Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

nixxe

Ich bin 2 Øltanks

Beiträge: 19 194

Wohnort: S-H

Bootstyp: sevylor fishhunter 210

  • Nachricht senden

21

Freitag, 25. Oktober 2019, 11:17

Kapitän Stegmann nautischer Dienst Kiel Holtenau am Kanal, Hansenautic, BSH in Hamburg. Alles, wo auch Berufsschiffer einkaufen. Das sind dann auch Seekarten und keine Sportbootkarten wie NV oder DK.


Ok Ina, und wie groß sind die? Du hälst ja auf WINNER große Stücke, was ich natürlich begrüße, aber der Kartentisch ist nicht sooooo groß. Allerdings nutze ich oft den Esstisch, halb aufgeklappt, das ist ohnehin bequemer.
Das BSH verkauft nicht an Endkunden, Kapitän Stegmann sieht interessant aus, da werde ich mal anrufen, ob er sich mit Hobbyseglern beschäftigen will. Da gibt auch eine Niederlassung in Hamburg.

Insofern Danke, Lady. Heute schon die Fußnägel lackiert? :D

Gruß Klaus

Fußnägel lackiert? Nein, das hab ich noch nie gemacht. Wozu denn? ?( Ich habe Arbeitsdienst im Hafen. Steine schleppen und Stege reparieren.
Ich gehe aber gleich nochmal kurz segeln. Leider nur ins Winterlager. Mein Kartentisch ist klein. Aber für Übersegler und so geht ja auch mal das Sofa. BSH sind größer. Aber machbar. Und sehr genau.

Bluis

Salzbuckel

Beiträge: 3 185

Schiffsname: EmiLu

Bootstyp: C-Yacht 10.40

Heimathafen: Enkhuizen

Rufzeichen: DD 6672

MMSI: 211541970

  • Nachricht senden

22

Freitag, 25. Oktober 2019, 16:05

Leute gibts ;( Da fragt einer nach Karten für den Englischen Kanal und dann wird das BSH empfohlen :rolleyes: Da kann man dann die Erfahrung dran ablesen den diese Leute haben , man Klaus , frag doch die passenden Leute :)
:segeln:
Schöne Grüße

Thomas

Yachtcoach

St. Lubentius des Forums

Beiträge: 7 085

Wohnort: mittendrin

Schiffsname: wechselt und daher auch nicht wie Frauennamen auf den Arm tötowiert

Bootstyp: Ja ...sagt man von mir....

  • Nachricht senden

23

Freitag, 25. Oktober 2019, 16:51

Leute gibts ;( Da fragt einer nach Karten für den Englischen Kanal und dann wird das BSH empfohlen :rolleyes: Da kann man dann die Erfahrung dran ablesen den diese Leute haben , man Klaus , frag doch die passenden Leute :)


eben ;)

grummel

Leuchtturmwärter

Beiträge: 108 680

Schiffsname: Estel

Bootstyp: Albin Vega

Heimathafen: Monnickendam

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 31. Oktober 2019, 10:13

Auf meinem Nordsee Törm dieses Jahr wurden die Karten von Imray genutzt. Waren sehr detailiert wo es drauf ankam.
Digital wurde Navionics genutzt und nebenher iSailor
Vor jedem Hafen wurde aber sehr genau dessen Webseite (abends vorher) studiert. Dort stehen manchmal details die man in de Seekarten gerne übersieht oder wegen aktualität nicht drin sind.
von nix Ahnung, aber glücklich.
Mein Marktplatzeintrag

Mac

Kapitän

Beiträge: 543

Wohnort: Köln

Schiffsname: Da lang

Bootstyp: Moody 336

Heimathafen: Wolphaartsdijk

Rufzeichen: DF-3155

MMSI: 211590830

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 31. Oktober 2019, 10:19

Moin Klaus, wir beide sind ja fast gleich ausgestattet... BG und so.

Wir haben die digitalen Karten von iSailor und Navionics genutzt, sonst nix.
Strömung und Tide haben wir iSailor rechnen lassen. Und damit sind wir die 5 Monate sehr gut zurecht gekommen.
Dirk hat dat übrigens auch so gemacht.

Wir haben als analoge Karten nur die Tisch-Sets von AWV an Bord ....
Moin aus Köln

facebook | xing | skype

Storai

Kapitän

Beiträge: 657

Wohnort: Voerde

Schiffsname: Canata

Bootstyp: Dehler 35 Cruising

Heimathafen: Warns

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 31. Oktober 2019, 10:48

Dann oute ich mich auch mal... Ich bin meine letzten Urlaubtörns (2018: Norderney, Helgoland, Sylt, 2019: Zeeland) auch komplett elektronisch unterwegs gewesen. Neben Navionics auf Plotter, Tablet und Handy noch OpenCPC/Osenc auf PC und Tablet. Auf meinerm 3-Monate-Ostseetörn 2015 und auch 2017 nach Südost-England hatte ich zwar Papier dabei, genutzt habe ich die Karten aber kein einziges mal.
Ich kann aber gut verstehen, wenn man Papierkarten für die Planung etc. lieber nutzt als den Bildschirm.

Selliner

Kapitän

Beiträge: 693

Wohnort: Sellin

Schiffsname: "Lotte" und "SKant d'Or"

Bootstyp: Midget 31, SK2

Heimathafen: Seedorf

Rufzeichen: DH6428

MMSI: 211484730

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 31. Oktober 2019, 11:02

Offizielle amtliche Seekarten dürfen von dem Verkäufer/Vertrieb nicht unberichtigt dem Kunden übergeben werden.
Das heißt, kauft man Karten die für die Berufsschifffahrt gedacht sind, dann sind diese auf den letzten Stand berichtigt. Dann kann die letzte Edition durchaus 3 Jahre oder älter sein. Das einzige was fehlt sind T&P Berichtigung. Die werden aber eh anders eingetragen bzw. nur an die Karte geheftet. Sind nun "temporary and preliminary" Infos.
Auch wenn Yachthäfen fehlen, würde ich als Backup Berufskarten nehmen. Denn sonst ist alles drauf für sichere Navigation. Für dein geplantes Gebiet den Channel sind das wenige Karten.
Kurz vor Törnbeginn gekauft, z.b. bei https://www.seekarte.de/ sind diese dann auch auf dem neuesten Stand.

SKOKIAAN

Seebär

Beiträge: 1 448

Wohnort: Berlin

Schiffsname: SKOKIAAN

Bootstyp: Moody Eclipse 33

Heimathafen: Ueckermünde

Rufzeichen: DJ3239

  • Nachricht senden

28

Freitag, 1. November 2019, 00:32

Mit der Berichtigung von Papierkarten ist das schon mühsam: Imray und die aus Arnis verschicken per Internet Korrekturen, die kann man sich ausdrucken, ausschneiden und aufkleben: kam mir vor wie früher beim Wilhelmshaverner Modellbaubogen.

Wenn man elektronische Karten hat, kann man die viel häufiger updaten, nämlich jedesmal, wenn man im Hafen WLAN hat.

Handbreit, Skokiaan

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 90   Hits gestern: 2 412   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 4 973 285   Hits pro Tag: 2 356,12 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 610   Klicks gestern: 17 341   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 38 992 319   Klicks pro Tag: 18 472,78 

Kontrollzentrum