Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Klaus13

Coque au vin Meister

  • »Klaus13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 869

Wohnort: Wuppertal

Schiffsname: Maris

Bootstyp: WINNER 9.00

Heimathafen: Schokkerhaven

Rufzeichen: DJKI2

MMSI: 211674410

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 3. Dezember 2017, 22:03

Mit dem Hund nach GB

Moin,
lange Zeit galt die Einreise nach GB mit einem Hund als undenkbar. Mittlerweile haben sich die Bestimmungen aber wohl geändert und vieles ist einfacher geworden. Wenn man mit der Fähre übersetzt, ist es offenbar heute kein Problem mehr, einen Hund mit entsprechenden Impfausweis usw. mitzunehmen. Wie ist das aber, wenn man mit dem eigenen Boot fährt? Hat da jemand einschlägige Erfahrungen?

Gruß Klaus
who fails to plan plans to fail

Bluis

Salzbuckel

Beiträge: 2 966

Schiffsname: EmiLu

Bootstyp: C-Yacht 10.40

Heimathafen: Enkhuizen

Rufzeichen: DD 6672

MMSI: 211541970

  • Nachricht senden

2

Montag, 4. Dezember 2017, 00:30

Ich habe ja keinen Hund Klaus, aber Kinder!!!, Scherz beiseite , bei den Planungen für 2018 bin ich über das hier gestolpert: Auszug aus dem Skipper Guide : "Achtung: Wie in Großbritannien ist es auch auf den Kanalinseln strengstens (bei harten Strafen!) verboten, Tiere (z.B. Hunde, Katzen) an Land zu bringen. Wer ein Tier an Bord hat, darf dort nicht anlegen, wo Landzugang möglich ist. Möglich ist evt. ein Anlegen an den von Wasser umgebenen Wartepontoons. Auf jeden Fall ist der Hafenmeister sofort zu unformieren, wenn man ein Tier an Bord hat."

Und hier noch: All vessels arriving in the harbour with animals on board will be subject to controlled mooring.

The landing of animals from vessels arriving in Guernsey directly or indirectly from places other than the United Kingdom, the Republic of Ireland, the Isle of Man, Jersey or the other islands of the Bailiwick of Guernsey is strictly prohibited. Any animal on board any such vessel in the harbour in the Bailiwick or at anchor or moored in the territorial waters adjacent thereto must remain securely confined within an enclosed part of the vessel from which it cannot escape. Any such animal found ashore or not confined on the vessel will be detained and may be subject to six months' quarantine or destroyed and the master of the vessel prosecuted.

Further information: UK Government guide to travelling with pets ;) Pets
:segeln:
Schöne Grüße

Thomas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bluis« (4. Dezember 2017, 00:40)


Mussi1975

Salzbuckel

Beiträge: 6 315

Wohnort: Frankfurt

Schiffsname: Cristina

Bootstyp: Bavaria 40 New Cruiser

Heimathafen: Valencia

Rufzeichen: DD5282

MMSI: 211512990

  • Nachricht senden

3

Montag, 4. Dezember 2017, 06:44

Du darfst den Hund wohl nur über Flughafen, Fähre oder Tunnel mitbringen.

Ich habe gehört, es ginge aber so. Du könntest dann z.B. alleine nach Dover rüber, und deine Frau nimmt mit dem Hund die Fähre. Dann könnte er mit zu dir an Bord. Du musst dann das Ticket für den Hund an Bord behalten, und darfst natürlich England nicht mehr verlassen.

Manche sollen wohl auch einfach nur ein Ticket für Frau und Hund gekauft haben, die die Fähre aber nie gesehen haben...
LG und immer eine handbreit Wasser unterm Kiel!

Maik

moodinia

Smutje

Beiträge: 19

Wohnort: Stuttgart

Schiffsname: Ayolos

Bootstyp: Hallberg Rassy Rasmus 35

Heimathafen: Roscoff (Bretagne)

  • Nachricht senden

4

Montag, 4. Dezember 2017, 07:16

Das Problem bei den Fähren ist, dass auf den meisten Linien (-zumindest bei denen, die für uns in Frage gekommen wären) ein Hund nur im Auto transportiert werden darf.
Also nicht nur Frau mit Hund, sondern auch noch das Auto übersetzen.... Und dann wohin damit? Und auch zwangsläufig den selben Weg zurück - oder (was unsere Überlegung war) zuerst alle mit dem Auto rüber, dort Frau und Hund ins Hotel, Mann und Auto wieder mit der Fähre zurück und die dritte Tour über den Kanal einhand nach GB.
Wir haben unsere geplante Schottland-Tour aus diesem Grund ad acta gelegt X(
Und: Die Idee mit dem Fährticket klappt so nicht - der Hund kriegt wohl beim Einchecken ein entsprechendes Einreisedokument, das du dann evtl. in GB vorlegen musst.

LG Gabi

Mussi1975

Salzbuckel

Beiträge: 6 315

Wohnort: Frankfurt

Schiffsname: Cristina

Bootstyp: Bavaria 40 New Cruiser

Heimathafen: Valencia

Rufzeichen: DD5282

MMSI: 211512990

  • Nachricht senden

5

Montag, 4. Dezember 2017, 07:27

Ohne Auto dann Flugzeug oder Bahn nehmen.

https://www.visitbritainshop.com/deutsch…rossbritannien/
LG und immer eine handbreit Wasser unterm Kiel!

Maik

Warns

Salzbuckel

Beiträge: 2 473

Wohnort: Schwälbchen

Schiffsname: Schwälbchen

Bootstyp: Sirius DS 31

Heimathafen: Düsseldorf

  • Nachricht senden

6

Montag, 4. Dezember 2017, 09:01

Hallo Klaus, Du segelst wieder in vierbeiniger Begleitung!?
Gruß
Wolfgang

www.sy-schwaelbchen.de

Klaus13

Coque au vin Meister

  • »Klaus13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 869

Wohnort: Wuppertal

Schiffsname: Maris

Bootstyp: WINNER 9.00

Heimathafen: Schokkerhaven

Rufzeichen: DJKI2

MMSI: 211674410

  • Nachricht senden

7

Montag, 4. Dezember 2017, 09:10

Hallo Klaus, darf Barney doch wieder anheuern?

Hallo Wolfgang,

Barney ist leider im Mai verstorben. Aber seine Nachfolgerin hat im Sommer die Ausbildung zum Seehund begonnen. : :D

Danke an alle. So wie es aussieht wird das nichts mit Hund und GB. Es war auch nur eine vage Überlegung, da sich auch noch ein paar andere Probleme ergeben hätten, wenn man in dem Revier mit Hund segelt.

Gruß Klaus
who fails to plan plans to fail

Schebun

Steuer-Mann

Beiträge: 2 850

Schiffsname: Pebbles

Bootstyp: Elan 210

  • Nachricht senden

8

Montag, 4. Dezember 2017, 12:51

Hi Klaus,

da würd ich noch nicht aufgeben.

Hier mal ein paar links:

https://www.gov.uk/government/publicatio…uk-with-pets.de

https://www.gov.uk/government/uploads/sy…60/pets-neu.pdf

https://www.gov.uk/take-pet-abroad#route…sport-companies

https://www.gov.uk/take-pet-abroad/approved-routes

https://www.gov.uk/guidance/balai-direct…men-and-embryos

https://www.gov.uk/government/publicatio…ment-of-animals

Ich hab mir nicht alles im Einzelnen durchgelesen, aber soweit ich das verstanden haben geht es darum "die erlaubten Routen" zu verwenden, was, so könnte ich mir vorstellen, nicht zwingend eine kommerzielle Route sein muss.

Ich verstehe das eher so, dass Du das Tier anmelden musst und damit zur Einreisebehörde. Das wird, so denke ich, auch einer von bestimmten Häfen sein können, bei denen Du den Hund eindeklarierst.

Ich kenne das so aus Norwegen. Die haben ähneliche Bestimmungen, auch mit bestimmten Fristen zur Impfung, Entwurmung etc.

Als wir dann beim Grenzübergang den Hund anmelden wollte haben uns die Zöller mit runden Augen angeguckt und uns mit "ja, ist in ordnung, danke dass sie da waren" ziehen lassen... da gabs nicht mal eine Bestätigung oder irgendwas. Wie das genau in GB läuft weiß ich nicht, aber aus dem was ich überfolgen habe würde ich sagen "geht schon, ggf. nur etwas umständlicher".

Gruß
Seekrankheit: Zuerst befürchtet man sterben zu müssen, danach, dass es noch lange dauert bis es endlich soweit ist.

Bluis

Salzbuckel

Beiträge: 2 966

Schiffsname: EmiLu

Bootstyp: C-Yacht 10.40

Heimathafen: Enkhuizen

Rufzeichen: DD 6672

MMSI: 211541970

  • Nachricht senden

9

Montag, 4. Dezember 2017, 13:47

Hab ich Ihm doch im Post 2 schon verlinkt. !
:segeln:
Schöne Grüße

Thomas

Paul b

Salzbuckel

Beiträge: 3 468

Wohnort: linker Niederrhein

Schiffsname: Generation X

Bootstyp: Comet 1050

Heimathafen: Stavoren Buiten Marina

  • Nachricht senden

10

Montag, 4. Dezember 2017, 15:47

Also Klaus stellte die Frage nach einschlägigen Erfahrungen, davon lese ich in 8 Beiträge noch nichts von :D
:fb: Mitsegeln?
:fb: Mitfahren?

Beiträge: 1 960

Wohnort: Willich

Schiffsname: Sanuk

Bootstyp: Bruce Roberts

Heimathafen: Urk

  • Nachricht senden

11

Montag, 4. Dezember 2017, 15:55

Erfahrung? Nö leider nicht!
Die Infos die hier geschrieben wurden decken sich mit meinen.
Daher leider England auch noch nicht auf eigenem Kiel besucht.
Ich warte die Zeit noch ab das mich mein treuer Begleiter ( wurde im Oktober 13 Jahre jung) mich verlässt.
Ich denke auch das ihm das nicht gut tut in dem Alter so eine Strecke.

Gesendet von meinem S60 mit Tapatalk
Gruß Pierre
Morgen zeige ich euch wie Mann mit wenigen Handgriffen :D alles nur noch schlimmer macht! :O

Schebun

Steuer-Mann

Beiträge: 2 850

Schiffsname: Pebbles

Bootstyp: Elan 210

  • Nachricht senden

12

Montag, 4. Dezember 2017, 16:08

Klaus hatte 2 Fragen gestellt meine ich, eine davon war die nach der Erfahrung ;)

Sorry, bluis, hab ich übersehen.
Seekrankheit: Zuerst befürchtet man sterben zu müssen, danach, dass es noch lange dauert bis es endlich soweit ist.

Klaus13

Coque au vin Meister

  • »Klaus13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 869

Wohnort: Wuppertal

Schiffsname: Maris

Bootstyp: WINNER 9.00

Heimathafen: Schokkerhaven

Rufzeichen: DJKI2

MMSI: 211674410

  • Nachricht senden

13

Montag, 4. Dezember 2017, 20:11

Moin,

nachdem ich mir den verlinkten Artikel der UK Gov. nun durchgelesen habe ist es klar: Auf eigenem Boot geht nicht, da es sich hier nicht um eine "approved transportation and route" handelt. Punkt.

Danke nochmal.

Gruß Klaus
who fails to plan plans to fail

Mussi1975

Salzbuckel

Beiträge: 6 315

Wohnort: Frankfurt

Schiffsname: Cristina

Bootstyp: Bavaria 40 New Cruiser

Heimathafen: Valencia

Rufzeichen: DD5282

MMSI: 211512990

  • Nachricht senden

14

Montag, 4. Dezember 2017, 20:21

Das ist def. so. Wir haben auch überlegt wie wir das lösen können... aber jetzt haben wir das Problem nicht mehr! :)
LG und immer eine handbreit Wasser unterm Kiel!

Maik

15

Montag, 4. Dezember 2017, 23:57

Ist denn schon mal einer nach einer Hundefährkarte gefragt oder kontrolliert worden ?( ?(
manchmal frag ich mich ....lebt Ihr noch oder Paragreitet Ihr nur noch... ?( ?(
ich hab zwar keinen Hund....aber wenn ich einen hätte und nach GB segeln würd...wär ich dann da...feddich
es grüßt
der rollef


wer später bremst, iss länger schnell

wassergenug

Salzbuckel

Beiträge: 2 135

Wohnort: Zürich

Bootstyp: Charter, mOcean

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 5. Dezember 2017, 07:44

aber wenn ich einen hätte und nach GB segeln würd...wär ich dann da

Dir ist klar, warum vor allem Inselstaaten so strenge Regelungen haben was Tiere betrifft?

Gruss, Michael
Bekennende flaue Flunder :-)

Kassebat

Salzbuckel

Beiträge: 8 980

Wohnort: Mölln

Schiffsname: ERIS

Bootstyp: Gib'Sea 31

Heimathafen: Am Priwallhafen, Travemünde

Rufzeichen: DF7820

MMSI: 211629420

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 5. Dezember 2017, 07:52

....aber wenn ich einen hätte und nach GB segeln würd...wär ich dann da...feddich


.... und ohne Hund aber mit Loch in der Bordkasse auf dem Heimweg ......feddich !!
Handbreit
Torsten
__________________________________________________________________________________________
Winston Churchill wurde zu seiner Goldenen Hochzeit gefragt, ob er je an Scheidung gedacht hätte.
Antwort: An Scheidung nicht, aber öfter an Mord !

Klaus13

Coque au vin Meister

  • »Klaus13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 869

Wohnort: Wuppertal

Schiffsname: Maris

Bootstyp: WINNER 9.00

Heimathafen: Schokkerhaven

Rufzeichen: DJKI2

MMSI: 211674410

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 5. Dezember 2017, 08:28


ich hab zwar keinen Hund....aber wenn ich einen hätte und nach GB segeln würd...wär ich dann da...feddich


Wen Du denn einen Hund hättest, würdest Du das nicht schreiben. Die Vorstellung im Hafen erwischt zu werden, was ja nicht unwahrscheinlich ist, und den Hund dann für Wochen in die Quarantäne abgeben zu müssen, ist für einen Hundebesitzer nur schwer zu ertragen. Feddich.

Gruß Klaus
who fails to plan plans to fail

la paloma

Salzbuckel

Beiträge: 7 572

Schiffsname: Jenny

Bootstyp: Elan 31s

Heimathafen: Sonderborg

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 5. Dezember 2017, 09:00

... und dem Hund tut man dieses besser auch nicht an.

Klaus, mach doch erst einmal eine schöne Ostseetour, wie die RümHart z.B. ...
Gruß
Arne

Schebun

Steuer-Mann

Beiträge: 2 850

Schiffsname: Pebbles

Bootstyp: Elan 210

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 12:05

Hmmm... das hat mir irgendwie keine Ruhe gelassen, daher hab ich mich versucht noch ein wenig schlauer zu machen. Bin ich geworden, jedoch noch nicht bis zum Ende.

Es ist wohl so, dass grundsätzlich Tiere aus Deutschland ohne Quarantäne einreisen können, wenn sie gewisse Voraussetzungen erfüllen, aber das war ja schon bekannt. Die Voraussetzungen auch, darunter fallen die "Approved routes".

Ich hab deswegen eine Mail an Gouvernment UK geschrieben. Die konnten mir leider keine Antwort geben und haben mich an pettravel@apha.gsi.gov.uk weiterverwiesen. Da ich selbst aber nicht mit Hund und Schiff nach England will hab ichs an der Stelle gut sein lassen.

Wer des englischen gut mächtig ist (also ich schon mal nicht :( ) kann auch unter +44 0370 2411710 zu üblichen Geschäftszeiten anrufen, das ist die zugehörige Telefonnummer.

Soweit ich bislang verstanden habe müsste es auch mit einem "pleasure craft" funktionieren, zumindest auf jeden Fall in Dover Eastern Docks, Harwich, Parkeston Quay, Hull, Porsmouth und Southhampton.

Viel Erfolg :)

kleiner Nachtrag:

hier https://www.gov.uk/government/publicatio…and-from-the-uk steht was alles beachtet werden muss, wenn man mit nem Schiff selbst nach GB fährt.

Für Haustiere ist auf jeden Fall das Department for Environment Food & Rural Affairs zuständig, mit nochmal anderer Telefonnummer +44 20 7238 6951.
Seekrankheit: Zuerst befürchtet man sterben zu müssen, danach, dass es noch lange dauert bis es endlich soweit ist.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Schebun« (7. Dezember 2017, 12:44)


Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 766   Hits gestern: 2 233   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 309 293   Hits pro Tag: 2 349,58 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 12 449   Klicks gestern: 15 944   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 27 734 301   Klicks pro Tag: 19 691,18 

Charterboote

Kontrollzentrum