heimathafen: Chevroux, Neuenburger See

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 21. November 2010, 12:08

Zum Saisonabschluss hier noch zwei Bilder, die das Boot im jetzigen Zustand zeigen. Die Rigg ist neu, das Relingsnetz ist verschwunden und auch sonst habe ich ein bisschen aufgeräumt.

Wünsche einen guten Winter
Walter
»FirstClass8« hat folgende Dateien angehängt:
  • Arc113.jpg (71,97 kB - 143 mal heruntergeladen - zuletzt: 12. September 2018, 11:57)
  • Arc114.jpg (82,7 kB - 146 mal heruntergeladen - zuletzt: 12. September 2018, 12:02)
  • Arc113.jpg (71,97 kB - 86 mal heruntergeladen - zuletzt: 25. Juli 2018, 13:22)
  • Arc114.jpg (82,7 kB - 84 mal heruntergeladen - zuletzt: 25. Juli 2018, 13:22)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »FirstClass8« (23. Juni 2011, 15:41)


ams-christian

Salzbuckel

Beiträge: 5 758

Wohnort: Amsterdam

Schiffsname: Cordelia Bijou

Bootstyp: Maxi Fenix

Heimathafen: Buyshaven Enkhuizen

Rufzeichen: PC4670

MMSI: 244020655

  • Nachricht senden

34

Freitag, 26. November 2010, 15:18

Den Preis schönste FC 8 hohlst dir aber auch immer wieder neu Walter. Sieht wirklich alles prima aus.

Ich habe heute endlich das Angebot vom Rigger bekommen. Die Bartels Anlagen scheinen sie immer noch nicht zu mögen aber sie haben eine interessante Alternative angeboten die ich noch gar nicht kannte:

- Facnor flat-deck furler (Link). Sie sagen allerdings das dafür eventuell Änderungen am Bug Korb nötig sein können. Das schöne Teil würde 1612 Euro kosten. Dazu kommt noch ein neuer Spinlock XAS Stopper für die Furling Leine, diverse Arbeitsstunden usw. Also ich denke mal mindestens 2K.

- Lazy Jacks, da haben sie wohl ein besonders gutes selbst entworfenes System kostet alles zusammen mit Montage 429 Euro

- Selden Rod Kicker, incl Baum und Mast Beschlägen incl Montage 427 Euro (von der Barton Baumfeder raten sie ab aus Erfahrung)

- Mast Track System, beste und günstigste Option nennt sich Sailtrack von Rosch Marine (Link)
incl. Montage Euro 1508,75. Da mein Grosssegel noch nicht durchgelattet ist wuerden da auch nochmal Kosten auf mich zukommen (genau wie beim Vorsegel).

Also ich denke mal alles zusammen würden mich die ganzen Verbesserungen sicher rund 4500 - 5000E kosten. Das ist viel Geld für ein Boot das so um die 10-12K verkauft wird. Auf der anderen Seite denke ich mir aber auch, das ich darüber vielleicht nicht soviel nachdenken sollte. Wenn all diese Veränderungen tatsächlich erst mal gemacht sind habe ich auch ein total anderes Boot. Ein verdammt schnelles super einfach zu segelndes Boot das sicher viel mehr Spaß macht als im momentanen Zustand. Ich hab ja viel darüber nachgedacht ein groesseres oder komfortableres Boot zu kaufen aber eigentlich will ich gar nicht 30-40K fuer ein groesseres Boot anlegen das mich dann natürlich auch wesentlich mehr Zeit und Geld im Unterhalt kostet.

Was denkst du machts Sinn soviel Geld in die FC8 zu stecken? Ich seh mich schon, ein Jahr später will ich dann noch n neuen Satz Segel und dann ist das Boot zwar Wahnsinn aber auch ziemlich Unverkäuflich....

Ich glaub du merkst schon wohin ich tendiere. Nun muss ichs nur noch zu hause erklären.

FirstClass8

Proviantmeister

  • »FirstClass8« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 439

Wohnort: Schweiz

Schiffsname: Arc-en-Ciel

Bootstyp: Bénéteau FirstClass8

Heimathafen: Chevroux, Neuenburger See

  • Nachricht senden

35

Samstag, 27. November 2010, 13:39

Hallo Chris
Ja, ich spüre Dich. Soll ich Dir helfen? Ich habe mir für solche Zwecke folgende Theorie zurecht gelegt: ich bin keine Firma und muss nicht rentieren, ich muss es nur haben... :D
Ich fahr dafür einen 16 Jahre alten Opel - dort steckt meine Vernunft, Sparsamkeit und Bescheidenheit. Segeln ist Sünde und die war schon immer teuer.
Und wolltest Du nicht schon immer eine wahnsinnige Kiste?
Vernünftig im eigentlichen Sinne sind die von Dir geplanten Investitionen selbstverständlich nicht und bei einem Verkauf gehen sie voll flöten. Lass es sein, wenn Du an einen Verkauf denkst und dem Käufer kein edles Schnäppchen gönnen magst. Du kannst das falsche Verhältnis zwischen tiefem Kaufpreis und hoher Investition natürlich auch umdrehen und Dir bzw. Deiner lieben Frau sagen, dass das Boot selbst ja sooo billig war und deshalb ein bisschen nachgerüstet werden müsse.

Zur Sache:
1. Facnor-Furler würden mir auch gefallen und bestätigen meine Ansicht über «flat-deck-furler» bzw. Deckfeger. Super Profil mit zwei Nuten für Segelwechsel. Nur eben das Problem mit dem Bugkorb. Meine Trommel mit einem Durchmesser von 81 mm brauchte bereits eine Anpassung am Bugkorb, Facnor hat wohl das Doppelte - wie will Dein Rigger das hinkriegen?

2. Selden Rod Kicker würde ich (falls) auch nehmen.

3. Mastrutscher: Weil es wohl keine gibt, die in die Nut reinpassen, scheint mir das System mit der in die Nut eingezogenen Kunststoffschiene elegant und lässt dem Mast seine Flexibilität. Wie alt ist denn Dein Grosssegel und wie ist es geschnitten? Lohnt sich das? Ein triradiales würde ich jedenfalls nicht mit Latten «zerschneiden». Ein Jahr warten und dann richtig zuschlagen... :O

Herzlicher Gruss
Walter
PS: Eine Woche nach dem Auskranen voll Winter mit Schnee - gutes Timing!

unregistriert

36

Sonntag, 28. November 2010, 22:55

ein sehr schönes boot. :yes:

havanna

Proviantmeister

Beiträge: 466

Wohnort: Überlingen

Schiffsname: Sublime

Bootstyp: Beneteau First 235

Heimathafen: 78351 Bodman-Ludwigshafen

  • Nachricht senden

37

Sonntag, 28. November 2010, 23:55

Hallo Chris,

was Walter bereits geschrieben hat (lohnenswert?) kann ich nur bestätigen.

Ich habe zwar keine First Class 8 aber eine First 235 und vor manchen Problemen die du nennst, stand ich auch schon.
Ich bin auch ein "Bastler" (wie Walter). Dabei kann man an der einen oder anderen Stelle doch eine Stange Geld sparen.
Auch die First 235 hat das Problem mit dem Bugkorb und Rolltrommel weil auch bei der First 235 der Bugkorb auf drei Beinen steht.
Im First 235 Forum (http://beneteau235.com) ist auch ein bebilderter Umbau auf vier Beine beschrieben. Den habe ich im letzten Winter gemacht. Der hat mich 80 Euro gekostet. D.h. eigentlich hat mich der Umbau nichts gekostet - etwas Geld in die Kaffeekasse. Die 80 Euro habe ich für's elektropolieren ausgegeben. Hätte ich auch billiger haben können, wenn ich Zeit und Lust gehabt hätte, einen günstigeren zu finden (hatte ich aber nicht :O ).
Was den Baumkicker betrifft: Auch hier kannst du eine Stange Geld sparen. Wenn du das machen möchtest spreche mal "Alpenskipper" an. Der hatte einen Tipp im Palstek. Die Gasdruckfeder kannst du wesentlich günstiger beziehen und das Innenleben selber bauen. Das mache ich wahrscheinlich auch diesen Winter.

Klar, bei manchen Dingen kommst du nicht um den Preis herum, den der Hersteller möchte. Aber geht schon etwas mit ein wenig Phantasie, Lust und Geschick.

Ciao Thomas

ams-christian

Salzbuckel

Beiträge: 5 758

Wohnort: Amsterdam

Schiffsname: Cordelia Bijou

Bootstyp: Maxi Fenix

Heimathafen: Buyshaven Enkhuizen

Rufzeichen: PC4670

MMSI: 244020655

  • Nachricht senden

38

Montag, 29. November 2010, 00:27

Hi Thomas, ich hab mal gesucht aber habe den Diskussions Thread nicht gefunden wo der Umbau beschrieben war. Ich weiss das ist teurer aber ich bin nun mal handwerklich ne Niete und ehe ich versuche rumzufuschen wuerde ich dann eben eher mehr bezahlen. Mann muss eben wissen was man kann und was nicht.

Trotzdem waere die Werft ja vieleicht interessiert zu hoehren wie man das Problem am besten loesen koennte.

havanna

Proviantmeister

Beiträge: 466

Wohnort: Überlingen

Schiffsname: Sublime

Bootstyp: Beneteau First 235

Heimathafen: 78351 Bodman-Ludwigshafen

  • Nachricht senden

39

Montag, 29. November 2010, 09:39

Hallo Chris,

ich bin auch kein Schweißer sondern Sessel-Pupser :D Aber ein kleiner Schweißbetrieb macht dir das günstig.
Der Beitrag ist nicht im Forum sondern unter Owner Mods. Hier der Link Bugkorb-Umbau .

Wenn du nicht so weit weg wärst, hätte ich gesagt: bring das Ding vorbei.

Ciao Thomas

FirstClass8

Proviantmeister

  • »FirstClass8« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 439

Wohnort: Schweiz

Schiffsname: Arc-en-Ciel

Bootstyp: Bénéteau FirstClass8

Heimathafen: Chevroux, Neuenburger See

  • Nachricht senden

40

Montag, 29. November 2010, 13:29

Hallo Thomas und Chris
Ein für mich optisch und wohl auch statisch sehr überzeugender Umbau.
Walter

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 841   Hits gestern: 2 410   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 085 790   Hits pro Tag: 2 339,47 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 13 090   Klicks gestern: 15 793   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 33 195 905   Klicks pro Tag: 19 007,53 

Kontrollzentrum

Helvetia