Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

61

Dienstag, 29. Mai 2018, 08:50

Belgien - England - Frankreich - Belgien

Danke für eure Hilfe. Hier das Ergebnis:

Alles im Allen war es ganz schön kalt und feucht, ganz anders als das Wetter im Binnenland, aber es war auch ein richtiges tolles Abenteuer. Im Mai 2018.

Hier noch ein Link zu einem kurzen Reisebericht in meinem Blog, da gibt es auch noch Bilder. Leider kann ich den Bericht hier nicht ungekürzt rein stellen, das Forum möchte maximal 3500 Zeichen.

Holger

norbaer

Salzbuckel

Beiträge: 4 218

Schiffsname: Top Job

Bootstyp: J 111

Heimathafen: Colijnsplaat

  • Nachricht senden

62

Dienstag, 29. Mai 2018, 09:35

Hallo Holger,
schön das es funktioniert hat. (Wieso auch nicht??)

Aber nur hin und wieder zurück zum Abhaken auf der Bucket list, welch Frevel?
Kennst du London schon so gut, dass du dort kein Sight Seeing machen wolltest?

Die zwei Tage Themse auf und ab Motoren, würde ich lieber in Küstensegeln umsetzen.

Wir fahren zwar nun auch zum 3. Mal nach London, bleiben aber jedesmal mindestens 4 Tage auch dort und schauen uns auch immer einige Dinge in London an. Ideal für die ganze Familie so eine Großstadt. Deswegen fahre ich auch da hin, den die Tochter segelt nicht soooo gerne.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »norbaer« (29. Mai 2018, 10:31)


63

Dienstag, 29. Mai 2018, 10:22

Aber nur hin und wieder zurück zum Abhaken auf der Bucket list, welch Frevel?
Kennst du London schon so gut, dass du dort kein Sight Seeing machen wolltest?


Ja so ist das. Ich war schon mehrfach auf anderem Wege in London. Meine Crew nicht hat sich aber trotzdem für diesen Quatsch entschieden. Ich war nur der Skipper, hatte also nichts zu sagen.

Was ich vielleicht bei einem zukünftigen Besuch in London machen werde ist: im SKD kann man auf diversen Schiffen auch airbnb-en. Das ist weitaus günstiger als mit der eigenen Yacht zu fahren.

Holger

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Holger H.« (29. Mai 2018, 10:38)


64

Montag, 4. Juni 2018, 23:35

@norbaer: das ist ja interessant. Wir werfen am 16. Juli die Leinen los und wollen 20.-22. in London sein- oder seid ihr dann womöglich schon auf dem Rückweg?
Beste Grüße
Michael

Think! It´s not illegal yet.

norbaer

Salzbuckel

Beiträge: 4 218

Schiffsname: Top Job

Bootstyp: J 111

Heimathafen: Colijnsplaat

  • Nachricht senden

65

Dienstag, 5. Juni 2018, 06:24

@Montecore: Könnte gut sein das wir uns sehen!

Plan ist:Mittwoch den 18. Juli in St. Kathrin Docks zu sein und dann 4 Tage dort zu bleiben. Ungefähr Montag den 23.Juli zurück.

66

Freitag, 15. Juni 2018, 20:01

London / Kanalquerung / Dock

Moin,

wir waren just ein paar Tage in London im St Katharine's Dock. Ein traumhaftes Erlebnis sich auf eigenem Kiel der Tower Bridge zu nähern. Hatten wir uns schon immer einmal vorgenommen. Die letzte sm wurde bei uns etwas bewegter, wegen der zahlreichen kreuz und quer fahrende Ausflugsbötchen. Im Dock selbst liegt man perfekt und hat kürzeste Wege zur City. Es gibt eigentlich keine wirkliche Alternative zu diesem Hafen. Zur Törndurchführung / Route / Kanalquerung und Timing haben wir in unserem Blog umfangreich ausgeholt. (Bei Interesse einfach mal nach London im Blog (astarte-ahoi.de) suchen und dann die datumsmässig vorherigen / nachherigen - wird noch aktualisiert - Beiträge durchblättern.). Je nach Strömungs- und Windverhältnissen kann es in der Themse Mündung ab Ende 5 BFT etwas "choppy" werden. Da man per se einen sehr hohen Motoranteil auf dem Törn ab Themse hat, bietet sich der London Abstecher in einer windarmen Wetterphase an, es sei denn man ist besonders kernig unterwegs.

Grüsse

Axel :rolleyes:


unser Segelblog: #[url]http://astarte-ahoi.de#[/url]

otto_motor

Offizier

Beiträge: 160

Wohnort: Kreis Marburg-Biedenkopf

Bootstyp: Bavaria 32

Heimathafen: Lemmer

  • Nachricht senden

67

Mittwoch, 20. Juni 2018, 16:23

Ich lese öfter Positives von der Woolverstone Marina im Orwell. WIr möchten die gerne auch mal einplanen.
https://webapp.navionics.com/?lang=en#bo…key=qsl%7CHknhF
Sehe ich das richtig, dass diese größtenteil trockenfällt?
Gruß Easy.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Mein Name ist Guybrush Threepwood und ich will Pirat werden!

68

Mittwoch, 20. Juni 2018, 19:15

Ich lese öfter Positives von der Woolverstone Marina im Orwell. WIr möchten die gerne auch mal einplanen.
https://webapp.navionics.com/?lang=en#bo…key=qsl%7CHknhF
Sehe ich das richtig, dass diese größtenteil trockenfällt?

Wie weit die Marina trockenfällt, hängt natürlich noch von der Höhe der Gezeit bei Niedrigwasser ab, das können durchaus 1m sein. However, die Gästeplätze sind außen an der Flußseite. Dort sollte eigentlich immer genug Wasser sein. Die Anmeldung läuft per Funk, nach dem Du deine Bootsgröße/Tiefgang durchgegeben hast, bekommst Du den richtigen Platz zugewiesen. Falls der nicht zu finden ist, gibt es in überschaubarer Entfernung noch Alternativen. Von dort geht es halt nicht mehr ganz so einfach Richtung "Pin Mill".

Gruß Ralf

otto_motor

Offizier

Beiträge: 160

Wohnort: Kreis Marburg-Biedenkopf

Bootstyp: Bavaria 32

Heimathafen: Lemmer

  • Nachricht senden

69

Mittwoch, 20. Juni 2018, 21:00

Thanks a lot. Hört sich gut an.
Gruß Easy.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Mein Name ist Guybrush Threepwood und ich will Pirat werden!

Trailerfux

Kapitän

Beiträge: 589

Schiffsname: Molly

Bootstyp: Bavaria 35H

Heimathafen: Koudum, De Kuilart

  • Nachricht senden

70

Donnerstag, 5. Juli 2018, 23:19

Ich erlaube mir mal, noch eine Funkfrage hinterherzuschicken...

Auf welchem Kanal werden die dicken Pötte unterwegs angefunkt? 16?

VG
-- Fehlende Praxis ist theoretisch kein Problem.--

otto_motor

Offizier

Beiträge: 160

Wohnort: Kreis Marburg-Biedenkopf

Bootstyp: Bavaria 32

Heimathafen: Lemmer

  • Nachricht senden

71

Donnerstag, 5. Juli 2018, 23:55

Ja, auf 16 anfunken und ggf. den Wechsel auf einen anderen Kanal verabreden.
Gruß Easy.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Mein Name ist Guybrush Threepwood und ich will Pirat werden!

72

Freitag, 6. Juli 2018, 00:02

Funkschein, unterstes Basiswisssen. Irgendwie unfassbar für mich die Frage, wo doch 35 Eigen-Füße im Avatar vermerkt sind.
--------------------------
Ehrensenator im Bundesverband "Klare Worte statt gesülztes Gelaber" (BV KlaWo)

Trailerfux

Kapitän

Beiträge: 589

Schiffsname: Molly

Bootstyp: Bavaria 35H

Heimathafen: Koudum, De Kuilart

  • Nachricht senden

73

Freitag, 6. Juli 2018, 06:55

@ otto motor : danke

@ brav crew : „Eigen-Füße“ :D Geiler Ausdruck, kannte ich auch noch nicht.
-- Fehlende Praxis ist theoretisch kein Problem.--

Beiträge: 1 450

Schiffsname: Zephyr

Bootstyp: Dehler 34

Heimathafen: Stavoren

  • Nachricht senden

74

Freitag, 6. Juli 2018, 13:52

Hallo Trailerfux,
wie schon geschrieben anfunken der dicken Pötte auf Kanal 16, danach Arbeitskanal nennen zum Umschalten (z.B. Kanal 06). AIS ist sehr hilfreich, dann hat man den Schiffsnamen zum Ansprechen. Ach ja, die englische Sprache ist sehr vorteilhaft für das Unterfangen. :D
Dietmar


-failure is always an option-

Trailerfux

Kapitän

Beiträge: 589

Schiffsname: Molly

Bootstyp: Bavaria 35H

Heimathafen: Koudum, De Kuilart

  • Nachricht senden

75

Freitag, 6. Juli 2018, 21:27

Hallo Trailerfux,
wie schon geschrieben anfunken der dicken Pötte auf Kanal 16, danach Arbeitskanal nennen zum Umschalten (z.B. Kanal 06). AIS ist sehr hilfreich, dann hat man den Schiffsnamen zum Ansprechen. Ach ja, die englische Sprache ist sehr vorteilhaft für das Unterfangen.


Hi Dietmar,

aktives AIS haben wir.
Ich wollte mich nur noch mal bezgl. des Kanals vergewissern. Die Funkscheine schlummern zwar seit ?? Jahren im Kartentisch, aber wir tummeln uns sonst nur auf dem IM und den Waddeninseln rum und da gibt es wenig Bedarf. Ich weiß nicht wie es Euch geht, aber im Alltag gibt es für uns eigentlich nie einen Grund die Funke aktiv zu benutzen. Schleusen und Brücken gehen von selber auf und auch den Anruf des Hafenmeisters auf CH31 kenne ich nur aus Erzählungen. Das habe ich am Anfang öfter mal gemacht, es hat aber nur einmal jemand reagiert (ich meine es wäre im Batavia Hafen gewesen) und der sagte: einfach reinfahren, freien Platz suchen. Seitdem sparen wir uns das.
Englisch sollte einigermaßen klappen, wenn es nicht gerade Cockney oder Scouse ist.
Bin nur vor dem Törn etwas aufgeregt, wir segeln das erste mal "rüber". Freu mir schon ein Loch ins Knie, hoffentlich spielt das Wetter mit. In zwei Wochen gehts los...

VG
Andre
-- Fehlende Praxis ist theoretisch kein Problem.--

76

Freitag, 6. Juli 2018, 21:51

Wo soll es denn hingehen?

Für die Überfahrt musst Du Dir nicht so viele Gedanken machen. Wahrscheinlich wirst Du nicht in Verlegenheit kommen zu funken. Und wenn doch, triffst Du meist auf jemand für den Englisch auch nur Fremdsprache ist.
Die Briten selbst sind, nach meiner Erfahrung, sehr darum bemüht für Dich am Funk verständlich zu sein. Wenn nicht: Einfach wiederholen was Du verstanden zu haben glaubst. Er korrigiert Dich dann schon und diesmal wahrscheinlich mit langsamen Worten.

Gruß Ralf

Trailerfux

Kapitän

Beiträge: 589

Schiffsname: Molly

Bootstyp: Bavaria 35H

Heimathafen: Koudum, De Kuilart

  • Nachricht senden

77

Freitag, 6. Juli 2018, 22:12

Den Helder - Lowestoft ist die geplante Route.

Für die Vorbereitung hat sich hier das Forum wieder mal als Goldgrube herausgestellt. Sogar gebrauchte, aber aktuelle Karten, sowie den Reeds 2018 habe ich hierüber gefunden.
Toll.

Jetzt muss "nur"noch der Törn klappen. Bin aber zuversichtlich.

VG
-- Fehlende Praxis ist theoretisch kein Problem.--

78

Freitag, 6. Juli 2018, 23:12



Jetzt muss "nur"noch der Törn klappen. Bin aber zuversichtlich.

VG


ich auch. Viel Spaß beim Törn und in England.

Fair winds
Ralf

Beiträge: 1 450

Schiffsname: Zephyr

Bootstyp: Dehler 34

Heimathafen: Stavoren

  • Nachricht senden

79

Samstag, 7. Juli 2018, 00:29

Hallo Andre,

in GB ist es üblich, sich bei Einfahrt in eine Marina anzumelden, meist passiert das auf CH80. In Lowestoft muss man sich vor Einfahrt in den "grossen" Hafen ebenfalls beim Habourmaster anmelden und zum Queren des Hafenkanals eine Freigabe einholen. Das Ganze geht aber völlig problemlos, die Briten sind da sehr hilfsbereit.
Bezüglich Lowestoft gibt es gute Infos auf der Seite des RNSYC.

Anfang August steht bei mir auch der Sommerurlaub an, die engl. Ostküste ist ebenfalls angepeilt wenn Rasmus nichts dagegen hat. Vielleicht sieht man sich.

Gesendet von meinem ONEPLUS A3003 mit Tapatalk
Dietmar


-failure is always an option-

norbaer

Salzbuckel

Beiträge: 4 218

Schiffsname: Top Job

Bootstyp: J 111

Heimathafen: Colijnsplaat

  • Nachricht senden

80

Samstag, 7. Juli 2018, 08:39

Ist müsst nicht immer zur schrecklichen Ostküste fahren.

Fahrt zur Südküste die ist wesentlich schöner. Die Ostküste Englands ist ähnlich "langweilig" wie alles an den Sandküsten der Nordsee. Von Dänemark bis Duinkerque ist praktisch alles gleich. Sand Sand Sand Sand....

Ab Calais oder Dover wird die Küste felsig und wesentlich interessanter.

Und das man nicht dahin kommt wegen dem Wetter habe ich noch nie erlebt. Es gibt Tage die sind schon Hardcore, aber ein Tief ist in unseren Breiten in der Regel in einem Tag durch. Wenns ganz schlecht läuft dauert es auch mal 2-3 Tage. Aber danach kann man los.

Für uns sieht es nächsten Samstag sehr gut aus.... Der Wind hat zur Zeit kein Westkomponente. :good2:

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 753   Hits gestern: 2 460   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 947 402   Hits pro Tag: 2 337,94 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 12 875   Klicks gestern: 16 030   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 32 215 238   Klicks pro Tag: 19 080,22 

Kontrollzentrum

Helvetia