Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen [x]

Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Aldebaran

Kapitän

  • »Aldebaran« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 599

Wohnort: Bremen

Schiffsname: Fatu Iva

Bootstyp: Dehler 34 (Optima 106)

Heimathafen: 27570 Bremerhaven

Rufzeichen: DJ 6276

MMSI: 211622640

  • Nachricht senden

1

Montag, 30. Mai 2011, 18:51

Bremerhaven - Fedderwardersiel

Hallo,

ich plane am Pfingstwochende von BHV nach Fedderwardersiel zu segeln und habe dazu noch einige Fragen, bzw. könnte Tipps brauchen, da ich ja ein absoluter Revier-Newbie bin:

1. am Pfingstwochenende ist Plattbodenschiffe-Treffen in Fedderwardersiel. Kann ich da trotzdem am Sa oder So hin und noch einen Liegeplatz im Hafen bekommen. Hat der Hafen nur Boxen oder kann man da auch irgendwo im Päckchen liegen?

2. es gibt ja zwei Routen nach Fed-Siel: die einfache, aber längere über den Fedderwarder Priel und die kürzere über Mittelpriel und den beprickten Weg übers Wattenhoch.
Kennt jemand die Wassertiefen des Hochs in diesem Jahr? Werte vom letzten Jahr waren da bei 2 m 1h vor HW.


Vielen Dank für Eure Tipps,

Manfred

querbeetrutscher

Nordsee-Veteran

Beiträge: 10 225

Wohnort: HB

Bootstyp: '81>'08 Pionier 830; '08>'15 D32 i

Heimathafen: Bremen

Rufzeichen: keines mehr

  • Nachricht senden

2

Montag, 30. Mai 2011, 19:08

Moin Manfred,
wenn Du das verpasst haben solltest, dann sieh doch bitte da mal rein:
http://www.segeln-forum.de/thread.php?threadid=24692&sid=
##
Hafenmeister 0174 16 17 478
Internet: www.butjadinger-yachtclub.de

Ob ich am kommenden WE die "Spitzkehre" (das Hohe) des Mittelprieles befahren werde oder mal wieder schnippel, weiß ich noch nicht. Wenn ja , dann gibts auch eine Tiefenmeldung.
Zum Yachthafen folge bitte den Pricken bis vor die Einfahrt - da den Pegel beachten - gibt die WT über der Einfahrtsschwelle an!

Ansonsten siehe auch den SF- Hauptthead Dtsch Nordseeküste oder komm mal zum Klönen am Mittwoch nach N'ham. :-)
Allerbest

Rolf


As he geiht! . :segeln: . Soltwaters .......... https://sites.google.com/site/moiwicht/

Yellow Boat

Salzbuckel

Beiträge: 8 256

Schiffsname: YELLOW DREAM

Bootstyp: Leisure 27

Heimathafen: Schildmeer Holland

Rufzeichen: PG8944

  • Nachricht senden

3

Montag, 30. Mai 2011, 19:14

RE: Bremerhaven - Fedderwardersiel

Zitat

Original von SY Aldebaran
Hallo,

ich plane am Pfingstwochende von BHV nach Fedderwardersiel zu segeln und habe dazu noch einige Fragen, bzw. könnte Tipps brauchen, da ich ja ein absoluter Revier-Newbie bin:

1. am Pfingstwochenende ist Plattbodenschiffe-Treffen in Fedderwardersiel. Kann ich da trotzdem am Sa oder So hin und noch einen Liegeplatz im Hafen bekommen. Hat der Hafen nur Boxen oder kann man da auch irgendwo im Päckchen liegen?

2. es gibt ja zwei Routen nach Fed-Siel: die einfache, aber längere über den Fedderwarder Priel und die kürzere über Mittelpriel und den beprickten Weg übers Wattenhoch.
Kennt jemand die Wassertiefen des Hochs in diesem Jahr? Werte vom letzten Jahr waren da bei 2 m 1h vor HW.


Vielen Dank für Eure Tipps,

Manfred


Mit ne Wibo über den Mittelpriel? Schon recht knapp! Das Hoch fält laut meiner neuen Navionics Karte teilweise über 2 meter Trocken!
Und mit Pfingsten ist auch noch Nipptide! Könnte aber noch gerade eben passen mit 1 meter bei HW . Aber Tiefer als 1,4 meter wirds dann nicht laut Karte!
Ad

querbeetrutscher

Nordsee-Veteran

Beiträge: 10 225

Wohnort: HB

Bootstyp: '81>'08 Pionier 830; '08>'15 D32 i

Heimathafen: Bremen

Rufzeichen: keines mehr

  • Nachricht senden

4

Montag, 30. Mai 2011, 20:00

Für den Törn am Samstag vor Pfingsten ab Bremerhaven:
Sa. 11.06. HW Brhvn 09:32 / 21:51 NW Brhvn 03:08 / 15:35
So. 12.06. ...............10:38 / 23:01 .................04:16 / 16:46
Mo. 13.06. ...............11:41 / --:-- ...................05:24 / 17:55

Für den Törn über den Fedderw. Priel sind das nette Zeiten! Auslaufzeit (eigene V ü. G. ist zu berücksichtigen) so timen, dass man ca. 0,5 bis 0,75 h(solange läuft der Ebbstrom der Weser nach!) nach NW Pegel Dwarsgat > da ist NW = -37 Min NW Brhvn - an der Ansteuerungstonne des Priels ankommt. Dann unter kleiner Fahrt gen Fedd-siel. An der 90°-kurve vor dem Deich ist mit 1,4 /1,5 m TG erstmal Pause - kleine Ankerpause ! Wenn der Yachthafen direkt angelaufen werden soll, min. bis halbe Tide (HW Fedd-siel) warten, sonst gibt es eine erneute Wartezeit vor dem Yachthafen.

Falls der Mittelpriel als Route gewählt wird, muss die Passagezeit am Hoogen in der " Spitzkehre" = dortige HW-Zeit sein!

HW-Zeiten - Umrechnung Brhvn siehe
http://www.segeln-forum.de/thread.php?threadid=24148&sid=
Allerbest

Rolf


As he geiht! . :segeln: . Soltwaters .......... https://sites.google.com/site/moiwicht/

querbeetrutscher

Nordsee-Veteran

Beiträge: 10 225

Wohnort: HB

Bootstyp: '81>'08 Pionier 830; '08>'15 D32 i

Heimathafen: Bremen

Rufzeichen: keines mehr

  • Nachricht senden

5

Montag, 30. Mai 2011, 20:13

RE: Bremerhaven - Fedderwardersiel

Zitat

Original von Yellow Boat
Mit ne Wibo über den Mittelpriel? Schon recht knapp! Das Hoch fält laut meiner neuen Navionics Karte teilweise über 2 meter Trocken!
Und mit Pfingsten ist auch noch Nipptide! Könnte aber noch gerade eben passen mit 1 meter bei HW . Aber Tiefer als 1,4 meter wirds dann nicht laut Karte!
Ad


Die Plotterkarten sind auf jeden Fall mit Vorsicht zu geniessen, da die Werte für die kleinen Wattfahrwasser nicht detailliert dargestellt werden (können) - im positiven wie auch im negativen Sinne! Sie können auf Grund der Datenlage garnicht die richtigen Verläufe der Priele darstellen!
Ich selbst wundere mich jedes Jahr erneut, wenn ich den tatsächlichen Track mit den Markierungen in der Plotterkarte vergleiche.
Es liegt auch daran, dass bei der Ausprickung der Wattfahrwasser die zu der Zeit vorhandenen Prielkanten ausgesteckt werden!!!!
Allerbest

Rolf


As he geiht! . :segeln: . Soltwaters .......... https://sites.google.com/site/moiwicht/

Aldebaran

Kapitän

  • »Aldebaran« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 599

Wohnort: Bremen

Schiffsname: Fatu Iva

Bootstyp: Dehler 34 (Optima 106)

Heimathafen: 27570 Bremerhaven

Rufzeichen: DJ 6276

MMSI: 211622640

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 31. Mai 2011, 06:44

RE: Bremerhaven - Fedderwardersiel

Danke für die Antworten.

Zitat

Original von Yellow Boat
Mit ne Wibo über den Mittelpriel? Schon recht knapp! Das Hoch fält laut meiner neuen Navionics Karte teilweise über 2 meter Trocken!


@Yellow Boat: Ist nur eine kleine Wibo (835), hat also weniger Tiefgang: 1,15m. Aber genau deswegen fragte ich ja nach Wassertiefe.

Zitat

Original von Querbeetrutscher
Für den Törn über den Fedderw. Priel sind das nette Zeiten!


@Querbeetrutscher: Ja, der Hinweg ist soweit klar. Der Rückweg ist irgendwie schwieriger. Selbst wenn ich früh, also 2 Stunden vor HW Fed-Siel, und den Fedderw. Priel nehme, werde ich in der Weser gegen den Strom müssen. Und da plagt sich meine alte Blechkiste. Da bin ich froh, wenn ich 2 Knoten über Grund mache. Deshalb die Idee über Mittelpriel. Bin gespannt auf Deine Wasserstandsmeldungen.


Manfred

querbeetrutscher

Nordsee-Veteran

Beiträge: 10 225

Wohnort: HB

Bootstyp: '81>'08 Pionier 830; '08>'15 D32 i

Heimathafen: Bremen

Rufzeichen: keines mehr

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 31. Mai 2011, 09:44

Moin,
also bei 1,15 m TG fährst Du spätestens bei BYC- Innenpegelstand 1,5 m los. Bis kurz vor den Kabeltonnen Mittelpriel ist noch Gegenstrom, danach "Strom mit " bis in die Spitzkehre, da beginnt etwas Gegenstrom der sich bis zur Weser verstärkt. In der Weser hast den Strom wieder mit, bis vor die Haustür! Bleibe dafür auch fahrwasserseitig im grünen Tonnenstrich.
Wenn wir es bis Grossensiel mit dem Flutstrom packen, solltest Du bis Brhvn das ja min. schaffen. Bei Flaute darf man nicht trödeln (!!!!) dann muss eben der Jokel seinen Dienst tun! DAS IST NUN MAL SO IM TIDENREVIER !!!
Allerbest

Rolf


As he geiht! . :segeln: . Soltwaters .......... https://sites.google.com/site/moiwicht/

Yellow Boat

Salzbuckel

Beiträge: 8 256

Schiffsname: YELLOW DREAM

Bootstyp: Leisure 27

Heimathafen: Schildmeer Holland

Rufzeichen: PG8944

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 31. Mai 2011, 13:04

RE: Bremerhaven - Fedderwardersiel

Zitat

Original von SY Aldebaran
Danke für die Antworten.

Zitat

Original von Yellow Boat
Mit ne Wibo über den Mittelpriel? Schon recht knapp! Das Hoch fält laut meiner neuen Navionics Karte teilweise über 2 meter Trocken!


@Yellow Boat: Ist nur eine kleine Wibo (835), hat also weniger Tiefgang: 1,15m. Aber genau deswegen fragte ich ja nach Wassertiefe.

Zitat

Original von Querbeetrutscher
Für den Törn über den Fedderw. Priel sind das nette Zeiten!


@Querbeetrutscher: Ja, der Hinweg ist soweit klar. Der Rückweg ist irgendwie schwieriger. Selbst wenn ich früh, also 2 Stunden vor HW Fed-Siel, und den Fedderw. Priel nehme, werde ich in der Weser gegen den Strom müssen. Und da plagt sich meine alte Blechkiste. Da bin ich froh, wenn ich 2 Knoten über Grund mache. Deshalb die Idee über Mittelpriel. Bin gespannt auf Deine Wasserstandsmeldungen.


Manfred


Bist du sicher mit 1,15 meter?
Die WIBO 8,35 hatte normalerweise 1 meter tiefgang!
Ad

Aldebaran

Kapitän

  • »Aldebaran« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 599

Wohnort: Bremen

Schiffsname: Fatu Iva

Bootstyp: Dehler 34 (Optima 106)

Heimathafen: 27570 Bremerhaven

Rufzeichen: DJ 6276

MMSI: 211622640

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 1. Juni 2011, 06:44

RE: Bremerhaven - Fedderwardersiel

Zitat

Original von Yellow Boat

Bist du sicher mit 1,15 meter?
Die WIBO 8,35 hatte normalerweise 1 meter tiefgang!
Ad


Wirklich sicher bin ich mir nicht.

"Normalerweise" ist vermutlich auch schwierig bei einer Wibo, da die oft (immer?) als Kasko verkauft wurden und dann vom Eigner ausgebaut wurden.

Bei mir ist viel Holz drinne (teilweise auch Spanplatten, die ja eher schwer sind) und hinten wurde noch eine Badeplattform dran geschweisst und sie hat einen relativ grossen Diesel- und Wassertank. Deshalb denke ich, dass das schon ein paar Zentimeter mehr sind.

Ich habe da mal im Winterlager gemessen und kam eher auf 1,05 bis 1,10m. Bei Fahrt unter Motor sinkt das Heck dann auch noch etwas ab, also komme ich dann eher auf 1,10 bis 1,15. Ich wollte da auch nicht so knapp kalkulieren.

Manfred

Flügel

Bootsmann

Beiträge: 133

Wohnort: Bremen

Bootstyp: Hunter Horizon 21

Heimathafen: Ostfriesland

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 2. Juni 2011, 16:36

Mittelpriel bei Nipptide, eigener "unbekannter" Tiefgang, möglicherweise niedrigerer Wasserstand durch Ostwindlage 8o

Die stressfreiere Variante wäre natürlich:
- Ablegen Fed.siel um das Mittags-HW
- Ankern im Fedd. Priel (evtl. vorher Erkundung des Reviers inkl. Mittelpriel)
- beim Robbennordsteert hinein in die Weser bei NW (ca. 17:15).

Vorteil: immer "Strom mit" und keinen Stress.
Nachteil: etwas spät wieder zu Hause - aber immer noch früher, als beim Festkommen im Mittelpriel ;)
Gruß von Karl

querbeetrutscher

Nordsee-Veteran

Beiträge: 10 225

Wohnort: HB

Bootstyp: '81>'08 Pionier 830; '08>'15 D32 i

Heimathafen: Bremen

Rufzeichen: keines mehr

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 5. Juni 2011, 22:49

Moin,
die Erfahrung von heute 05.Juni 2011:
HW Fedderw.-siel 16:18
Brhvn ................. 16:37
N'ham .................16:58
Ablegen Fischereihafen Fedderwardersiel, SOLTWATERS-Steg um 13:30.
Unter Maschine gegen die Tide bis zur Mittelprielansteuerung, ab da mit Tide weiter im Prickenweg Mittelpriel, jedoch den Eckzipfel (Spitzkehre) geschnippelt (abgekürzt, min. 1,4 m WT) ), so auch ein Waarschip 890 mit min. 1,35 m TG. Nach Wiedereinfahrt in den Prickenweg Mittelpriel Richtung Weser gegen Tide bis zur Weser, Ab dort gesegelt bei NE , 4-5 Bft , Passagezeit Geesteeinfahrt ca. 15:50, Fest N'ham 16:40.

Man kommt also ganz gut in der Tide bis nach BRHVN über den Mittelpriel. :-)
Allerbest

Rolf


As he geiht! . :segeln: . Soltwaters .......... https://sites.google.com/site/moiwicht/

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 112   Hits gestern: 2 653   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 5 033 010   Hits pro Tag: 2 357,52 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 812   Klicks gestern: 18 558   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 39 394 586   Klicks pro Tag: 18 452,89 

Kontrollzentrum