Sie sind nicht angemeldet.

Boote kaufen

BTC-Forum

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

1

Freitag, 27. November 2020, 08:12

Infosammlung: Segeln nach GB nach dem Brexit

Hallo,

in diesem Trööt sollen Infos zur Brexit und die Folgen für die Segelgemeinde gesammelt werden. Bitte keine Diskussion über den Brexit.

Hier erste Infos von der niederländischen Seite:

https://www.watersportverbond.nl/nieuws/…voor-watersport

2

Freitag, 27. November 2020, 09:59

Moinsen,

nicht neu, aber soweit ich es sehe, weiterhin gültig. Der Inhalt betrifft Boote von EU-Eignern in GB:

DSV 19.12.2019

Die Empfehlung einer Rückholung sollte zwischenzeitlich wohl weitestgehend beherzigt worden sein.

Gruß
Andreas

Klaus13

Coque au vin Meister

Beiträge: 13 515

Wohnort: Seestermühe

Schiffsname: Maris

Bootstyp: WINNER 9.00

Heimathafen: 8308 PX Schokkerhaven, Niederlande

Rufzeichen: DD3305

MMSI: 211674410

  • Nachricht senden

3

Freitag, 27. November 2020, 10:58

Moin,

genau mein Thema, da lese ich doch mal mit. Meine Runde um GB hätte dieses Jahr stattfinden sollen, das war aber nichts wg. C. 2021 wird das C-Problem noch nicht gelöst sein und der Brexit kommt noch oben drauf. Also wieder keine Runde GB. Was ich aber versuchen möchte ist, im Sommer für 4 Wochen nach Schottland zu segeln, dort die Ostküste entlang und dann wieder zurück. Start- und Zielpunkt ist für mich Helgoland. Planen kann man viel und so weit es den seemännischen Teil betrifft auch vorhersehbar. Die Fragestellungen sind vielmehr, welche Einreisebestimmungen es geben wird und vor allem welche Einreisehäfen man nutzen muss? Zollbeschränkungen für Lebensmittel werden sicher in beiden Richtungen aufgestellt und einen neuen Reisepass muss ich mir auch besorgen. Für eine Runde GB in 2022 kommt dann noch die Frage nach der Dauer des Aufenthaltes dazu. Was sagt die Krankenversicherung dazu und wie wird das mit dem Roaming laufen? Da ich schon ewig nicht mehr ins außereuropäische Ausland gereist bin, ist das alles Neuland für mich.
Bin gespannt, was sich in diesem Trööt dazu ansammeln lässt.

Gruß Klaus
who fails to plan plans to fail

Maris-Blog

Trödler

Offizier

Beiträge: 368

Bootstyp: HR 29

Heimathafen: Rostock

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 29. November 2020, 16:02

2021 wird das C-Problem noch nicht gelöst sein und der Brexit kommt noch oben drauf. Also wieder keine Runde GB.
Hallo Klaus,
sei nicht so pessimistisch! Ob das mit Deinem Englandtörn nächste Saison was wird bzw. nicht wird, kann man jetzt noch gar nicht wissen. Klar, angesichts der Corona-Lage und dem, wahrscheinlich harten, Brexit könnte einem das Grauen kommen. Aber das gute ist, wir sind Segler und keine Futurologen. Ich wünsche Dir sehr, dass Du Deinen Englandtörn machen kannst und ich in Deinem Blog mitlesen kann.

Grüße
Karl
Die besten Seemänner stehen an Land.

5

Sonntag, 29. November 2020, 16:30

und der Brexit kommt noch oben drauf.

@Klaus13:

Meines Erachtens wir die Sache von den Medien zu hoch gekocht. Ich denke für den normalen Segler wird sich nicht sooo viel ändern. GB war ja bisher schon nicht im Schengen-Abkommen und ansonsten ist es halt ähnlich wie eine Reise nach Norwegen oder (mit dem Auto) in die Schweiz.

6

Sonntag, 29. November 2020, 16:51

Hast Du Fakten?

Bisher gab es Aussagen, dass der Brexit z.T. erhebliche Auswirkungen auch auf den Segelsport haben könnte. Was wir hier sammeln wollen, sind eben die substantiellen Aussagen, Veröffentlichungen und so weiter.

In nächster Zeit wird sich da einiges klären. Daher die Sammlung von validen Informationen zu den Auswirkungen.

schothorner

Kapitän

Beiträge: 781

Bootstyp: Bav 37 cr

Heimathafen: NL

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 29. November 2020, 16:52

@Mux:
Ne, eben nicht wie in die Schweiz oder nach Norwegen. Genau die Norwegen- oder Schweiz-Modelle hat GB abgelehnt, weil..... (alte Geschichte).

Der Rechtsstatus ohne Einigung wäre radikal: Keine Verträge, keine Regelungen, schlicht ein Dritt-Staat, wie jede Bananenrepublik. Selbst deine Krankenkasse gilt dort nicht mehr. Was die Einreiseformalitäten angeht, hängt es vom britischen Goodwill ab.
Hier hat die EU mal im Juli aufgelistet, worum es alles geht:
https://eur-lex.europa.eu/legal-content/…0DC0324&from=EN


Deshalb muss man im Prinzip abwarten, ob im Endspurt noch was geregelt wird. Ansonsten.....Drittstaat, womit man rein zolltechnisch als Segler aber leben könnte. Die Frage ist eher der „Formalaufwand“ für die personale Einreise.

Klaus13

Coque au vin Meister

Beiträge: 13 515

Wohnort: Seestermühe

Schiffsname: Maris

Bootstyp: WINNER 9.00

Heimathafen: 8308 PX Schokkerhaven, Niederlande

Rufzeichen: DD3305

MMSI: 211674410

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 29. November 2020, 17:22

Danke für den Link @schothorner: Da wird einem beim Lesen ja ganz anders.

Gruß Klaus
who fails to plan plans to fail

Maris-Blog

Rüm Hart

Motorsegler-Versäger

Beiträge: 8 278

Wohnort: Emsland

Schiffsname: Rüm Hart

Bootstyp: Sirius 310 DS

Heimathafen: Warns, Stormvogel

Rufzeichen: DG3578

MMSI: 211545290

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 29. November 2020, 18:19

Wolltet ihr euch nicht auf die reine Fakten- und Infosammlung konzentrieren?

Gruß, Manfred
Rüm Hart Blog: KLICK

schothorner

Kapitän

Beiträge: 781

Bootstyp: Bav 37 cr

Heimathafen: NL

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 29. November 2020, 18:34

ääähhhmmmm, was soll das jetzt? Ich habe doch eine komplette Faktenliste der Kommission verlinkt und den Sachstand beschrieben ?( ?( ?(

11

Sonntag, 29. November 2020, 19:01

@schothorner: danke für den Link.
Wir können ja mal versuchen rauszuarbeiten was davon uns Segler betrifft, wenn wir nur für einen Urlaub nach GB wollen.


Im Wesentlich doch der Abschnitt D.Reisen und Tourismus und davon insbesondere

- Personenkontrolle

- Roaming
- Fahrgastrechte (bei Crew-Wechsel in GB)
Was ist denn noch aus den anderen Abschnitten wesentlich?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mux« (29. November 2020, 19:33)


Rüm Hart

Motorsegler-Versäger

Beiträge: 8 278

Wohnort: Emsland

Schiffsname: Rüm Hart

Bootstyp: Sirius 310 DS

Heimathafen: Warns, Stormvogel

Rufzeichen: DG3578

MMSI: 211545290

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 29. November 2020, 19:18

ääähhhmmmm, was soll das jetzt? Ich habe doch ...
Du bist doch auch gar nicht persönlich-singulär angesprochen, hab ja auch den Plural verwendet. Wenn ich mir aber die bisherigen Beiträge so anschaue, dann habe ich Zweifel, ob die lockere Unterhaltung noch die Intention des TE trifft, den zumindest ich so verstanden habe, dass er sich auf eine Info- und Faktensammlung konzentrieren wollte.

Aber das ist meine Meinung als user, ich äußere mich nicht als Mod. Wenn's hier gewohnt friedlich bleibt, bitte ... Feuer frei :)

Gruß, Manfred
Rüm Hart Blog: KLICK

schothorner

Kapitän

Beiträge: 781

Bootstyp: Bav 37 cr

Heimathafen: NL

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 29. November 2020, 19:25

@Mux:
- Führerscheine (Anerkennung von)
- Zoll
- soziale Sicherung (hier: GKV / PKV)

14

Sonntag, 29. November 2020, 19:53

- Führerschein
Das könnte relevant sein, falls man ein Auto leihen möchte. Es wird ja auf das "Genfer Abkommens über den Straßenverkehr aus dem Jahr 1949" verwiesen, dem GB auch beigetreten ist. Leider wird nicht konkret gesagt, ob ein Deutscher Führerschein damit anerkannt wird.

- Zoll
Da wird es sicherlich Einfuhrbeschränkungen für Alkohol und andere Waren geben.

- Soziale Sicherung (GKV/PKV)
Ein Fall für die Reisekrankenversicherung, oder?

schothorner

Kapitän

Beiträge: 781

Bootstyp: Bav 37 cr

Heimathafen: NL

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 29. November 2020, 20:28

- Führerschein
Das könnte relevant sein, falls man ein Auto leihen möchte. Es wird ja auf das "Genfer Abkommens über den Straßenverkehr aus dem Jahr 1949" verwiesen, dem GB auch beigetreten ist. Leider wird nicht konkret gesagt, ob ein Deutscher Führerschein damit anerkannt wird.
Nicht unbedingt nur Auto. Die Briten könnten (!) auch für Ausländer spezielle Anforderungen für ihre Gewässerbenutzung stellen.
- Zoll
Da wird es sicherlich Einfuhrbeschränkungen für Alkohol und andere Waren geben.
Yepp. Auch für Importe nach EU — von Diesel bis „frische“ Bordelelekronik
- Soziale Sicherung (GKV/PKV)
Ein Fall für die Reisekrankenversicherung, oder?
Ja, aber auch da sollte man speziell die GB-Deckung ab 1.Jan checken.

Und das wesentliche: Gerichtsstand für vieles wird dann nur noch GB sein... :rolleyes: ;(

Beiträge: 1 458

Schiffsname: Blue Layla

Bootstyp: Sunbeam 33

Heimathafen: Hohe Düne

Rufzeichen: DF4182

MMSI: 211167970

Im Marktplatz: 3

  • Nachricht senden

17

Freitag, 4. Dezember 2020, 22:26

Schlimmster Fall wäre ein no deal Brexit, das würde bedeuten das ihr im schlimmsten Fall (!) mit einem Lichtbildausweis ohne Visa für max 3 Monate nach UK einreisen dürft.

Quelle: HM Government - Border Delivery Group

Für die Spökenkieker -> für Privatpersonen (auch mit Boot) wird sich nicht so wahnsinnig viel ändern, alles Andere ist Panikmache!

Klaus13

Coque au vin Meister

Beiträge: 13 515

Wohnort: Seestermühe

Schiffsname: Maris

Bootstyp: WINNER 9.00

Heimathafen: 8308 PX Schokkerhaven, Niederlande

Rufzeichen: DD3305

MMSI: 211674410

  • Nachricht senden

18

Samstag, 5. Dezember 2020, 15:00

.....mit einem Lichtbildausweis ohne Visa für max 3 Monate nach UK einreisen dürft.

......


Nun ja, das wäre für eine Runde um GB dann aber schon das Aus, sofern man das nicht im Regattamodus machen möchte.
Warten wir mal ab, was die da für Regeln aufstellen werden.

Übrigens: Christian Irrgang, der dem einen oder anderen bekannt sein dürfte, hat sein für 2020 geplantes und natürlich nicht durchgeführtes Round-GB auch für 2021 gestrichen.

Gruß Klaus
who fails to plan plans to fail

Maris-Blog

Trödler

Offizier

Beiträge: 368

Bootstyp: HR 29

Heimathafen: Rostock

  • Nachricht senden

19

Samstag, 5. Dezember 2020, 15:12

Die Hoffnung stirbt zuletzt.
Die besten Seemänner stehen an Land.

Storai

Seebär

Beiträge: 1 021

Wohnort: Voerde

Schiffsname: Canata

Bootstyp: Dehler 35 Cruising

  • Nachricht senden

20

Samstag, 5. Dezember 2020, 15:54

Nun ja, das wäre für eine Runde um GB dann aber schon das Aus, sofern man das nicht im Regattamodus machen möchte.
Warten wir mal ab, was die da für Regeln aufstellen werden
Kannst ja zwischendurch in die EU einreisen. Irland bietet sich ja an... bis dahin sollte man es in 3 Monaten auch ohne Regattamodus schaffen. Dann erneut einreisen und man hat erneut 3 Monate :D

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 472   Hits gestern: 2 635   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 6 648 822   Hits pro Tag: 2 474,49 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 2 076   Klicks gestern: 14 171   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 50 152 522   Klicks pro Tag: 18 665,27 

Kontrollzentrum