Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

querbeetrutscher

Nordsee-MOD

  • »querbeetrutscher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 898

Wohnort: HB

Bootstyp: '81>'08 Pionier 830; '08>'15 D32 i

Heimathafen: Bremen

Rufzeichen: keines mehr

  • Nachricht senden

41

Montag, 25. Februar 2013, 16:34

Moin Klaus,

Habe leider keinen Tidekalender für den Bereich Ems zur Hand!

Kann Dir nur sagen , dass am 9.5.13 Memmert 11:52 und Juist Hafen um 12:04 HW haben. Entsprechend HW in D-zijl - das alles wird Deinen Auslaufzeitpunkt mit bestimmen!!!.

Vorschlag wäre, mit entsprechendem Tidestand in die Osterems (Passage von Flachstellen!!!) , evtl, zwischenzeitliches Ankern erforderlich, mit auflaufendem Wasser über das Memmertfahrwasser > Nordland -Prickenweg nach Juist, Übernachtung dort, dann weiter nach Norderney, Übernachtung, weiter mit auflaufendem Wasser unter N'ney > über das Baltrumer Wattenhoch bis nach Langeoog, Übernachtung, weiter mit auflaufendem Wasser in einem Rutsch bis in die Jade nach Horumersiel (letztes Stück in der Jade gegen erstes ablaufendes Wasser), Übernachtung, weiter von dort und min. halbe Tide quer über die Jade auf Hooksiel Radarturm zu, den Bb liegen lassen und durch den Korridor zwischen den Schutzgebieten mit Kurs auf die Kabelkreuzung der Kaiserbalje gehen,. Entweder in Fedd-siel übernachten oder weiter nach Bremerhaven über den Mittelpriel.und dort übernachten, bzw. in den Wurster Arm und dort für die Nacht vor Anker.

Den Weser - Elbe-Wattenweg muss man mit erstem auflaufendem Wasser anlaufen und am ersten Flach etwas anstuken in Kauf nehmen. Man kann es bis in den östlichen Priel unter Neuwerk schaffen, da leider dann vor Anker gehen wenn man nicht den Rest gegen die Tide hart auf der 3m-Linie // zum Leitdamm nach Cux machen will. Alternativ wäre vorher noch eine Übernachtung in Dorum möglich!

Bei günstiger Windlage wäre auch noch ein "Aussentörn" ab Bremerhaven oder Fedd-siel möglich. Törn so anlegen, dass Ausgang Alte Weser- Fahrwasser Kentern Tide ist und man mit erster Flut an der Südkante der Elbe ( grünen Tonnenstrich schön Bb lassen, denn im Seitenraum läuft die Tide schon gut ein, während im Fahrwasser zur Nordseite noch die 1. 5 h nachlaufende Ebbe herrscht).

Generell: Ob die Beprickungen dann alle fertig sind, weiß ich jetzt auch noch nicht. Neuere Tiefenfeststellungen auf den Wattenhochs können möglicherweise schon in Olaf's Nautischen Nachrichten hier veröffentlicht sein. Noch eine Empfehlung: Lies Dir doch mal Olaf 's (Olaf) schöne Törnberichte über die Törns Emden> Greetsiel und in der Osterems/Juist durch! >> Suchfunktion im Forum Törnberichte mit Olaf(Olaf) beschicken!

Soweit die Möglichkeiten - aber jeder Skipper plant im Detail selber! ;)

Falls es noch Detailfragen gibt - bitte melden!

PS: sehe grade, Gerd war schneller!
Allerbest

Rolf


As he geiht! . :segeln: . Soltwaters .......... https://sites.google.com/site/moiwicht/

Gernegroß

Aluschüssel Segler

Beiträge: 9 256

Schiffsname: ist geheim

Bootstyp: 9 Meter Alu aber nur 0,5m Tiefgang

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

42

Montag, 25. Februar 2013, 16:39

Aufgepasst: Letztes Jahr waren im Mai noch nicht alle Priele um Neuwerk
gesteckt. Ich konnte da nur Fahren weil ich es einigermaßen gut kenne und nur
wenig Tiefgang habe
Legastheniker sind auch nur Menschen (mit Rechtschreibproblemen)


Zitat Helmut Schmidt:"Der Terrorismus hat auf Dauer keine Chance, denn gegen den Terrorismus
steht nicht nur der Wille der staatlichen Organe, gegen den Terrorismus
steht der Wille des gesamten Volkes.
Dabei müssen wir alle trotz unseres Zornes einen kühlen Kopf behalten"

43

Donnerstag, 28. Februar 2013, 11:14

vielen dank an Ad und Gerd..hat mir sehr geholfen.
gruß klaus

44

Donnerstag, 28. Februar 2013, 11:20

natürlich auch danke an dich, rolf und an "gernegroß"
gruß klaus

Yellow Boat

Salzbuckel

Beiträge: 7 305

Schiffsname: YELLOW DREAM

Bootstyp: Leisure 27

Heimathafen: Schildmeer Holland

Rufzeichen: PG8944

  • Nachricht senden

45

Donnerstag, 28. Februar 2013, 11:58

Moin Klaus,
Habe leider keinen Tidekalender für den Bereich Ems zur Hand!

Alle tiden sowie die Durchfahrtszeiten , auch fürs deutsche Watt und viele Wattenhochs findet man in Quicktide .
http://www.quicktide.nl/

Auch auf Deutsch und als Android app und demnächst auch für Iphone! ( Beta bereits in der Testphase ).
Einfach mal Probieren , kostet nichts. Nur wenn man online Updaten will wird ein Beitrag verlangt.
Nur Strömungen findet man dort nicht.
Ad

querbeetrutscher

Nordsee-MOD

  • »querbeetrutscher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 898

Wohnort: HB

Bootstyp: '81>'08 Pionier 830; '08>'15 D32 i

Heimathafen: Bremen

Rufzeichen: keines mehr

  • Nachricht senden

46

Donnerstag, 28. Februar 2013, 12:08

Moin Ad,

da hast Du natürlich Recht! Da ich aber nicht User von Quicktide bin und z.Zt. nur einen abgespeckten Reklame-Tidekalender habe, musste ich mit der Auskunft eingrenzen. Aber wie heißt es doch schön bei uns : "Hier werden sie geholfen von kompetenten Usern"! Während ich noch meinen Text schrieb waren schon 2 User schneller! :)
Allerbest

Rolf


As he geiht! . :segeln: . Soltwaters .......... https://sites.google.com/site/moiwicht/

47

Mittwoch, 20. März 2013, 10:42

Landfahrer?

Moin Rolf,
in einem uralten Trööt von Dir las ich, daß Du kurzzeitig wieder "Landfahrer" bist oder hab ich das falsch .... oder schwimmst Du schon wieder?

lb. Gruß
Günte

querbeetrutscher

Nordsee-MOD

  • »querbeetrutscher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 898

Wohnort: HB

Bootstyp: '81>'08 Pionier 830; '08>'15 D32 i

Heimathafen: Bremen

Rufzeichen: keines mehr

  • Nachricht senden

48

Mittwoch, 20. März 2013, 19:59

Moin Günter,

unsere "vereins-offizielle" Winterpause endet erst am 21.04.13 mit dem Krantermin für alle unsere Hallenlieger ;) Die Wetterbedingungen etlicher Jahre in der Veragangenheit haben uns in der Terminierung des Krantermines in der 2. Hälfte April bestärkt. Außerdem sind die 7 Vereine an der Ochtum wegen der nur für das Kranen nutzbaren Mittagstiden auf einen 14-Tage Rhytmus ab Ende März festgelegt - so landen eben 2 Vereine zeitlich in der 2. Aprilhälfte ;)
Allerbest

Rolf


As he geiht! . :segeln: . Soltwaters .......... https://sites.google.com/site/moiwicht/

49

Donnerstag, 21. März 2013, 11:23

mit oder ohne Boot

2. Hälfte April
gut, schwimmst also bald wieder!! :rolleyes: ?(

50

Montag, 25. März 2013, 16:56

Betonnung der Wattfahrwasser zu Ostern

Gerade vom Tonnenleger folgende Info erhalten:


Beginn der Nachricht

TL
„ Lütjeoog “ Norderney 25.03.2013

An
alle Bootjefahrer die über Ostern einen Ausflug ins sibirische
Wattenmeer planen!

Borkumer
– Wattfahrwasser neue Pricken. Eistonnen liegen noch aus.

Memmert
– Wattfahrwasser Eistonnen liegen aus.

Juister
– Wattfahrwasser teilweise neue Pricken. Eistonnen liegen noch aus.


Norderneyer
– Wattfahrwasser Eistonnen liegen aus.

Baltrumer
– Wattfahrwasser liegen Eistonnen aus.

Langeooger
– Wattfahrwasser neue Pricken.

Neuharlingersieler
– Wattfahrwasser liegen Eistonnen aus.

Achtung
!!!

Norddeicher
– Wattfahrwasser :Neu
! von West nach Ost.


Von
der Tonne Bantsbalje 9 in OSO Richtung liegen 3 grüne
Spitztonnen unbeschriftet.
Noch nicht Befahrbar.


Pricken
nicht vollständig, in der Mitte keine Tonnen!

Nordland
– Wattfahrwasser: Keine
Pricken !

Juister
– Balje: Ausfahrt
Juist nach Westen, keine Pricken !





Frohe Ostern und Allzeit gute Fahrt


Mit freundlichen Grüßen
Ende der Nachricht
Gruß
Martin

51

Montag, 20. Mai 2013, 00:15

Segeln in den Watten

Leuts,
paßt aktuell vielleicht nicht an diese Stelle, aber doch zur Überschrift: "Segeln in den Watten".

Wer von Euch traut sich -- wie ich--- zuzugeben, daß in Wattengebieten ohne Maschine und nur zu segeln schon seeeeeeehr großes Können und auch Mut gehört.
Nehmen wir doch als Beispiel das Spiekerooger Wattfahrwasser von Norderney zur Ems.
Die dort einigermaßen Versierten wissen, daß es wegen der gleich zu Beginn verwirrenden Betonnung guter Fahrtvorbereitung bedarf. Ich spreche nu nicht von Seglern, die wöchentlich dort unterwegs sind,
sondern Touries, die höchstens 1x jährlich dort fahren. Wenn dann jemand sagt, daß er diese Passage nur unter Segel gefahren ist, kann ich nur sagen: Respekt vor seinen Nerven - und Magenqualitäten,
denn fast immer hatte ich bei 1,50m Tiefgang über den Barren nur max. 10cm unterm Kiel.
Günter

Yellow Boat

Salzbuckel

Beiträge: 7 305

Schiffsname: YELLOW DREAM

Bootstyp: Leisure 27

Heimathafen: Schildmeer Holland

Rufzeichen: PG8944

  • Nachricht senden

52

Montag, 20. Mai 2013, 08:56

Leuts,

Nehmen wir doch als Beispiel das Spiekerooger Wattfahrwasser von Norderney zur Ems.

Günter
Wie hast du dann das geschafft? ?( ?( ?( ?

Zeigt jedenfalls das deine Vorbereitung gerade mal nicht in Ordnung war.... :D
Ad

53

Montag, 20. Mai 2013, 20:01

Mag ja sein als Revierneuling damals. Hinter mir liefen seinerzeit noch ca. 10 weitere Yachten mit gleicher Wegstrecke aus, die dann auch alle keine Ahnung hatten.
Aber hier gings doch mehr um die Frage: Im Watt nur unter Segel?"

Henning

Salzbuckel

Beiträge: 3 337

Wohnort: Hattstedt

Schiffsname: Fjordsang

Bootstyp: kurzes Patscheboot mit Kinderrigg

Heimathafen: Bordelumsiel

  • Nachricht senden

54

Montag, 20. Mai 2013, 20:12

Da mein Boot ja eine Cattakelung hat, kann ich damit auch den äußeren Teil unseres Hafenpriels aufkreuzen. Wenn es zu flach wird, kann ich auch mein Schwert anlupfen. Mit meinem Boot ist es also leichter, hier nur unter Segel klarzukommen, als mit nem Langkieler mit Kuttertakelung. Die Frage müsste also etwas differenzierter betrachtet werden, mit meinem Boot traue ich mir das Segeln ohne Motorunterstützung also zu, obwohl ich noch kaum Wattenerfahrung habe. Allerdings hat mit auch das Prickensetzen bei Niedrigwasser deutlich gemacht, wo hier das Watt besonders hoch ist und wo ich schon vor Hochwasser "schnippeln" kann, trotzdem ist bei mir an einigen Stellen das Schwert immer klar zu Aufholen :D
Versteckt den Rum! :sparrow:


"Das Dumme an Zitaten aus dem Internet ist, dass man nie weiß, ob sie wahr sind."
(Leonardo da Vinci)

da darf man auch schon mal ein bisschen ein mulmiges Gefühl haben während der Nordfriese noch draußen Uno spielt :-)

Yellow Boat

Salzbuckel

Beiträge: 7 305

Schiffsname: YELLOW DREAM

Bootstyp: Leisure 27

Heimathafen: Schildmeer Holland

Rufzeichen: PG8944

  • Nachricht senden

55

Dienstag, 21. Mai 2013, 10:30

Mag ja sein als Revierneuling damals. Hinter mir liefen seinerzeit noch ca. 10 weitere Yachten mit gleicher Wegstrecke aus, die dann auch alle keine Ahnung hatten.
Aber hier gings doch mehr um die Frage: Im Watt nur unter Segel?"
Ist dies ein Kommentar auf mein bericht direkt vor meiner ? Dann soltest du aber zitieren sonst gibt es Verwirrungen.
Ich meinte ja nur das man übers Spiekerooger Wattfahrwasser ganz bestimmt nicht von Norderney zur Ems kommt. Weder alleine noch mit 10 zugleich. :D
Kannst ja eventuell ruhig mal nen Schreibfehler zugeben.... ;)
Ad

Lütje Hörn

Mann des Lichtes

Beiträge: 3 096

Schiffsname: Wado

Bootstyp: Reinke 10 M Alu

Heimathafen: Bremen (im Sommer: Norddeich)

Rufzeichen: DB 8023

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

56

Dienstag, 21. Mai 2013, 12:04

....Schreibfehler....


Moin Ad,

da hat sich Günter mit Sicherheit vertan ! ;(

Von Norderney in die Ems durchs Watt geht`s unter Juist lang im Memmert Wattfahrwasser !!
(und dann durch die Osterems)
Aber sei beruhigt:
Viele alte Wracks vor den Inseln deuten darauf hin, dass auch schon unsere Urgroßväter die
beiden Inseln Juist und Spiekeroog verwechselt haben !!

Beste Grüße
Jürgen
Alltied gooden Wind :)


Das Neue ist selten das Gute, weil das Gute nur kurze Zeit das Neue ist. :D :P

57

Dienstag, 21. Mai 2013, 19:01

vertan, sprach der Hahn und stieg von der Ente....

Halt !!!! und bitte, streitet Euch meinetwegen nicht und auch nicht wegen meiner Dämlichkeit. Ich meinte tatsächlich Juister Wattfahrwasser. Wie komme ich auf Spiekeroog?
Asche auf mein Haupt.

Günter

Olaf

Naut.Nachr. Mod & Wattsegler

Beiträge: 3 526

Schiffsname: Medea

Bootstyp: Sturgeon

Heimathafen: Greetsiel

Rufzeichen: DJ 5480

  • Nachricht senden

58

Mittwoch, 22. Mai 2013, 09:16

Naja Günther, wie Henning schon schrieb, alles eine Frage des Bootes.

Mit 150 cm fixem TG kannst Du im Watt meiner Meinung nach auch nicht richtig segeln. Du bist an die Hauptfahrwasser gebunden und viele Bereiche - eigentlich sogar die meisten - bleiben für Dich unerreichbar. Du bist also eher Wattdurchfahrer mit Segelunterstützung, wenn die Richtung passt (nicht böse gemeint). Selbst mir mit 80 cm fixem TG bleiben einige Routen unter bestimmten Windbedingungen versperrt. So kann ich das Norddeicher Wattfahrwasser bei Ostwind z.B. getrost vergessen.

Es gibt aber durchaus Boote mit 150 cm oder noch mehr fixem TG mit Liegeplatz im Wattenmeer. Meistens gehen diese Boote jedoch raus und segeln vor den Inseln.
Viele Grüße,
Olaf

Schuld sind die Anderen, sagten die Anderen

59

Mittwoch, 22. Mai 2013, 10:54

Wattdurchfahrer mit Segelunterstützung, wenn die Richtung passt
ja, das meinte ich.
Hintergrund bei mir war, oft zu hören, daß das Segeln mit Motorunterstützung unschicklich sei. Raus und vor den Inseln segeln, ok, aber als Durchfahrer mit festem Kiel?
Ich würds nicht tun und hätte auch für zwischenzeitliches Ankern und übernachten vor einem Flachstück nicht den Nerv.
Aber wie es so treffend heißt: as you belieft.

Gruß
Günter

Yellow Boat

Salzbuckel

Beiträge: 7 305

Schiffsname: YELLOW DREAM

Bootstyp: Leisure 27

Heimathafen: Schildmeer Holland

Rufzeichen: PG8944

  • Nachricht senden

60

Mittwoch, 22. Mai 2013, 11:29

Halt !!!! und bitte, streitet Euch meinetwegen nicht und auch nicht wegen meiner Dämlichkeit. Ich meinte tatsächlich Juister Wattfahrwasser. Wie komme ich auf Spiekeroog?
Asche auf mein Haupt.

Günter
Naja , kein Problem nurehhhh..........,
Übers Juister Wattfahrwasser kommst du von Norderney nach Juist . Allerdings auch der erste teil übers Memmert Wattfahrwasser. Willst du zur Osterems und weiter zur Ems nimmt man im Allgemeinen das Memmert Watt Fahrwasser und dann die Memmertbalje .
Deshalb haben die Tonnen dort auch ein M bzw. MB vor der Nummer .
Im Juister Wattfahrwasser ist es ein J. ;)
Ach,.... wird wohl am Wetter liegen. :S :D


Anders als Computer arbeitet das Gehirn eben besser wenns wärmer ist.... :D
Ad

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 052   Hits gestern: 1 482   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 609 084   Hits pro Tag: 2 346,19 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 6 978   Klicks gestern: 9 121   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 29 854 700   Klicks pro Tag: 19 407,89 

Kontrollzentrum

Helvetia