Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

1

Donnerstag, 28. Juni 2018, 18:22

Hallo

Hallo,
Ich möchte gerne ein neues Familien taugliches Hobby ausüben, derzeit mache ich viel mit Autos was aber mit Familie nicht sonderlich viel Spaß macht und mir selbst mittlerweile ehr eine last als Freude ist.

Für das segeln begeistere ich mich schon lange, es hat aber bisher der Impuls gefehlt mich darauf ein zulassen.
Nun möchte ich anfangen mich mit dem Thema auseinander zu setzen.

Zu mir:
Ich bin 28 Jahre jung, Vater und Häußlebauer, habe wie gesagt bis her viel mit Autos gemacht und fahre gerne Rad.

Grüße Jan

kassebat

Kap Hornier

Beiträge: 15 836

Wohnort: Mölln

Schiffsname: ERIS

Bootstyp: Gib'Sea 31

Heimathafen: Am Priwallhafen, Travemünde

Rufzeichen: DF7820

MMSI: 211629420

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 28. Juni 2018, 19:44

Hallo Jan,

Dann mal :willkommen: und viel Spaß hier
Handbreit
Torsten
__________________________________________________________________________________________
Winston Churchill wurde zu seiner Goldenen Hochzeit gefragt, ob er je an Scheidung gedacht hätte.
Antwort: An Scheidung nicht, aber öfter an Mord !

JürgenG

Seebär

Beiträge: 1 191

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Skrållan

Bootstyp: Lady Helmsman II

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 28. Juni 2018, 21:22

Moin Jan,

herzlich Willkommen! :viannen_01:

Grüße Jürgen

lear_jet

Bootsmann

Beiträge: 117

Wohnort: Schleswig-Holstein

Schiffsname: patchwork'x

Bootstyp: Pacer 376

Heimathafen: Damp

  • Nachricht senden

4

Freitag, 29. Juni 2018, 08:22

Moin Jan,

:willkommen: ich glaube Deine Entscheidung ist genau die RICHTIGE ;-)

gruß olaf
Ruhe ist da, wo unser :segeln: ist

patchwork'x

grummel

Leuchtturmwärter

Beiträge: 91 787

Schiffsname: Estel

Bootstyp: Albin Vega

Heimathafen: Monnickendam

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

5

Freitag, 29. Juni 2018, 14:38

Hallo und herzlich Willkommen. :welcome:
von nix Ahnung, aber glücklich.
Mein Marktplatzeintrag

de-si

Kapitän

Beiträge: 651

Wohnort: Halle/Saale

Bootstyp: Nautica 23

  • Nachricht senden

6

Freitag, 29. Juni 2018, 15:09

Herzlich willkommen im Forum.

Lutze

Kapitän

Beiträge: 707

Schiffsname: zur Zeit kein Name

Bootstyp: zur Zeit kein Schiff

Heimathafen: Hooksiel

  • Nachricht senden

7

Freitag, 29. Juni 2018, 15:31

Moin und herzlich willkommen.

Segeln und schrauben passt ja auch immer ganz gut zusammen. Je nach Boot muss man sich ja auch mal helfen können :-)))

Viele Grüße
Lutze

8

Freitag, 29. Juni 2018, 15:41

Herzlich Willkommen. Segeln ist ein tolles Hobby, neigt aber ein wenig zum Ganz-oder-Gar-Nicht. Insofern würde ich vor größeren Investitionen mal die Interessenlage der Familie unter Realbedingungen testen, nicht dass es am Ende ein "Papa ist schon wieder weg"-Hobby wird.

9

Freitag, 29. Juni 2018, 22:50

Cool, danke danke.

Ja der kleine muss mit :rolleyes: der ist 2 Jahre alt wenn Papa alles zusammen hat, und die Frau macht nichts lieber als sich zu entspannen/ chilen


Liebe Grüße Jan

Sehbeer

Leuchtturmwärter

Beiträge: 54 647

Wohnort: Emden

Heimathafen: 26723 Emden

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 1. Juli 2018, 08:40

Moin Moin

:willkommen: :Laie_22:
liebe Grüße

Mattze :Kaleun_Sleep:

11

Sonntag, 1. Juli 2018, 15:19

Eine der faszinierenden Dinge am Segeln ist für mich, dass man - wenn man nicht alle vergrault - ein "ganzheitliches" Hobby für die ganze Familie hat.

Man kann - neben der Bootsführung - Basteln lernen, auch Naturwissenschaften (Strömungslehre und Wetter im Sommer, Chemie beim Farbenpanschen im Winter) und Mathe (terrestrische und astronomische Navigation, Tidenberechnung), Englisch (wenn auf internationalen Schifffahrtswegen unterwegs), Projektmanagement (Vorbereitung des Sommertörns an Hand von Seekarten und Handbüchern oder Planung der Winterarbeit). Und wer computern will, kann gerne auch in diesem Bereich damit etwas machen. Beim Basteln kann man Arbeitsteilung praktizieren, die einen nehmen sich die öligen Sachen vor, die anderen betakeln Festmacher oder nähen Segelsäcke etc.

Man kann es - oft sogar mit demselben Schiff - recht entspannt angehen, aber auch Hochleistungssport machen. Wenn das Boot nicht zu groß ist, dann können auch kleine Kinder bald mitwirken und später als Jugendliche mit dem Boot alleine durch die Gegend brettern (und man kann sich dann den Urlaubstörn teilen, die Alten fahren hin, die Jungen zurück...). Ich weiß, dass es viele hier anders sehen und gerne zu großen Booten raten; ich selbst würde sagen "nur so groß, wie man es braucht". Wichtig ist halt, nicht den Rest der Familie zu vergraulen.

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 287   Hits gestern: 1 669   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 797 245   Hits pro Tag: 2 339,72 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 1 647   Klicks gestern: 9 142   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 31 168 819   Klicks pro Tag: 19 205,1 

Kontrollzentrum

Helvetia