Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Klaus13

Coque au vin Meister

Beiträge: 11 274

Wohnort: Seestermühe

Schiffsname: Maris

Bootstyp: WINNER 9.00

Heimathafen: 8308 PX Schokkerhaven, Niederlande

Rufzeichen: DD3305

MMSI: 211674410

  • Nachricht senden

21

Samstag, 9. September 2017, 22:36

Verdacht leider bestätigt.
Da können so Labervokabeln a la "Portfolio einbetten" auch nix beschönigen.

@Brav-Crew: Warum machst du mich hier so an? Von wegen Labervokabeln. Ich habe nur einen Zusammenhang erläutert. Die Übernahme ist ein Fakt. Weitere Hintergründe kenne ich nicht, also bewerte ich auch nicht. Man kann aber davon ausgehen, dass eine der beiden Läden das schlechtere Konzept hatte.
who fails to plan plans to fail

22

Samstag, 9. September 2017, 23:19

Ich mache Dich nicht pers. "an". Ehrlich gemeint! Falls Du es pers. empfunden haben solltest, war es so nicht beabsichtigt! Sorry.


Ich finde diese Art der Wortwahl jedoch ziemlich verharmlosend, verschleiernd.
Ähnlich wenn von "Freistellungen" statt "Entlassungen" die Rede ist. Immer schöne Wortehülsen anstatt klare Beschreibungen, was Sache ist.
"Synergieeffekte"...Ne, da wird ein Mitbewerber geschluckt, und die Kunden und Mitarbeiter haben das Nachsehen wie oben beschrieben.
--------------------------
Ehrensenator im Bundesverband "Klare Worte statt gesülztes Gelaber" (BV KlaWo)

Klaus13

Coque au vin Meister

Beiträge: 11 274

Wohnort: Seestermühe

Schiffsname: Maris

Bootstyp: WINNER 9.00

Heimathafen: 8308 PX Schokkerhaven, Niederlande

Rufzeichen: DD3305

MMSI: 211674410

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 10. September 2017, 10:50

Ok, verstanden Brav-Crew. Meine Ansicht (als Betriebsinhaber) dazu ist, dass wir nicht wissen, warum diese Übernahme zustande gekommen ist. Das könnte auch durchaus im Sinne von Hansenautic geschehen sein. Wir als Segler mögen jetzt den Verlust der Vielfalt betrauern, die Sicht des Kaufmanns ist aber eine andere. Und die Angestellten? Tja, das mag ein Problem für die sein, das weiß aber auch niemand von uns, oder?
Kurzum, es wird betriebswirtschaftliche Gründe gegeben haben, die uns unbekannt sind. Unser Wunsch nach Vielfalt war keiner davon.

Gruß Klaus
who fails to plan plans to fail

unregistriert

24

Sonntag, 10. September 2017, 11:13

Hansenautic gehört zu GNS - Global Navigation Solutions.
GNS baut wohl derzeit 24h Service in Singapur und Athen aus.

https://www.abendblatt.de/wirtschaft/art…Stellen-ab.html

25

Sonntag, 10. September 2017, 11:48

Das könnte auch durchaus im Sinne von Hansenautic geschehen sein.
Hääh? Hansenautik gibt es Ende des Monats nicht mehr, keine Angestellten, kein Laden! Was ist da im Sinne von Hansenautik? Nicht mehr zu bestehen?

Am Rande: Ja, mir (!) geht es um den Verlust von Vielfalt. Es gibt keinen guten Wettbewerb mehr.


Zitat von Klaus13:
Und die Angestellten? Tja, das mag ein Problem für die sein,


Gelinde gesagt, eine sehr "verharmlosende" Beschreibung....


Aber egal jetzt, die Positionen sind ja jetzt geklärt. :)
--------------------------
Ehrensenator im Bundesverband "Klare Worte statt gesülztes Gelaber" (BV KlaWo)

Lupo

Proviantmeister

Beiträge: 323

Wohnort: Langenfeld

Schiffsname: Remember

Bootstyp: Bavaria 34 Cruiser

Heimathafen: Lemmer

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 10. September 2017, 12:04

Am 12.1.2017 bekam ich den Newsletter mit der Info, dass die englische Muttergesellschaft entschieden hat, keinen eigenen Stand von HanseNautic auf der Boot in Düsseldorf zu haben und der Focus auf den Webshop gelegt wird. Allerdings stand auch im Text, dass das Ladengeschäft erhalten bleibt.
Ich hab mir aber da schon gedacht, dass da noch etwas mit Hanse Nautic passiert.

Schade, und auch die sehr kompetente Beratung auf der Messe hinsichtlich Kartenauswahl und Handbücher werde ich vermissen.
Grüße Eckart

jensstark

Salzbuckel

Beiträge: 8 153

Wohnort: Halstenbek

Schiffsname: Moi

Bootstyp: Dehler Optima 98GS

Heimathafen: Nestleweg 8, Kappeln

Rufzeichen: DB8094 / (DB9MOI)

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 10. September 2017, 17:33

GNS betreibt weltweiten Service für die professionelle Schiffahrt. Mit der Fachbuchhandlung und der Wassersportsparte können die nichts anfangen, deshalb haben sie die wieder abgestoßen.

Ah, okay... Das erklärt es. Die wollten halt nur einen Teil des von Hansenautik beackerten Marktes.

Schade um die Mitarbeiter und den Laden - die hatten eine offline unschlagbare Auswahl.

Yachtcoach

St. Lubentius des Forums

Beiträge: 6 419

Wohnort: mittendrin

Schiffsname: wechselt und daher auch nicht wie Frauennamen auf den Arm tötowiert

Bootstyp: Ja ...sagt man von mir....

Im Marktplatz: 3

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 26. September 2017, 16:28

Hansenautic mail von heute

Sehr geehrte HanseNautic-Kundinnen und Kunden,
wir möchten Sie mit diesem Schreiben noch einmal darüber informieren, dass der NV Verlag, einer der angesehensten deutschen privaten Seekartenverlage,
mit Wirkung vom 01. Oktober 2017 die Geschäftsaktivitäten innerhalb der Marke „HanseNautic“ von der Global Navigation Solutions GmbH (GNS) übernehmen wird.
Während sich der weltweit tätige, britische GNS-Konzern zukünftig ausschließlich auf das Geschäft innerhalb der kommerziellen Seeschifffahrt konzentrieren wird,
stärkt der in Eckernförde ansässige NV-Verlag, seine 35-jährige Expertise auf dem Gebiet der Produktion von nautischen Seekarten und Publikationen, durch das weitreichende Angebotsprogramm der HanseNautic.

Dem Trend zum Handel über digitale Medien folgend, wird HanseNautic sich zukünftig nur noch auf das Online-Geschäft konzentrieren.
Parallel zum Umzug der Geschäftsaktivitäten nach Eckernförde, wird daher das Ladengeschäft in Hamburg geschlossen.
HanseNautic wird natürlich weiterhin Ihr Anbieter für Seekarten aller Art, sowohl auf dem Gebiet der Papierseekarten, als auch in digitaler Form, bleiben.
Auch wird HanseNautic weiterhin eine Vielzahl nautischer Literatur, Hafen- und Revierführer sowie Lehrbüchern führen.

Für Sie als unsere langjährigen Kunden ändern sich somit die Ansprechpartner und der Sitz des Unternehmens, jedoch werden wir Sie weiterhin telefonisch und per E-Mail fachkundig beraten.
Wir freuen uns, mit dem NV-Verlag einen angesehenen Fachbetrieb gefunden zu haben, der über viele Jahrzehnte eine umfängliche Erfahrung auf diesem speziellen Geschäftsfeld nachgewiesen hat.
Das Team der HanseNautic bedankt sich sehr herzlich für Ihre langjährige Treue und Ihr Vertrauen in unsere Produkte und Leistungen. Es hat uns stets Freude gemacht, mit Ihnen zusammenzuarbeiten.
Wir hoffen sehr, dass Sie auch dem NV-Verlag dieses Vertrauen zukünftig schenken werden.
Wir wünschen Ihnen viel schöne und sichere Reisen auf Ihren Yachten und Booten sowie stets eine „handbreit Wasser unter dem Kiel“.
Ihr
HanseNautic-Team

;)
ja...der redet und schreibt auch ungefragt....wer wissen will was....liest da :


http://www.my-seaside.net/html/kolumne.html . ... -.....QUERULANT= https://blog650.wordpress.com ... - ......HORIZONTE = https://blog35215.wordpress.com ......-........http://www.wassersport-pool.info ..[/align]

Kokopelli

Salzbuckel

Beiträge: 9 574

Schiffsname: Ich bin Mitsegler

Bootstyp: Keins

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 26. September 2017, 17:55

Wir freuen uns, mit dem NV-Verlag einen angesehenen Fachbetrieb gefunden zu haben
Die Mail hat wohl niemand geschrieben, der dort (noch) im Laden mit Kundenkontakt sein Geld verdient.

MichaelK

Seebär

Beiträge: 1 198

Wohnort: Hamburg

Schiffsname: Sioned

Bootstyp: Amel Maramu 46

Heimathafen: Hamburg

Rufzeichen: DFRL2

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 26. September 2017, 19:25

Mal schauen, ob ich auch so ein eine Mail bekomme. Ich habe der Weitergabe meiner Daten widersprochen.
Michael
SY Sioned

bobby

Proviantmeister

Beiträge: 426

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Skat

Bootstyp: Junker 22

Heimathafen: Stickenhörn

Rufzeichen: DD7903

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 27. September 2017, 09:49

Das könnte auch durchaus im Sinne von Hansenautic geschehen sein.
Hääh? Hansenautik gibt es Ende des Monats nicht mehr, keine Angestellten, kein Laden! Was ist da im Sinne von Hansenautik? Nicht mehr zu bestehen?

Am Rande: Ja, mir (!) geht es um den Verlust von Vielfalt. Es gibt keinen guten Wettbewerb mehr.


Dann mach halt einen Laden auf, ich habe gehört in Hamburg wird ein Ladengeschäft frei, vielleicht kannst
Du ja sogar die Mitarbeiter übernehmen, sofern sie jetzt auf der Straße stehen.

Diese Nischenmärkte sind online und zentral doch sowohl qualitativ, als auch betriebswirtschaftlich viel
besser und einfacher zu führen.
A: Nehmen wir die Tonne an steuerbord, oder an backbord?
B: Wenn Du Dich nicht schnell entscheidest, dann nehmen wir sie mittschiffs!

beautje

Lotse

Beiträge: 1 592

Schiffsname: Livv

Bootstyp: Winner 10.10

Heimathafen: Workum NL

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 27. September 2017, 12:18

...wird daher das Ladengeschäft in Hamburg geschlossen.

Schade, ich habe da gern gestöbert. Aber nur vom Stöbern und gucken kann man ein großes Ladengeschäft in guter Hamburger Lage wahrscheinlich auch nicht finanzieren. Die große Kompetenz, die offenbar vor allem in Blauwasser-Kreisen geschätzt wird, bleibt hoffentlich zumindest am Telefon erhalten.

33

Mittwoch, 27. September 2017, 18:37

... darf vorerst bezweifelt werden, da keiner der Hansenautik-Fachleute dort weiterbeschäftigt wird.
--------------------------
Ehrensenator im Bundesverband "Klare Worte statt gesülztes Gelaber" (BV KlaWo)

jensstark

Salzbuckel

Beiträge: 8 153

Wohnort: Halstenbek

Schiffsname: Moi

Bootstyp: Dehler Optima 98GS

Heimathafen: Nestleweg 8, Kappeln

Rufzeichen: DB8094 / (DB9MOI)

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 27. September 2017, 18:51

Aber nur vom Stöbern und gucken kann man ein großes Ladengeschäft in guter Hamburger Lage wahrscheinlich auch nicht finanzieren.

Auch das ist so eine Art Gentrifizierungseffekt. Wenn wir mal so 30 Jahre zurückdenken, existierten Unmengen an Firmen für Schiffsbedarf, Yachtbedarf, Farben und so weiter, noch dazu die beiden Vorgängerfirmen von HanseNautic.

Dann wurde die Ecke mehr und mehr aufgehübscht (Gruner&Jahr - auch wenn Schmeding ja noch lange rein aus Bock das kleine Ladengeschäft daneben hatte, was indirekt noch eine Grünfläche geschaffen hat). Solche Spezialisten wie Kelle haben aufgegeben, die Gebäude am Hafen sind überwiegend mit prestigeträchtigen Firmensitzen voll.
Bissl was geht noch am Rödingsmarkt.

Leichter haben es da die Läden in der Nähe größerer Mengen von Yachthäfen. :D
In Kappeln machen die Nachfolger von Edelstahl und Meer mit einem geänderten Sortiment weiter, näher an dem, was Skips anbietet. Geht das gut? Keine Ahnung.

35

Mittwoch, 27. September 2017, 19:36

Wenn das Ladengeschäft von HanseNautic jetzt zumacht, gibt's dann vielleicht auch einen Ausverkauf mit Schnäppchen? Will am Freitag mal gucken.

Edit: Sehe gerade auf deren homepage, der Laden ist schon dicht. Schade.

beautje

Lotse

Beiträge: 1 592

Schiffsname: Livv

Bootstyp: Winner 10.10

Heimathafen: Workum NL

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 28. September 2017, 12:24

Auch das ist so eine Art Gentrifizierungseffekt.

Vielleicht aber auch schlicht Strukturwandel, so sehr ich es bedauere, dass solche überaus sympathischen Läden verschwinden.

Früher war ganz klar, dass sich in der Nähe eines Hafens Ausrüster aller Art sammeln. Aber über was für einen Hafen reden wir hier?
Ich glaube kaum, dass heute einer der HHLA-Kunden über den Baumwall spaziert auf der Suche nach ner Karte für die nächste Panama-Passage und nem Pott Farbe zum pönen.
Den klassischen Ausrüster mit vernünftiger Beratung braucht die Frachtschifffahrt nicht (mehr). Den brauchen wir Yachties, die das in ihrer Freizeit tun.
Deshalb kommen die Ausrüster dorthin, wo wir uns aufhalten. Im besten Fall in die Umgebung von Yachthäfen, häufiger aber ins Netz.
Diese Diskussion über das Aussterben des Fachhandels hatten wir schon häufig und ich fürchte, es wird noch viele weitere Anlässe hierzu geben...

jensstark

Salzbuckel

Beiträge: 8 153

Wohnort: Halstenbek

Schiffsname: Moi

Bootstyp: Dehler Optima 98GS

Heimathafen: Nestleweg 8, Kappeln

Rufzeichen: DB8094 / (DB9MOI)

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 28. September 2017, 13:11

Den klassischen Ausrüster mit vernünftiger Beratung braucht die Frachtschifffahrt nicht (mehr). Den brauchen wir Yachties, die das in ihrer Freizeit tun.

Den Ausrüster gibt es schon, aber eher in Form einer Lagerhalle mit Büro und Lieferfahrzeugen, nicht also charmanter Kramladen mit Artikeln, die teilweise schon in den 50ern dort so verkauft wurden. Die Beratung da ist sicher auch heute noch professionell, aber wir als Hobbyisten können mit dem Sortiment eher weniger anfangen - oder die Händler mit uns nicht. Ist ihr gutes Recht. :)

Für uns ist nichts anderes wichtig als für die Berufsschiffahrt, nur in viel kleinerem Maßstab. Einiges an Bedarf ist planbar, sowas kann man online kaufen, aber wenn das Bordklo detoniert ist, möchte ich die neue Pumpe nach Möglichkeit in fußläufiger Entfernung vom Steg kaufen können. Oder was auch sonst ich an Artikeln brauche. Das darf dann auch teurer sein als online, dafür ist das Ganze sofort verfügbar.

Die kleinen Läden an den Yachthäfen haben also schon eine gute Überlebenschance. Schwierig wird das eher mit Läden, die etwas weg vom Wasser sind, in Hamburg beispielsweise AWN und Compass, die noch dazu nicht trivial mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen sind. Noch dazu, wenn beispielsweise Bauhaus eine kleine Auswahl an Artikeln vorhält und sie teilweise zu günstigeren Preisen anbietet.

beautje

Lotse

Beiträge: 1 592

Schiffsname: Livv

Bootstyp: Winner 10.10

Heimathafen: Workum NL

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 28. September 2017, 13:44

aber wenn das Bordklo detoniert ist, möchte ich die neue Pumpe nach Möglichkeit in fußläufiger Entfernung vom Steg kaufen können.


Also wenn mir DAS passiert ist möchte ich glaub ich lieber ein neues Boot...

Spoiler Spoiler

möchten heißt nicht können - leider...

39

Donnerstag, 28. September 2017, 13:53

2 Kernfragen bleiben:

- Bietet NV künftig auch gute Dritt-Marken neben seinen eigenen Produkten an?

- Wie sieht die Beratung mit / ohne Dritt-Marken aus?

Darüber schweigt sich die NV-Homepage derzeit noch aus. Bisher hat sie nicht einmal die HN-Übernahme vermerkt, was andere Unternehmen ansonsten mit allerlei PR-Arbeit stolzgeschwellt umgehend ankündigen.
--------------------------
Ehrensenator im Bundesverband "Klare Worte statt gesülztes Gelaber" (BV KlaWo)

40

Donnerstag, 28. September 2017, 14:06

Schade, ich habe da gern gestöbert. Aber nur vom Stöbern und gucken kann man ein großes Ladengeschäft in guter Hamburger Lage wahrscheinlich auch nicht finanzieren.
Ich auch.
Nur:
Das ist eigentlich gar keine "gute" Lage.
Der Raum Rödungsmarkt war mal so eine Art Hotspot rund um Yacht- und Schiffsausrüstung, aber das erodiert a) schon länger und b) liegt das jetzige Ladenlokal in einer Nebenlage und nicht mehr wie vordem Eckardt + Messtorf direkt am Rödingsmarkt.

Da muss man also gezielt hinwollen. Auch das hätte ich ja auf mich genommen, nur: die Öffnungszeiten waren bis zuletzt wie in den 70er/80er Jahren. Werktags um 18.00 Uhr Schulz. Sa bis Mittag.
Außer am Sa Vormittag hatte ich faktisch keinerlei Möglichkeit dort stationär einzukaufen, beim besten Willen nicht.
Und was macht unsereiner 7 Monate im Jahr bevorzugt am Sa Vormittag? Na? Eben.
Der Laden liegt meilenweit weg vom nächsten Yachthafen (City-Sporthafen: geschenkt) und Segelrevier.
Die Gegend ist historisch Büro- und Schiffahrtsquartier, Besuch in der Mittagspause, während der Dienstzeit oder unmittelbar nach Feierabend, aber das allein zieht heute nicht mehr.
Auch nicht der demografische Wandel unter Wassersportlern.

Diese Diskussion gab es übrigens schon zu Eckardt + Messtorf-Zeiten, aber damals konnte man sich introvertierte Öffnungszeiten noch leisten.

Die Kundenmail habe ich gestern auch erhalten. Sie suggeriert unterschwellig, dass die Mitarbeiter (Stichwort Erhalt der Fach- und Beratungskompetenz) noch an Bord seien.
Dazu habe ich andere Aussagen, aber das kann sich in letzter Minute natürlich noch geändert haben.

Ansonsten hätte man Markennamen, Datenbank und Warenbestand übernommen (was erklärt, warum es keinen Ausverkauf gab) und muss sich seine Sporen von der Pieke auf neu verdienen.

Gruß
Andreas

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 2 008   Hits gestern: 2 416   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 147 515   Hits pro Tag: 2 339,9 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 13 932   Klicks gestern: 16 686   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 33 621 869   Klicks pro Tag: 18 968,46 

Kontrollzentrum

Helvetia

Novosail

Professionelle Reinigung von Segeln und Bootsplanen