Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Löhni

Salzbuckel

  • »Löhni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 023

Wohnort: Mönkeberg

Schiffsname: Canta Libre

Bootstyp: Dehler Optima 98 GS

Heimathafen: Mönkeberg, Strandweg 14

Rufzeichen: DH6458

MMSI: 211489660

  • Nachricht senden

1

Montag, 5. März 2018, 16:24

Segel-Eisbrecher auf der Kieler Förde

Die letzten, sehr winterlichen, Lagemeldungen aus dem Segeln-Forum:
Schlei - zugefroren
Bodden - zugefroren
Flensburg - zugeschneit
Niederländer - laufen nur noch Schlittschuh

Das hat mich dazu bewogen, mir gestern mal ein Bild von der Lage vor der eigenen Haustür zu machen.

Sonntag 04.03.2018 12:45 Uhr: Luft -2°C, Wind 0st 8-10kn, Der "Winterhafen" in der Schwentine ist eisfrei. Ein wenig Eis und Schnee an Deck, aber ansonsten bestes Segelwetter. Also um 13:15 Uhr Leinen los und ab auf die Suche nach dem Eis.
index.php?page=Attachment&attachmentID=220425
Juhu - Segeln! Vor dem Wind aus der Schwentine und dann mit Halbwind in die Förde rein - dort ist die Chance auf Eis wohl am größten. Und tatsächlich:
index.php?page=Attachment&attachmentID=220426
Höhe Seegarten / Schifffahrtsmuseum ein Eisfeld voraus! Sieht dünn aus, aber durchgehend und spiegelglatt mit einem Rand aus "Crushed Ice". Wie eine Caipirinha oder ein Mojito, nur mit Seegras, statt Minze.
Was also tun? 4kn Fahrt sollten reichen, um mit unserem Segel-Eisbrecher, einer 12m Stahl-Reinke unter Vollzeug, da durch zu kommen.
index.php?page=Attachment&attachmentID=220430
Und tatsächlich. Unerschrocken und mit dem unvergesslichen Geräusch von brechendem Eis in den Ohren pflügen wir da durch. Die Logge geht allmählich runter. 3,5kn, 3kn, 2,6kn, und der Seegras-Mojito putzt den Schleim und die Pocken vom Wasserpass - Wunderbar! Nach ein paar hundert Metern ist der Spuk vorbei. Wir fahren weiter bis kurz vor die Hörnbrücke, drehen um und fahren auf dem anderen Bug zurück. Der Wasserkessel pfeift und es gibt den ersten heißen Tee.
Kurz nachdem wir das Eisfeld auf dem Rückweg erneut passiert haben, nimmt die Color Magic die Verfolgung auf - sicher froh darüber, dass wir für sie das Fahrwasser eisfrei gehalten haben. ;)
index.php?page=Attachment&attachmentID=220428
Die Sonne kommt raus und wir beschließen, das schöne Segelwetter weiter zu nutzen und stecken den Kurs Richtung Außenförde.

Vor Kitzeberg werden wir von einem Freund und Vereinskameraden beobachtet und aus dem Hinterhalt fotografiert.
index.php?page=Attachment&attachmentID=220429
Ein wunderbares Bild im Gegenlicht. Im Hintergrund der Mönkeberger Hafen, von dessen Baufortschritt wir uns anschließend auch noch ein genaues Bild gemacht haben.
Gruß,
Jan

Lieber Wasser unterm Kiel :segeln:, als Kiel unter Wasser :tit:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Löhni« (5. März 2018, 19:58)


SKOKIAAN

Seebär

Beiträge: 1 272

Wohnort: Berlin

Schiffsname: SKOKIAAN

Bootstyp: Moody Eclipse 33

Heimathafen: Dintelmond

Rufzeichen: DJ3239

  • Nachricht senden

2

Montag, 5. März 2018, 16:32

Beneidenswert!
Aber mit einem Hostaleneimer wie meinem Boot hätte ich mich auch nicht getraut, durchs Eis zu fahren.

Handbreit, Skokiaan

Kassebat

Kap Hornier

Beiträge: 15 836

Wohnort: Mölln

Schiffsname: ERIS

Bootstyp: Gib'Sea 31

Heimathafen: Am Priwallhafen, Travemünde

Rufzeichen: DF7820

MMSI: 211629420

  • Nachricht senden

3

Montag, 5. März 2018, 16:55

@Löhni:

Das ist unfair :traurig1: ich steh immer noch an Land und die Arbeitslisre ist noch sooooooooooo lang :gh:

Hast Du dich schon beim WSA beworben mit der Nummer, vielleicht können die ja einen Eisbrecher einsparen und dich stattdessen einsetzen :D :D
Handbreit
Torsten
__________________________________________________________________________________________
Winston Churchill wurde zu seiner Goldenen Hochzeit gefragt, ob er je an Scheidung gedacht hätte.
Antwort: An Scheidung nicht, aber öfter an Mord !

holztoeter

Proviantmeister

Beiträge: 323

Schiffsname: withe ghost

Bootstyp: Rommel Sportster

  • Nachricht senden

4

Montag, 5. März 2018, 17:16

Super, aber ich stelle mir gerade vor wenn Ihr stecken geblieben wäret, der Diesel verklumpt ist und Euch der Dampfer hätte freischieben müssen. Welch ein Aufschrei! Seemannschaft! Absolut unfähig die Leute! :blaulicht: :cool:
Man kann über alles mit mir reden nur Kritik vertrage ich nicht.

Löhni

Salzbuckel

  • »Löhni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 023

Wohnort: Mönkeberg

Schiffsname: Canta Libre

Bootstyp: Dehler Optima 98 GS

Heimathafen: Mönkeberg, Strandweg 14

Rufzeichen: DH6458

MMSI: 211489660

  • Nachricht senden

5

Montag, 5. März 2018, 17:20

Super, aber ich stelle mir gerade vor wenn Ihr stecken geblieben wäret, der Diesel verklumpt ist und...


Für heute war doch Tauwetter angesagt -und Tee hatten wir genug. :D ;)

Spoiler Spoiler

Ne, im Ernst. Das war so dünn, das sah man schon von weitem an dem Wabern. Und die Probe mit dem Bootshaken hat nur ein paar Millimeter ergeben. Die Geschwindigkeit ging nur deswegen so stark runter, weil gleichzeitig der Wind nachgelassen hat, bzw. durch die Gebäude abgedeckt war.
Gruß,
Jan

Lieber Wasser unterm Kiel :segeln:, als Kiel unter Wasser :tit:

Käptnrollo

Bootsmann

Beiträge: 118

Wohnort: Kiel

Bootstyp: Attalia 32

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

6

Montag, 5. März 2018, 17:56

mit unserem Segel-Eisbrecher, einer 12m Stahl-Reinke


Da habe ich wohl einen Schiffswechsel übersehen - ich dachte, Du bist bekennender Optima-98-Segler?
Grüße, Manfred


I en lille båd der gynger, sidder jeg og synger...

Löhni

Salzbuckel

  • »Löhni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 023

Wohnort: Mönkeberg

Schiffsname: Canta Libre

Bootstyp: Dehler Optima 98 GS

Heimathafen: Mönkeberg, Strandweg 14

Rufzeichen: DH6458

MMSI: 211489660

  • Nachricht senden

7

Montag, 5. März 2018, 18:06

mit unserem Segel-Eisbrecher, einer 12m Stahl-Reinke


Da habe ich wohl einen Schiffswechsel übersehen - ich dachte, Du bist bekennender Optima-98-Segler?

Ne, das ist nur mein Winterboot. :D

Nur Quatsch - die Reinke gehört einem Freund. Wir waren gestern zusammen los. Ab Mitte April bin ich wieder (hauptsächlich) mit meinem Plastikeimer unterwegs.
Gruß,
Jan

Lieber Wasser unterm Kiel :segeln:, als Kiel unter Wasser :tit:

Käptnrollo

Bootsmann

Beiträge: 118

Wohnort: Kiel

Bootstyp: Attalia 32

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

8

Montag, 5. März 2018, 18:35

Tjaja, der Trend geht wohl zum Zweitschiff...

Und für die Optima gibt's ja auch noch gar keinen Hafen ;)
Grüße, Manfred


I en lille båd der gynger, sidder jeg og synger...

mikegolf

Proviantmeister

Beiträge: 234

Bootstyp: Duetta 86 LS

Heimathafen: Fehmarn

  • Nachricht senden

9

Montag, 5. März 2018, 18:47

Ohne Schwimmweste auf dem Vorschiff!! Mutig oder leichtsinnig? ?(

10

Montag, 5. März 2018, 19:08

Hört sich nach einem schönen kleinen Törn an.. :volker: :headspinn:
es grüßt
der rollef


wer später bremst, iss länger schnell

Löhni

Salzbuckel

  • »Löhni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 023

Wohnort: Mönkeberg

Schiffsname: Canta Libre

Bootstyp: Dehler Optima 98 GS

Heimathafen: Mönkeberg, Strandweg 14

Rufzeichen: DH6458

MMSI: 211489660

  • Nachricht senden

11

Montag, 5. März 2018, 19:09

Und für die Optima gibt's ja auch noch gar keinen Hafen

Heißes, gaanz heißes Thema. ;)
Für alle, die es nicht wissen: Wir, also die Wassersport-Vereinigung Mönkeberg, erneuern in diesem Winter die Außenmole unseres Sportboothafens. Zwei Tage nach dem Aufslippen im Oktober begannen die Arbeiten. Die Alten Pfähle wurden gezogen, bzw. über dem Boden abgeschnitten, dann wurde durch unzählige Sondierungen die Kampfmittelfreiheit festgestellt und anschließend mit dem Rammen bzw. Rütteln der neuen Pfähle begonnen. Bereits der Abbruch der alten Pfähle gestaltete sich aufwändiger als geplant und die Tatsache, dass die Pfahlreste im Boden verbleiben mussten, sorgte dafür, dass die Kampfmittelsondierung sehr sehr (zeit-) aufwändig war.

Bei unserm "Eisbrecher"-Ansegeln am 07.01.2018 waren zwar schon die ersten 4 oder 5 neuen Pfähle gerammt, aber damit waren wir schon ein paar Wochen hinter dem Terminplan:
index.php?page=Attachment&attachmentID=220439
Hafen ohne Außenmole und -Steg. Man sieht nur die Reihe der Heckpfähle.
index.php?page=Attachment&attachmentID=220440

Inzwischen wurde mit dem Einsetzen der senkrechten Betonteile begonnen, die den Schwellschutz des Hafens darstellen:
index.php?page=Attachment&attachmentID=220438

Ich verrate kein Geheimnis, wenn ich sage, dass die neue Außenmole leider nicht planmäßig zum Abslippen am 14.04.2018 fertig sein wird. Glücklicherweise wird der Schwellschutz aber fertig sein, und der Steg der Außenmole auch zum allergrößten Teil. Somit sind fast alle Liegeplätze nutzbar. Etwa 20 Schiffe müssen später slippen oder für ein paar Wochen woanders hin. Bis Mitte Mai ist dann hoffentlich alles fertig.
Gruß,
Jan

Lieber Wasser unterm Kiel :segeln:, als Kiel unter Wasser :tit:

12

Montag, 5. März 2018, 19:18

Unerschrocken und mit dem unvergesslichen Geräusch von brechendem Eis in den Ohren pflügen wir da durch.

..auch beim Stahlrumpf. .werden wohl Lackschäden dadurch sich ergeben haben...
„Unwissenheit erzeugt viel häufiger Selbstvertrauen als Wissen“,

Louise70

Daniel Düsensegler

Beiträge: 5 061

Schiffsname: Louise

Bootstyp: 3KSB (keiner ist langsamer)

Heimathafen: Kieler Förde

  • Nachricht senden

13

Montag, 5. März 2018, 19:23


Juhu - Segeln! Vor dem Wind aus der Schwentine und dann mit Halbwind in die Förde rein - dort ist die Chance auf Eis wohl am größten. Und tatsächlich:


Geile Nummer, Löhni! Das Ding toppt so manches.. :D :D :dance3:
Ich hab ja auch erst gedacht: Oha, mit nem Plasteschiff durch Eis... aber dann die Auflösung: Stahlschiff.
Weitermachen! :tatsch:

Gruß Niels

14

Montag, 5. März 2018, 19:33

Eissegeln ist wohl ein Ausdruck einer Lebensfreude.. vernünftig ist es aber nicht.
Fremdschiff aus Stahl... alles schön und gut... aber erfreuen kann ich mich dran nicht. Ich leide beim Lesen bereits mit dem Schiff :D
„Unwissenheit erzeugt viel häufiger Selbstvertrauen als Wissen“,

Kokopelli

Salzbuckel

Beiträge: 9 376

Schiffsname: LIMANDE

Bootstyp: Ohlson 8:8

Heimathafen: Wassersportgemeinschaft Arnis

Rufzeichen: DK9289

MMSI: 211751940

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

15

Montag, 5. März 2018, 19:42

Ja, @SDAV: ich kann deinen Frust verstehen, ich bin auch neidisch auf @Löhni. :tongue2:

Löhni

Salzbuckel

  • »Löhni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 023

Wohnort: Mönkeberg

Schiffsname: Canta Libre

Bootstyp: Dehler Optima 98 GS

Heimathafen: Mönkeberg, Strandweg 14

Rufzeichen: DH6458

MMSI: 211489660

  • Nachricht senden

16

Montag, 5. März 2018, 19:42

..auch beim Stahlrumpf. .werden wohl Lackschäden dadurch sich ergeben haben...

Der Wasserpass besteht ja im Allgemeinen aus braunem Schleim, Pocken, diversen Lagen Antifouling und einer anständigen Grundierung. Ob da, und was da im Frühjahr erneuert werden muss, wenn das Schiff für ein paar Tage auf den Slip kommt, werden wir sehen. Ich gehe aber davon aus, dass die jährliche Portion AF reichen wird.

Und übrigens: Nix mit "Fremdschiff" - der Eigner war dabei und stand am Ruder. ;)
Gruß,
Jan

Lieber Wasser unterm Kiel :segeln:, als Kiel unter Wasser :tit:

17

Montag, 5. März 2018, 19:44

Ohne Schwimmweste auf dem Vorschiff!! Mutig oder leichtsinnig? ?(


..auch beim Stahlrumpf. .werden wohl Lackschäden dadurch sich ergeben haben...

An euch und alle anderen Bedenkenträger... geht doch in die Politik!

Eissegeln ist wohl ein Ausdruck einer Lebensfreude.. vernünftig ist es aber nicht.

Warum nicht?

18

Montag, 5. März 2018, 20:03

Ja, @SDAV: ich kann deinen Frust verstehen, ich bin auch neidisch auf @Löhni. :tongue2:

Der Frust wird noch nachvollziehbarer..wenn ich dir sage..dass ich in diesem Jahr wahrscheinlich aus Zeitgründen garnicht mehr zum Segeln kommen werde....und hier segelt ein Forumsmitglied bereits jetzt... :traurig1:
:D
..da bleibt für mich nur stänkern :verstecken:
„Unwissenheit erzeugt viel häufiger Selbstvertrauen als Wissen“,

Löhni

Salzbuckel

  • »Löhni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 023

Wohnort: Mönkeberg

Schiffsname: Canta Libre

Bootstyp: Dehler Optima 98 GS

Heimathafen: Mönkeberg, Strandweg 14

Rufzeichen: DH6458

MMSI: 211489660

  • Nachricht senden

19

Montag, 5. März 2018, 20:13

Ohne Schwimmweste auf dem Vorschiff!! Mutig oder leichtsinnig?


Gut, dass Du es bemerkt hast.
Da möchte ich doch gleich die Gelegenheit nutzen, und eine allgemeine Warnung aussprechen:

Liebe Kinder: Auf keinen Fall nachmachen! Es ist nämlich nicht so, wie es aussieht. Der Onkel trägt natürlich eine 275N-Automatikweste. Es wehte nur ein eiskalter Ostwind und da hat er sich kurz nach dem Auslaufen noch schnell die Ölzeugjacke über die dicke Winterjacke gezogen. Oder dachtet ihr etwa, dass der immer so dick ist? ;)
Gruß,
Jan

Lieber Wasser unterm Kiel :segeln:, als Kiel unter Wasser :tit:

Kokopelli

Salzbuckel

Beiträge: 9 376

Schiffsname: LIMANDE

Bootstyp: Ohlson 8:8

Heimathafen: Wassersportgemeinschaft Arnis

Rufzeichen: DK9289

MMSI: 211751940

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

20

Montag, 5. März 2018, 23:08

Oder dachtet ihr etwa, dass der immer so dick ist?
Ehrlich gesagt?

:zu: :whistle2:

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 417   Hits gestern: 2 641   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 805 409   Hits pro Tag: 234 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 9 582   Klicks gestern: 19 376   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 31 227 813   Klicks pro Tag: 19 202,41 

Kontrollzentrum

Helvetia