Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Spook

Leichtmatrosin

  • »Spook« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Wohnort: Sylt

Schiffsname: Flipper

Bootstyp: Kolibri IV mit Paddel und Segel

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 30. Oktober 2018, 21:57

Newbie von der Insel Sylt

Moin,

dann will ich mich mal vorstellen oder besser gesagt uns, ich habe nämlich auch eine Crew im Schlepptau:

Zunächst einfach mal ganz unhöflich mich zuerst: Mama auch Spook genannt, 41 Jahre alt, Dipl. Kauffrau, bin als Kind ab und an mal mitgesegelt, mein Vater war leidenschaftlicher Segler, danach kurze Zeit aufs Windsurfen umgesattelt, hat sich aber eher als kompliziertes Baden herausgestellt und bin dann im Studium mehr oder weniger regelmäßig als Vorschoter auf einem Kielzugvogel mitgesegelt. Habe den Binnen- uns Seeführerschein und bin brauchbar bis gut in Navigation.

Dann wäre da Oma, die Beste, kratzt an der 70 ist aber topfit, früher ab und an bei meinem Vater mitgesegelt und wurde von meinem Vater vor 1000 Jahren mal zu A-Schein und Bodenseepatent verdonnert.

Hasi, dem Internet sei die Verschleierung geschuldet, 6,5 Jahr jung, männlich und ein typisches Inselkind das Boote cool findet...

Die Pfotecrew, davon haben wir mehr als einen aber alle halbwegserzogen in Fusshupen Größe, dürfen aber nie fehlen und müssen mit!.

Wir alle wohnen auf Sylt und planen uns für die Saison 2019 ein altes aber seetüchtiges Boot zu kaufen, darauf dann Auffrischungsunterricht zu nehmen (finde ich sinnvoller als einen Jollenkurs und würde von „meiner“ Wassersportschule auch angeboten werden) und damit an den schönen Wochenenden die Nordsee unsicher zu machen. Später gern auch Dänemark und auch mal Binnenwasserstrassen. Ich hoffe hier viel viel Input zu finden um uns den Start zu erleichtern. Also wir wollen genau das werden, was alle fürchten: Schönwetterfreizeitkapitäne ohne Ahnung und Plan.

Soviel zu uns!

Liebe Grüße

Spook und Crew

PS Gibt es bei der Seenotrettung auch einen günstigen Abotarif? Je mehr ich lese, desto verwegener finde ich meinen Plan...ein bisschen Bammel habe ich ja schon....
Mit sonnigen Grüßen von der Insel Sylt

Spook & Anhang

Vi:Ta

Proviantmeister

Beiträge: 331

Schiffsname: Talis

Bootstyp: Bavaria 32 Holiday

Heimathafen: Flensburg

Rufzeichen: DB7641

MMSI: 211604200

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 30. Oktober 2018, 22:24

Moin nach Sylt,

schöne, humorvolle Vorstellung ;-)

Viel Erfolg im NF Wattenmeer wünsche ich
Biete Schwedenkarten, bitte PM bei Interesse

Henning

Salzbuckel

Beiträge: 3 566

Wohnort: Hattstedt

Schiffsname: Fjordsang

Bootstyp: kurzes Patscheboot mit Kinderrigg

Heimathafen: Bordelumsiel

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 30. Oktober 2018, 22:49

Moin,

schönen Gruß vom Festland!
Versteckt den Rum! :sparrow:


"Das Dumme an Zitaten aus dem Internet ist, dass man nie weiß, ob sie wahr sind."
(Leonardo da Vinci)

da darf man auch schon mal ein bisschen ein mulmiges Gefühl haben während der Nordfriese noch draußen Uno spielt :-)

grummel

Leuchtturmwärter

Beiträge: 96 407

Schiffsname: Estel

Bootstyp: Albin Vega

Heimathafen: Monnickendam

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 30. Oktober 2018, 22:51

Hallo und herzlich Willkommen. :welcome:
von nix Ahnung, aber glücklich.
Mein Marktplatzeintrag

5

Dienstag, 30. Oktober 2018, 23:33

Moin und willkommen nach ganz oben;

ich glaube, Ihr schafft das :D


Wenn es in Hörnum oder List oder Munkmarsch (liegen da noch Boote?) keine Seebären gibt, die Euch mal das Revier zeigen bevor Ihr selbst Sandbänke entdecken geht, habe ich da eine etwas unkonventionelle Idee für ein verlängertes Wochenende, aber why not...
Die geht so:


1. Für die ganze Bagage SH-Ticket und Regionalexpress nach Hamburg, wenn er denn mal fährt. Den Fussel gebt Ihr in Obhut.


2. Vorher habt Ihr mit Segelschule Eichler in Finkenwerder geschnackt für einen Törn HH - Helgoland - Sylt - HH (sowas machen die regelmäßig), nur lasst Ihr einfach den Rückweg weg und steigt zu Hause aus (zurücksegeln nach HH und wieder in die Bahn geht natürlich auch, wäre aber schon ein bisschen komisch aber warum nicht?).


Bahnhof Altona bis Segelschule Eichler in Finkenwerder ist total easy: Am Bf. Altona in den Bus Nr. 112 nach Oevelgönne, dort in die HADAG Fähre Nr. 62 nach Finkenwerder umsteigen und jetzt kommt das beste: der Fähranleger in Finkenwerder ist auch der Liegeplatz der Eichler-Schiffe.


Alles wird gut!
Andreas

sdw

Salzbuckel

Beiträge: 2 686

Schiffsname: Carpe diem

Bootstyp: Bavaria 30

Heimathafen: 23968 Wismar

Rufzeichen: Hallo Haaallo Haaaaaaallo

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 00:01

:willkommen:

Hallo,
Tolle Vorstellung. Das Segeln auf der Nordsee, stelle ich mir etwas anspruchsvoller vor als auf der Ostsee. Aber Ihr kennt ja Ebbe und Flut.
Ihr schafft das.
sdw :Laie_22:




Auf`m Boot :segeln: ist wie zu Hause auf`m Sofa (Entspannung) :segeln:

JürgenG

Salzbuckel

Beiträge: 3 584

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Skrållan

Bootstyp: Lady Helmsman II

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 08:23

Moin Spook,

herzlich Willkommen! Vielen Dank für Deine humorige Vorstellung. Ihr schafft das bestimmt. Die Idee, sich auf dem eigenen Boot vor Ort unterweisen zu lassen ist sehr gut. Allerdings hat auch die unkonventionelle Idee von @Quallenschubser: einen gewissen Charme. Wie auch immer - nur zu!

Grüße Jürgen

Henning

Salzbuckel

Beiträge: 3 566

Wohnort: Hattstedt

Schiffsname: Fjordsang

Bootstyp: kurzes Patscheboot mit Kinderrigg

Heimathafen: Bordelumsiel

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 09:40

Wichtig ist ein reviergerechtes Boot, was trockenfallen kann. Hier ist eine Übersicht.
Ich würde ein Boot mit maximal einem Meter Tiefgang wählen, sonst bleiben euch die schönsten Plätze des Reviers verschlossen. Ich würde einen Hafen südlich des Hindenburgdammes auswählen, sonst müsst ihr immer außen um Sylt herum zu den anderen Inseln und Halligen segeln. Eine tolle Revierbeschreibung gibt es auf den Seiten der Crew der Johanna von Amrum.
Viel Spaß beim stöbern.
Versteckt den Rum! :sparrow:


"Das Dumme an Zitaten aus dem Internet ist, dass man nie weiß, ob sie wahr sind."
(Leonardo da Vinci)

da darf man auch schon mal ein bisschen ein mulmiges Gefühl haben während der Nordfriese noch draußen Uno spielt :-)

kassebat

Kap Hornier

Beiträge: 17 667

Wohnort: Mölln

Schiffsname: ERIS

Bootstyp: Gib'Sea 31

Heimathafen: Am Priwallhafen, Travemünde

Rufzeichen: DF7820

MMSI: 211629420

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 10:13

Moin Spook

Herzlich Willkommen im Forum :welcome:
Handbreit
Torsten
__________________________________________________________________________________________
Winston Churchill wurde zu seiner Goldenen Hochzeit gefragt, ob er je an Scheidung gedacht hätte.
Antwort: An Scheidung nicht, aber öfter an Mord !

Winterfalke

Salzbuckel

Beiträge: 9 600

Wohnort: Niederösterreich

Bootstyp: gecharterte 30 - 34ft.

Heimathafen: Adria

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 10:14

Ein :willkommen:
Mario Falko

Glück ist kein Ziel, sondern eine Reise.
:segeln:

Beiträge: 1 764

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 10:36

Ich les immer "Spook".

Das muss ein Schreibfehler sein.

Kann die Moderation das mal korrigieren?



Squirrel

nuts about boats

Beiträge: 24 349

Wohnort: Hamburg

Schiffsname: Eliza

Bootstyp: Contest 33

Heimathafen: Hamburg

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 19:05

Kann die Moderation das mal korrigieren?


Das geht leider nicht, denn 'Spook' ist heute völlig korrekt, und die Moderation ist beschäftigt:



@Spook: Willkommen hier! :zomby:
There's nothing - absolutely nothing - half so much worth doing as simply messing about in boats.

Spook

Leichtmatrosin

  • »Spook« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Wohnort: Sylt

Schiffsname: Flipper

Bootstyp: Kolibri IV mit Paddel und Segel

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 21:54

Vielen lieben Dank für die herzliche Begrüßung.

Und ja ich bin zwar ein Fan von Raumschiff Enterprise und Co. Aber ich schreibe mich tatsächlich Spook, mit laaaaaaaangem ooooo....

Das mit der Liste der trockenfallbaren Schiffe ist super lieb, leider habe ich jedoch ein paar Anforderungen an unser Schiff und das wird mit Klimmkiel und co. wahrscheinlich nicht kompartibel sein.

Mindestens 4 Schlafpätze
Klo (ist ja ein Mädchenschiff, Hasi zählt noch nicht)
Heizung
Starker Motor (mindestens 6 kn)
Einhandtauglich, alles von der Pflicht zu bedienen
Kuchenbude & Sprayhood
Segelfertig, also kein Reparaturstau, quasi putzen, Deko, jaaaa Mädchenschiff, Klamotten rein und los (in den Osterferien)
Halbwegs ansehenlich
Tiefgang kleiner als 1m
Klimmkieler etc. bevorzugt
Stehhöhe im Schiff
Am liebsten aus Schleswig-Holstein oder südl. Dänemark

Die Eierlegende Wollmilchsau und das ganze für schlanke 10.000€ eigendlich unmöglich...hatten ein tolles Schiff an der Hand, heute besichtigt, Preis ausgehandelt und dann 5 Stunden später der Anruf er hätte alles noch mal durchgerechnet und sich umentschlossen
Mit sonnigen Grüßen von der Insel Sylt

Spook & Anhang

Henning

Salzbuckel

Beiträge: 3 566

Wohnort: Hattstedt

Schiffsname: Fjordsang

Bootstyp: kurzes Patscheboot mit Kinderrigg

Heimathafen: Bordelumsiel

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 22:07

Bei Ebay Kleinanzeigen ist eine Westerly Chieftain in WHV für 7500€ VB inseriert.
Versteckt den Rum! :sparrow:


"Das Dumme an Zitaten aus dem Internet ist, dass man nie weiß, ob sie wahr sind."
(Leonardo da Vinci)

da darf man auch schon mal ein bisschen ein mulmiges Gefühl haben während der Nordfriese noch draußen Uno spielt :-)

15

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 22:45

Für das Revier wäre doch ein Hub- oder Schweckkieler eine gute Lösung.
Sollte die Schatulle gut gefüllt sein, dann wäre ein DF 920 eine gute Wahl. Da wäre gut Platz für Alle, auch für den Vierfüssler.

Henning

Salzbuckel

Beiträge: 3 566

Wohnort: Hattstedt

Schiffsname: Fjordsang

Bootstyp: kurzes Patscheboot mit Kinderrigg

Heimathafen: Bordelumsiel

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 23:02

Dafür fehlt wohl einiges in der Schatulle. Hätte ich ja auch gerne, möchte allerdings dafür nicht mein Haus verkaufen müssen.
Versteckt den Rum! :sparrow:


"Das Dumme an Zitaten aus dem Internet ist, dass man nie weiß, ob sie wahr sind."
(Leonardo da Vinci)

da darf man auch schon mal ein bisschen ein mulmiges Gefühl haben während der Nordfriese noch draußen Uno spielt :-)

17

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 23:51

Muss ja keine neuer Tri sein.
Wenn genug Platz im Hafen ist käme auch ein Corsair 31 in Betracht. Ab/über 30 ft gibt es Stehhöhe und Sani-Raum mit P-Toilette. (kommt bei den Mädels immer gut an)
Die Tris von Corsair segeln nicht schlechter, eher schneller, sind sehr stabil gebaut und erheblich billiger.
Nachteil, weniger komfortable Einfaltmechanik, schlechte Ersatzteilversorgung. Da ist dann die Kreativität als Schrauber gefordert, aber in SH gibt es eine Vertretung.
Auch kannst Du einen Tri auf dem Trailer in den Garten stellen. Ein Trecker dürfte sich finden lassen.
Ich habe einige Jahre in der Wattensee gesegelt. Da "muss" ein Schiff trocken fallen können, alles andere ist großer Mist. Lasse es, denn mit der Flut kommt der Wind und die Welle. Wenn sie einsteigt ist es nicht so richtig lustig.
Auch keinen Kimmkieler an schnacken lassen, die segeln mehr als grottenschlecht.
Auch keine Refit-Projekt (Bastelbude) andrehen lassen, denn es dauert immer länger als man denkt und es wird teurer als man glaubt. :D

18

Donnerstag, 1. November 2018, 00:03

Sollte die Schatulle gut gefüllt sein, dann wäre ein DF 920 eine gute Wahl.
Äm,
wenn ich so in #13 gucke würde ich sagen, Du hast Dich bei dem Vorschlag um eine Zehnerpotenz im Budget vertan... :O


Der gute alte Delphin könnte sehr passen. "Alles" aus dem Cockpit bedienbar ist eine Frage der Umrüstung von Strecker und Fallen; die Genua ist ja zu 95 % eh gerollt.
Die Boote sind nicht gerade jung, aber oft sehr gut gepflegt.


Gruß
Andreas

Sehbeer

Leuchtturmwärter

Beiträge: 60 163

Wohnort: Emden

Heimathafen: 26723 Emden

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 1. November 2018, 07:35

Moin

:willkommen: :Laie_22:
liebe Grüße

Mattze :Kaleun_Sleep:

20

Donnerstag, 1. November 2018, 12:36

sprichst du friesisch? Dann hätte ich evtl was.
Dansk sejlunion

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 668   Hits gestern: 1 881   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 089 818   Hits pro Tag: 2 339,07 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 11 137   Klicks gestern: 11 073   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 33 221 384   Klicks pro Tag: 19 000,16 

Kontrollzentrum

Helvetia