Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Bonky

Maat

  • »Bonky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 71

Schiffsname: Lily Belle

Bootstyp: RaV 40

  • Nachricht senden

1

Samstag, 6. Januar 2018, 18:14

Suche Liegeplatz mit (Verkehrs-) Anbindung.

Hallo und einen schönen Dreikönigstag zusammen,

habe heute eine kleine Aufgabe für Euch und der Hoffnung das Ihr mir hier weiterhelfen könnt.
Ich werde, dieses Jahr mein "neues" Bötchen in den Norden Deutschlands verholen, zurzeit Liegeplatz an der Westküste Schwedens. Da ich bis dato nur Adriasegler bin :segeln: , kenn mich bei uns vor der Haustür recht wenig aus. Erschwerend kommt hinzu, dass ich im Süden des Landes (München) wohne. Nach kurzer Eingewöhnphase möchte ich im Juni Richtung Ostseeküste und dort festmachen. Nun ist die Frage wohin? Natürlich möchte ich dann so oft als möglich an meine Kleine. Zudem bin auch in der glücklichen Situation das ich von dort, WLAN Anschluss vorausgesetzt, arbeiten kann.
D.h. neben den üblichen Kriterien Natur, nette Menschen, Einkaufsmöglichkeiten, Bars usw. suche ich einen Liegeplatz mit guter Verkehrsanbindung an Flughafen Rostock oder Hamburg (gibt es noch weitere?) bzw. an das ICE Netz der DB. Da ich von dort auch arbeite, könnte ich mich sogar dazu hinreißen lassen, ein kleines Kfz dort zu belassen. Bis dato bin ich auf den Hafen Höhe Düne bzw. den Rostocker Stadthafen gestoßen.
Ist vielleicht einer von Euch in der gleichen Situation und hatte die zündende Idee oder gibt es von den Ortsansässigen Vorschläge, z.B. Transferbusse etc.?
Dank vorab und liebe Grüße
Marcus

P.S. Es gibt ja eine Menge Revierführer Ostsee, welche sind denn die wirklich brauchbaren?
Grüße

sailkoop

Offizier

Beiträge: 202

Schiffsname: Serafina

Bootstyp: Hanse 470e

Heimathafen: Wismar, WeserYachtClub

Rufzeichen: DC 5276

MMSI: 211535270

  • Nachricht senden

2

Samstag, 6. Januar 2018, 18:21

Hallo,
Lübecker Bucht wäre für dich auch eine alternative...
Hohe Düne ist auf der falschen Seite des Hafens, daher würde ich das als Liegeplatz mit Anbindung an die Stadt eher als negativ empfinden.
Im übrigen liege ich in Wismar und komme auch aus der "Münchner Ecke"!!
allzeit eine Handbreit

Björn
www.sy-serafina.de

Bonky

Maat

  • »Bonky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 71

Schiffsname: Lily Belle

Bootstyp: RaV 40

  • Nachricht senden

3

Samstag, 6. Januar 2018, 18:40

Ach so :schlafen: : Das alles für die Bootsmaße: 12,4 x 3,75 x 1,75m
Grüße

Kokopelli

Salzbuckel

Beiträge: 9 369

Schiffsname: LIMANDE

Bootstyp: Ohlson 8:8

Heimathafen: Wassersportgemeinschaft Arnis

Rufzeichen: DK9289

MMSI: 211751940

  • Nachricht senden

4

Samstag, 6. Januar 2018, 22:04

an das ICE Netz der DB
Da bleiben nur Kiel oder Lübeck. in beiden Städten kommen gelegentlich ICE's an. in Wismar, Rostock oder Stralsund nicht.

Beiträge: 204

Schiffsname: Wilde 13

Bootstyp: Rommel Competition

  • Nachricht senden

5

Samstag, 6. Januar 2018, 22:13

Moin,
nach Hamburg oder Rostock wird geflogen! ICE fährt z.Z. nur bis Berlin und dann muss umgestiegen werden!
Lübeck oder Flensburg wären meine Favoriten.

Handbreit, Ansgar

Henning

Salzbuckel

Beiträge: 3 385

Wohnort: Hattstedt

Schiffsname: Fjordsang

Bootstyp: kurzes Patscheboot mit Kinderrigg

Heimathafen: Bordelumsiel

  • Nachricht senden

6

Samstag, 6. Januar 2018, 23:05

Nach Flensburg könnte man von Hamburg aus auch mit dem Flixbus fahren.
Versteckt den Rum! :sparrow:


"Das Dumme an Zitaten aus dem Internet ist, dass man nie weiß, ob sie wahr sind."
(Leonardo da Vinci)

da darf man auch schon mal ein bisschen ein mulmiges Gefühl haben während der Nordfriese noch draußen Uno spielt :-)

7

Samstag, 6. Januar 2018, 23:14

Kiel könnte auch interessant sein.
Zum Hamburger Airport verkehren Direktbusse.
Aus der Schwentinemündung (dort sind mehrere Steganlagen) verkehrt unter der Woche eine Fähre direkt rüber zum Bahnhof/ZOB.

Gruß
Andreas

8

Samstag, 6. Januar 2018, 23:38

Schaue Dich mal nach/in Travemünde um. Dort dürftest Du nicht allzu falsch liegen.

Löhni

Salzbuckel

Beiträge: 6 014

Wohnort: Mönkeberg

Schiffsname: Canta Libre

Bootstyp: Dehler Optima 98 GS

Heimathafen: Mönkeberg, Strandweg 14

Rufzeichen: DH6458

MMSI: 211489660

  • Nachricht senden

9

Samstag, 6. Januar 2018, 23:41

Von der Verkehrsanbindung wäre Kiel wohl die beste Wahl. Es fahren ein paar ICEs direkt, und falls die nicht reichen, fährt der Regionalexpress nach Hamburg zweimal die Stunde.
Ähnlich gut ist die Anbindung an den Hamburger Flughafen. Da gibt es den Shuttelbus "Kielius" (weder verwandt, noch verschwägert mit dem gleichnamigen Mod. ;)) und falls es schneller gehen soll, den "KielExx". Das ist eine Art Sammeltaxi, dass dich direkt zum Liegeplatz fährt.
Der Kieler Hauptbahnhof und auch der ZOB liegen direkt an der Förde, so dass Du von dort mit dem Linienschiff die meisten Yachthäfen direkt erreichst.
Gruß,
Jan

Lieber Wasser unterm Kiel :segeln:, als Kiel unter Wasser :tit:

10

Sonntag, 7. Januar 2018, 08:41

Selbe Aufgabenstellung, Wohnort Regensburg, Liegeplatz Ostsee.
ROSTOCK mit dem Flieger..... wird nichts....nur Ferienflieger.......
KIEL UND nördlich...... nur via Flieger und Leihwagen erreichbar..... zu aufwendig.....
Bleibt eigentlich nur die Gegend zwischen Lübeck oder Wismar.
Habe mich für die für Weisse Wiek in Boltenhagen entschieden......
Kürzeste Anfahrt ( bin ab und an in Berlin - 2 Stdt von dort )
MARINA nicht zu gross.......

Einziger Haken.......... wenn man Richtung dän. SÜDSEE möchte, muss man einen Tag mehr einplanen.

la paloma

Salzbuckel

Beiträge: 7 831

Schiffsname: Jenny

Bootstyp: Elan 31s

Heimathafen: Sonderborg

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 7. Januar 2018, 08:59

Ich würde Heiligenhafen dafür empfehlen:

Nach Hamburg per Bahn / Flieger
Hamburg - Oldenburg per Bahn
Oldenburg - direkt bis an deinen Steg per kostenlosen Shuttle-Service des Hafenbetreibers.

http://marina-heiligenhafen.de/servicele…yachthafen.html
Gruß
Arne

Meeresfee

Salzbuckel

Beiträge: 3 560

Schiffsname: Gute Fee

Bootstyp: Winner 9.50

Heimathafen: Heiligenhafen

Rufzeichen: Tel.nummer

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 7. Januar 2018, 09:36

Nun mal allen Lokalpatriotismus beiseite.....
Kiel-Kieliusbus. Schaut Euch mal die Fahrzeiten an. Indiskutabel. Fuhlsbüttel Airport S-Bahn Hauptbahnhof, dann Zug Lübeck, weiter S-Bahn nach Neustadt oder Travemünde, Das wäre wohl das Schnellste. Neustadt hätte sogar den Charme, dass er zu Fuss vom Bahnhof zum Liegeplatz kann, wenn er da entsprechend was bucht.
Lübecker Häfen: Es gibt auch vieles stadtnäher als Travemünde. aber man hat dann ein ganzes stück Trave bis man frei segeln kann. Die Häfen der Herreninsel finde ich ganz hübsch. (SVT)
Airport HRO ist auch weitweit weg von der Stadt. Keine S Bahn Anbindung. Nur Busse. Flüge auch knapper. Hamburg mehr Auswahl.
Gedankenspiel: Wenn du eh fliegst, leg das Schiff nach Kopenhagen Kastrup. Dem Yachthafen neben dem Airport am Öresund. Rechne das mal.
Carsten

mani74

Seebär

Beiträge: 1 048

Bootstyp: Duetta 94

Heimathafen: Stralsund

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 7. Januar 2018, 09:45

an das ICE Netz der DB
Da bleiben nur Kiel oder Lübeck. in beiden Städten kommen gelegentlich ICE's an. in Wismar, Rostock oder Stralsund nicht.


Also ich sehe hier in Stralsund regelmäßig ICE (Binz-München) fahren und meines Wissens nach ist Rostock auch angebunden.
Gruß

Mario

Bavaria 56 V

Labsklaus

Beiträge: 3 204

Wohnort: Bremen

Schiffsname: Vela

Bootstyp: Bavaria 40 Vision

Heimathafen: Kiel-Stickenhörn

Rufzeichen: DH 3577

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 7. Januar 2018, 09:55

Nun mal allen Lokalpatriotismus beiseite.....
Kielius-Bus muß er nicht nehmen.

Tägliche Verbindung mit Bahn München -Kiel nonstop in 7Stunden,auch zurück.

Vom HBF hat man 5-6 Häfen mit den Linien-Bus in einer 1/2 Stunde erreicht.

Gruß Klaus
Konzept für ein gutes Leben : Ein schlechtes Gedächtnis und eine gute Gesundheit.

Tamako

Leuchtturmwärter

Beiträge: 49 747

Wohnort: Tief im Südwesten der Republik

Schiffsname: TAMAKO

Bootstyp: Hanse 411

Heimathafen: Heiligenhafen - Ortmühle

Rufzeichen: DNQN

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 7. Januar 2018, 10:01

Moin Marcus,

hohe Düne ist m.E. besser als hier von manchen angemerkt, ich habe dort auch 'mal eine Saison gelegen als ich in Warnemünde eine Baustelle betreut habe. Mit dem ICE (oder Flieger) nach Berlin geht gut und von dort mit Regional Express, IC oder ICE weiter nach Rostock, dann mit oder ohne umsteigen nach Warnemünde. (Warnemünde ist aufgrund der Kreuzfahrtschiffe sogar ICE Haltestelle, die S-Bahn Verbindung nach Rostock ist super). Vom Bahnhof Warnemünde ist es ein kurzer Fußweg zur Fähre und rüber nach Hohe Düne (Fahrrad vor Ort reicht vollkommen aus). Soweit ich mitbekommen habe soll der Clubhafen an der Warnow modernisiert und erweitert werden, sicherlich auch eine gute Alternative und Du bist dort nicht mehr auf die Fähre angewiesen.

Wenn Du sowieso überlegst ein Auto im Norden zu platzieren, ist sicherlich Lübeck (rund um die Lübecker Bucht), Kiel/Laboe....., Eckernförde, bis hin zu Flensburg etc.... gut machbar. (Flug nach Hamburg und dann 0.5 bis 1.5 Stunden PKW fahren). Heiligenhafen bietet gute Liegeplätze und Versorgung, ist aber (zeitlich) etwas aufwändiger zu erreichen.

Beste Grüße, Jürgen
Wissenschaftler sind sicher: Ein Glas Rotwein ist so effektiv wie eine Stunde Sport im Fitness-Studio

Lucky

Salzbuckel

Beiträge: 1 954

Wohnort: Aachen

Bootstyp: Bianca 360

Heimathafen: Herkingen, Grevelinger Meer

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 7. Januar 2018, 10:17

ich würde auch das mit dem Ausland mit in Betrecht ziehen. Habe den Namen vergessen, aber der Außenflughafen von Stockholm ist wirklich direkt am Hafen (Ryanair).

Klaus Helfrich

Salzbuckel

Beiträge: 3 839

Wohnort: Lübeck

Schiffsname: Tammina und Siebengestirn

Bootstyp: Motoryacht + Jolle Triss Giggen

Heimathafen: Schlutup

Rufzeichen: DJNW

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 7. Januar 2018, 10:21

gut machbar. (Flug nach Hamburg und dann 0.5 bis 1.5 Stunden PKW fahren).
In der Nähe des Hamburger Flughafens einen Parkplatz zu finden, auf dem keine Gebühren anfallen oder der nur für Anlieger erlaubt ist, dürfte sehr kompliziert bis unmöglich sein. Dies sollte man bei allen Plänen beachten.
Die Gieselau Schleuse auf dem Weg von und zur Eider ist wieder geöffnet und so soll das auch bleiben!

Kassebat

Kap Hornier

Beiträge: 15 836

Wohnort: Mölln

Schiffsname: ERIS

Bootstyp: Gib'Sea 31

Heimathafen: Am Priwallhafen, Travemünde

Rufzeichen: DF7820

MMSI: 211629420

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 7. Januar 2018, 10:25

ich würde auch das mit dem Ausland mit in Betrecht ziehen. Habe den Namen vergessen, aber der Außenflughafen von Stockholm ist wirklich direkt am Hafen (Ryanair).


Das müsste Skavsta sein in Nyköbing
Handbreit
Torsten
__________________________________________________________________________________________
Winston Churchill wurde zu seiner Goldenen Hochzeit gefragt, ob er je an Scheidung gedacht hätte.
Antwort: An Scheidung nicht, aber öfter an Mord !

Lucky

Salzbuckel

Beiträge: 1 954

Wohnort: Aachen

Bootstyp: Bianca 360

Heimathafen: Herkingen, Grevelinger Meer

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 7. Januar 2018, 10:30

P.S. Es gibt ja eine Menge Revierführer Ostsee, welche sind denn die wirklich brauchbaren?
Bei den NV Karten gab es früher immer ein kleines Heft dabei. Mir hat das fast immer gereicht. Oft gibt es dann lokal noch Infos vor Ort, als Flyer. Also zumindest für DE/DK. Ichbhab auch Führer, aber meist lagen die eher in der Ecke. Oft nicht aktuell oder dann auch nicht so aussagekräftig. Da steht ja meist etwas allgemeines aber keine direkten Tipps, was man sich dann vor Ort angucken soll oder so.

Sich weiß aber nicht ob es das NV Heft noch gibt. In dem Nordseekarten die ich letztes Jahr gekauft habe gab es das nicht mehr - bei meinen älteren Ostseekarten schon.

dolphin24

Offizier

Beiträge: 331

Wohnort: Hannover

Bootstyp: Jolle (Vaurien); HR 352

Heimathafen: zuhause und Flensburger Förde

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 7. Januar 2018, 10:33

Es ist ja vor allem auch die Frage, wo ein Dauerliegeplatz für diese Bootsgröße kurzfristig zu bekommen ist.


Da sind die Anfahrtsmöglichkeiten mit Flieger und Bahn fast schon zweitrangig.
Ich werfe mal Schleswig in den Ring. Liegeplatz, vor allem im Wiking-Hafen - hat zwischenzeitlich leider etwas Patina angesetzt - günstig und ich meine da ist immer etwas frei. Gute Bahnanbindung an Hamburg (Verkehr nach Sylt). Hafen ist fußläufig erreichbar.
Nachteil: Gut einen Tag bis/von Schleimünde

Gibt es noch diesen Nachtexpress aus der Schweiz nach Kopenhagen/Stockholm und zurück? Der hat immer in Flensburg gehalten? Zustieg dann in Frankfurt. Wenn ja, dann wäre auch ein Flensburger Hafen denkbar.

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 454   Hits gestern: 1 669   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 798 412   Hits pro Tag: 2 339,82 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 9 653   Klicks gestern: 9 142   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 31 176 825   Klicks pro Tag: 19 204,9 

Kontrollzentrum

Helvetia