Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen [x]

Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

emotion

Proviantmeister

Beiträge: 372

Schiffsname: Emotion

Bootstyp: Southerly 32

Heimathafen: Hooksiel

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 10. Juni 2020, 16:19

Hallo,

die Lagune bei Spiekeroog ist sehr flach geworden, so dass diese bei NW jetzt quasi komplett trockenfällt.
Die Tiefe Rinne existiert aktuell nicht mehr, so dass Du da etwas vorsichtiger sein musst.
Waren selber noch nicht da, habe aber vor 2 Wochen Bilder bekommen.
Einige Steindämme wurden erneuert, da musst Du vorsichtig navigieren um nicht drauf zu landen.
Eher was für Jollis,



Grüße

Marcus



Moin Marcus,

kannst du die Bilder eventuell einstellen, würde mich sehr interessieren.
Gooden Wind

Hendrik

Beiträge: 102

Bootstyp: Somewhat 33

Heimathafen: Flensburger Förde

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 10. Juni 2020, 17:59

Zu Baltrum kann ich Dir sagen, dass es sich aufgrund der Nähe des Hafens zum Ort und Strand super für einen Strandtag und zum Versorgen eignet. Und eben zum "einmal rum", wie Du ja auch schreibst.
Essen gehen, alles ganz nah.

Segeln im Revier mache ich leider nicht, aber starre immer neidisch auf die Segler. Eines Tages .... (Aber nicht mit unseren 2m)...
Viel Spaß


Moin Volker, ja, die habe ich auch andersrum geplant ... ;) Was tut man nicht alles für eines seiner Kinder ... ;) ;)
_______

(Forts.)
WANGEROOGE - SPIEKEROOG
Jetzt beginnen unsere „kleinen Hüpfer“, mit hoffentlich viel Zeit.

Durch die Alte Harle (Muschelbalje) sind wir damals gefahren - und das scheint heute auch noch unverändert so möglich zu sein.

[ST05 V1]


Eine Alternative „etwas tiefer“ könnte auch das Harlesieler Fahrwasser sein. Wir müssen nicht ganz soweit hoch, rutschen dafür etwas länger durch die Wattfahrwasser.

[ST05 V2]


Gibt es hier eventuell aktuelle Erfahrungswerte oder Tips/Empfehlungen?
Die alternative Route kenne ich noch nicht, zu der würden wir wohl tendieren. Nördlich Swinn sind wir damals eine schöne, ruhige Nacht & in fußläufiger Entfernung zur Insel trockengefallen. Das könnte mir auch wieder gut gefallen.

______________

SPIEKEROOG - LANGEOOG

Noch ein nur kleiner Sprung, wenn’s denn mal zweistellig wird … ;)
Durch das Langeooger Wattfahrwasser soll es bis vor den Hafen gehen. Damals hatten wir gut über 2m Tidenhub und haben östlich des Hafens auf knapp unter 1,5m trockenfallendem freundlichen Watt schön gelegen.

[ST06]


Geht das heute noch so?

______________

LANGEOOG - BALTRUM

Baltrum kenne ich noch gar nicht. Da sind wir über die Accumer Ee raus und bei Norderney damals wieder reingegangen. Vielleicht aufgrund des arg flachen Wattfahrwassers, das uns keine andere Option ließ, ich bin nicht mehr sicher. Laut QuickTide könnte es für MALA eventuell über 2 Stunden lang passierbar sein. Aber, ob das was wird? Das wäre so schön, die kleine Insel möchte ich gerne mal besuchen und umlaufen. :)
Weniger als 2sm, die wir uns mit ganz aufgeholtem Kiel „drüberlügen“ müßten ;)

[ST07]


Kann jemand sagen, ob wir hier halbwegs richtig liegen?
Das ist tatsächlich vollkommen unbekanntes Gebiet für uns mal - schön! :)

#o4 folgt …

Schoner

Crazy-Ijsselmeer-Skipper

Beiträge: 13 056

Wohnort: Wuppertal

Schiffsname: Crazy

Bootstyp: Schoner, Rijns Oever 34

Heimathafen: Lemmer

Rufzeichen: DD5453

MMSI: 211440140

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 10. Juni 2020, 19:36

@BG 346: Welche Lagune bei Spiekeroog meinst du?
Gruß



Volker

schoner-crazy.de

querbeetrutscher

Nordsee-Veteran

Beiträge: 10 247

Wohnort: HB

Bootstyp: '81>'08 Pionier 830; '08>'15 D32 i

Heimathafen: Bremen

Rufzeichen: keines mehr

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 10. Juni 2020, 20:03

Wohl den kleinen blauen Strich vom Seegatt parallel zum Weststrand
Allerbest

Rolf


As he geiht! . :segeln: . Soltwaters .......... https://sites.google.com/site/moiwicht/

femto

Proviantmeister

  • »femto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 398

Schiffsname: MALA Alhena

Bootstyp: Atlantic 36

Heimathafen: Harlingen, NL

Rufzeichen: DH6024

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 10. Juni 2020, 20:06

Marcus, dachtest Du an diese „Strand-Lagune“, ganz im Westen, praktisch im Gat?
53° 45.76‘N , 007° 40.196‘E
Dort, wo landseitig diese „Buhnen“ reinragen?

Falls ja - ich glaube, da traue ich mich mit MALA nicht hin. Bei westlichen Lagen oder Hochwasser sitzt man da eventuell in der echten Mausefalle, oder sehe ich das eventuell nicht ganz so, wie‘s heute ist? Ich werde mal meinen ollen Neumann-Band befragen, irgendwoher kommt mir das bekannt vor.

PS
Nachtrag: Auf Googles Karten sieht man da tatsächlich kleine Kreuzer drin liegen ... :)
PS II
Frank hat Recht im Beitrag 27 - man sieht beim genauen Hinschauen auf den Satellitenbildern allen Ernstes große Plattbodenschiffe. Das ist dann wohl die viel beschworene „fundierte Ortskenntnis“ ... ;)
LG, STEPHAN! ;)

he lücht!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »femto« (10. Juni 2020, 20:35)


Schoner

Crazy-Ijsselmeer-Skipper

Beiträge: 13 056

Wohnort: Wuppertal

Schiffsname: Crazy

Bootstyp: Schoner, Rijns Oever 34

Heimathafen: Lemmer

Rufzeichen: DD5453

MMSI: 211440140

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 10. Juni 2020, 20:20

Ich hab ja schon einiges im Watt veranstaltet, aber da würde ich mich mit der Crazy auch nicht hintrauen. ;)
Gruß



Volker

schoner-crazy.de

Brynja

Salzbuckel

Beiträge: 3 696

Wohnort: OWL

Schiffsname: Brynja

Bootstyp: Etap 32s

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 10. Juni 2020, 20:26

In den vergangenen Jahren lagen da auch regelmäßig große Plattbodenboote.

Schoner

Crazy-Ijsselmeer-Skipper

Beiträge: 13 056

Wohnort: Wuppertal

Schiffsname: Crazy

Bootstyp: Schoner, Rijns Oever 34

Heimathafen: Lemmer

Rufzeichen: DD5453

MMSI: 211440140

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 10. Juni 2020, 20:47

Frank, gesehen hab ich die öfter und hab mich gefragt wie die da hin gekommen sind ;)
Gruß



Volker

schoner-crazy.de

Lucky

Salzbuckel

Beiträge: 2 150

Wohnort: Dortmund

Bootstyp: Etap 20

Heimathafen: Phoenixsee

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 10. Juni 2020, 21:51

Eine kurze zusammenfassende Frage: Ist es möglich von Wangerooge bis Borkum (und zurück) mit 0,7m Tiefgang komplett durchs Watt zu fahren oder muss man außen rum?

Lerigau

Lotse

Beiträge: 1 714

Wohnort: Oldenburg

Schiffsname: Slocum

Bootstyp: Segelyacht

Heimathafen: Oldenburg

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 10. Juni 2020, 22:12

und stets jadeseitig über das Minsenser-Oog-Fahrwasser ins Watt eingetaucht

Ja, das ist eine schöne Tour. Blaue Balje wäre kürzer, aber warum sich den Spass nehmen :D
Muss halt entweder gut mit der Tide "geteimt" werden oder man ankern schön vor Minsener Oog, bis das Wasser passt. Bei den häufigen Westwinden eine gute Stelle. Im Prickenweg kann man schnibbeln, habe ich letztes Jahr hier beschrieben: https://sy-slocum.de/2019/07/28/zur-insel-geschnibbelt/

Durchs Harle-Seegat ist bei deinen beschriebenen Bedingungen aber auch kein Thema. Immer schon an den realen Tonnenstrich halten, dann kommt man prima bis Buhne H und drum rum. Bei der Hafeneinfahrt Wangerooge nicht zu sehr nach rechts oder links abweichen, da liegt viel Sand (wenn denn nicht gespült wurde, was ich nicht glaube). Ein guter Weg ist, die beiden Untiefen-Markierungen im Hafenbecken immer in Deckung zu halten bis man drin ist. Dann scharf nach rechts abbiegen.

Nachtrag:

Zitat

Das einzige ist hast du schönen raumen Ostwind, fehlt dir schnell auch Wasser.....

Wenn es euch hilft: Wir haben 1,40 Tiefgang (naja, 1,35) und kommen i.d.R. auch überall durch. Natürlich darf da kein halber Meter Wasser fehlen (das Borkumer Wattenhoch schaffen wir, wenn kein Minus-Wasser ist, ein Kamerad fährt dort mit 1,70m TG bei angesagten +3dm problemlos rüber).

Und da ihr ja noch nen Zacken flacher unterwegs sein könnt, wird das diesbezüglich wohl wirklich ein Sorgenfreier Törn! ;)

Mal sehen, wo wir zu der Zeit unterwegs sind...

VG
Holger
Das Blog zu unserem Boot:SY-SLOCUM.de

Regel Nr.1: Der Entgegenkommer ist ausweichpfllichtig!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lerigau« (10. Juni 2020, 22:24)


31

Mittwoch, 10. Juni 2020, 22:56

Eine kurze zusammenfassende Frage: Ist es möglich von Wangerooge bis Borkum (und zurück) mit 0,7m Tiefgang komplett durchs Watt zu fahren oder muss man außen rum?[/


Natürlich nicht in einer Tide.
Hat femto doch sehr schön herausgearbeitet und sogar die Kartenausschnitte eingestellt,
er fährt ja auch mindestens 70 cm Tiefgang mit seiner Atlantic.

Lerigau

Lotse

Beiträge: 1 714

Wohnort: Oldenburg

Schiffsname: Slocum

Bootstyp: Segelyacht

Heimathafen: Oldenburg

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 10. Juni 2020, 23:04

er fährt ja auch mindestens 70 cm Tiefgang mit seiner Atlantic.

Damit kann man durchaus mal zwei Wattenhochs schaffen, aber das war es (unter normalen Bedingungen) dann auch. Aber warum sollte man einen Schlag Wangerooge-Langeoog machen und Spiekeroog auslassen? Mir fällt absolut kein Grund ein :D

VG
Holger
Das Blog zu unserem Boot:SY-SLOCUM.de

Regel Nr.1: Der Entgegenkommer ist ausweichpfllichtig!

femto

Proviantmeister

  • »femto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 398

Schiffsname: MALA Alhena

Bootstyp: Atlantic 36

Heimathafen: Harlingen, NL

Rufzeichen: DH6024

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 11. Juni 2020, 00:07

Moin zusammen!

Wißt Ihr - es ist die helle Freude hier in diesem Nordsee-Thread & Klasse! Vielen Dank soweit, so macht das richtig Spaß!

Ich habe aus dem richtig wertvollen Austausch hier für uns mal Tips und Hinweise zusammengezogen und den Törn noch ein wenig umgebaut. :) Rolfs Stimme der Erfahrung ist gehört und zusammen mit der bei uns sicher dringend erforderlichen "Urlaubs-Ausspann-Erholung" und Euren Reviererfahrungen hat dazu geführt, daß wir die ersten Tagestörns "umgedreht" haben. MIT der Tide (und vielleicht sogar mit dem Wind) erstmal von Harlingen entspannt los, unter Terschelling, Ameland und Schiermonnikoog unter etwas vereinfachten Bedingungen durchrutschen und im ruhigen Watt nebenbei gründlich ausschlafen, dann den langen Schlag nach Borkum aufteilen und noch eine Nacht ihn Watt gewinnen. Dann sollten wir start-erholt sein ... ;) :)

Danach rutschen wir bei Borkum raus in die Küstenverkehrszone und lassen uns nach Helgoland rüberschieben (wie gesagt, Ostwind haben wir nicht bestellt). Und dann retour geht's via Harle oder Minsener Oog dann von Osten kommend wieder rein ins schöne Wattenmeer und weiter nach Westen, bis wir bei Norden unsere neue Crew einsammeln.
Danach hoch Juist zusammen genießen - und außenrum vom Wattenmeer rüber zur Waddenzee :)

Von Borkum rausgehend sollten ja isowohl Westerems, als auch Osterems seewärts problemarm befahrbar sein, oder?

@Lerigau: Holger, schönen Dank nochmal besonders für die nachgeschobenen Infos zur Harle! Wir werden es (hoffentlich) wirklich nicht eilig haben.
Falls Ihr Euch zeitgleich im Revier rumtreiben solltet - :zumwohl:

Ich hatte bei den Nachrichten das Tablet in den Fingern und die Seekarte neben mir liegen ... :bot:

Kleine Skizze angepaßt & umgebaut :)
LG, STEPHAN! ;)

he lücht!

Lucky

Salzbuckel

Beiträge: 2 150

Wohnort: Dortmund

Bootstyp: Etap 20

Heimathafen: Phoenixsee

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 11. Juni 2020, 08:57

Danke für die Antwort. Ich wollte mir ehrlich gesagt nicht diese ausführliche Ausarbeitung im Detail durchlesen, das werde ich dann vor dem Urlaub tun. Und es war nicht klar angegeben wie viel Tiefgang er hat. Wenn ich ein oder sogar zwei Watten hoch schaffe Ist der von mir perfekt. Ich hätte da auch keine Eile. Ich würde versuchen innerhalb von einer Woche vier oder fünf der Insel mitzunehmen. Das sollte dann ja kein Problem sein. Ich habe mir diesen Thread auf jeden Fall schon abgespeichert und werde ihn mir dann vor dem Urlaub ausdrucken :8

eckstein

Kapitän

Beiträge: 545

Wohnort: Wilhelmshaven

Schiffsname: Eckstein

Bootstyp: Hallig 35

Heimathafen: Horumersiel

Rufzeichen: DD 2447

  • Nachricht senden

35

Donnerstag, 11. Juni 2020, 09:01

Und du solltest die vielen Miesmuschelbänke nicht auslassen. Z.B bei Spiekeroog, nördlicher Rand des Swinn, etwa gegenüber der westlichen Schutzgebietstonne. Schön groß dieses Jahr und sehr lecker.........mit Aioli.....mmmh!

Lutz

Schoner

Crazy-Ijsselmeer-Skipper

Beiträge: 13 056

Wohnort: Wuppertal

Schiffsname: Crazy

Bootstyp: Schoner, Rijns Oever 34

Heimathafen: Lemmer

Rufzeichen: DD5453

MMSI: 211440140

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 11. Juni 2020, 09:25

So sind wir letztes Jahr von Helgoland kommend gefahren. Die Spitze zu B10 mußte ich nicht ausfahren, sondern konnte von B12 direkt auf T14 zuhalten. Dort sind immer jede Menge Seehunde.
»Schoner« hat folgende Dateien angehängt:
  • MirnserWangerooge.jpg (401,33 kB - 37 mal heruntergeladen - zuletzt: 5. August 2020, 09:15)
  • seeh.jpg (1,66 MB - 14 mal heruntergeladen - zuletzt: 31. Juli 2020, 20:51)
Gruß



Volker

schoner-crazy.de

Lütje Hörn

Mann des Lichtes

Beiträge: 3 322

Schiffsname: Wado

Bootstyp: Reinke 10 M Alu

Heimathafen: Bremen (im Sommer: Norddeich)

Rufzeichen: DB 8023

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 11. Juni 2020, 10:44


.....Die Spitze zu B10 mußte ich nicht ausfahren, sondern konnte von B12 direkt auf T14 zuhalten....


===> unser Kurs geht seit Jahren direkt von der B5 zur T12

Beste Grüße
Jürgen
Alltied gooden Wind :)


Es kommt immer anders wenn man denkt :D :P

Schoner

Crazy-Ijsselmeer-Skipper

Beiträge: 13 056

Wohnort: Wuppertal

Schiffsname: Crazy

Bootstyp: Schoner, Rijns Oever 34

Heimathafen: Lemmer

Rufzeichen: DD5453

MMSI: 211440140

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 11. Juni 2020, 11:09

das jab ich auch schon gemacht :D Aber anderen empfehlen tu ich das nicht ;)
Gruß



Volker

schoner-crazy.de

Lerigau

Lotse

Beiträge: 1 714

Wohnort: Oldenburg

Schiffsname: Slocum

Bootstyp: Segelyacht

Heimathafen: Oldenburg

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 11. Juni 2020, 11:48

Dort, vor der T12, ist wirklich Wasser genug... und wie erwähnt schnibbel ich da noch viel mehr, weil ich die B15 schon rechts liegen lasse :D

VG
Holger
Das Blog zu unserem Boot:SY-SLOCUM.de

Regel Nr.1: Der Entgegenkommer ist ausweichpfllichtig!

eckstein

Kapitän

Beiträge: 545

Wohnort: Wilhelmshaven

Schiffsname: Eckstein

Bootstyp: Hallig 35

Heimathafen: Horumersiel

Rufzeichen: DD 2447

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 11. Juni 2020, 12:04

Von der B5 zur T12 geht dieses Jahr nur bei Hochwasser. Genau dazwischen ist eine kleine Sandbank, die bei NW trockenfällt.

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 56   Hits gestern: 2 673   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 5 731 108   Hits pro Tag: 2 412,38 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 325   Klicks gestern: 16 718   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 44 099 662   Klicks pro Tag: 18 562,73 

Kontrollzentrum