Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Sander 850

Proviantmeister

Beiträge: 269

Wohnort: Weißenthurm

Bootstyp: Sander 850

Heimathafen: De Kuilart

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 25. April 2019, 11:35

Einzige Anmerkung noch. Vorher erkundigen ob irgendwelche Brücken / Schleusen gesperrt sind. Letztes Jahr war einiges dicht wegen der großen Hitze, da hatten die Angst ihre Brücken nicht mehr zu zubekommen wenn sie einmal auf sind. Aber ich denke in Harlingen wird man dir da auch vor Ort weiter helfen können.

Yellow Boat

Salzbuckel

Beiträge: 8 004

Schiffsname: YELLOW DREAM

Bootstyp: Leisure 27

Heimathafen: Schildmeer Holland

Rufzeichen: PG8944

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 25. April 2019, 12:09

Einzige Anmerkung noch. Vorher erkundigen ob irgendwelche Brücken / Schleusen gesperrt sind. Letztes Jahr war einiges dicht wegen der großen Hitze, da hatten die Angst ihre Brücken nicht mehr zu zubekommen wenn sie einmal auf sind. Aber ich denke in Harlingen wird man dir da auch vor Ort weiter helfen können.


Alle aktuelle Brücken und/oder Schleusen Sperrungen und Aufenthalte findet man immer in Holländischen Teletext und zwar auf Seite 721.
https://nos.nl/teletekst#721 . Übrigens auch die In Deutschland , Belgien und Frankreich auf Seite 722.
Momentan gibts noch was anderes nähmlich diese Änderung bei der Durchfahrt von der Stadt Groningen: Durchfahrt Stadt Groningen geändert ( SMR)
Ad

darner87

Smutje

  • »darner87« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Wohnort: Münster

Schiffsname: Amica

Heimathafen: Warns

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 15. Mai 2019, 10:04

Hallo Zusammen,
ich habe noch mal eine Frage bezüglich Gezeiten. Ich möchte mein Törn am 24.07.19 von Lauwerzoog nach Norderney starten. Laut Gezeitenkalender steht folgendes:
Lauwerszoog
HW 3:45 Uhr
NW: 9:33 Uhr
HW: 15:50 Uhr
NorderNey
HW: 4:45 Uhr
NW: 10:44 UHr
HW: 16:50 Uhr
Also habe ich schwierigkeiten in NOrderney einzulaufen oder`?
Wie gesagt bin neuling was Gezeiten angeht... :(

Danke
Grüße Thomas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »darner87« (15. Mai 2019, 10:50)


beautje

Lotse

Beiträge: 1 739

Schiffsname: Livv

Bootstyp: Winner 10.10

Heimathafen: Workum NL

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 15. Mai 2019, 11:07

Nur mal so über den Daumen geschossen:
Lauwersoog raus gegen 5, biste um 7 an der Ansteuerung WG.
Bummelige 40 NM zur Ansteuerung Dovetief - vom Schluchter wurde neulich mal abgeraten, weiß nicht, wie da die aktuelle Lage ist.
Dort also gegen 15/16 Uhr. Um 16:50 HW Norderney, ist doch alles gar nicht verkehrt, oder?

Yellow Boat

Salzbuckel

Beiträge: 8 004

Schiffsname: YELLOW DREAM

Bootstyp: Leisure 27

Heimathafen: Schildmeer Holland

Rufzeichen: PG8944

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 15. Mai 2019, 11:10

Wenn ich das so sehe solltest du , wenn du 5,5 knoten i m schnitt schaffst etwa 10,5-11 std vor HW Norderney abfahren aus Lauwersoog. Also etwa um 06:30 .
Dann bist du etwa bei der Kenterung vor dem Seegatt und etwa 1,5 Std vor HW Norderney am eingang Schluchter. Das sind ab Lauwersoog 50 Seemeilen also gut neun Stunden um 15:00 am Schluchter was etwa 1,5 Std vor HW Norderney ist. Wegen den starken eingehenden Strom von bis zu 3,5 Knoten schaffst du das letzte stück locker.
Dann bist du bei HW um 16:45 in Norderney Hafen

Benutze für so eine Planung auch mal die Navionics webapp: https://webapp.navionics.com/?lang=en#bo…ey=wnqfIggmi%40

Schluchter ist bei nicht zuviel Wind und am Tage kein Problem, minimum Tiefe 2,1 Meter : http://www.wattenschipper.de/Aktuelles.htm

Schluchter Seegat zwischen den Tonnen S 6 und S 6a 2,10 m 21.03.2019
Ad

Sander 850

Proviantmeister

Beiträge: 269

Wohnort: Weißenthurm

Bootstyp: Sander 850

Heimathafen: De Kuilart

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 15. Mai 2019, 11:32

Denke auch dass ist schaffbar. Im Prinzip könntest du auch schon um 4 Uhr los. Lieber zu viel Zeit einplanen als zu wenig. Bissel fahrt rausnehmen geht ja immer.

An deiner Stelle würde ich aber auch - bei knapper Zeitplanung - einen Plan B für Ostwind entwickeln. Vlieland z.B. (aber bei Tiefgang genau hinschauen - und im Zweifel auch erkunden ob der ganze Hafen trocken fällt).

Ich nutze auch immer die automatische Routenplanung von Navionics. Die ist eigentlich recht zuverlässig und realistisch.

Du musst allerdings deine Schiffsdaten bei den Einstellungen eingeben. Und natürlich selbst noch mal nachprüfen.

beautje

Lotse

Beiträge: 1 739

Schiffsname: Livv

Bootstyp: Winner 10.10

Heimathafen: Workum NL

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 15. Mai 2019, 11:37

Vlieland??? :ueberlegen:

Beiträge: 1 587

Schiffsname: Zephyr

Bootstyp: Dehler 34

Heimathafen: Stavoren

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 15. Mai 2019, 13:22

Hallo Thomas,
was beautje schrieb hat schon Hand und Fuß. Sollte es von Lauwersoog nach Norderney nicht so gut laufen, kannst Du immer noch nach Borkum abdrehen. Die Tour ist aber überhaupt kein Hexenwerk.
Übrigens: Weder Vlieland, Terschelling, Texel, Borkum (Bundesschutzhafen) und Norderney fallen trocken. Nicht mal Ameland, nur kommst Du dort mit 1,70m Tiefgang halt nicht bis ganz vorne. :D
Dietmar


-failure is always an option-

darner87

Smutje

  • »darner87« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Wohnort: Münster

Schiffsname: Amica

Heimathafen: Warns

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 15. Mai 2019, 14:07

wenn ich über vlieland auf die Nordsee gehe, dann habe ich doch eine Nachtfahrt vor mir oder?

beautje

Lotse

Beiträge: 1 739

Schiffsname: Livv

Bootstyp: Winner 10.10

Heimathafen: Workum NL

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 15. Mai 2019, 14:28

Jep, das ist so.
Wenn du das nicht möchtest, solltest Du bei deinem Plan ab Lauwersoog bleiben. Habe auch nicht so recht verstanden, warum Vlieland ins Spiel kam...

Sander 850

Proviantmeister

Beiträge: 269

Wohnort: Weißenthurm

Bootstyp: Sander 850

Heimathafen: De Kuilart

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 15. Mai 2019, 14:33

Ich meinte wenn du in Lauwersog bist und Ostwind hast, dann würde ich nicht 40 nm gegen an bolzen. Dann lieber Vlieland mit achterlichem Wind - ist von Lauwersog genau so weit weg.

Norderney musst dann in nem anderen Urlaub machen...

beautje

Lotse

Beiträge: 1 739

Schiffsname: Livv

Bootstyp: Winner 10.10

Heimathafen: Workum NL

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 15. Mai 2019, 14:48

Aaah, ok - jetzt hab ich das verstanden!
Wäre dann die klassische "rondje fryslan" - wird übrigens gerade in der aktuellen Yacht im Holland-Spezial vorgestellt, allerdings im Uhrzeigersinn... Das ist für den Einstieg eine Super-Tour. Du hast Wadden, Nordsee, Kanäle, Seen, nette Städte auf der Route. Da gebe ich Sander vollkommen recht, das ist ne echte Alternative.

Und einen echten Plan B sollte man IMMER bereit halten, auf ein Ziel festnageln - das kann ins Auge gehen als Segler.

darner87

Smutje

  • »darner87« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Wohnort: Münster

Schiffsname: Amica

Heimathafen: Warns

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 15. Mai 2019, 15:03

Okay, danke für die Infos. Auf Norderney ist aber zu der Zeit eine Veranstaltung wo wir gerne teilnehmen würden. Treffen uns da auch mit Bekannte, klar wenn das Wetter nicht mitspielt haben wir halt pech... Aber Ziel sollte erstmal Norderney sein..

beautje

Lotse

Beiträge: 1 739

Schiffsname: Livv

Bootstyp: Winner 10.10

Heimathafen: Workum NL

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 15. Mai 2019, 15:18

Klar - das Ziel Norderney steht natürlich im Plan A.
Aber aus meinem Nähkästchen:
Oft ist es noch nicht passiert, aber WENN ich mal einen echt beschissenen Segeltag hatte, habe ich mir natürlich abends Gedanken gemacht, warum das so war. Resultat dieser Überlegung war meist: Ich habe einen Plan (=Ziel) durchgeboxt, ohnen einen Plan B parat oder auch nur ernsthaft in Erwägung gezogen zu haben. Eigentlich hätte es jedes Mal eine angenehmere Alternative gegeben. Ihr wollt ja Spaß am Segeln behalten!
Du schreibst ja gleich zum Eingang dieses Threads, dass du noch keine Nordsee-Erfahrung hast, aber es ist schon gewagt, mit mehr als 2 Monaten Vorlauf auf den Tag genau eine Tour planen zu wollen. Die Schwierigkeit liegt dabei auch nicht draußen auf der Nordsee sondern in den Wadden und vor allem in den Gatten!!

Bei sowas läuft man Gefahr, sich auf diesen Plan zu versteifen, immerhin hat man die Tour ja über Wochen und Monate geplant.
Kann gut laufen, kann aber auch unangenehm werden.

Isjtar

Proviantmeister

Beiträge: 288

Wohnort: HB

Schiffsname: Isjtar

Bootstyp: Stuart 37

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 15. Mai 2019, 15:37

Dann bist du etwa bei der Kenterung vor dem Seegatt und etwa 1,5 Std vor HW Norderney am eingang Schluchter.



Welche Tiefe hat denn das Westgat von Schiermonnikoog bei NW? Wir sind letztes Jahr wegen der alten Dünung lieber bei halber Tide (und gegen den Strom) raus - mussten aber auch weiter nach BHV. Ich weiß nicht, ob eine Stunde vor NW bei allen Winden zwischen West, Nord und Nordost das so einfach ist.

Yellow Boat

Salzbuckel

Beiträge: 8 004

Schiffsname: YELLOW DREAM

Bootstyp: Leisure 27

Heimathafen: Schildmeer Holland

Rufzeichen: PG8944

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 15. Mai 2019, 16:34

Die letzten werte sind von Dezember letzten Jahres und hier zu downloaden: https://www.defensie.nl/binaries/defensi…dieptestaat.pdf
Dar Problem beim Westgat sind aber nicht so sehr die tiefen denn es wurde ja letztes Jahr ausgiebig gebaggert sondern vorallem die vielen Bänke rundums recht enge ( etwa 200 Meter) Westgat.
Dadurch wirds dort immer recht ungemülich ab Wst. 4 und ab 6 schon gefährlich.
Ad

Brynja

Salzbuckel

Beiträge: 3 480

Wohnort: OWL

Schiffsname: Brynja

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 16. Mai 2019, 06:41

Das Westgat muss zwangsläufig auf Tiefe gehalten werden, weil in Lauwersoog die große Fischkutter-Flotte liegt, samt Infrastruktur. Die haben in der Vergangenheit mit Abwanderung gedroht, wenn das Westgat nicht freigehalten wird.
Gruß, Frank


BLogbuch: https://sybrynja.wordpress.com/

Schoner

Crazy-Ijsselmeer-Skipper

Beiträge: 11 531

Wohnort: Wuppertal

Schiffsname: Crazy

Bootstyp: Schoner, Rijns Oever 34

Heimathafen: 52.851021, 5.68602

Rufzeichen: DD5453

MMSI: 211440140

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 16. Mai 2019, 14:55

die Tonnen dort werden sehr regelmäßig kontrolliert. Man muss sich nur dran halten. ;) Bei viel Wind und falscher Gezeit sind sie nur oftmals in der Brandung an den Seiten schlecht zu sehen. Zusätzlich läuft der Strom absolut nicht immer in Richtung der Fahrrine. Deshalb fahr ich da auch nur noch unter Maschine durch. Routenplanung ohne Alternative mache ich nur noch am Vortag.
Gruß


Volker


beautje

Lotse

Beiträge: 1 739

Schiffsname: Livv

Bootstyp: Winner 10.10

Heimathafen: Workum NL

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 16. Mai 2019, 15:31

Routenplanung ohne Alternative mache ich nur noch am Vortag.

:good2: auf den Punkt gebracht, wofür ich 10 Zeilen brauchte! Und selbst dann schadet es nicht, einen Plan B im Schapp zu haben...

Schoner

Crazy-Ijsselmeer-Skipper

Beiträge: 11 531

Wohnort: Wuppertal

Schiffsname: Crazy

Bootstyp: Schoner, Rijns Oever 34

Heimathafen: 52.851021, 5.68602

Rufzeichen: DD5453

MMSI: 211440140

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 16. Mai 2019, 15:38

aber für mich hat es lange gedauert, dahin zu kommen ;)
Gruß


Volker


Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 997   Hits gestern: 1 859   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 522 939   Hits pro Tag: 2 343,22 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 6 193   Klicks gestern: 11 056   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 36 157 887   Klicks pro Tag: 18 732,52 

Kontrollzentrum