Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

61

Dienstag, 5. Dezember 2017, 12:41

Wie man den Hafen als Kulisse nutzt, ohne dabei die Segler zu Äffchen im Zoo zu degradieren, ist eine eigene Frage, und die ist eigentlich wichtiger.

Was haben die Segler für ein Problem damit, wenn sich Nichtsegler beim Flanieren an ihren Booten erfreuen? Und die allermeisten der Boote sind ja noch nicht mal unbedingt so wirkliche Hingucker. In Heiligenhafen haben die Segler vergleichsweise günstige Liegeplätze mit vergleichsweise guter Infrastruktur. Und dann wird gemeckert, wenn sie zum Waschraum etwas laufen müssen oder es eine Treppe hoch geht. Oder wenn der freie Blick bis DK verbaut wird. Viele Segler haben mit ihrer Sparsamkeit doch selbst zur Veränderung des Ortes beigetragen. Statt essen zu gehen wird unter Deck etwas zubereitet. Statt Werften oder Handwerker zu beauftragen wird alles, was irgendwie geht, selbst hin gefrickelt. Von den Leuten kann nun mal kaum noch jemand leben. Und das hatte man dem Ort auch angemerkt. Altersbedingt hat es die meisten Segler nur nicht mehr interessiert, wenn dort bald das Licht aus gegangen wäre - so mein Eindruck.

Squirrel

nuts about boats

Beiträge: 23 681

Wohnort: Hamburg

Schiffsname: Eliza

Bootstyp: Contest 33

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

62

Dienstag, 5. Dezember 2017, 13:23

Was haben die Segler für ein Problem damit, wenn sich Nichtsegler beim Flanieren an ihren Booten erfreuen? Und die allermeisten der Boote sind ja noch nicht mal unbedingt so wirkliche Hingucker.


Vom Betrachten der Boote habe ich nicht gesprochen, sondern von der naturgemäß knappen Privatsphäre ihrer Besatzungen. Da ist eine gewisse Diskretion durchaus angebracht. Der Wunsch von Stadtplanern und Touristikern, die Hafenatmosphäre zu nutzen, ist gerechtfertigt, aber der Interessenausgleich darf dabei ruhig mit angestrebt werden.
There's nothing - absolutely nothing - half so much worth doing as simply messing about in boats.

Beiträge: 300

Schiffsname: My Buddy

Bootstyp: Hanse 300

Heimathafen: Schlutup

  • Nachricht senden

63

Dienstag, 5. Dezember 2017, 13:35

Hhafen

wenn wir nur zur Besichtigung gut sind, gibt es wohl bald auch einen Beitrag der Kurtaxen zurück

Beiträge: 300

Schiffsname: My Buddy

Bootstyp: Hanse 300

Heimathafen: Schlutup

  • Nachricht senden

64

Dienstag, 5. Dezember 2017, 13:39

Text

Unterschrift wurde nicht angenommen.

Handbreit
Werner

65

Dienstag, 5. Dezember 2017, 13:52

sondern von der naturgemäß knappen Privatsphäre ihrer Besatzungen. Da ist eine gewisse Diskretion durchaus angebracht.

Oh Mann, da musst du mal MM Häfen besuchen, da wird die nicht gewollte Diskretion von manchen Besatzungen geradezu zelebriert :|
Gruß aus Mittelfranken
Peter

Meeresfee

Salzbuckel

Beiträge: 3 311

Schiffsname: Gute Fee

Bootstyp: Winner 9.50

Heimathafen: Heiligenhafen

Rufzeichen: Tel.nummer

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

66

Dienstag, 5. Dezember 2017, 14:08

Segler wie Äffchen im Zoo....das ist hier ein bei Eiheimischen mehr und mehr um sich greifendes Gefühl. Der neue Nobeltourismus degradiert zu Äffchen, zu Kellner, zu Putzfrau etc. für die mit dem BMW SUV. Daher wäre der Rügenaufkleber hier auch ein Renner. Man will eben nicht Statist sein im Freilichtmuseum Hafenstädtchen. Im Moment kippt hier was, die Kommunalwahl wird einige hinweg fegen, profezeie ich.

la paloma

Salzbuckel

Beiträge: 7 569

Schiffsname: Jenny

Bootstyp: Elan 31s

Heimathafen: Sonderborg

  • Nachricht senden

67

Dienstag, 5. Dezember 2017, 14:40

Segler wie Äffchen im Zoo....das ist hier ein bei Eiheimischen mehr und mehr um sich greifendes Gefühl. Der neue Nobeltourismus degradiert zu Äffchen, zu Kellner, zu Putzfrau etc. für die mit dem BMW SUV. Daher wäre der Rügenaufkleber hier auch ein Renner. Man will eben nicht Statist sein im Freilichtmuseum Hafenstädtchen. Im Moment kippt hier was, die Kommunalwahl wird einige hinweg fegen, profezeie ich.[/


Ich sehe das recht entspannt !
Bin ich ja dort nicht wohnhaft, sondern nur ein Wochenendgast mit der Möglichkeit sich seinen Hafen als Dauerlieger auszusuchen.
HH hatte für meine Familie und mich mal seinen Reiz gehabt. Mit all den Veränderungen eben nicht mehr und zum Glück besitze ich für mein
Wochenendglück und für den Urlaub keine Immobilie, sondern eine Mobilie das Boot, womit ich bei Nichtgefallen auch das Umfeld immer
wieder wechseln würde.

P.S. Alle Schimpfen über Fastfood Ketten, dennoch wird hingegangen. Gegen Gosch habe ich nichts, 1-2 mal im Jahr finde ich es ganz lecker.
Tolle Abwechslung zur Bio- und Gesundheitsküche ;)
Gruß
Arne

68

Dienstag, 5. Dezember 2017, 14:45

Mir fehlt da tatsächlich die Phantasie, wieso ich mir als Segler in Heiligenhafen wie ein Zootier vorkommen sollte. Die Boote liegen an langen Stegen. Meist mit dem Bug zum Steg. Die Stege sind nur für Liegeplatzbenutzer zu betreten. Außer den ersten ein, zwei Booten landseitig können die Leute auf der Promendade doch kaum etwas erkennen. Und wenn der Segler sich dann in seiner alten Jogginghose und altem T-Shirt auf den Weg zum Waschraum oder zum Bäcker macht und sich dabei zwischen all den normal gekleideten und teilweise rasierten Leuten deplatziert oder begafft vorkommt, soll das nicht das Problem der anderen Leute sein.

Marinero

Proviantmeister

Beiträge: 502

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Marina Minde

  • Nachricht senden

69

Dienstag, 5. Dezember 2017, 15:17

Was haben die Segler für ein Problem damit, wenn sich Nichtsegler beim Flanieren an ihren Booten erfreuen?
Vom Betrachten der Boote habe ich nicht gesprochen, sondern von der naturgemäß knappen Privatsphäre ihrer Besatzungen
Mir fehlt da tatsächlich die Phantasie, wieso ich mir als Segler in Heiligenhafen wie ein Zootier vorkommen sollte. (...) Außer den ersten ein, zwei Booten landseitig können die Leute auf der Promendade doch kaum etwas erkennen

Wir waren letztes Jahr mehrfach in Hhafen, haben immer im Dreieck unten an Steg 5 gelegen.

Ich seh das eher umgekehrt, wir haben vom Boot aus bestimmt mehr das Touri-Landvolk beglotzt als die uns. :lupe:

columbus488

Schief-made

Beiträge: 12 616

Schiffsname: Azurit

Bootstyp: Spirit 28 ( van Heygen )

Heimathafen: Kühlungsborn

Rufzeichen: DD7917

MMSI: 211 625 930

  • Nachricht senden

70

Dienstag, 5. Dezember 2017, 15:26

.....klick me
...hab mein altes Nokia an einen Stock gebunden,
Thor kann einpacken mit seinem Pussyklopfer :D

Dauphine

Offizier

Beiträge: 170

Wohnort: Wachtberg/Bonn

Schiffsname: Morgenstern

Bootstyp: Contest 29 MK 2

Heimathafen: Bensersiel

  • Nachricht senden

71

Dienstag, 5. Dezember 2017, 15:29

Ich hatte im Herbst das erste Mal das "Vergnügen" mit Heiligenhafen. Ich empfand die Marina und ihre Umgebung sehr glatt gestylt. Gemacht, um möglichst viele Touristen, egal ob Segler oder nicht, durch die Angebote zu schleusen. Effektiv eben und uniform, aber ohne echtes Gesicht. So etwas könnte überall an der Küste stehen. Ob das nun schön ist, muss jeder für sich entscheiden. Aber es ist sicher okay, um sein Boot dort liegen zu haben, wenn man vor allem segeln und nicht stegsegeln will. Ob da noch ein Gosch an die Promenade gesetzt wird, ist eigentlich völlig egal. Passen würde es.
Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit. :segeln:

Marinero

Proviantmeister

Beiträge: 502

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Marina Minde

  • Nachricht senden

72

Dienstag, 5. Dezember 2017, 15:53

Ich hatte im Herbst das erste Mal das "Vergnügen" mit Heiligenhafen. Ich empfand die Marina und ihre Umgebung sehr glatt gestylt. Gemacht, um möglichst viele Touristen, egal ob Segler oder nicht, durch die Angebote zu schleusen. Effektiv eben und uniform, aber ohne echtes Gesicht


Ich war 1980 das erste Mal in Hhafen. Damals gab es vier (4 !) Stege, 1 Waschhaus und sehr viel nix. Da finde ich es heute deutlich kurzweiliger. Wenn man den Trubel haben will. Sonst kann man ja nach Orth fahren.

73

Dienstag, 5. Dezember 2017, 16:07

Im Moment kippt hier was, die Kommunalwahl wird einige hinweg fegen, profezeie ich.


@Meeresfee: Ich hatte immer den Eindruck du würdest den Wandel in Heiligenhafen gut heißen. Ist dem nicht mehr so? Düstere Prophezeiungen?

Gruß Odysseus

74

Dienstag, 5. Dezember 2017, 19:30

Mir fehlt da tatsächlich die Phantasie, wieso ich mir als Segler in Heiligenhafen wie ein Zootier vorkommen sollte.

Und ein wenig Google. Bei einer normalen Promenade ist der Zoo-Effekt ja noch überschaubar, und auf den ersten Plätzen liegen häufig auch kleine Angelboote, aber hier geht es ja um die Ansiedlung eines Restaurants im Hafenbecken.
Ich habe da die angegebenen Ausmaße mal in die ausgesuchte Stelle eingezeichnet, siehe Bild.
Wenn ich davon ausgehe das die Terrassen-Sitzplätze ja mit Sicht auf den Hafen angelegt werden, und sich ca. 2m über der Wasseroberfläche befinden, muss man schon etwas exhibitionistisch veranlagt sein um sich am nördlichen Steg wohl zufühlen. Und am südlichen ist es bei den ersten 10 Plätzen auch nicht besser
»steggano« hat folgende Datei angehängt:
  • heiligenhafen.jpg (143,17 kB - 21 mal heruntergeladen - zuletzt: 10. Dezember 2017, 00:07)
Ein Freund ist, wer Dich für gutes Schwimmen lobt, nachdem Du beim segeln gekentert bist.

75

Dienstag, 5. Dezember 2017, 19:34

Wechselnde gut zahlende Gäste im Gosch spülen im Endeffekt mehr Geld in die Kassen als die Segler, die unter Deck kochen und mit ausgebeulten Jogginghosen das Gesamtbild stören! Wenn es da aber keine Segler mehr zu gucken gibt kommt in den Gosch der Lidl.

Gruß Odysseus

Meeresfee

Salzbuckel

Beiträge: 3 311

Schiffsname: Gute Fee

Bootstyp: Winner 9.50

Heimathafen: Heiligenhafen

Rufzeichen: Tel.nummer

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

76

Dienstag, 5. Dezember 2017, 19:49

Im Moment kippt hier was, die Kommunalwahl wird einige hinweg fegen, profezeie ich.


@Meeresfee: Ich hatte immer den Eindruck du würdest den Wandel in Heiligenhafen gut heißen. Ist dem nicht mehr so? Düstere Prophezeiungen?

Gruß Odysseus


Ich selber kann mit dem Wandel gut leben. Nur ich spüre diese Stimmung, nun solls mal genug sein. Das hat wohl auch was mit Planspielen a la Hafencity und so zu tun. Wenn das aber kommt, geh ich auch contra. Ein Hafen muss ein Hafen sein, Gewerbe, Dreck, rostige Frachter, Eistüten im Wasser, Leben.

Mir wäre ohnehin die ganze Marina ein Graus. Wie schrieb hier einer, riesig, stylish, glatt. Hätte ich nicht das Riesenprivileg, einen eigenen Platz bei der SVH zu haben, ich läge bei Klemens in Grossenbrode.

Der Gosch stört mich nicht. Bringt Leute in den Ort, ich muss und werde da nicht hingehen. Ist nicht mein Milieu. Bin kein modern performer.
Nur ein paar Fakten, zu unserer Region. 35% ü 60. Weit unterdurchschnittliche Kaufkraft der einheimischen Bevölkerung. In das Umfeld stzt man nun beachmotel, Gosch, tralala. Da ist Zündstoff drin. Carsten

columbus488

Schief-made

Beiträge: 12 616

Schiffsname: Azurit

Bootstyp: Spirit 28 ( van Heygen )

Heimathafen: Kühlungsborn

Rufzeichen: DD7917

MMSI: 211 625 930

  • Nachricht senden

77

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 06:58

Mir fehlt da tatsächlich die Phantasie, wieso ich mir als Segler in Heiligenhafen wie ein Zootier vorkommen sollte.

... bei uns gibt es sogar Rang und Rarkett für das Hafenkino, stört mich allerdings nicht. Diejenigen, die (mit ihrem Reichtum ) gesehen werden wollen, können sogar direkt unter den Sitzterassen anlegen, und glaubt mir, da gibt es genug Leute von :mosking:
Allerdings ist diese Terassenanlage in die Promenade gut mit eingegliedert und durchbricht diese nicht. Sie ist immer bestens gefüllt, da viele dort einen kleinen Trink nehmen und (manchmal sehnsüchtig) auf die Boote gucken oder einfach nur den Blick über den Hafen und die Ostsee genießen. Ich halte die Lösung für sehr gelungen...
...hab mein altes Nokia an einen Stock gebunden,
Thor kann einpacken mit seinem Pussyklopfer :D

78

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 09:00

Das sieht auf dem Bild ausgesprochen nett aus. Mir ist der Flaneur auf der Promenade, der mich auf meinem Boot sitzen sieht, bald lieber als der Kollege aus der Nachbarbox, der mir die Erbsen im Teller zählen kann. Wer ein wirkliches Problem damit hat, kann ja immer noch ankern oder in einen dieser hyggeligen Kleinsthäfen fahren.

79

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 15:50

Das ist Kühlungsborn, gruselig was da im Sommer abgeht

Gruß Odysseus

LeoM

Smutje

Beiträge: 23

Wohnort: Wiesbaden

Bootstyp: Seascape 24

Heimathafen: Schierstein

Rufzeichen: DG7014

  • Nachricht senden

80

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 20:22


Viele Fußgänger auf der Promenade und ein slippendes Gespann dazwischen??


Dieses Jahr zwei mal gemacht: Mast gestellt und rein und raus und Mast gelegt. Ist 'ne super Touristenattraktion, man müsste eigentlich etwas von der Kurtaxe abbekommen.

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 152   Hits gestern: 2 432   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 306 446   Hits pro Tag: 2 349,56 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 8 198   Klicks gestern: 17 328   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 27 714 106   Klicks pro Tag: 19 693,63 

Charterboote

Kontrollzentrum