Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

41

Mittwoch, 7. Juni 2017, 23:41

Danke für den Hinweis. Wie sieht es denn bei aktuellen Papierkarten in diesem Fall aus?

42

Donnerstag, 8. Juni 2017, 00:53

Moin Frank,

wenn 2016er NV2 als "aktuell" durchgehen:

Der Rock se-lich Flatö (mit "ö" in DK? auch mal was neues...) ist eingezeichnet, zusätzlich der Hinweis: "Stein gemeldet (1,6m)".

Ebenso gleichlautend bereits in 2011er NV2-Papierkarten, die bei mir noch herumliegen.

Da ich alte Seekarten als Einwickelpapier verwende, habe ich zufällig sogar noch eine 1995er NV-Papierkarte des Guldborgsundes, als Detailkarte sogar noch in historischem s/w: Damals war dieser Stein offenbar noch nicht "entdeckt".

Also:

Das gute Stück ist schon lange nicht mehr geheim. Aber er ist ebenso offenbar als Seglermeldung in die NV-Karten gelangt und möglicherweise nicht offiziell vermessen.
Das könnte erklären, warum er in anderen Kartenwerken weiterhin unbekannt ist.
Vielleicht haben sich 100 (deutsche) Segler bei NV beschwert, aber noch keiner bei Geodatastyrelsen in DK...

Gruß
Andreas

43

Donnerstag, 8. Juni 2017, 09:27

Vielleicht bezieht DK nur die offiziellen Daten aus Dänemark. Wäre also interessant, ob dort der Stein vermerkt ist. Wenn er nicht amtlich vermessen ist, existiert er eben nicht.
Navionics bezieht ja sowieso auch Seglermeldungen mit ein, siehe Sonarcharts. Aber ich rätsel immer noch, warum Plotterkarten in dem Fall nicht der Boating-App für Android gleichen. Nochmalige. Updates sind mir mangels ausreichenden Internet-Geschwindigkeiten kaum möglich.

44

Donnerstag, 8. Juni 2017, 11:27

Nein, der Stein ist im wahrsten Sinne des Wortes, uralt, das bestätigten mir Segelkameraden aus Nykoebing. Mir unverständlich, dass man hier keine Gefahrentonne ausbringt, sind sie ja sonst auch nicht sooo sparsam mit.
Die DK-Karten sind im Vergleich zu Navionics u. NV auch in anderen Bereichen eher als unbrauchbar zu bezeichnen. Während Navionics wesentlich detaillierter Darstellt und recht zuverlässig alle mir bekannten Steine ;) (u.a. Fehmarn Sund) anzeigt, ist/scheint bei DK „alles safe“. Auch wird die Darstellung beim Zoomen sehr pixellig /unscharf. Hinzu kommt die wohl deutlich schlechtere „Verarbeitung“ des GPS-Signals. Schade um die eigentlich gut gemachte Bedienerobfläche.

Gruß Axel
wenn nicht jetzt :segeln:... wann dann?? :P

toolbar

Proviantmeister

Beiträge: 409

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Stella

Bootstyp: Farrier F-32RX

Heimathafen: Skagerrakufer, Kiel

  • Nachricht senden

45

Donnerstag, 8. Juni 2017, 11:31

Nur zur Info: bei iSailor ist der Stein leider auch nicht in der Karte drin.

Paul

columbus488

Schief-made

Beiträge: 12 404

Schiffsname: Azurit

Bootstyp: Spirit 28 ( van Heygen )

Heimathafen: Kühlungsborn

Rufzeichen: DD7917

MMSI: 211 625 930

  • Nachricht senden

46

Donnerstag, 8. Juni 2017, 13:05

Vielleicht bezieht DK nur die offiziellen Daten aus Dänemark.

nein, kann aus eigenem Erleben bestätigen, dass sie auch Informationen der Wassersportler mit übernehmen...
...egal, was wir unseren Kindern täglich erzählen,
sie werden tun, was sie von uns sehen...

47

Sonntag, 11. Juni 2017, 14:26

Ich konnte die Navionics Plotterkarte aktualisieren, also downloaden. Nach wie vor ist der Stein nicht verzeichnet im Gegensatz zur Karte in der Android Boating-App.
Möglich wurde es weil das freie WLAN in Ystad nun mit starkem Signal bis zu den Stegen reicht und nicht nur wenige Meter am Hafenbüro.

kielius

Super Moderator

Beiträge: 10 764

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Smilla

Bootstyp: Colin Archer

Heimathafen: Kiel Stickenhörn

Rufzeichen: DD4759

MMSI: 211277680

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

48

Dienstag, 20. Juni 2017, 19:03

Neue Tiefenangabe

In den Berichtigungen von NV Juni 2017 wird folgende Änderung angegeben:
»kielius« hat folgende Datei angehängt:
Aus dem Zusammentreffen von Vorbereitung und Gelegenheit entsteht das, was wir Glück nennen.
Anthony Robbins

Beiträge: 168

Wohnort: Hungen

Schiffsname: Galatea

Bootstyp: Vindö 65 DS

Heimathafen: Hungen

Rufzeichen: DJ3972

MMSI: 211666920

  • Nachricht senden

49

Freitag, 23. Juni 2017, 11:44

Tiefe auf 1.8 reduziert

in der neuen NV-Berichtigung wurde von 2.1m auf 1.8m reduziert!

Ich verstehe nur nicht, warum man da unbedingt durch muss. Es gibt doch Alternativen mit weniger Nervenkitzel .... :flood: :hilfe:
»hafergaertner« hat folgende Datei angehängt:
  • guldborgsund.png (305,77 kB - 11 mal heruntergeladen - zuletzt: 24. August 2017, 15:51)
Viele Grüße

hafergärtner

50

Freitag, 23. Juni 2017, 13:28

Ich verstehe nur nicht, warum man da unbedingt durch muss. Es gibt doch Alternativen mit weniger Nervenkitzel .... :flood: :hilfe:

Eben, und weniger schön, weniger gut geschützt und weniger kurz sind die ja auch. :D

Ich verstehe eher nicht, wieso die meisten Schiffe die heute für die Ostsee angeboten und gekauft werden feste Tiefgänge > 1,8 m haben. Also verstehen tue ich das technisch schon, (nicht das mir jetzt jemand das mit den Kreuzeigenschaften und so…) aber es ist eben so unclever. Lieber 10 k extra für einen Teleskopkiel, als für ein Teakdeck, das wäre clever. Minimal Tiefgang 1,5m, zum Kreuzen dann 2,3 m, dann klappt’s auch mit den Sunden und in der Kajüte bleibt alles wie beim Festkiel. Und Trockenfallen will hier ja keiner.
Ein Freund ist, wer Dich für gutes Schwimmen lobt, nachdem Du beim segeln gekentert bist.

Marinero

Proviantmeister

Beiträge: 335

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Marina Minde

  • Nachricht senden

51

Freitag, 23. Juni 2017, 16:37

in der neuen NV-Berichtigung wurde von 2.1m auf 1.8m reduziert!

Ich verstehe nur nicht, warum man da unbedingt durch muss. Es gibt doch Alternativen mit weniger Nervenkitzel .... :flood: :hilfe:



;) ---> Guldborgsund Hochwasser?

columbus488

Schief-made

Beiträge: 12 404

Schiffsname: Azurit

Bootstyp: Spirit 28 ( van Heygen )

Heimathafen: Kühlungsborn

Rufzeichen: DD7917

MMSI: 211 625 930

  • Nachricht senden

52

Freitag, 23. Juni 2017, 17:31

Zitat

Zitat von »hafergaertner«
Ich verstehe nur nicht, warum man da unbedingt durch muss. Es gibt doch Alternativen mit weniger Nervenkitzel .... :flood: :hilfe:



Eben, und weniger schön, weniger gut geschützt und weniger kurz sind die ja auch. :D

eben.... wir werden auf jeden Fall in naher Zukunft wieder dorthin fahren...um den Nervenkitzel die Ruhe und Schönheit zu suchen
...egal, was wir unseren Kindern täglich erzählen,
sie werden tun, was sie von uns sehen...

Käptnrollo

Leichtmatrose

Beiträge: 34

Wohnort: Kiel

Bootstyp: Attalia 32

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

53

Dienstag, 11. Juli 2017, 16:40

Moin,

wen es noch interessiert - Neuer Stand auf NV:

2) Die Betonnung im Verlauf des Guldborgsund Fahrwassers von der Kong Frederik IX's Bro nach Süden bis querab Stegens Odde (54°40.1'N 011°52.0'E) ist als "wieder ordnungsgemäß ausgelegt" gemeldet worden.

Stand: 07.07.2017

Das entspricht der Ankündigung des Hafenmeisters, die ich auf Nachfrage erhalten hatte:

"Hallo

Der Stein is immer noch da ,wird hoch warscheinlich innerhalb ende disen monat oder anfang juli entvernt

Mfg

Gerhard Kähler"
Grüße, Manfred


I en lille båd der gynger, sidder jeg og synger...

54

Mittwoch, 12. Juli 2017, 00:18

Ich war letzte Woche dort und bin von Gedser kommend aus komplett gesegelt bis Nykøbing. Am Meisten hat mir es mir noch gefallen mit einer größeren Najad Regatta zu segeln im engen Fahrwasser.
Der Sund ist traumhaft... jedenfalls mit 1,50 Tiefgang...
»TAIFUN« hat folgende Dateien angehängt:
  • IMG_0012.PNG (804,04 kB - 35 mal heruntergeladen - zuletzt: 26. August 2017, 19:03)
  • IMG_0014.JPG (1,18 MB - 23 mal heruntergeladen - zuletzt: 26. August 2017, 19:03)
Ein Mensch ohne Träume ist wie ein Schiff ohne Segel..

columbus488

Schief-made

Beiträge: 12 404

Schiffsname: Azurit

Bootstyp: Spirit 28 ( van Heygen )

Heimathafen: Kühlungsborn

Rufzeichen: DD7917

MMSI: 211 625 930

  • Nachricht senden

55

Mittwoch, 12. Juli 2017, 07:10

Der Sund ist traumhaft... jedenfalls mit 1,50 Tiefgang...

jepp....mit 1,60 genauso :D
...egal, was wir unseren Kindern täglich erzählen,
sie werden tun, was sie von uns sehen...

56

Montag, 17. Juli 2017, 13:30

Ein halber Kilo Dynamit und der Stein wäre längst weg...

Beiträge: 9

Bootstyp: Jouet 37

Heimathafen: Travemünde

  • Nachricht senden

57

Dienstag, 25. Juli 2017, 13:18

Sind gestern mit 2m Tiefgang ohne Probleme durch von Gedser kommend, immer Mitte des Fahrwassers. In Gedser soll der Pegel +10 cm gewesen sein. Strom südwärts mit 1-2 Knoten, aber nur in der Enge.

dhyanesh

Proviantmeister

Beiträge: 372

Wohnort: Meinerzhagen

Schiffsname: Satori

Bootstyp: Vindö 40 mit grünem Decksaufbau

Heimathafen: Galamadammen

Rufzeichen: DG3463

MMSI: 211228060

  • Nachricht senden

58

Donnerstag, 27. Juli 2017, 22:48

Ich liege gerade in Nykøbing, Falster. 1.50m Tiefgang. Suoerschönes segeln heute.
Handbreit
Dhyanesh
Das Leben beginnt dort wo die Furcht endet.

59

Donnerstag, 24. August 2017, 12:05

Moin,

wen es noch interessiert - Neuer Stand auf NV:

2) Die Betonnung im Verlauf des Guldborgsund Fahrwassers von der Kong Frederik IX's Bro nach Süden bis querab Stegens Odde (54°40.1'N 011°52.0'E) ist als "wieder ordnungsgemäß ausgelegt" gemeldet worden.

Stand: 07.07.2017

Das entspricht der Ankündigung des Hafenmeisters, die ich auf Nachfrage erhalten hatte:

"Hallo

Der Stein is immer noch da ,wird hoch warscheinlich innerhalb ende disen monat oder anfang juli entvernt

Mfg

Gerhard Kähler"

Hi, ich will nächste Woche mal wieder
hier durch. Habe ich zwar schon vier mal ohne Probleme gemacht, aber
max mit 1,60m Tiefgang. Inzwischen ist der Tg auf 1,85m „gewachsen.

Nun habe ich hier gerade gelesen, dass
da in der Rinne bei Flato, ein Stein auf 1,60m (laut Navionics: 1,60m
immer Uw) liegt oder lag.

Soll angeblich beseitigt worden sein.
Ist das Fakt, oder nur eine Absichtserklärung gewesen?

Wer kann hier näheres/konkretes zu
sagen?


Danke, Felix

columbus488

Schief-made

Beiträge: 12 404

Schiffsname: Azurit

Bootstyp: Spirit 28 ( van Heygen )

Heimathafen: Kühlungsborn

Rufzeichen: DD7917

MMSI: 211 625 930

  • Nachricht senden

60

Donnerstag, 24. August 2017, 14:05

Freunde von uns sind vor 2Wochen da hin und zurück durch, ohne Probleme, haben sich aber an ihre Fahrwasserseite gehalten ( 1,40 TG ). Der Skipper berichtete mir, dass er den Eindruck hatte, das Fahrwasser sei etwas verlegt im Gegnsatz zur Karte
...egal, was wir unseren Kindern täglich erzählen,
sie werden tun, was sie von uns sehen...

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 262   Hits gestern: 2 653   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 177 397   Hits pro Tag: 2 352,03 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 1 659   Klicks gestern: 20 224   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 26 826 359   Klicks pro Tag: 19 857,87 

Charterboote

Kontrollzentrum