Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Neptun20

Salzbuckel

  • »Neptun20« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 115

Wohnort: Unna NRW

Bootstyp: Neptun 25

Heimathafen: Steht daheim, wird bei Bedarf getrailert.

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 9. Juni 2013, 14:50

Neptun 25

Moin,

grad gekauft, Preis und Zustand passten, im meinem Etat sind sogar noch neue Polster machbar und der Rest ist kein Problem.
Nicht neu aber gut erhalten, Kielschwert wie ich es wollte, leider ein Diesel statt Schachtmotor, dafür aber feste Welle statt Saildrive.
Segel älter aber doppelt, Rollfock....kein Firlefanz den ich eh nicht nutze.

Trailer dabei für den ich allerdings neue Papiere benötige, die sind verloren gegangen.

Für einen Dortmunder passt sogar die, etwas kultige, Farbe.

Gruß
Willy
Neptun 25 KS in Gelb

isis

Persbureau NL und Master of Desaster

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 9. Juni 2013, 14:53

viel spass damit

ich fing mit ner neptun 212 an , das waren noch zeiten ,,,

have fuuuuuun
.es kommt auf jeden an, Carl

Squirrel

nuts about boats

Beiträge: 23 996

Wohnort: Hamburg

Schiffsname: Eliza

Bootstyp: Contest 33

Heimathafen: Hamburg

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 9. Juni 2013, 15:00

Glückwunsch! Gibt's Fotos?

(Ich hab das mal verschoben, ist doch nicht Off-Topic)
There's nothing - absolutely nothing - half so much worth doing as simply messing about in boats.

Neptun20

Salzbuckel

  • »Neptun20« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 115

Wohnort: Unna NRW

Bootstyp: Neptun 25

Heimathafen: Steht daheim, wird bei Bedarf getrailert.

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 9. Juni 2013, 15:25

Moin,

leider nur von einem einfachen Handwerkerhandy in der dunklen Halle gemacht. Für den Transport brauche ich ein Kurzzeitkennzeichen, HU 04 war mir doch etwas zu windig.









Neptun 25 KS in Gelb

Schebun

Steuer-Mann

Beiträge: 2 898

Schiffsname: Pebbles

Bootstyp: Elan 210

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 9. Juni 2013, 16:33

Glückwunsch :)
Seekrankheit: Zuerst befürchtet man sterben zu müssen, danach, dass es noch lange dauert bis es endlich soweit ist.

Ganove

Eigener Eigner

Beiträge: 2 657

Wohnort: Deekelsen

Schiffsname: Aldebaran

Bootstyp: Dehler 28

Heimathafen: Deekelsen

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 9. Juni 2013, 20:05

Glückwunsch - hast ja lange genug danach gesucht !

:glueckwunsch:

alinea

Salzbuckel

Beiträge: 2 328

Wohnort: NRW

Bootstyp: TES678BT

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 9. Juni 2013, 20:13

Moin WIlly,

Herzlichen Glückwunsch und viel Spass damit!
Viele Grüße
alinea
---
Informationen und Forum für Boote aus Osteuropa
www.tes-freunde.de

unregistriert

8

Sonntag, 9. Juni 2013, 20:16

Viel Spaß damit ...!!! Und herzlichen Glückwunsch!
Pauline, Emmi, Max, Carmen und Jörg

unregistriert

9

Sonntag, 9. Juni 2013, 21:07

UI, herzlichen Glückwunsch auch von mir!
Ich find sie sehr chic! :segeln:

10

Sonntag, 9. Juni 2013, 21:28

Tolles Schiff, herzlichen Glückwunsch!
So eine hatte Ireen Sheer auch.
Viele Grüße,
Oliver

Klaus13

Coque au vin Meister

Beiträge: 11 107

Wohnort: Wuppertal

Schiffsname: Maris

Bootstyp: WINNER 9.00

Heimathafen: Schokkerhaven

Rufzeichen: DJKI2

MMSI: 211674410

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 9. Juni 2013, 22:08

Das sieht doch gar nicht schlecht aus. Viel Freude damit.

Gruß Klaus
who fails to plan plans to fail

Henning

Salzbuckel

Beiträge: 3 338

Wohnort: Hattstedt

Schiffsname: Fjordsang

Bootstyp: kurzes Patscheboot mit Kinderrigg

Heimathafen: Bordelumsiel

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 9. Juni 2013, 22:49

Glückwunsch!
Versteckt den Rum! :sparrow:


"Das Dumme an Zitaten aus dem Internet ist, dass man nie weiß, ob sie wahr sind."
(Leonardo da Vinci)

da darf man auch schon mal ein bisschen ein mulmiges Gefühl haben während der Nordfriese noch draußen Uno spielt :-)

13

Sonntag, 9. Juni 2013, 23:54

So eine hatte Ireen Sheer auch.

.. habe ich mir auch gerade gedacht. Die "Feuer" in rot.. ;-)

Viel Spass mit der Neuen !!!
Ein Mensch ohne Träume ist wie ein Schiff ohne Segel..

Neptun20

Salzbuckel

  • »Neptun20« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 115

Wohnort: Unna NRW

Bootstyp: Neptun 25

Heimathafen: Steht daheim, wird bei Bedarf getrailert.

  • Nachricht senden

14

Montag, 10. Juni 2013, 13:06

Moin,

danke. Morgen hol ich sie ab, heute erst mal ein Kurzzeitkennzeichen besorgt.....mit HU 04, das war mir zu unsicher.

Wenn sie hier ist, erst mal alles raus und Bestandsaufnahme..... :) .....da fängt die Freude schon an, ärgern kann mich da nicht mehr viel.

Gruß
Willy
Neptun 25 KS in Gelb

Neptun 25

Salzbuckel

  • »Neptun 25« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 115

Wohnort: Unna NRW

Bootstyp: Neptun 25

Heimathafen: Steht daheim, wird bei Bedarf getrailert.

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 3. März 2015, 15:40

Hallo,

durch einen anderen Beitrag, einer Frage an den Admin und seinen Link habe ich den Beitrag hier wieder gefunden.
Ich erlaube mir daher, die Infos zur Neptun 25 zu vervollständigen, sie ist übrigens baugleich mit der Hai 750 und nicht weit weg von der Hai 760.

Hier gibt es den Prospekt der Neptun: http://www.neptun22.de/boot/neptun_klasse/neptun_25.pdf

Aus meiner Sicht ist sie ein gut zu trailerndes Boot und wenn man der KS den Kielballast, der in einem Hohlkiel gelagert wird entnimmt, langt man mit 2 Tonnen grad so hin. Urlaubsgarderobe und Ballast fahren dann im Zugfahrzeug mit.
Gewogen incl. Mast, Dieselmotor, Akku, etwas Kleinkram und Trailer, um 1900 Kilo.

Maximalballast in Form von Blei, (Kügelchen in kleinen Säcken) 600kg. Wir fahren sie mit etwa 300kg, waren aber auch schon mit 150kg unterwegs, der Vorbesitzer hat sie auf dem Steinhuder Meer völlig ohne dieses herausnehmbare Gewicht gesegelt. Mit dem 5PS Diesel kommt sie gut zurecht, einen AB könnte man allerdings auch fahren, das spart Gewicht.
Wir haben erst 5PS dann 2,3 PS als Reserve dabei gehabt und natürlich öfter mal angehängt und uns davon schieben lassen, die Erkenntnis daraus, ist, das man mit 2,3 PS gut leben kann, wenn es binnen oder Ijsselmeer bei einigermaßen gutem Wetter ist. Hafenmanöver machen wir meist in "Zeitlupe", ruhig und gelassen, die Neptun spricht dabei sehr fein auf das Ruder an, geht es achteraus, kommt sie am besten mit wenig Leistung zurecht, schon bei recht geringem Tempo kann man sich auf den Rudereinschlag verlassen.
Wehen die Winde heftiger, ist sie immer noch gutmütig und berechenbar aber man muss halt alles etwas zügiger angehen.

Was die Segelei angeht ist sie, zumindest mit unserem reduzierten Ballast, ranker als die Neptun22 und die Neptun20, (sonst habe ich nur Jollenerfahrung von vor vielen Jahren). Sie geht bei wenig Wind ganz gut an, muss bei mehr Wind aber recht früh gerefft werden. Mag aber auch sein, dass ich sie zu aufrecht segle, man will ja Frieden an Bord haben, es ist weniger die Angst ums Leben als die Tatsache, dass man sein zahlreich mitgeführtes Schuhwerk durch Wasserschaden verlieren könnte. :rolleyes:
Manche meinen sie sei untertakelt mit ihrem recht kurzen Mast, uns langt es aber völlig.

Für Anfänger, als solche muss ich uns auch nach etlichen Jahren noch bezeichnen, ein leicht zu handelndes Boot welches klare Anweisungen gibt, wann das Tuch eingerollt werden sollte. Gleichwohl waren wir bei 8 Windstärken, in Böen manchmal mehr, unterwegs und hatten nie das Gefühlt auf einem unsicheren Boot zu sitzen. (Raumer und Vormwindkurs)
Sie hält gut Kurs, man kann sie prima mit den Segeln steuern und der Ruderdruck ist stets gering.


Sehr schön ist das Raumangebot der Neptun! Vorn ein riesiger Ankerkasten, da habe ich meist 4 Fender untergebracht und immer noch reichlich Platz. Ankern tun wir nie, das Eisenteil lagert samt Kette unter den Bodenbrettern der WC-Abteilung, falls wir ihn doch mal brauchen sollten.

Das Deck ist, so das Hubdach aufliegt, angenehm flach, übersichtlich und gut begehbar.
Die Plicht für zwei Personen üppig, für 3 noch ausreichend so man unterwegs ist, zu viert sollte man sich schon sehr mögen.

Den Boden der Plicht kann man aufklappen um an den Diesel-Motor zu kommen, unter der BB-Bank findet sich eine Backskiste. In ihr haben wir Fender, Leinen und zwei Klappräder, sie ist also, meiner Ansicht nach, ausreichend groß. Im Süllrand stehen BB und SB je eine Ablage, nicht verschließbar, zur Verfügung.

Steigt man den Niedergang hinunter, steht man im Salon, (knuffiger Ausdruck für den winzigen Raum) und kann das Hubdach, recht leicht, anheben. Hat es sich bis zum Anschlag erhoben wird es mit 4 Stützen fixiert und thront nun sicher und stabil mehr als 190cm über dem Kajütboden! Es ist rundum mit einer Plane abgedichtet, die das Öffnen zweier Fenster erlaubt. Gegen fliegendes, stechendes Getier besitzen die entstehenden Öffnungen ein feinmaschiges Netz.
BB die Dinette, für zwei Erwachsene und zwei nicht zu große Kinder ausreichend, SB eine Hundekoje, Schrank, Kocher und Spüle. Aus der Dinette lässt sich ein Doppelbett bauen und die Hundekoje bietet einem großen Erwachsenen ausreichend Platz.

Weiter vorn im Boot, dazu muss man unter der Mastbrücke durchtauchen, hat man im WC-Raum auch wieder Stehhöhe. Hier finden wir an BB einen ausziehbaren Waschtisch und darunter Platz für ein WC, welcher Bauart auch immer. SB befindet sich ein Kleiderschrank der auch halblange Jacken gut aufnehmen kann.


Im Bugraum dann eine Doppelkoje und rundum verschließbare Schwalbennester.

Stauraum hat man unter den Sitzen, unter der Hundekoje und vorn unter der Doppelkoje.

Meiner Ansicht nach für 2 Personen ein stabiles, praktisches, in der Größe völlig ausreichendes Boot um damit 14 Tage auf Urlaub zu gehen, mit Kindern waren wir auf 7,5m nie unterwegs, darüber kann ich also auch nichts sagen. Der Sportsegler ist mit der Neptun25 aber sicher nicht gut bedient, obwohl man ja, für sich selbst, mit allem sportlich unterwegs sein kann, wenn es auf den letzten Knoten nicht ankommt.


Den Innenraum haben wir, verglichen mit den Prospektbildern, optisch etwas aufgepeppt und auch sonst kleine Verbesserungen einfließen lassen.
Das eine Bild vom Innenraum ist noch ohne die neue Hubdachplane, die gibt es, wie viele andere Teile auch, bei den Neptuns noch zu kaufen.

Gruß
Willy
»Neptun 25« hat folgende Dateien angehängt:
  • Nach dem Kranen.jpg (28,09 kB - 141 mal heruntergeladen - zuletzt: 20. April 2018, 22:41)
  • Foto-0030.jpg (68,64 kB - 28 mal heruntergeladen - zuletzt: 20. April 2018, 22:41)
  • Foto-0029.jpg (58,22 kB - 24 mal heruntergeladen - zuletzt: 20. April 2018, 22:41)
  • Foto-0019.jpg (74,52 kB - 20 mal heruntergeladen - zuletzt: 20. April 2018, 22:41)
  • O 02.JPG (188,15 kB - 30 mal heruntergeladen - zuletzt: 20. April 2018, 22:41)
Neptun 25 KS in Gelb

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 330   Hits gestern: 2 695   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 614 211   Hits pro Tag: 2 346,57 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 11 510   Klicks gestern: 22 783   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 29 896 021   Klicks pro Tag: 19 410,34 

Kontrollzentrum

Helvetia