Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

wcf.user.register.welcome

nixxe

Ich bin 2 Øltanks

Beiträge: 18 830

Wohnort: S-H

Bootstyp: sevylor fishhunter 210

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

201

Samstag, 8. Juni 2019, 18:41

Zitat

Für meine 8,8m zahle ich 13 Euro
In Damp sind es 18 Euro
In Maasholm bezahlst du nen 10er.
:D

und da ist es auch schöner........ aber wir wollen da nicht soviel....... äh.... :D
und wer will nach Damp? Außer zur Reha......
Unite behind the science

Huski02

Matrose

Beiträge: 63

Bootstyp: Ohlson 29

Heimathafen: Laboe

  • Nachricht senden

202

Samstag, 8. Juni 2019, 18:58

Geschmäcker sind zum Glück verschieden.
Wir suchen unsere Häfen meistens nach der Qualität der Sanitären Anlagen und der Einkaufsmöglichkeiten aus.
Beides in Damp und Olpenitz tip top.

203

Samstag, 8. Juni 2019, 20:57

Wir suchen unsere Häfen meistens nach der Qualität der Sanitären Anlagen und der Einkaufsmöglichkeiten aus.


Da entgehen euch die schönsten dänischen Kleinode

Gruß Odysseus

Meeresfee

Salzbuckel

Beiträge: 4 574

Schiffsname: Gute Fee

Bootstyp: Traditionssegler 9.50

Heimathafen: Heiligenhafen

Rufzeichen: Tel.nummer

  • Nachricht senden

204

Samstag, 8. Juni 2019, 21:13

Ich finde das gut, wenn die Leute nach Einkauf und Sche...haus auswählen, weil dann in Hesnäs immer noch was frei ist.

Bavaria 56 V

Labsklaus

Beiträge: 3 524

Wohnort: Bremen

Schiffsname: Vela

Bootstyp: Bavaria 40 Vision

Heimathafen: Stickenhörn

Rufzeichen: DH 3577

  • Nachricht senden

205

Samstag, 8. Juni 2019, 21:31

Sind gerade da.
Erstens: Liegeplatzgebühr ist viel günstiger als in anderen Häfen
Zweitens: Toilette und Dusche sind auf einem Niveau, das hab ich in keinem Hafen nur ansatzweise gesehen

Es ist jeden Cent wert.


Das meine ich auch siehe meine Post 161 -177.

Wenn es nix zu meckern gibt , zieht man über das Klogeld her.

Bin immer noch der Meinug das hier in 10-15 Jahren geschrieben wird hätt ich damals in Olpenitz gekauft. und erst der Hafen super :zus(12):

Gruß Klaus
Ab Windstärke zwölf gibt es keinen Atheisten mehr.( Helmut Gollwitzer)

Huski02

Matrose

Beiträge: 63

Bootstyp: Ohlson 29

Heimathafen: Laboe

  • Nachricht senden

206

Samstag, 8. Juni 2019, 23:31

Dänische Kleinöde haben wir schon etliche gesehen.
Wenn ich aber wegen Gestank und dreck lieber in den Wald gehe und meine Freundin das Trinken einstellt um nicht auf Klo zu müssen, dann will ich da nicht hin
Unser Schiff hat leider keine Dusche und keinen Fäkalientank. Da ist man auf sauber Sanitäranlagen angewiesen.

nixxe

Ich bin 2 Øltanks

Beiträge: 18 830

Wohnort: S-H

Bootstyp: sevylor fishhunter 210

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

207

Sonntag, 9. Juni 2019, 14:02

Freundin wechseln....
Boot wechseln....

Entschuldige, aber nicht jeder "Nicht-Luxus" Hafen ist Dreck!!!!!
X(

Wenn man einen derartigen Sport betreibt, weiß man, was einen erwarten kann.
Ansonsten wechsele man auf ein Wohnmobil oder ein Ferienhaus.

(Wir sind nur Mädchen und Kinder an Bord. Evtl. etwas rustikaler und belastbarer veranlagt.)

Wie haben wir vor 40 Jahren beim Segeln eigentlich überlebt....... völlig ohne Olpenitz. (nee. da waren mal die deutschen Jugendtrainingslager der Piraten......, 1981 oder so )
Unite behind the science

ugies

Salzbuckel

Beiträge: 8 086

Bootstyp: Traditionssegler Dehler 35 SV

Heimathafen: Wülfel

  • Nachricht senden

208

Sonntag, 9. Juni 2019, 14:19

@nixxe:
Wo ist denn Deine Grinde abgeblieben?
Sorry für OT
Uwe
SF-Stander 5,00 € inkl. Versand
PN oder E-Mail an ugies.
Adresse angeben.
Stander kommt per Post mit offener Rechnung.
Überweisung und gut ;).

Beiträge: 89

Bootstyp: Somewhat 33

Heimathafen: Flensburger Förde

  • Nachricht senden

209

Sonntag, 9. Juni 2019, 16:58

Ich berichte auch noch mal:

Wir haben sehr freundliche 13,50 bezahlt.
Hafen ist super gepflegt, Sanitär tiptop, das Klogeld mutet wie gesagt eigenartig an - wir haben dann zugesehen, dass wir zu zweit in die Räumlichkeiten gehen (das ist ja eh Blödsinn in Zeiten, wo neue Sanitäranlagen meist unisex gebaut werden).
Die Duschen mit 1,95 so lange man will, Platz für zwei drin, sind nicht teuer.

Personal sehr nett.

Unglücklich ist, dass viel "rot" gedreht ist, ohne dass da jemand kommt.
Wir mussten auch hin und her suchen und haben uns auf Bitte des Hafenmeisters dann noch verlegt.

Meeresfee

Salzbuckel

Beiträge: 4 574

Schiffsname: Gute Fee

Bootstyp: Traditionssegler 9.50

Heimathafen: Heiligenhafen

Rufzeichen: Tel.nummer

  • Nachricht senden

210

Sonntag, 9. Juni 2019, 18:55

Dänische Kleinöde haben wir schon etliche gesehen.
Wenn ich aber wegen Gestank und dreck lieber in den Wald gehe und meine Freundin das Trinken einstellt um nicht auf Klo zu müssen, dann will ich da nicht hin
Unser Schiff hat leider keine Dusche und keinen Fäkalientank. Da ist man auf sauber Sanitäranlagen angewiesen.

Ein wenig geb ich Dir recht. Ja es gibt in DK, noch mehr in SE, wirklich Nester, da muss man nicht sein, da hängt man sonst am Ende tot überm Zaun. Es gibt auch indiskutable Sanitäreinrichtungen. Wir sind ja nicht in Nordafrika, sondern Nordeuropa. Meine worst case Häfen wären Onsevig auf Lolland oder Kirchdorf auf Poel, wenn man beim Club nichts kriegt und bei der Kommune liegen muss.
Auch wir laufen daher immer mal grössere Marinas an, besonders gern Kühlungsborn oder Warnemünde. Olpenitz kennen wir noch nicht, von d3n Fotos her alles noch sehr windig und leer, aber wer weiss, das kann sich ja noch entwickeln, nicht wahr. Das mit dem Kloautomaten und den 50 Cent gehört geändert, Code nehmen, Liegegeld rauf, und fertig.
Andererseits, bei Sonne und Strandwetter sehen wir auch über manches Primitive hinweg, wenn die Location an sich stimmt. So Idyllnester wie Hesnäs oder Femö oder Avernakö oder Tunö oder Skanör oder oder sind dann unschlagbar Trotz etwas beschränkter Sanitäraustattung. Carsten

Huski02

Matrose

Beiträge: 63

Bootstyp: Ohlson 29

Heimathafen: Laboe

  • Nachricht senden

211

Sonntag, 9. Juni 2019, 19:28

Onsevig ist eine dieser Einöden an die ich beim Schreiben dachte.
Das war komplett verlassen und die Sanitäranlagen waren vom Dreck und der Natur übernommen.

Marinero

Salzbuckel

Beiträge: 3 061

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

212

Sonntag, 9. Juni 2019, 19:53

Offtopic

Ja es gibt in DK, noch mehr in SE, wirklich Nester, (...) auch indiskutable Sanitäreinrichtungen. Wir sind ja nicht in Nordafrika, sondern Nordeuropa

Schweden ist an vielen Stellen schon sehr speziell. In Kungsviken, Orust, Heimat von Malö, muss man gesehen haben, steht in jedem Hafenführer, gab's ein (1) Plumpsklo.

Bei > 30° wirklich ein Träumchen :wc2:



213

Sonntag, 9. Juni 2019, 19:57

Jeder muß eben wissen was er will. Einigen rate ich sich in einem Sternehotel mit Bäderlandschaft einzubuchen. Mir genügt es mein Geschäft zu erledigen, zum Duschen reicht mir der Schlauch am Steg oder das Meer.
Beim Landurlaub bin ich anspruchsvoller.

Gruß Odysseus

nixxe

Ich bin 2 Øltanks

Beiträge: 18 830

Wohnort: S-H

Bootstyp: sevylor fishhunter 210

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

214

Montag, 10. Juni 2019, 12:39

So isses.
Da ich nie Urlaub mache, und früher nur auf Booten und in Zelten lebte, bin in offenbar....... simpler.
Menno, 1,5m Klopapier und ne Flasche Shampoo zum Duschen ist doch gut!
Wasser muss da sein, das ist schon wichtig. Und wenn da Moos und Spinnen sind - ist doch Urlaub!

Uwe...... ich erzähl dir das später mal. @ugies:
Unite behind the science

jensstark

Salzbuckel

Beiträge: 8 355

Wohnort: Halstenbek

Schiffsname: Moi

Bootstyp: Dehler Optima 98GS

Heimathafen: Nestleweg 8, Kappeln

Rufzeichen: DB8094 / (DB9MOI)

  • Nachricht senden

215

Montag, 10. Juni 2019, 17:27

Zweitens: Toilette und Dusche sind auf einem Niveau, das hab ich in keinem Hafen nur ansatzweise gesehen

Malle... Hafengebühr zum weinen.
Dafür aber Toiletten und Duschen umsonst und in perfektem Zustand.
Natürlich reicht einem eine junge, uniformierte Dame ein flauschiges, frisches, riesiges Duschhandtuch.
Geht also besser. :D

nixxe

Ich bin 2 Øltanks

Beiträge: 18 830

Wohnort: S-H

Bootstyp: sevylor fishhunter 210

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

216

Mittwoch, 12. Juni 2019, 09:07

Ich bleibe lieber ewig in Schleimünde (nur nicht im Hochsommer, im Oktober hab ich das fast für mich).
Oder mal Fynshav.
Einfach, schön, günstig, normale Menschen, einkaufen auch mal, Strand.... sowas, egal, wo.
Oder Wald. Der Weg nach Augustenborg ist kaum befahren, man hat Platz, immer ne Box, Wald und Schloss und Brugsen.....
Toll auch als Dauerlieger, denke ich, aber die Anreise wär mir zu weit, mindestens 70 km.

Ich möchte nochmal nach.... naja, in 2020 evtl.
Unite behind the science

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 349   Hits gestern: 2 658   Hits Tagesrekord: 6 218   Hits gesamt: 4 817 018   Hits pro Tag: 2 343,65 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 5 480   Klicks gestern: 14 904   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 38 086 924   Klicks pro Tag: 18 530,64 

Kontrollzentrum