Sie sind nicht angemeldet.

Boote kaufen

BTC-Forum

Windstärken

Windstärkentabelle

Axolotl

Proviantmeisterin

  • »Axolotl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 527

Wohnort: Gelsenkirchen-Buer

Schiffsname: Axolotl

Bootstyp: Reinke 10 m

Heimathafen: ab 2015 Rüstersiel

  • Nachricht senden

1

Samstag, 21. Mai 2016, 22:24

Von Rüstersiel durch die Kaiserbalje nach Bremerhaven

Hochwasser Zeit in Bremerhaven ist am kommenden Montag um 15.27.
In Fedderwardersiel ist HW um 15.04.
Ab Schleuse Maadesiel sind es ca.5sm bis zur Einfahrt der Kaiserbalje.
Mein Tiefgang ist 1Meter.

Ich hab in den Karten hin und hergeblättert.
Ich komme also ca.1Stunde vor Hochwasserzeit F.Siel an
der flachsten Stelle der Kaiserbalje durch-das sollte mit meinem Tiefgang kein Problem sein.
Dann komme ich am Fedderwarderpriel bei der Tonne F11 raus.
Ab da wird mir der weitere Weg nicht so richtig klar
Der Mittelpriel ist geprickt,geht Richtung Ost/Südost.Ein weiterer Prikkenweg
geht RichtungSüdost,dann Nordwärts und kommt amWremerloch zum Weserfahrwasser.
Oder mach ich mir zu viele Gedanken und könnte ab Mittelpriel stracks weiterlaufen,denn es sollten ja beinahe 4,5mWasser aufgelaufen sein.
Oder wäre es schlauer erst mal nur bis Fedderwardersiel zu gehen ?


Es wäre beruhigend für mich von einem Revierkundigen eine aussagekräftige Antwort zu bekommen.Mein Boot ist ein Kimmkieler,fürs Watt gemacht...ich würde aber ungern trockenfallen auf meinem Weg.
Liebe Grüße aus Buer
Moni

2

Samstag, 21. Mai 2016, 23:57

Hai Moni
Hier mal ein paar Daten von unserem Törn am 12.5.16 von Hafen Wangeroog nach Bremerhafen
Anfang Springzeit.
Abfahrt Wangeroog 14.15 Uhr
Einfahrt Kaiserbalje 16.50 Uhr
Ausfahrt Wremer Loch 19.10 Uhr
Ankunft neue Schleuse Bremerhaven 20.45 Uhr
Wind Nordost ca 5-6, höhe Fedderwardersiel teils mit Maschine
Ab Höhe Fedderwardersiel die Pricken mit Fernglas suchen.
Hochwasserzeiten 12.5. mal im Tidenkalender suchen und für Deinen Törn umrechnen
ggf schon 1 Stunde eher in die Kaiserbalje rein.
Tiefgang 1m


Gute Fahrt wünscht Manni

Axolotl

Proviantmeisterin

  • »Axolotl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 527

Wohnort: Gelsenkirchen-Buer

Schiffsname: Axolotl

Bootstyp: Reinke 10 m

Heimathafen: ab 2015 Rüstersiel

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 22. Mai 2016, 08:42

Hallo Manni,Danke schonmal !
Liebe Grüße aus Buer
Moni

4

Sonntag, 22. Mai 2016, 08:48

Moin,
Der Törn sollte machbar sein.
Aber überprüft den Wasserstand vor Ort mit eurer Berechnung.
Wenn ihr aus der Kaiserbalje raus seid, schaut wie viel Wasser ihr noch habt und wie spät es ist. Auch nach Hw kommt man noch weiter.
Wenn ihr euch unsicher seid, dann nehmt den Fedderwarder Priel und geht direkt in die Weser. Ggf empfiehlt sich Ankern bevor ihr die Weser rauf fahrt.
Deinem Post entnehme ich, dass du mit über 4,50m Tidenhub rechnest. Das scheint mir sportlich. Schau mal beim BSH, da sind die Wasserstände nachzulesen. Für Bremerhaven ist als mittlerer T-Hub 3,80m angegeben, wenn ihr im Revier unsicher seid würde ich die höheren Wasserstände nicht als Reserve einplanen.
Viel Spass und Erfolg bei dem Törn.

Axolotl

Proviantmeisterin

  • »Axolotl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 527

Wohnort: Gelsenkirchen-Buer

Schiffsname: Axolotl

Bootstyp: Reinke 10 m

Heimathafen: ab 2015 Rüstersiel

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 22. Mai 2016, 09:38

Danke Peter.Ich werde noch mal bei Wattenschippwr.de nachschauen.
Liebe Grüße aus Buer
Moni

6

Sonntag, 22. Mai 2016, 10:10

Moin,
Wenn du häufiger in dem Revier bist lohnt sich der "Jan Werner", Nordseeküste. Darin sind Berechnungsbeispiele für die Wattenhochs.
Bei 3,80 Hub ergibt das ca 30cm pro 1/12.
Nach wattenschipper fällt der mittelpriel mit 1,68 trocken.
Das ergibt bei Referenz pegel Bremerhaven ca 2m bei mittlerem hw.
1std nach hw steht also nach der Rechnung noch ca 1,7m Wasser.
2std nach hw stehen noch ca 1,1m Wasser.
Wattenschipper bezieht sich auf pegel robbensüdsteert, danach ist noch etwa mehr Wasser da.
Lies dich mal in den Jan Werner oder zB die verschiedenen Bücher über navi im Watt ein.
Nach meiner Erfahrung ist der Mittelpriel sehr weitläufig beprickt. Aber es gibt m.w. wenig Kanten und Steine. Könnt ihr denn im Fall der Fälle trocken fallen?

Yellow Boat

Salzbuckel

Beiträge: 8 603

Schiffsname: YELLOW DREAM

Bootstyp: Leisure 27

Heimathafen: Schildmeer Holland

Rufzeichen: PG8944

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 22. Mai 2016, 10:18

Du könntest natúrlich auch Quicktide benutzen.
Dann bekommt man für Montag diese Daten für Kaisebalje West und Ost bei 1 Meter Tiefgang und 10cm unterm Kiel.
Ad
»Yellow Boat« hat folgende Dateien angehängt:

seezwerg lll

Proviantmeister

Beiträge: 269

Wohnort: nr Bremen

Schiffsname: Seezwerg lll

Bootstyp: Phantom 28

Heimathafen: Jadebusen

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 22. Mai 2016, 10:23

...klar kann Moni trockenfallen,ist doch ein Kimmkieler !


zu ankern bevor es in das in der Weser ablaufende Wasser geht, ist eine weise Entscheidung.
Man muß halt nur die Tageszeit des dann erneut auflaufenden Wassers berücksichtigen.
google mal " tabjad", da erscheinen die aktuellen Wasserstände der Jade.

gute Fahrt
Knut

Axolotl

Proviantmeisterin

  • »Axolotl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 527

Wohnort: Gelsenkirchen-Buer

Schiffsname: Axolotl

Bootstyp: Reinke 10 m

Heimathafen: ab 2015 Rüstersiel

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 22. Mai 2016, 14:49

Danke für Input.
Quicktide haben wir,der Laptop ist zuhause geblieben.

Morgen können wir aus der Schleuse gegen 11,
dann wird entschieden wo es hingeht.
Leider müssen wir zum kommenden Wochenende schon wieder nach Hause,und die nächsten 7 Wochen
Kommen wir nur mal am Wochenende(Therapiefrei)zum Boot.
Liebe Grüße aus Buer
Moni

Yellow Boat

Salzbuckel

Beiträge: 8 603

Schiffsname: YELLOW DREAM

Bootstyp: Leisure 27

Heimathafen: Schildmeer Holland

Rufzeichen: PG8944

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 22. Mai 2016, 14:55

Danke für Input.
Quicktide haben wir,der Laptop ist zuhause geblieben.


Kein smartphone oder Tablet dabei?
Dafür gibts Quicktide auch und viel billiger ( €5).
Nur weniger netet Wiedergabe.
https://play.google.com/store/apps/detai…tide.activities
https://itunes.apple.com/nl/app/quicktid…d623510370?mt=8

Ad

Lütje Hörn

Mann des Lichtes

Beiträge: 3 384

Schiffsname: WADO

Bootstyp: Reinke 10 M Alu

Heimathafen: Bremen + Norddeich

Rufzeichen: DB 8023

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 22. Mai 2016, 18:55

@Axolotl:

Moin Moni,

wir fahren diesen Törn seit vielen Jahren bei der Überführung von Norddeich nach Bremen.

Wenn Du so fährst, dass Du mit dem ersten auflaufenden Wasser über den "Hohen Weg" kommst,
gibt`s normalerweise keine Schwierigkeiten mit dem letzten Wasser in Bremerhaven anzukommen.

Hier mal ein Auszug aus meinem Logbuch vom letzten Jahr.

Mo., 21.9.2015
NW Horumersiel: ca. 12:00 h (HW: ca. 18:00 h)
Bremerhaven HW: ca. 19:00 h
Wasser: ca. 2 dm unter MTHW
Wind: SW um 3
Besegelung: Groß + Baumfock + Motor 1500 U/min
Wetter: bewölkt, ca. 17 Grad, trocken während der Fahrt
Leinen los in Horumersiel: 14:50 h
Einfahrt Kaiserbalje: 16:10 h
flachste Stelle: 17:00 h mit 1,20 m Wassertiefe
Ende Hoher Weg / Beginn Fedderwarder Priel / Mittelpriel: 17:05 h
Ende-Mittelpriel / Einfahrt in die Weser: 18:10 h
Bremerhaven Jaich Marina, neue Schleuse: 19:35 h

P.S.: Der Mittelpriel ist inzwischen (Mai 2016) wieder sehr gut bepriggt !
(Im letzten Herbst war die Bepriggung um ca. 90 % auf ca. 10 % geschrumpft.)


Beste Grüße
Jürgen
Alltied gooden Wind :)


Es kommt immer anders wenn man denkt :D :P

Cora

Offizier

Beiträge: 324

Wohnort: Bremen

Schiffsname: Smilla

Bootstyp: Biga 24

Heimathafen: Bremen

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 22. Mai 2016, 22:25

Nur Mut Moni :)

Wir sind im letzten Jahr auch den exakt gleichen Törn wie Jürgen gefahren. Selbst mit unseren 8PS und 1,20m TG noch gut machbar. Das Hoch in der KB ist ja bekantlich ganz am östlichen Ende und hat gute 1,80 bei HW. Sind wir gerade an Pfingsten durch. Ich peile das Hoch der KB je nach Wasserstand immer 1-1,5h vor HW an, dann ist der MP gar kein Problem und wir kommen noch knapp mit dem letzten Wasser in Brhv an. Der Strom läuft in der Regel eh noch eine halbe Stunde nach HW weiter in eure Richtung.

Und selbst wenn nicht: Auch mit Strom gegenan gehts zur Not das letzte Stück. Dann möglichst weit rechts neben dem Fahrwasser bleiben. Dort ist weniger Strom als im Tiefen. Die Enden der Buhnen sind mit Stangen gekennzeichnet und liegen teilweise weit hinter den Buhnentonnen. Dort zwischen kann man sich notfalls ganz gut durchmogeln :)


Das Jo :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Cora« (23. Mai 2016, 20:00)


Lutze

Admiral

Beiträge: 803

Schiffsname: Ripple

Bootstyp: 26ft, passend zum Revier

Heimathafen: Hooksiel

  • Nachricht senden

13

Montag, 23. Mai 2016, 16:47

QuickTide

Moin,

ein bisschen OT.
@Yellow Boat:
Ich nehme an, du hast QuickTide auf dem PC? Ich hab mir das gestern gerade mal als App geladen, zeigt sicherlich das gleiche an, allerdings etwas "anders" in der Bedienung und leider nur auf niederländisch.
Funktionierte aber gestern scheinbar ganz gut beim Testen.

Yellow Boat

Salzbuckel

Beiträge: 8 603

Schiffsname: YELLOW DREAM

Bootstyp: Leisure 27

Heimathafen: Schildmeer Holland

Rufzeichen: PG8944

  • Nachricht senden

14

Montag, 23. Mai 2016, 17:13

Moin,

ein bisschen OT.
@Yellow Boat:
Ich nehme an, du hast QuickTide auf dem PC? Ich hab mir das gestern gerade mal als App geladen, zeigt sicherlich das gleiche an, allerdings etwas "anders" in der Bedienung und leider nur auf niederländisch.
Funktionierte aber gestern scheinbar ganz gut beim Testen.
Auf dem Pc , Tablet und Smartphone. für die beiden letzten braucht man ja nur einen Ankauf).
Funktionen sind etwa gleich , nur die Bedienung ist anders.
Früher gebs Quicktide fürs Pc im Prinzip umsonst. Ist aber vor 2 Jahren von Nautin übernommen und jetzt muss man dort Mitglied werden für €20 im Jahr. Dafür gibts aber mehr als nur Quicktide.
Ad

liberte

Offizier

Beiträge: 141

Bootstyp: Reinke S10 Alu

Heimathafen: Bremerhaven

  • Nachricht senden

15

Montag, 23. Mai 2016, 21:19

Bei der Tonne F11 muss man einfach die schlanken Spierentonnen MP 4 und MP 6 suchen die führen einen zum Mittelpriel. Dann kann man sich noch sehr gut an den beiden gelben Kabeltonnen orientieren, die liegen am Anfang des Mittelpriels. Wenn man dort kurz vor Hochwasser (1-2 Stunden) ankommt ist dort mit einem Meter Tiefgang so ziemlich alles befahrbar, da braucht man oder frau sich nicht sklavisch an die beprickten Fahrwasser halten. Der Priel der erst nach Ost dann Südost und später wieder nach Nord geht ist übrigens der Mittelpriel. Er heisst bis zum Einmünden in die Weser Mittelpriel. Nach der "Spitzkehre" (flachste Stelle des Mittelpriels) ändert man ja Kurs nach Nord und hat dann bis zur Einmündung in die Weser ordentlich gegenstrom. Da ist mit Segeln meisst nix zu machen. In der Weser erwischt man dann noch den vollen Flutstrom und ist relativ schnell in Bremerhaven. Das legale Abkürzen ab "Spitzkehre" Richtung Langlütjen 2 geht mit einem Meter zwar so gerade, sorgt aber für unnötigen Stress, wenn der Priel zum ersten Mal befahren wird. In der Vergangenheit habe ich dass schon oft gemacht, jedoch bringt es zeitlich nicht soviel, weil der Strom in der weser stärker fliesst als auf Langlütjensand.
Nur Mut, der Törn ist einfacher, als befürchtet. Möglichst früh über den Hohen Weg, dann hat man nach hinten heraus noch starken Strom mit. Aber auch wenn man eigentlich schon zu spät dran ist braucht man nicht zu verzweifeln, da der Strom in Bremerhaven erst ca. 45 bis 60 Minuten nach HW kentert, wie einige schon richtig geschrieben haben.
Übrigens zurück gehts weserabwärts, so dass man bei NW bei der Wesertonne 31/F1 ist. Dann in den Fedderwarder Priel einlaufen und dann vor der Kaiserbalje ankern. Bei genügend Wasser, Anker auf und über die Kaiserbalje.
Viel Spass bei dem Törn wünscht
Achim
Wir segeln immer wenn es geht

Axolotl

Proviantmeisterin

  • »Axolotl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 527

Wohnort: Gelsenkirchen-Buer

Schiffsname: Axolotl

Bootstyp: Reinke 10 m

Heimathafen: ab 2015 Rüstersiel

  • Nachricht senden

16

Samstag, 28. Mai 2016, 20:03

Bin wieder zuhause, die 9 Tage Kurzurlaub sind vorbei.
Diesesmal hats nicht geklappt,, mein Onkel aus Bremerhaven sagte es wäre kein Platz mehr im Hafen, wegen des Hafenfestes.
Deshalb sind wir nicht rüber, haben uns dann vom Onkel besuchen lassen, war auch schön.

Wir waren gestern dann aber mit dem Auto drüben
auch im Yachthaven Jaich zum gucken, und haben mal neugierig gefragt ob der Hafen tatsächlich "dicht" gewesen sei.

Nein, war er nicht, und ich solle mal nicht :D mehr auf den Onkel hören-
selbst letztes Jahr als die Sail war hätte man noch immer alle Boote die kamen untergebracht.

Ich war sehr positiv überrascht, auch von der Preisliste für Dauerlieger.

Auf jeden Fall wollte ich noch DANKE sagen für die Ratschläge - das macht es mir das nächste Mal leichter.
Liebe Grüße aus Buer
Moni

17

Samstag, 28. Mai 2016, 20:04

Sauerlieger.

so frustriert ?(
den Sundowner genießen nach einem schönen Segeltag

handbreit Dieter

Axolotl

Proviantmeisterin

  • »Axolotl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 527

Wohnort: Gelsenkirchen-Buer

Schiffsname: Axolotl

Bootstyp: Reinke 10 m

Heimathafen: ab 2015 Rüstersiel

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 29. Mai 2016, 11:18

Zitat

Zitat



Zitat von »Axolotl«





Sauerlieger.

so frustriert ?(
:rolleyes: Oh, Du warst schnell.
Alles gut !

Liebe Grüße aus Buer
Moni

Axolotl

Proviantmeisterin

  • »Axolotl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 527

Wohnort: Gelsenkirchen-Buer

Schiffsname: Axolotl

Bootstyp: Reinke 10 m

Heimathafen: ab 2015 Rüstersiel

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 16. August 2016, 13:44

Heute hats geklappt.Um 8.20 in Hooksiel aus der Schleuse.HW in Bremerhaven 12.40.Genau d drei Stunden vor HW Zeit BHV waren wir an der flachsten Stelle,und sind etwas Kielschmirgelnd 1Minute vielleicht drübergerutscht.Um 13.00 waren wir an der Schleuse.Jetzt im Yachthaven ...Im Jaich....
Liebe Grüße aus Buer
Moni

Cora

Offizier

Beiträge: 324

Wohnort: Bremen

Schiffsname: Smilla

Bootstyp: Biga 24

Heimathafen: Bremen

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 16. August 2016, 19:44

Na siehste, alles halb so wild... ;)

Wahrscheinlich trudeln wir irgendwann am Donnerstag mit der Smilla auch bei ImJaich ein!

Schöne Grüße von Helgoland :)

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 224   Hits gestern: 2 855   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 6 758 387   Hits pro Tag: 2 475,44 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 7 616   Klicks gestern: 17 474   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 50 819 494   Klicks pro Tag: 18 614,02 

Kontrollzentrum