Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Winterfalke

Salzbuckel

Beiträge: 8 938

Wohnort: Niederösterreich

Bootstyp: gecharterte 30 - 34ft.

Heimathafen: Adria

  • Nachricht senden

41

Montag, 23. April 2018, 06:39

Ich frage mich übrigens, ob man die Einschlagwahrscheinlichkeit auf See möglicherweise sogar erhöht, wenn man der Entladung eine Ableitmöglichkeit anbietet?

Ja, da spalten sich sogar die Physiker in zwei Lager. Statistisch... (nicht meine Forschungsarbeiten...!) schlagen Blitze in gleichförmig bebauten Wohngebieten wesentlich häufiger in die Häuser ein, welche einen Blitzschutz montiert haben. Aber eben nicht immer. Und wenn es einen Treffer gegeben hat ist der Schaden aber bei dem wesentlich größer, der keinen Blitzschutz hatte. Echt eine blöde Situation. :S
Mario Falko

Glück ist kein Ziel, sondern eine Reise.
:segeln:

Beiträge: 578

Wohnort: Zeuthen

Schiffsname: Celia

Bootstyp: Hunter 23

Heimathafen: Zeuthen

  • Nachricht senden

42

Montag, 23. April 2018, 10:33



Hört sich für mich erstmal schlüssig an. Comments?

Gruß
Andreas


Im Palstek gabs mal einen Artikel über Blitzschutz für Yachten, das damalige Fazit: Wo der Blitz einschlägt kann keiner vorhersagen, nicht mal der Blitz selbst. Ein Zusammenhang mit Blitzschutz und Häufigkeit der Einschläge wurde ausgeschlossen.
Gruß, Jörg!

43

Montag, 23. April 2018, 12:08

Statistisch... (nicht meine Forschungsarbeiten...!) schlagen Blitze in gleichförmig bebauten Wohngebieten wesentlich häufiger in die Häuser ein, welche einen Blitzschutz montiert haben. Aber eben nicht immer. Und wenn es einen Treffer gegeben hat ist der Schaden aber bei dem wesentlich größer, der keinen Blitzschutz hatte. Echt eine blöde Situation. :S


Die Statistik ist doch Unsinn, zumindest wenn man sie in dem intendierten Zusammenhang interpretiert.
Der Sinn des Blitzschutzes besteht doch genau darin, den Blitz kontrolliert abzuleiten. Der einzig belastbare Schluss aus dieser Statistik ist: Die Häuser mit Blitzschutz, schützen die ohne Blitzschutz mit.

Gruß Ralf

44

Montag, 23. April 2018, 12:23

Die Häuser mit Blitzschutz, schützen die ohne Blitzschutz mit.
Womit wir wieder bei meiner Ausgangsfrage wären. Ich formuliere es anders: erhöht ein Blitzschutz in Form einer Ableitung die Einschlagswahrscheinlichkeit?

Winterfalke

Salzbuckel

Beiträge: 8 938

Wohnort: Niederösterreich

Bootstyp: gecharterte 30 - 34ft.

Heimathafen: Adria

  • Nachricht senden

45

Montag, 23. April 2018, 12:25

Die Statistik ist doch Unsinn, zumindest wenn man sie in dem intendierten Zusammenhang interpretiert.

Eine Statistik spiegelt ausschließlich Fakten. Was dahinter steckt, wissen auch die Forscher noch nicht genau. Es gibt dokumentierte Blitzeinschläge mitten auf einem Spielfeld, zwischen die Spieler und rundherum Altbaumbestand.
Mario Falko

Glück ist kein Ziel, sondern eine Reise.
:segeln:

Abyss

Seebär

Beiträge: 1 445

Wohnort: Berlin

Schiffsname: Abyss

Bootstyp: Etap 28i

Heimathafen: Rom/Fiumicino, Italien

Rufzeichen: DC8184

MMSI: 211678190

  • Nachricht senden

46

Montag, 23. April 2018, 12:33

Selbst wenn es die Wahrscheinlichkeit erhöhen würde sind die negativen Auswirkungen mit Blitzschutz deutlich geringer.
Also hoffen und beten ohne Blitzschutz, dass nix passiertz, oder mit Blitzschutz ein besseres Gefühl haben?
Wenn er dann mal einschlägt, ist diese Fragestellung eh hinfällig.
So nach dem Motto: So ein Mist, jetzt habe ich extra den Blitzschutz bezahlt und nun hat es mich auch noch erwischt...
ohne Schutz wäre es nicht passiert?

Ich selber bin mit meinem Blitzschutz noch lange nicht zufrieden.
Habe nur den Mast auf den Kiel geerdet, den Motorblock und die gesamte Elektrik.
Nicht mal meine Funkantenne im Mast-Topp ist geschützt.
Da ist bei mir noch viel Luft nach oben...
Was auch noch etwas bringt, ist eine metallene Box, (Faradayscher Käfig) in die man alle empfindlichen Geräte (Handys, GPS...etc..) bei einem Gewitter steckt.
Wenn die Wandstärke und das Material stimmt, (Keksdose reicht nicht!) überlebt zumindest diese Nottechnik.

Grüße Marian

47

Montag, 23. April 2018, 13:09

Im Blitzgewitter kauft der reuige Sünder online schnell den Sündenerlass.. und hofft auf Schutz und Vergebung. Schlägt trotzdem der Blitz ein..wog die Sündenlast zu schwer oder die Internetverbindung war unterbrochen..
Der beste Blitzschutz ist wohl ein Gebet..
„Unwissenheit erzeugt viel häufiger Selbstvertrauen als Wissen“,

Kokopelli

Salzbuckel

Beiträge: 9 483

Schiffsname: Ich bin Mitsegler

Bootstyp: Keins

  • Nachricht senden

48

Montag, 23. April 2018, 13:36

Was auch noch etwas bringt, ist eine metallene Box, (Faradayscher Käfig) in die man alle empfindlichen Geräte (Handys, GPS...etc..) bei einem Gewitter steckt.

Haben die meisten von uns an Bord: den Backofen!

Abyss

Seebär

Beiträge: 1 445

Wohnort: Berlin

Schiffsname: Abyss

Bootstyp: Etap 28i

Heimathafen: Rom/Fiumicino, Italien

Rufzeichen: DC8184

MMSI: 211678190

  • Nachricht senden

49

Montag, 23. April 2018, 14:41

Was auch noch etwas bringt, ist eine metallene Box, (Faradayscher Käfig) in die man alle empfindlichen Geräte (Handys, GPS...etc..) bei einem Gewitter steckt.

Haben die meisten von uns an Bord: den Backofen!


Sehr gut! Aber ist das Ding wirklich elekromagnetisch dicht? Die grosse Scheibe ist ja nicht
wie bei einer Mikrowelle strahlungsgeschützt...

Grüße Marian

50

Dienstag, 24. April 2018, 12:31

Wenn die Wandstärke und das Material stimmt, (Keksdose reicht nicht!) ...
Gibt es dafür eine plausible Erklärung, oder ist das eine "gefühlte" Wahrheit.
Gruß, Norman

wassergenug

Salzbuckel

Beiträge: 2 454

Wohnort: Zürich

Bootstyp: Charter, mOcean

  • Nachricht senden

51

Dienstag, 24. April 2018, 16:26

Aber im Plotter kannst du die wirklich verlässlichen Wegepunkte aus dem 'Bauhaus' auf den Meter genau abfahren.

Jetzt bin ich aber wirklich neugierig - auf was für eine Grundlage sind denn diese Bauhaus Wegpunkte gemacht, wenn sie so viel genauer sind als die offiziellen Karten (Papier oder elektronische)? Sind es Benutzermessungen, die gesammelt werden oder...?

Gruss, Michael
Bekennende flaue Flunder :-)

Abyss

Seebär

Beiträge: 1 445

Wohnort: Berlin

Schiffsname: Abyss

Bootstyp: Etap 28i

Heimathafen: Rom/Fiumicino, Italien

Rufzeichen: DC8184

MMSI: 211678190

  • Nachricht senden

52

Dienstag, 24. April 2018, 16:31

Hierzu mal ein Auszug

Ein Faraday-Käfig schirmt auch gegen elektromagnetische Wellen ab, sofern seine Wandstärke größer als die Eindringtiefe der Wellen ist (Skin-Effekt, Eindringtiefe elektromagnetischer Wellen).

Quelle:
https://www.spektrum.de/lexikon/physik/faraday-kaefig/4734

Ehrlich gesagt, habe ich die Formeln noch nicht durchgerechnet!
Auch im Buch über Blitzschutz an Segelbooten ist die Rede von genügend Wandstärke eines Faraday'schen Käfigs..

Grüße Marian

Squirrel

nuts about boats

Beiträge: 24 186

Wohnort: Hamburg

Schiffsname: Eliza

Bootstyp: Contest 33

Heimathafen: Hamburg

  • Nachricht senden

53

Dienstag, 24. April 2018, 16:32

Jetzt bin ich aber wirklich neugierig - auf was für eine Grundlage sind denn diese Bauhaus Wegpunkte gemacht,


Auch wenn der Name die meisten von uns zuerst an einen Yachtausrüster mit angeflanschter Gartenabteilung denken lässt, handelt es sich hier um einen Revierführer. In solchen Büchern können schon mal die besseren Informationen zu finden sein, je nachdem, wie gut der Autor im beschriebenen Revier tatsächlich bewandert ist ;)
There's nothing - absolutely nothing - half so much worth doing as simply messing about in boats.

54

Dienstag, 24. April 2018, 17:18

......Yachtausrüster mit angeflanschter Gartenabteilung. :lachtot: :lachtot: :lachtot:

Ich hätte gerne einen Pfluganker für mein Seegurkenbeet.

wassergenug

Salzbuckel

Beiträge: 2 454

Wohnort: Zürich

Bootstyp: Charter, mOcean

  • Nachricht senden

55

Dienstag, 24. April 2018, 17:40

Jetzt bin ich aber wirklich neugierig - auf was für eine Grundlage sind denn diese Bauhaus Wegpunkte gemacht,


Auch wenn der Name die meisten von uns zuerst an einen Yachtausrüster mit angeflanschter Gartenabteilung denken lässt, handelt es sich hier um einen Revierführer. In solchen Büchern können schon mal die besseren Informationen zu finden sein, je nachdem, wie gut der Autor im beschriebenen Revier tatsächlich bewandert ist ;)

OK, dann sind es wohl, wie ich vermutete, Benutzeroberservationen.

Gruss, Michael
Bekennende flaue Flunder :-)

kielius

Super Moderator

Beiträge: 11 458

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Smilla

Bootstyp: Colin Archer

Heimathafen: Kiel Stickenhörn

Rufzeichen: DD4759

MMSI: 211277680

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

56

Dienstag, 24. April 2018, 17:54

Yachtausrüster mit angeflanschter Gartenabteilung
:lautlachen:
Aus dem Zusammentreffen von Vorbereitung und Gelegenheit entsteht das, was wir Glück nennen.
Anthony Robbins

57

Mittwoch, 25. April 2018, 08:55

@Abyss: Danke.
Gruß, Norman

Wilhelm2

Offizier

Beiträge: 221

Wohnort: Hamburg

Schiffsname: Wilhelm II

Bootstyp: Oyster 485

Heimathafen: Hamburg

  • Nachricht senden

58

Freitag, 27. April 2018, 08:20

Gerade für Langfahrer sit die Sache mit den Papierkarten auch nicht mehr so einfach.

Vielleicht nicht einfach, aber selbstverständlich haben an Bord für jedes zu befahrende Seegebiet Papierkarten zu sein. Und Dank BA gibt es diese ja für jeden Flecken der Welt.
Sich nur auf die Plotter zu verlassen und auf die Ausweichmethode Tablet/Notebook ist sehr bequem und billig. Aber zur ordentlichen Seemannschaft ist es nun wirklich unerlässlich alles in Papierform mit sich zu führen.

Wir haben das immer so gemacht, dass wir im Zuge der fortschreitenden Routenplanung unseren Kartenbestand jeweils ergänzt haben.

Denn: Nicht nur ein Blitzeinschlag (der SuperGAU schlechthin) sorgt für Ausfall der elektrischen Navigation. Ich habe es bisher drei Mal erlebt (Ende der 90er und 2000), dass das US-Militär aus taktischen Gründen das gesamte GPS-System abgeschaltet hat. Ohne Papierkarten und Sextant ist dann Dunkeltuten angesagt.
--------------------------------------------------------------
One collision at sea can ruin your entire day.

columbus488

Schief-made

Beiträge: 13 457

Schiffsname: Azurit

Bootstyp: Spirit 28 ( van Heygen )

Heimathafen: Kühlungsborn

Rufzeichen: DD7917

MMSI: 211 625 930

  • Nachricht senden

59

Freitag, 27. April 2018, 08:31

Yachtausrüster mit angeflanschter Gartenabteilung
:lautlachen:
...lach nicht, so abwegig ist das nicht... Ich hab letztes WE meinen Pfluganker abgebaut und mitgenommen. Aufm Bootssteg wurde ich gefragt warum... "Kartoffeln legen und anhäufeln" war die Antwort ... das Gesicht meines Gegenüber hättest du sehen sollen, ich kann so was äußerst glaubwürdig rüberbringen :O
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

kielius

Super Moderator

Beiträge: 11 458

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Smilla

Bootstyp: Colin Archer

Heimathafen: Kiel Stickenhörn

Rufzeichen: DD4759

MMSI: 211277680

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

60

Freitag, 27. April 2018, 08:36

:crazylache:
Aus dem Zusammentreffen von Vorbereitung und Gelegenheit entsteht das, was wir Glück nennen.
Anthony Robbins

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 2 238   Hits gestern: 2 460   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 947 887   Hits pro Tag: 2 338,01 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 16 047   Klicks gestern: 16 030   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 32 218 410   Klicks pro Tag: 19 080,35 

Kontrollzentrum

Helvetia