Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Löhni

Salzbuckel

Beiträge: 6 029

Wohnort: Mönkeberg

Schiffsname: Canta Libre

Bootstyp: Dehler Optima 98 GS

Heimathafen: Mönkeberg, Strandweg 14

Rufzeichen: DH6458

MMSI: 211489660

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 7. Januar 2018, 10:36

Zitat

Nun mal allen Lokalpatriotismus beiseite.....
Kiel-Kieliusbus. Schaut Euch mal die Fahrzeiten an. Indiskutabel. Fuhlsbüttel Airport S-Bahn Hauptbahnhof, dann Zug Lübeck, ....

Der KielExx und Kielius fahren dreimal die Stunde. Mit dem KielExx bist Du für 30 Euro in 1:05 Stunden ohne Umsteigen und ohne Laufen am Liegeplatz. Und der Fahrer hilft dir sogar noch mit dem Gepäck.
Die Airport S-Bahn braucht zum Hamburger Hauptbahnhof schon fast eine halbe Stunde. Dann muss der Zug nach Lübeck aber erst noch kommen. Der Regionalexpress fährt nämlich nur einmal die Stunde. Und in Hamburg kannst Du selbst sehen, wie Du mit Seesack und schwerem Gepäck vom S-Bahn Gleis zum richtigen Gleis nach Lübeck kommst. Nach weiteren 45 Minuten Fahrzeit bist Du am Lübecker Hauptbahnhof. Jetzt musst Du nur noch irgendwie zum Liegeplatz kommen. Wie weit ist es vom Hauptbahnhof zur Ostsee? Regionalbahn nach Travemünde? Ok, wie oft kommt die? Na gut, also wieder umsteigen, schleppen, warten und nochmal 20 Minuten Fahrzeit.
Ich bin via Kiel schon halb in Marstal, bevor Du deinen Fuß überhaupt an Bord gesetzt hast. :-) Aber ok, dafür kostet die Bahn vermutlich einen 10er weniger, als der KielExx.


Gesendet von meinem SM-T815 mit Tapatalk
Gruß,
Jan

Lieber Wasser unterm Kiel :segeln:, als Kiel unter Wasser :tit:

Henning

Salzbuckel

Beiträge: 3 387

Wohnort: Hattstedt

Schiffsname: Fjordsang

Bootstyp: kurzes Patscheboot mit Kinderrigg

Heimathafen: Bordelumsiel

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 7. Januar 2018, 10:46

Es ist ja vor allem auch die Frage, wo ein Dauerliegeplatz für diese Bootsgröße kurzfristig zu bekommen ist.


Da sind die Anfahrtsmöglichkeiten mit Flieger und Bahn fast schon zweitrangig.
Ich werfe mal Schleswig in den Ring. Liegeplatz, vor allem im Wiking-Hafen - hat zwischenzeitlich leider etwas Patina angesetzt - günstig und ich meine da ist immer etwas frei. Gute Bahnanbindung an Hamburg (Verkehr nach Sylt). Hafen ist fußläufig erreichbar.
Nachteil: Gut einen Tag bis/von Schleimünde

Gibt es noch diesen Nachtexpress aus der Schweiz nach Kopenhagen/Stockholm und zurück? Der hat immer in Flensburg gehalten? Zustieg dann in Frankfurt. Wenn ja, dann wäre auch ein Flensburger Hafen denkbar.

Was hat Schleswig bitte mit der Bahnstrecke nach Sylt zu tun???
Versteckt den Rum! :sparrow:


"Das Dumme an Zitaten aus dem Internet ist, dass man nie weiß, ob sie wahr sind."
(Leonardo da Vinci)

da darf man auch schon mal ein bisschen ein mulmiges Gefühl haben während der Nordfriese noch draußen Uno spielt :-)

Beiträge: 2 075

Wohnort: Essen-Cuxhaven-Den Oever

Bootstyp: Katamaran

Heimathafen: NL / Den Oever

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 7. Januar 2018, 11:15

Ich würde nach Dänemark/Kopenhagen gehen. Da gibt es einen internationalen Flughafen und genug Marinas, mind. 2 in Spuckweite vom Flughafen.

Flugverbindungen mit SAS/LH sogar als Direktflug von München aus in unschlagbaren 1:35 h oder - wie so häufig bei den Skandinaviern - 1 Stopp via Amsterdam, dann knapp 4-5 h.
Einfacher Flug z.Zt. zwischen 115 € und 190 €.....vielleicht gibt es in der Sommersaison auch noch günstigere Angebote.
Gruß

Martin

Der Segler mit Zeit hat immer den richtigen Wind :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Heaven Can Wait« (7. Januar 2018, 11:43)


Kokopelli

Salzbuckel

Beiträge: 9 423

Schiffsname: LIMANDE

Bootstyp: Ohlson 8:8

Heimathafen: Wassersportgemeinschaft Arnis

Rufzeichen: DK9289

MMSI: 211751940

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 7. Januar 2018, 11:29

an das ICE Netz der DB
Da bleiben nur Kiel oder Lübeck. in beiden Städten kommen gelegentlich ICE's an. in Wismar, Rostock oder Stralsund nicht.


Also ich sehe hier in Stralsund regelmäßig ICE (Binz-München) fahren und meines Wissens nach ist Rostock auch angebunden.


Stimmt. Fährt regelmäßig: einmal am Tag!

index.php?page=Attachment&attachmentID=219113



Was hat Schleswig bitte mit der Bahnstrecke nach Sylt zu tun???

Ganz einfach, @Henning: da kommste automatisch an, wenn du in Hamburg in den falschen Zug gestiegen bist.

kielius

Super Moderator

Beiträge: 11 378

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Smilla

Bootstyp: Colin Archer

Heimathafen: Kiel Stickenhörn

Rufzeichen: DD4759

MMSI: 211277680

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 7. Januar 2018, 11:59

ich weiß aber nicht ob es das NV Heft noch gibt.
Gibts noch - ist aber eher ein Buch statt ein Heft und wird monatlich aktualisiert.
Aus dem Zusammentreffen von Vorbereitung und Gelegenheit entsteht das, was wir Glück nennen.
Anthony Robbins

mani74

Seebär

Beiträge: 1 049

Bootstyp: Duetta 94

Heimathafen: Stralsund

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 7. Januar 2018, 12:44

an das ICE Netz der DB
Da bleiben nur Kiel oder Lübeck. in beiden Städten kommen gelegentlich ICE's an. in Wismar, Rostock oder Stralsund nicht.


Also ich sehe hier in Stralsund regelmäßig ICE (Binz-München) fahren und meines Wissens nach ist Rostock auch angebunden.


Stimmt. Fährt regelmäßig: einmal am Tag!

index.php?page=Attachment&attachmentID=219113


Wenn man das jetzt noch zeitmäßig betrachtet ist Stralsund als Hafen nicht so schlecht. Vom Bahnhof fahren die Busse alle 17 Min. Die Fahrzeit zum Hafen beträgt ca. 5 Min., dann noch ca. 5-10 Min Fußweg. So ist man von München Hbf am Boot in rund 8 Stunden.
Gruß

Mario

Beiträge: 2 075

Wohnort: Essen-Cuxhaven-Den Oever

Bootstyp: Katamaran

Heimathafen: NL / Den Oever

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 7. Januar 2018, 13:13

So ist man von München Hbf am Boot in rund 8 Stunden.


von München Airport bis zum Schiff in Kopenhagen in 2h möglich :-)
Gruß

Martin

Der Segler mit Zeit hat immer den richtigen Wind :)

Henning

Salzbuckel

Beiträge: 3 387

Wohnort: Hattstedt

Schiffsname: Fjordsang

Bootstyp: kurzes Patscheboot mit Kinderrigg

Heimathafen: Bordelumsiel

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 7. Januar 2018, 13:27

an das ICE Netz der DB
Da bleiben nur Kiel oder Lübeck. in beiden Städten kommen gelegentlich ICE's an. in Wismar, Rostock oder Stralsund nicht.


Also ich sehe hier in Stralsund regelmäßig ICE (Binz-München) fahren und meines Wissens nach ist Rostock auch angebunden.


Stimmt. Fährt regelmäßig: einmal am Tag!

index.php?page=Attachment&attachmentID=219113



Was hat Schleswig bitte mit der Bahnstrecke nach Sylt zu tun???

Ganz einfach, @Henning: da kommste automatisch an, wenn du in Hamburg in den falschen Zug gestiegen bist.

:D
Versteckt den Rum! :sparrow:


"Das Dumme an Zitaten aus dem Internet ist, dass man nie weiß, ob sie wahr sind."
(Leonardo da Vinci)

da darf man auch schon mal ein bisschen ein mulmiges Gefühl haben während der Nordfriese noch draußen Uno spielt :-)

Cirrus

Offizier

Beiträge: 160

Schiffsname: Cirrus

Bootstyp: Hanse 342

Heimathafen: Greifswald

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 7. Januar 2018, 13:38

Wenn man das jetzt noch zeitmäßig betrachtet ist Stralsund als Hafen nicht so schlecht. Vom Bahnhof fahren die Busse alle 17 Min. Die Fahrzeit zum Hafen beträgt ca. 5 Min., dann noch ca. 5-10 Min Fußweg. So ist man von München Hbf am Boot in rund 8 Stunden.
Oder Greifswald in 7,5 Std. Auf jeden Fall ist man, für Fahrtensegler, im besten Revier Deutschlands. Rügen, Hiddensee und Usedom in sind ein paar Stunden zu erreichen und wenn man etwas mehr Zeit hat in zwei gemütlichen Tagestöns auch Bornholm, schwedische Südküste, polnische Häfen oder Mön. :D
Gruß
Cirrus

mani74

Seebär

Beiträge: 1 049

Bootstyp: Duetta 94

Heimathafen: Stralsund

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 7. Januar 2018, 15:23

So ist man von München Hbf am Boot in rund 8 Stunden.


von München Airport bis zum Schiff in Kopenhagen in 2h möglich :-)


Keine Frage, der Flieger ist schneller als die Bahn, aber man darf sich da auch nichst vormachen. Beim Fliegen hat man mehr Zeitüberhang den man einberechnen muss: rechtzeitig am Flughafen sein der meistens auch Außerhalb ist-> längere Anreise, einchecken, auschecken, wenn man nicht nur mit Handgepäck unterwegs ist->auf das Gepäck warten.
Gruß

Mario

Lucky

Salzbuckel

Beiträge: 1 955

Wohnort: Aachen

Bootstyp: Bianca 360

Heimathafen: Herkingen, Grevelinger Meer

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 7. Januar 2018, 17:03

ich weiß aber nicht ob es das NV Heft noch gibt.
Gibts noch - ist aber eher ein Buch statt ein Heft und wird monatlich aktualisiert.
ch meine dieses kostenlose Beiheft bei den Karten mit allen Häfen. Das wird monatlich aktualisiert?

kielius

Super Moderator

Beiträge: 11 378

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Smilla

Bootstyp: Colin Archer

Heimathafen: Kiel Stickenhörn

Rufzeichen: DD4759

MMSI: 211277680

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 7. Januar 2018, 17:16

ich weiß aber nicht ob es das NV Heft noch gibt.
Gibts noch - ist aber eher ein Buch statt ein Heft und wird monatlich aktualisiert.
ch meine dieses kostenlose Beiheft bei den Karten mit allen Häfen. Das wird monatlich aktualisiert?
Ja, pdf zum Ausdrucken und Einkleben, natürlich nur für den aktuellen Jahrgang.
Aus dem Zusammentreffen von Vorbereitung und Gelegenheit entsteht das, was wir Glück nennen.
Anthony Robbins

Hucky2

Bootsmann

Beiträge: 114

Bootstyp: Hanse 355

Heimathafen: 23730 Neustadt i.H. ancora-Marina

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 7. Januar 2018, 17:34

Hallo Marcus,
ich habe eine ähnliche Situation. Ich komme aus München und liege in der Lübecker Bucht (Neustadt i.H.). Ich fliege vorzugsweise nach HH. Im Frühjahr fahre ich mit dem PKW hoch, lasse ihn im Sommer oben und fahre im Herbst damit wieder zurück. Ich hatte das Auto aber auch schon in einer gemieteten Garage ganzjährig in HH an der S1 (Flughafen-Hbf) geparkt.

Gründe für die Lübecker Bucht:
Verkehrsmäßig gut an HH angebunden. Lübecker Raum mit guter Infrastruktur und touristisch gut erschlossen. Außerdem ist HH schnell erreichbar für kulturelle Genüsse.
Hafen am offenen Wasser, gleich klar zum Segeln ohne "Flußfahrt" und ohne Untiefen-Schlängeln
ancora-Marina ist ein moderner Hafen, etwas teuerer, aber mit Allem was das Seglerherz begehrt. Man muss aber auf den Charm eines rustikalen, idyllischen Hafen verzichten.

Alternativ sehe ich aber auch den schon angesprochenen Hafen Kastrup oder noch besser, Dragoer (mehr Flair), in der Nähe des Kopenhagener Flughafens. Beide Häfen sind auch verkehrsmäßig gut an Kopenhagen angebunden. Gutes Segelrevier und im Öresund attraktive Häfen (Orte).

Viel Erfolg bei der Liegeplatzsuche.
Jürgen

columbus488

Schief-made

Beiträge: 13 371

Schiffsname: Azurit

Bootstyp: Spirit 28 ( van Heygen )

Heimathafen: Kühlungsborn

Rufzeichen: DD7917

MMSI: 211 625 930

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 7. Januar 2018, 19:01

Zitat

Suche Liegeplatz mit (Verkehrs-) Anbindung.

da fällt mir als erstes das hier ein, vor allem wegen der schönen "Verkehrsanbindung" im Hintergrund


ansonsten gibt es in Rostock einige gute Häfen, allerdings mit entsprechender "Revierfahrt" wenn man direkt in der Stadt liegt. Warnemünde "Hohe Düne" oder KüBo wären meine erste Wahl
Entspanne dich. Lass das Steuer los. Trudle durch die Welt. Sie ist so schön.
Kurt Tucholsky

Bonky

Maat

  • »Bonky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Schiffsname: Lily Belle

Bootstyp: RaV 40

  • Nachricht senden

35

Montag, 8. Januar 2018, 18:17

Ich bin mal wieder überwältigt von den Guten Vorschlägen hier. Vor allem Kopenhagen, das wäre wirklich schnell. Nichts desto Trotz werde ich es zunächst in Rostock probieren. Nicht "Hohe Düne" sondern Stadthafen. Gerade in der ersten Saison werde ich wahrscheinlich noch einiges nachrüsten wollen, da ist eine gut erreichbare Lage für mich wichtig. Rostock ist sowohl mit Flugzeug als auch mit Kfz am schnellsten erreichbar, wobei ich die jeweilige Verkehrslage noch nicht berücksichtigt habe. Mit dem Zug nur minimal länger als meine 2. Wahl Lübeck/Travemünde. Einziges Manko sind die guten 1,5h zum rausfahren. Mal sehen wie es so ist.

In jedem Fall werde ich mal die Preise für die Planung 2019 in Kopenhagen anfragen, das wäre echt schnell. Mal schauen ob sich das lohnt. Werde da mal während der Saison hin und mir das anschauen. Und dann anschließend den Wohnsitz ganz aufs :segeln: verlegen.

Nochmals Danke
Marcus
Grüße

Kassebat

Kap Hornier

Beiträge: 16 009

Wohnort: Mölln

Schiffsname: ERIS

Bootstyp: Gib'Sea 31

Heimathafen: Am Priwallhafen, Travemünde

Rufzeichen: DF7820

MMSI: 211629420

  • Nachricht senden

36

Montag, 8. Januar 2018, 18:24

meine 2. Wahl Lübeck/Travemünde. Einziges Manko sind die guten 1,5h zum rausfahren. Mal sehen wie es so ist.


Nur der Form halber.
1-1,5 Stunden ist die Fahrzeit ab Teerhofinsel bis auf die Ostsee. In Travemünde liegend haste Max 5min :D
Grundsätzlich gucke Dir die Häfen an und vor allem kläre wo Du nen Liegeplatz bekommst.

Viel Erfolg
Handbreit
Torsten
__________________________________________________________________________________________
Winston Churchill wurde zu seiner Goldenen Hochzeit gefragt, ob er je an Scheidung gedacht hätte.
Antwort: An Scheidung nicht, aber öfter an Mord !

columbus488

Schief-made

Beiträge: 13 371

Schiffsname: Azurit

Bootstyp: Spirit 28 ( van Heygen )

Heimathafen: Kühlungsborn

Rufzeichen: DD7917

MMSI: 211 625 930

  • Nachricht senden

37

Montag, 8. Januar 2018, 18:56

Nicht "Hohe Düne" sondern Stadthafen.
@Bonky:
wenn du noch eine Menge nachzurüsten hast, dann würde ich evtl auch mal SAB Marina Bramow ansehen wegen guter Ausrüstungsmöglichkeit oder Wismar / Westhafen. Dort sind mehrere Ausrüster in "Laufnähe"
Der Stadthafen in Rostock hat nur Yachtausrüster Treulieb.... gutes Sortiment, aber relativ überschaubar

und wenn du es genauer haben möchtest?! Hier bist du herzlich willkommen und kannst Fragen loswerden :D
Entspanne dich. Lass das Steuer los. Trudle durch die Welt. Sie ist so schön.
Kurt Tucholsky

38

Dienstag, 9. Januar 2018, 00:29

Erschwerend kommt hinzu, dass ich im Süden des Landes (München) wohne. Nach kurzer Eingewöhnphase möchte ich im Juni Richtung Ostseeküste und dort festmachen. Nun ist die Frage wohin? Natürlich möchte ich dann so oft als möglich an meine Kleine. Zudem bin auch in der glücklichen Situation das ich von dort, WLAN Anschluss vorausgesetzt, arbeiten kann.
Hm. Mal ganz ehrlich?
Der Trööt hier ist voller Kurzstreckenflugempfehlungen.
Wir sollten alle miteinander einer Sache ins Auge sehen: Die Zeiten für solch einen Schwachsinn sind für einigermaßen verständige erwachsene Menschen eigentlich nun wirklich vorbei.
Den Kahn irgendwo ins off legen und für 49,95 hin und her jetten ist so bescheuert, das kann auch 10 Jahre Tesla fahren nicht rausreißen.
Zum Glück sind die Nachtzüge, obwohl die Deutsche Bahn sich redlich mühte, nicht gänzlich abgeschafft.
München - HH geht noch.
Auch eine Option. Nur leider ist Fliegen viel zu billig. Da gehört eine Zehnerpotenz auf den Preis.

Gruß
Andreas

39

Dienstag, 9. Januar 2018, 06:55

... gehört eine Zehnerpotenz auf den Preis. ...
Das wird die Aktionäre der Fluggesellschaften freuen.

Ansonsten bin ich aber bei Dir. Kiel z.B. ist gut ereichbar. Das gilt aber auch für andere Häfen. Wir haben die Segelei auf der Ostsee ja etliche Jahre so betrieben, dass wir ganz ohne festen Liegeplatz herum vagabundiert sind.

Schmunzeln muss ich immer wieder über die Bemerkung, dass man nur ein WLAN benötige, um arbeiten zu können. Meine Erfahrungen damit, Hafen WLAN, sind eher schlecht. Ich verlasse mich bei solchen Gelegenheiten lieber auf ein funktionierendes Mobilfunknetz, um mich mit dem Server der Firma zu verbinden.

Uwe
:S

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ugies« (9. Januar 2018, 08:25)


Rottweiler

Salzbuckel

Beiträge: 2 161

Wohnort: Babensham

Schiffsname: fehlt

Bootstyp: in 7/18 verkauft

Heimathafen: Trget

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 9. Januar 2018, 08:48

Ich verlasse mich bei solchen Gelegenheiten lieber auf ein funktionierendes Mobilfunknetz, um mich mit dem Server der Firma zu verbinden.

zumal es in den meisten EU-Ländern günstiger und leistungsfähiger als in D ist.
Liebe Grüße, Walter

there is no tool like an old tool.....

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 729   Hits gestern: 2 646   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 859 986   Hits pro Tag: 2 336,49 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 4 975   Klicks gestern: 18 547   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 31 615 036   Klicks pro Tag: 19 136,88 

Kontrollzentrum

Helvetia