Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

havet

Smutje

Beiträge: 20

Schiffsname: havet

Bootstyp: Tomahawk25

Heimathafen: Niendorf/Poel

  • Nachricht senden

201

Samstag, 5. August 2017, 14:46

Noch immer in Stockholm heute im Navishamn

.. wir wollen heute noch in Richtung Vaxholm verlegen. Das Wetter bleibt gemischt. Kommende Woche noch Schärengarten z.B. Traskö Störö und anderer Naturhäfen mit Sauna...

Mehr auf www.rundostsee-havet.de

Guido

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »havet« (5. August 2017, 18:37)


Hagi63

Kapitän

Beiträge: 705

Schiffsname: Elise

Bootstyp: Colin Archer 11.4 Spitzgatt

Heimathafen: Marina Lagunenstadt Ueckermünde; Zum Strand 2

Rufzeichen: DC 5791

  • Nachricht senden

202

Sonntag, 27. August 2017, 10:54

Nach 2 1/2 Monaten wieder im Heimathafen festgemacht, wenns mich dann überkommt werde ich auch ein paar Zeilen zum Törn schreiben.
Bis dahin Sven
Diskutiere nie mit Idioten, sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dann mit Erfahrung :D

203

Sonntag, 27. August 2017, 20:42

Der Expresssegler ist schwimmt seit heute Vormittag auch wieder im Heimatrevier. Donnerstagabend gings mit der Stena von Göteborg zurück nach Kiel.
4 Wochen Ostschären...ich kann nur Gutes berichten.
Von Nävekvarn (am Breviken (Norrkoping)) gings dann in Öxelösund in die Schären mit Stop auf Aspö und Trosa weiter Richtung Södertälje. Durch die Schleuse Richtung Mälaren (Mariefred). Von dort Richtung Stockholm zurück durch die Schleuse auf Ostseeniveau. Wir lagen im Navishamn. Sightseeing in Stockholm. Danach weiter Richtung Vaxholm und Schärengarten. Nördlichster Punkt der Reise war Trangholmen und die Bucht Krokholmen. Weiter gen Süden in die Bullandö-Marina (Regen abwettern). Weiter nach Napoleonsviken. Danach vorbei an Dalarö bis Orno in den Varsnasfjard. Dann Richtung Nynäshamn. Weiter innen durch (Dragets Kanal) Richtung Trosa. Über Aspö, Broken nach Öxelösund und zurück nach Nävekvarn.
Mälarsee und der nördliche Schärengarten gefielen uns am Besten. Für die Mälaren planen wir einen eigenen 3-4 wöchigen Urlaub.

Lille Oe

Kapitän

Beiträge: 745

Wohnort: an Land

Schiffsname: Caritas

Bootstyp: HR 36 MK2

Heimathafen: Heiligenhafen

  • Nachricht senden

204

Donnerstag, 14. September 2017, 19:18

Lille Oe ist jetzt Caritas !

Moin an die Schärensegler
dieser Trööt sollte eigentlich am Leben gehalten werden. Die nächste grandiose Saison steht bevor und da ist genug Zeit zum spinnen und träumen. Wir haben uns ja auf unserer Tour in einen HR 36 verliebt und haben in Södertälje den Deal perfekt gemacht. Es schien ein unschlagbares Angebot zu sein und so sind wir schwach geworden. Das Eignerehepaar musste aus gesundheitlichen Gründen die Segelei aufgeben und wir waren zur Stelle, die vorletzte je gebaute HR 36 zu ergattern. Das englische Ehepaar hatte das Boot geliebt und entsprechend gepflegt. Alle relevanten Ersatzteile waren doppelt an Bord und solche Sachen wie Sprayhood, Kuchenbude, sowie Biminicover waren im Juni 2017 a 2 mal gekauft worden. Man weis ja nicht was mit dem Pfund wird bei dem Brexit. Egal, uns konnte es nur recht sein, zumal die alten Eigner uns das Boot auch noch bis nach Heiligenhafen gebracht haben.
Unsere schöne Lille Oe hat schnell einen neuen Eigner gefunden, der das Boot auch weiter auf der Ostsee von einer ganz lieben und begeisterten Seglerfamilie bewegt wird.

Im nächsten Jahr werden wir ab Ende Mai wieder Richtung Norden segeln und die Högaküsten anpeilen. Dann sind wir mit unserer CARITAS unterwegs, die bis dahin auch ein aktives AIS haben wird. Jaja-- der Name lässt manche Witze zu, aber wir haben beschlossen den Namen nicht zu verändern, da die Rassy auch eine Geschichte hat . Wer spenden möchte, kann gern eine Kontonummer erfragen. Wir leiten das dann weiter .

Liebe Grüsse an Alle, die uns letzte Saison im Geiste begleitet haben und uns gaaaanz knapp begegnet sind.

Frank

_Christian_

Salzbuckel

  • »_Christian_« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 966

Schiffsname: Jan Himp

Bootstyp: Hanse 325

Heimathafen: Großenbrode

Rufzeichen: DJ3567

MMSI: 211624230

  • Nachricht senden

205

Donnerstag, 14. September 2017, 22:59

Fände es fein, wenn der Tröt auch weiterhin von den Schwedenfahrern genutzt wird.

Glückwunsch an die Besatzung der Caritas. Im kommenden Mai mit neuem Boot zurück in die Ostschwedischen Schären klingt nach einem hervorragenden Plan.

Wir können derart lange Törns leider nur alle x Jahre umsetzen (wie sagte ein alter Schwede dieses Jahr zu uns "you are in the wrong period of life").

Allen, die es nächstes Jahr wieder schaffen wünschen wir einen klasse Törn und eine Wintersaison voller Vorfreude.

Christian
Lieber Cobb als Cup :frech:

Lille Oe

Kapitän

Beiträge: 745

Wohnort: an Land

Schiffsname: Caritas

Bootstyp: HR 36 MK2

Heimathafen: Heiligenhafen

  • Nachricht senden

206

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 17:28

wer fährt denn wieder los ?

nun ist ja der Zenit der Winterdepression erreicht und man kann sich langsam wieder der Törnplanung zuwenden.
Also wir werden wieder starten und es gibt nur die grobe Richtung Ostschären und dann mal sehen. Vielleicht steht Rauma auf dem Zettel, denn
Turku und Uusikaupunki haben uns im letzten Sommer wirklich verzaubert. Fast der gesamte Törn hat in Merino Unterwäsche stattgefunden, was
aber den schönen Eindrücken in dieser Ecke nicht geschadet hat.
Wenn der Wind es hergibt bleibt evtl. Zeit für die Högaküsten. Vielleicht etwas ambitioniert, aber schaun wir mal wie es passt.
Bis Midsommer waren im Turku Archipelago kaum Boote unterwegs und wir waren oft das einzige Boot im Hafen.

Das würde ich gern noch einmal machen, vielleicht in kurzer Hose

Frank

mikegolf

Offizier

Beiträge: 216

Bootstyp: Duetta 86 LS

Heimathafen: Fehmarn

  • Nachricht senden

207

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 19:41

Wenn nichts dazwischen kommt bin ich dabei. Ostschwedische Schären und vielleicht rüber nach Finnland. Start Mai. Habe ca. 4 Monate Zeit.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »mikegolf« (28. Dezember 2017, 13:20)


208

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 21:08

Wir starten vielleicht in der zweiten Juniwoche 2019. Vielleicht auch erst in der ersten Juniwoche 2020. Dann aber mit Macht. :D
:S

ex-express

Kapitän

Beiträge: 592

Schiffsname: Lulou

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Flensburg

  • Nachricht senden

209

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 23:13

Wollen am 6. Juli Richtung Stockholm. Wahrscheinlich bleiben wir aber südlicher. Kalmar oder so. Haben die Sommerferien Zeit, aber halt 2 kleine Kinder an Bord. Also keine Mammutschläge.

210

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 09:25

Wahrscheinlich bleiben wir aber südlicher. Kalmar
Deutlich nördlicher als Kalmar wirds erst schön.

ex-express

Kapitän

Beiträge: 592

Schiffsname: Lulou

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Flensburg

  • Nachricht senden

211

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 11:08

Dann muss ich in der ersten Woche Gas geben. Da segele ich das Boot vor und die Familie kommt nach.

Hanseat70

Offizier

Beiträge: 369

Wohnort: Friedrichstadt

Schiffsname: Condor

Bootstyp: Hanseat 70

Heimathafen: Friedrichstadt, Marina Minde

  • Nachricht senden

212

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 18:04

Hanö—Bucht ist aber auch schon richtig schön!

ex-express

Kapitän

Beiträge: 592

Schiffsname: Lulou

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Flensburg

  • Nachricht senden

213

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 18:14

Mal schauen wo wir landen. Da ist ja noch die Sache mit Wind & Wetter...

Lille Oe

Kapitän

Beiträge: 745

Wohnort: an Land

Schiffsname: Caritas

Bootstyp: HR 36 MK2

Heimathafen: Heiligenhafen

  • Nachricht senden

214

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 18:44

bisher sind wir in den letzten Jahren Ende Mai gut in 2 Tagen von Holyharbour nach Ystad gekommen. Oft auch noch den dritten Schlag bis Karlskrona, aber da geht auch gut Simrishamn und dann in die Bleklingeschären, die ein sehr schönes Revier sind und gut für 2 Wochen entspannten Urlaub.
Den Kalmarsund kriegt man aber nicht immer geschenkt und der hat immer eine Überraschung parat. Wenn man den hinter sich hat wird es wirklich
schärisch schön. Das kann aber einige Schläge (Tagestörns)gegen Wind und Strom bedeuten und hat Landschaftlich noch nicht das Schwedenfeeling was viele erwarten.
Bei eingeschränktem Zeitfenster kann man sich gut zwischen Hällevik und Karlskrona austoben.

215

Freitag, 29. Dezember 2017, 22:34

Ich starte am 19.5. 2018 von Kappeln zunächst Richtung Greifswald und dann in den Schären langsam hoch bis Stockholm. genaue Route und Tempo bestimmt der Wind. Dann drei Wochen dort das Schiff liegen lassen und danach wieder ( ab 14.7.2018) drei Wochen zurück bis Greifswald.

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 783   Hits gestern: 2 154   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 611 969   Hits pro Tag: 2 346,46 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 15 245   Klicks gestern: 14 006   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 29 876 973   Klicks pro Tag: 19 409,12 

Kontrollzentrum

Helvetia