Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen [x]

Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Isjtar

Proviantmeister

  • »Isjtar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 463

Wohnort: HB

Schiffsname: Isjtar

Bootstyp: Stuart 37

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 31. Juli 2019, 22:04

Bremerhaven: Anleger in der Geeste vor der Kennedy-Brücke ist endgültig weg

Moin zusammen!

Weiß jemand wo man nachlesen kann, ob der vom Im-Jaich betriebene Schwimmsteg gegenüber des Tonnenhofs ausliegt, oder nicht? Es ist jedesmal eine Überraschung: erwartet man ihn, ist er nicht da; wenn man hört, er sei weg, liegt er aus.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Isjtar« (1. August 2019, 15:26)


Biga-Jo

Offizier

Beiträge: 307

Wohnort: Bremen

Schiffsname: Smilla

Bootstyp: Biga 24

Heimathafen: Bremen

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 31. Juli 2019, 23:10

Wir haben ihn an Himmelfahrt zuletzt sehr vermisst. Meineswissens gibt es gar keine Anlegemöglichkeit mehr vor der Brücke.

Jo :|

Isjtar

Proviantmeister

  • »Isjtar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 463

Wohnort: HB

Schiffsname: Isjtar

Bootstyp: Stuart 37

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 1. August 2019, 15:00

Ich habe die Frage mal direkt an das freundliche Team der Im-Jaich-Marina gestellt und zur Antwort erhalten, dass sich der Steg für sie leider nicht gelohnt hat. Ob die Stadt an der Stelle nun etwas plant sei nicht weiter bekannt.

Man sei natürlich auch in der Marina herzlich willkommen. Die Sportbootschleuse kann man ja via Kanal 10 ab 22 Uhr von der großen Schleuse fernbedient öffnen lassen, so dass man auch des nachts rein und raus kann.


Schade... war so schön bequem ohne Schleusung früh morgens den Absprung zu machen!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Isjtar« (1. August 2019, 15:21)


Yellow Boat

Salzbuckel

Beiträge: 8 338

Schiffsname: YELLOW DREAM

Bootstyp: Leisure 27

Heimathafen: Schildmeer Holland

Rufzeichen: PG8944

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 1. August 2019, 16:30

Sehr schade sogar denn dort konnte ich imemr den Mast legen/stellen wenn ich binnendurch nach/von Otterndorf und weiter kam wenn das Wetter für dei Nordsee nicht gepasst hat.
Naja , die route ist ja sowieso die ersten 3 Jahren nicht verfügbar. ;(
Ad

5

Donnerstag, 1. August 2019, 17:07

Schade... war so schön bequem ohne Schleusung früh morgens den Absprung zu machen!


Ja, abends an den Schlengel, morgens wieder los. Gut gelegen, alles stressfrei.

Bavaria 56 V

Labsklaus

Beiträge: 3 621

Wohnort: Bremen

Schiffsname: Vela

Bootstyp: Bavaria 40 Vision

Heimathafen: Bremen

Rufzeichen: DH 3577

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 1. August 2019, 19:59

Schade... war so schön bequem ohne Schleusung früh morgens den Absprung zu machen!


Na ja, aber der Weg zum Liegegeld abgeben war doch für einige unbequem und lang :O ;)

Gruß Klaus
Ab Windstärke zwölf gibt es keinen Atheisten mehr.( Helmut Gollwitzer)

HRler

Bootsmann

Beiträge: 143

Wohnort: Nähe Bremen

Bootstyp: HR39 / Zugvogel

  • Nachricht senden

7

Freitag, 2. August 2019, 13:15

Na ja, und bevor Im Jaich den Steg übernommen hat, durfte man dort kostenlos liegen oder zumindest deutlich günstiger. ;)
War das nicht so? Gehörte der Steg damals der Stadt?

8

Freitag, 2. August 2019, 13:48

M.W. war das damals ein städtischer Steg, günstige Gebühren über Nacht; während des Tages durfte man AFAIR kostenlos liegen (aber ich habe da immer einen Nachtstop gemacht). Duschen beim Morgenstern-Museum ("Haus an der Geeste" hieß das glaube ich).

Lerigau

Lotse

Beiträge: 1 524

Wohnort: Oldenburg

Schiffsname: Slocum

Bootstyp: Segelyacht

Heimathafen: Oldenburg

  • Nachricht senden

9

Freitag, 2. August 2019, 15:15

Die Doppelschleuse schleust auch nachts (voll rein, halb raus, oder andersrum?) und bei Kuhlmanns kann man auch prima liegen ;)
Das Blog zu unserem Boot:SY-SLOCUM.de

Regel Nr.1: Der Entgegenkommer ist ausweichpfllichtig!

Bavaria 56 V

Labsklaus

Beiträge: 3 621

Wohnort: Bremen

Schiffsname: Vela

Bootstyp: Bavaria 40 Vision

Heimathafen: Bremen

Rufzeichen: DH 3577

  • Nachricht senden

10

Freitag, 2. August 2019, 18:02

, durfte man dort kostenlos liegen oder zumindest deutlich günstiger. ;)


Das ist vieleicht der Grund warum Im-Jach den abgeschaubt hat. Bezahlen musse man immer.

Gruß Klaus
Ab Windstärke zwölf gibt es keinen Atheisten mehr.( Helmut Gollwitzer)

11

Montag, 5. August 2019, 15:26

Halb rein und voll wieder raus, wie in der Kneipe :-)
Gruß Jürgen

Beiträge: 75

Wohnort: Bremen

Bootstyp: Albin Vega

Heimathafen: Bremerhaven

  • Nachricht senden

12

Montag, 5. August 2019, 17:01

Bezahlen musste man immer, auch als es noch städtisch betrieben wurde.
Der Hafenmeister der Stadt war aber zuletzt nicht mehr gut zu Fuß, so dass das Kassieren öfter ausfiel.
Dann gab es einige Unannehmlichkeiten, die die Nutzung immer unattraktiver machten:

MoBo-Bratzen, die wegen fehlender Hafenmeisteransage nicht durch die Bücke zum Anlegen fuhren, sondern davor festmachten (VOR der Brücke war für Segler, HINTER der Brücke für MoBos, eigentlich nachvollziehbar).
Das Waschhaus war nicht mehr jederzeit begehbar (Code gabs nur beim fehlenden Hafenmeister).
Das Waschhaus war irgendwann auch nicht mehr gepflegt (und sowieso ziemlich weit weg).
Versorgung mit Wasser und Strom Fehlanzeige.
Der Steg wurde Jahr für Jahr später ausgebracht, einmal sogar gar nicht, weil im Steg-Winterlager wohl jemand die Alu-Treppe geklaut hat.
Dann verschwand noch einer der letzten Gründe, den Steg zu nutzen: das legendäre Fischrestaurant Lehrke.

Alles in allem wurde die ImJaichMarina von Besuchern immer öfter vorgezogen.
ImJaich hat den traditionsreichen Steg nochmal aufleben lassen, aber leider war dann nix mehr los dort. Das rechnete sich dann wirklich nicht mehr.
Schade !
findet
Thomas

Ed

Proviantmeister

Beiträge: 321

Schiffsname: Mary-Jane

Bootstyp: Reinke EURO

Heimathafen: Bremerhaven

  • Nachricht senden

13

Montag, 5. August 2019, 21:44

Der Steg ist entfernt worden, weil die neuen Betonstege im neuen Hafen, wo die Oldtimer liegen nicht rechtzeitig fertig wurden, und man ja Ersatz gegenüber dem Tonnenhof hatte :D

Gruß Eddi

Stand auch so in der Nordsee Zeitung

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 548   Hits gestern: 2 613   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 5 235 610   Hits pro Tag: 2 367,96 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 3 135   Klicks gestern: 19 331   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 40 723 313   Klicks pro Tag: 18 418,32 

Kontrollzentrum