Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

_Christian_

Salzbuckel

  • »_Christian_« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 915

Schiffsname: Jan Himp

Bootstyp: Hanse 325

Heimathafen: Großenbrode

Rufzeichen: DJ3567

MMSI: 211624230

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 14. Mai 2017, 22:16

3 Monate Ostschwedische Schären

Moin,

heute sind wir für einen 3-monatigen Törn in Richtung Schweden (Ostküste) aufgebrochen. Ein definiertes Ziel haben wir nicht. Wir wollen den Schärengarten genießen und viele schöne Buchten, Inseln und Häfen kennenlernen.

In den vergangenen Jahren haben wir uns immer gefreut, wenn wir unterwegs andere Segeln-Forum Mitglieder getroffen haben (ob die sich auch gefreut haben – soll hier nicht erörtert werden). Leider war das gar nicht so oft der Fall. Daher die Idee hier mal einen Trööt zu starten in dem wir unsere Position (und nächste Etappen) ab und an posten und vielleicht auch andere, die die schwedische Ostküste hoch-oder-runter segeln mal eine Positionsmeldung absetzen.

Ich denke da z.B. an @:Goeni oder @:sailingrainer oder @:Meri oder @:oe32 , …

Für alle die, die sich ganz gerne mal unterwegs treffen wollen und ein paar Erfahrungen und Getränke teilen wollen, kann dem Zufall so ein wenig nachgeholfen werden. Alle die uns nicht treffen wollen, wissen auf diese Weise wo sie den Forumsstander besser runternehmen – oder schlicht einen Bogen um den Hafen machen sollten.

Über die persönlichen Treffen vor Ort hinaus, freuen wir uns auch über Tipps und Empfehlungen rund um die aktuelle Position. Ergänzend könnt Ihr auch gerne unseren Blog mitlesen, den wir für Freunde und Familie zu Hause versuchen zu pflegen.

... LINK "Janhimpunterwegs"

Ach, ja: heute sind wir in Gedser - morgen ist Klintholm (als Ansprung nach Schweden) geplant.

Euch allen eine schöne Saison und bis bald in Schweden.

Christian

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »_Christian_« (14. Mai 2017, 23:05)


OE32

kamera_d

Beiträge: 2 391

Wohnort: München

Schiffsname: Slisand

Bootstyp: OE32

Heimathafen: Kiel

Rufzeichen: DD8188

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 14. Mai 2017, 22:19

Meine Erfahrung ist, dass es nicht reicht hier zu posten, denn ich z.B. schau nicht jeden Tag hier rein. Gerne gebe ich, wenn ich weiss an wo ich bin aber ich bin für austausch der Handynummer. Per sms ist kurzfristig eher was möglich.
gruss Andreas

PS: ich bin ab nächsten Wochenende am Boot.

Goeni

legendärer Ostsee-Ösi

Beiträge: 2 836

Wohnort: Wien

Schiffsname: NAMASTEtwo

Bootstyp: Sunbeam 33 Ocean

Heimathafen: Wien, Liegeplatz Barth

Rufzeichen: OEX 6115

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 14. Mai 2017, 22:45

Ich bin im Moment noch in der dänischen Südsee (Lyo).
Ab 20 Mai geht's dann nach Südschweden und dann weiter ins Baltikum und Finnland. In den Schären bin ich erst im August.

Stander ist natürlich gesetzt

Goeni
S.Y. NAMASTEtwo
11 Wochen segeln sind nicht schlecht - 52 wären besser.......

Homepage vom Schifferl: http://www.namastetwo.npage.at

_Christian_

Salzbuckel

  • »_Christian_« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 915

Schiffsname: Jan Himp

Bootstyp: Hanse 325

Heimathafen: Großenbrode

Rufzeichen: DJ3567

MMSI: 211624230

  • Nachricht senden

4

Montag, 15. Mai 2017, 06:08

Meine Erfahrung ist, dass es nicht reicht hier zu posten, denn ich z.B. schau nicht jeden Tag hier rein. Gerne gebe ich, wenn ich weiss an wo ich bin aber ich bin für austausch der Handynummer. Per sms ist kurzfristig eher was möglich.
gruss Andreas

PS: ich bin ab nächsten Wochenende am Boot.


Moin,

habe Dir meine Mobilnummer als PN geschickt. Dir einen schönen Törn 2017. Wenn Du Richtung Ostschweden fährst wirst Du uns bestimmt ein-/überholen. Unsere Etmale sind vergleichsweise mickrig.

Christian

_Christian_

Salzbuckel

  • »_Christian_« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 915

Schiffsname: Jan Himp

Bootstyp: Hanse 325

Heimathafen: Großenbrode

Rufzeichen: DJ3567

MMSI: 211624230

  • Nachricht senden

5

Montag, 15. Mai 2017, 06:15

Ich bin im Moment noch in der dänischen Südsee (Lyo).
Ab 20 Mai geht's dann nach Südschweden und dann weiter ins Baltikum und Finnland. In den Schären bin ich erst im August.

Stander ist natürlich gesetzt

Goeni


@:Goeni in der "Segeln" wurde Dein Sommertörn als lesenswerter Blog genannt. Kannst Du den Link mal posten?

Weiterhin eine gute Reise.

Christian

Beiträge: 215

Wohnort: Dörentrup

Schiffsname: Chartern, HgK, Sea Cloud II

Bootstyp: Suzumar 320- Al + Mercury 7,5 AB

  • Nachricht senden

6

Montag, 15. Mai 2017, 07:37

Den mal Mast und Schotbruch.
Wir Starten erst Freitag von Neustadt aus für 10 Tage.
Bis dahin bist Du ja über alle Berge....
Lg Christian
:segeln: :segeln: :segeln: :segeln: :segeln: :segeln:

Goeni

legendärer Ostsee-Ösi

Beiträge: 2 836

Wohnort: Wien

Schiffsname: NAMASTEtwo

Bootstyp: Sunbeam 33 Ocean

Heimathafen: Wien, Liegeplatz Barth

Rufzeichen: OEX 6115

  • Nachricht senden

7

Montag, 15. Mai 2017, 08:17

Keine Ahnung wie die draufgekommen sind das ich einen Blog schreibe. Habe ich auch nicht vor.

Es wird wie immer nach der Reise einen ausführlichen Törnbericht auf meiner Homepage geben.

Also ist Geduld gefragt.

Goeni
S.Y. NAMASTEtwo
11 Wochen segeln sind nicht schlecht - 52 wären besser.......

Homepage vom Schifferl: http://www.namastetwo.npage.at

Smarty

Lotse

Beiträge: 1 767

Schiffsname: Black Mermaid

Bootstyp: Najade 930 de Luxe

Heimathafen: Klub am Rupenhorn (Berlin)

  • Nachricht senden

8

Montag, 15. Mai 2017, 12:03

Hey Christian,

wir starten am 3.6. für einen Monat bis Stockholm. Dort übergebe ich mein Boot an einen Freund. Vielleicht sehen wir uns unterwegs. Viel Spaß und beste Erholung!
mein Segelblog: www.blackmermaid.de

Cora

Offizier

Beiträge: 183

Wohnort: Bremen

Schiffsname: Smilla

Bootstyp: Biga 24

Heimathafen: Bremen

  • Nachricht senden

9

Montag, 15. Mai 2017, 16:18

Moin, :)

Im Prinzip haben wir dann diesen Sommer den gleichen (keinen) Plan und das selbe (grobe) Ziel. Wir starten allerdings erst Pfingsten, haben auch eine etwas weitere Anreise und sind dafür nicht ganz so schnell. Vielleicht passts ja trotzdem irgendwo und irgendwie. Wir haben jedenfalls auch die Augen auf und den Stander oben...

Jo :)
Ex Cora :)

Lille Oe

Offizier

Beiträge: 516

Wohnort: tu hus

Schiffsname: Lille Oe

Heimathafen: Heiligenhafen

  • Nachricht senden

10

Montag, 15. Mai 2017, 17:37

Moin
ab dem 25 Mai nehmen wir die Verfolgung auf und werden vielleicht den Ein oder Anderen unterwegs sehen ! Die Freude ist gross und wir haben Zeit bis Mitte September. UUsikaupunki sollte drin sein. OE 32 fährt uns ziemlich sicher über den Weg.

Wir wünschen den Ostschärenfahrern einen grandiosen Sommer ( uns natürlich auch)

Vielleicht gibts ja noch mal ne Meldung zu Midsommer, wo Ihr euch dann rumtreibt

Handbreit

Frank

_Christian_

Salzbuckel

  • »_Christian_« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 915

Schiffsname: Jan Himp

Bootstyp: Hanse 325

Heimathafen: Großenbrode

Rufzeichen: DJ3567

MMSI: 211624230

  • Nachricht senden

11

Montag, 15. Mai 2017, 17:53

Klasse,

Freut mich, dass So viele auch in Richtung Schweden unterwegs sind oder sein werden.

Wir sind heute bei warmem halben Wind in unserem Absprunghafen (nach Schweden) Klintholm angekommen.

Jetzt gibt's Pölser...

Christian
»_Christian_« hat folgende Datei angehängt:
  • klein8.jpg (217,57 kB - 40 mal heruntergeladen - zuletzt: 1. Juli 2017, 19:42)

Squirrel

nuts about boats

Beiträge: 23 492

Wohnort: Hamburg

Schiffsname: Eliza

Bootstyp: Contest 33

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

12

Montag, 15. Mai 2017, 18:01

Leute ansprechen geht, wenn Du das @-Zeichen vor den Nick und den Doppelpunkt dahinter setzt: @_Christian_: ;)
There's nothing - absolutely nothing - half so much worth doing as simply messing about in boats.

_Christian_

Salzbuckel

  • »_Christian_« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 915

Schiffsname: Jan Himp

Bootstyp: Hanse 325

Heimathafen: Großenbrode

Rufzeichen: DJ3567

MMSI: 211624230

  • Nachricht senden

13

Montag, 15. Mai 2017, 18:08

Danke - bin ein Verlierer der Digitalisierung...

...schön, dass Goeni mich trotzdem “erhört“ hat.

Christian

Hagi63

Kapitän

Beiträge: 694

Schiffsname: Elise

Bootstyp: Colin Archer 11.4 Spitzgatt

Heimathafen: Marina Lagunenstadt Ueckermünde; Zum Strand 2

Rufzeichen: DC 5791

  • Nachricht senden

14

Montag, 15. Mai 2017, 18:54

Ist doch toll die Aussicht auf die ein oder andere ungeplante Begegnung.
Werde auch ab ca. Mitte Juni Richtung Stockholm starten. Wenn er sich wie der letzte nicht vorher zerlegt ist der Forumstander auch bei mir gesetzt.
Bis die Tage
Sven
Diskutiere nie mit Idioten, sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dann mit Erfahrung :D

OE32

kamera_d

Beiträge: 2 391

Wohnort: München

Schiffsname: Slisand

Bootstyp: OE32

Heimathafen: Kiel

Rufzeichen: DD8188

  • Nachricht senden

15

Montag, 15. Mai 2017, 22:18

OK bei so Vielen die da nun unterwegs sind. Also doch ab und an hier ne Standortmeldung und Ideen für nächsten Tage hier posten wär supi. gruss andreas

_Christian_

Salzbuckel

  • »_Christian_« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 915

Schiffsname: Jan Himp

Bootstyp: Hanse 325

Heimathafen: Großenbrode

Rufzeichen: DJ3567

MMSI: 211624230

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 16. Mai 2017, 15:49

Hafentag - Teil 1

Aktuelle Positionsmeldung: Unverändert Klintholm...

Heute ist Hafentag. Nicht etwa weil es fürchterlich stürmt - es ist schlicht für morgen besserer Wind und höherer Temperaturen vorhergesagt. Unser nächstes Ziel (Ystad) liegt ca. 55 Seemeilen entfernt. Da geben wir uns mal zickig und warten eine Tag ohne Regen ab :).

Wenn man ausgeschlafen hat, das Boot aufgeräumt hat, das Boot geputzt hat, sich den Magen vollgehauen hat, … stellt sich langsam eine meditative Langeweile ein. Man fokussiert sich auf die sinnlosesten und überflüssigsten Ereignisse und Beobachtungen der ersten Urlaubstage:

Bei sich selber begonnen kann man feststellen sich, zumindest was die Kleiderordnung angeht, völlig sinnfrei zu verhalten. Nur weil es ein eher früher Start für einen Sommertörn ist, hat man Unmengen an langen Unterbugsen, Fleece-Pulloveren, … eingepackt. Und weil man unbedingt recht haben will trägt man lange Unterbugsen beim Grillen in Gedser und kommt in der Abendsonne unkontrolliert ins Schwitzen (Luxuxproblem).

In Gedser fällt auch gleich die nächste Absonderbarkeit ins Auge. Der (nahezu leere) Hafen verfügt im vorderen Teil über einen langen Steg, der explizit für große Boote zum Längseitsliegen gekennzeichnet ist. Man staunt nicht schlecht, wie viele Boote um 9-10m sich umgehend zum „großen Boot“ erklären und sich Mittags dort längsseits antüddeln. Im Ergebnis führt dies dazu, dass die großen Boote, die Abends noch in den Hafen kommen keinen Platz mehr am Steg haben und allen die beim Grillen sitzen ein famoses Hafenkino bieten (nicht mein Problem und für ich als einer der Griller sogar eher Luxus als Problem). Und nebenbei haben wir eine ganze Boxenreihe für uns alleine.

Die nächste Absonderbarkeit hätte ich erahnen können. Schon auf dem AIS ist mir der Bootsname „Tebartz“ aufgefallen. Als Mensch mit guter Erinnerung für schlechte Menschen habe ich sofort den Luxusbischof erinnert. Im Hafen dann erstmal eine kleine Relativierung. Mit Luxus hat diese übergroße Charterpratze nichts zu tun. Aber immerhin hat diese Tebartz es geschafft sich in einen zu 80% leeren Hafen direkt vor der Tankstelle festzumachen. Die gelbe Warnmarkierung des Steges sieht aber auch so heimelig aus, dass man sofort festmachen will. Nachdem die (mehr oder weniger freundlich vorgetragenen) Hinweise einiger Skipper ignoriert wurden, hat die Hafenmeisterin Abends schlicht die Verlegung in eine Box angeordnet. Auch dies ein Beitrag zum gelungenen Hafenkino - quasi als Amuse Bouche zum Digestif.

....

_Christian_

Salzbuckel

  • »_Christian_« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 915

Schiffsname: Jan Himp

Bootstyp: Hanse 325

Heimathafen: Großenbrode

Rufzeichen: DJ3567

MMSI: 211624230

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 16. Mai 2017, 15:53

Hafentag - Teil 2

...Apropos übergroße Charterpratzen: Diese sind in der frühen Saison offensichtlich in großen Mengen unterwegs. Man glaubt sich in einem nahezu leeren Hafen und schwups steht man morgens um 07:00 Uhr an der Toilette an (Herrentoilette wohlgemerkt!). Kurzer Erklärungsansatz: Es sind zwar nur 20 Boote im Hafen, davon aber mindestens 15 über 50’ auf denen mindesten 8 Gäste wohnen von denen exakt 100% männlich sind. Absolut kein Luxusproblem - weiß jetzt endlich, wie sich meine Frau fühlt, wenn Sie auf Festen an der Damentoilette in der obligatorischen Schlange steht (fast lebensbedrohliches Problem weit abseits jedes Luxus).

Wo ich gerade den Bereich des eingeschränkten Luxus streife: Schon bei der Ansteuerung von Gedser erinnere ich, dass der Brugsen auch Sonntags offen hat und beschließe spontan dort Grillfleisch und Kartoffelsalat zu kaufen. Eigentlich sind Dänische Supermärkte eine stabile Bank was Grillfleisch und Kartoffelsalat angeht - heute nicht: Da es neue Kühltruhen geben wird, werden alle gekühlten Produkte abgekauft. Ergebnis: Es gibt keinen Kartoffelsalat, kein Rindfleisch und exakt noch ein Stück grillbares Schweinefilet. Zum Erstaunen des Skippers, der sich in Angesicht der leeren Kühltruhen an spätsozialistische Zustände erinnert fühlte, kann in der allergrößten Not auch mit Schweinefleisch angebrüllt werden. Cobb-sei-Dank.

In Summe eigentlich kein schlechter Start in die Saison. Alles wie immer und es wir nicht langweilig.

Christian

18

Dienstag, 16. Mai 2017, 16:14

Angegrillt oder lebte das Filet noch, dass es brüllen konnte? :D

Schöner Bericht, bin auf die Fortsetzung gespannt!!
Don't follow anybody
on Fake-Book :thumb:

_Christian_

Salzbuckel

  • »_Christian_« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 915

Schiffsname: Jan Himp

Bootstyp: Hanse 325

Heimathafen: Großenbrode

Rufzeichen: DJ3567

MMSI: 211624230

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 17. Mai 2017, 18:03

Sind in Ystad angekommen.

Schnelle Überfährt und bestes Sommerwetter.
Christian
»_Christian_« hat folgende Datei angehängt:
  • ystad508.jpg (538,36 kB - 35 mal heruntergeladen - zuletzt: 1. Juli 2017, 19:45)

_Christian_

Salzbuckel

  • »_Christian_« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 915

Schiffsname: Jan Himp

Bootstyp: Hanse 325

Heimathafen: Großenbrode

Rufzeichen: DJ3567

MMSI: 211624230

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 17. Mai 2017, 21:29

....jetzt - nach einer Pizza am Marktplatz der Bericht zum Tag:

Das Folgende könnte bestenfalls dazu dienen Anderen die Fehler und Pannen zu ersparen es darf aber auch schlicht-und-einfach die Schadenfreude ausgelebt werden.

Da unser Weg von Klintholm nach Ystad mit 55 sm eher weit war und der Wind anfangs etwas zurückhaltend agierte (4-5 m/s) wollten wir flux den neuen Gennaker setzen. Kaum war er oben löste sich die Halsleine (ich könnte schwören, das ich sie ordentlich belegt hatte …) Na-ja, ohne Halsleine flatterte das Tuch laut knatternd durch die Gegend. Obwohl ich die frei fliegende Halsleine schnappen konnte war das Manöver nicht mehr zu retten. Der Genni fädelte sich erst hinter der unteren Saling ein und produzierte dann eine mustergültige Eieruhr. Großartig. Unter dem lauten Vortrag aller mir bekannten (und zusätzlich einiger frisch erfundener) Flüche habe ich das Tuch eingefangen. Unter Deck habe ich dann die knapp 70qm wieder klariert. War ein Gefühl wie in der Gummizelle im schwankenden Boot die verhedderten Tuchmassen zu sortieren. Hat aber schussendlich geklappt. Also, neuer Versuch.

Mittlerweile hat der Wind auf gut 7-8 m/s aufgefrischt. Habe ich aber im Eifer des Gefechtes nicht wahrgenommen. Also hoch mit der Blase. Alles klappt bestens. Kaum ist der Bergeschlauch oben entfaltet sich das Biest mit einem lauten Schlag und Jan Himp marschiert los, wie von der Tarantel gestochen. Mit über 7 Knoten jagen wir die nächsten Minuten Richtung Ystad. Eigentlich bestens und Ziel der Übung. Aber: Der Versuch die zu lang eingestellte Halsleine dichtzuholen scheitert erbärmlich. Der Genauer auf dem alten Boot war nur 20 qm kleiner und lies sich prima aus der Hand fahren und trimmen. Das ist hier nicht der Fall. Sinnigerweise habe ich die Halsleine zu kurz gewählt um sie auf eine Winsch umlenken zu können. Also eine Behelfsschot angetüddelt (wieder unter dem Vortrag heftiger Flüche) und die Halsleine dicht geholt.

Am Ende war es ein großartiger Ritt unter Gennaker. Auch erbärmlich getrimmt (heute ging es primär ums Überleben und noch nicht um Feinheiten) schiebt das Biest gnadenlos an und hat uns viel Spaß gemacht.

Gegen 17:00 Uhr sind wir in Ystad eingelaufen. Der Hafen ist 2/3 leer und frisch renoviert. Sehr fein.

Christian
»_Christian_« hat folgende Datei angehängt:
  • DSC01217.jpg (767,64 kB - 26 mal heruntergeladen - zuletzt: 21. Juli 2017, 23:24)

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 381   Hits gestern: 2 357   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 2 988 093   Hits pro Tag: 2 358,46 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 2 550   Klicks gestern: 17 863   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 25 460 818   Klicks pro Tag: 20 095,88 

Charterboote

Kontrollzentrum