Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

1

Dienstag, 1. Mai 2018, 14:41

Ist Lohme nun gebaggert worden?

Moinsen!

Im letzten Jahr gab es immer wieder die Debatte um den Sandlagerplatz Lohme, ehemals Hafen. Ist nun gebaggert worden? Schon jemand da bzw. da gewesen? Freue mich über News...
M.B.

Mr. Green

Offizier

Beiträge: 176

Wohnort: Im Land Brandenburg

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 2. Mai 2018, 11:55

Also ich kann Dir das auch nicht beantworten, interresiert mich aber auch.
Ich bin ab dem 09.05. mit einer Hanse 320 ab Greifswald auf Himmelfahrtstour mit meinem Sohn.
Die Hanse hat wegen Kurzkiel nur 1,53 TG.
Ein Schiff mit so wenig TG hatte ich noch nie und so kann ich solche Dinge, wie ev. auch die Tiefe der Rinne zum neuen Hafen Sellin mal selbst erkunden.

Gruß, Jörg

3

Mittwoch, 2. Mai 2018, 13:16

Moin

also mit 1,53 solltest Du auch in Lohme reinkommen, ich bin eher mit 1,95 dort schon öfter mal "leicht" fest gewesen... Wir segeln ab 5.5. mit ner Oceanis mit 1,87, das könnte knifflig werden. Aber ich lass mich überraschen...
M.B.

Tutnix

Offizier

Beiträge: 230

Wohnort: Tief im Osten

Bootstyp: Dehler

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 2. Mai 2018, 14:00

Ich hatte das Thema letztes oder vorletztes Jahr mal angeschoben.
Vor zwei Jahren hat mir der Hafenmeister gesagt, es würde im Herbst gebaggert. Voriges Jahr im Herbst war noch nichts geschehen. Seitdem keine Infos mehr, war selber dieses Jahr noch nicht dort.
Prinzipiell musst du die seewärtigen = nördlichen ersten 5-6 Dalbenplätze meiden, die sind versandet. Die Plätze landseitig haben ausreichend Tiefgang, jedoch sind dort nur wenige breite Boxen dabei, die zumal noch mit kleinen Angelbooten belegt sind - Dauerlieger. Ich hatte den Hafenmeister darauf hin angesprochen, er meinte nur, für die Vergabe der Liegeplätze sei die Komune zuständig.
Wir haben uns letztes Jahr dann öfters längsseits gelegt, direkt hinter der Einfahrt. Da kannst du beidseits des Stegs liegen. Wir haben 2.00m Tiefgang.

5

Mittwoch, 2. Mai 2018, 14:31

Ja ich habe das auch gelesen und kommentiert im letzten Jahr, denn ich hatte immer ähnliche Erfahrungen. Die N-Plätze sind für große Yachten und versandet, genau. Mit ner 34er will ich nicht den Dampferplatz, aber mal sehen... Samstag soll es schwach windig sein da kann ich zur Not auch einfach ankern draußen - falls drinnen wieder Plasteangelkähne liegen...
M.B.

7

Mittwoch, 2. Mai 2018, 14:52

Hafenmeister darauf hin angesprochen, er meinte nur, für die Vergabe der Liegeplätze sei die Komune zuständig.

Eine klassische Antwort. Beruhend auf der „Der Umsatz des Hafens ist nicht mein Problem“ Denke. Und die würde man von der Verwaltung evtl. auch bekommen, wenn man ihr denn das Problem klarmachen könnte. Traurige Dienstauffassung.
Ein Freund ist, wer Dich für gutes Schwimmen lobt, nachdem Du beim segeln gekentert bist.

Mr. Green

Offizier

Beiträge: 176

Wohnort: Im Land Brandenburg

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 2. Mai 2018, 15:15

Moin

also mit 1,53 solltest Du auch in Lohme reinkommen, ich bin eher mit 1,95 dort schon öfter mal "leicht" fest gewesen... Wir segeln ab 5.5. mit ner Oceanis mit 1,87, das könnte knifflig werden. Aber ich lass mich überraschen...


Na dann halte ich mal nach einer Oceanis Ausschau. Was ist es für eine?

Ansonsten bleibt nur weiterfahren nach Glowe. Find ich persönlich nicht so schlimm, weil ich den Hafen sehr nett finde.

9

Donnerstag, 3. Mai 2018, 06:10

Moin. Ne Oceanis 34 "Alice" - AIS vorhanden.
Wir segeln gen Bornholm, ggf. via Ystad und sind wahrscheinlich ab 10.5. wieder in Rügenschen Gewässern... Mal schauen ob man sich sieht...

Glowe lasse ich aus. Dort ging einst (bei einem Trainingstörn) ein Crewmitglied über Bord :D und ich zwischen den grundsätzlich nicht gleich beabstandeten Dalben stecken ;( Der Hafen ist eindeutig verhext....



M.B.

Spi40

Salzbuckel

Beiträge: 3 063

Wohnort: Wildau

Schiffsname: Antares

Bootstyp: Kielschwertkreuzer Mahagoni auf Eiche

Heimathafen: Bootswerft Freest

Rufzeichen: DG4103

MMSI: 211591600

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 3. Mai 2018, 06:44

Moin. Ne Oceanis 34 "Alice" - AIS vorhanden.
Wir segeln gen Bornholm, ggf. via Ystad
[/size]


Segeln ?(
Die Windvorhersage hast Du sicher im Blick. Wird wohl doch eher was mit Ankern vor der Oie.....
Trotzdem viel Spaß :)
Gruß Torsten

kis
keep it simple

Mr. Green

Offizier

Beiträge: 176

Wohnort: Im Land Brandenburg

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 3. Mai 2018, 08:27

Moin. Ne Oceanis 34 "Alice" - AIS vorhanden.
Wir segeln gen Bornholm, ggf. via Ystad und sind wahrscheinlich ab 10.5. wieder in Rügenschen Gewässern... Mal schauen ob man sich sieht...

Glowe lasse ich aus. Dort ging einst (bei einem Trainingstörn) ein Crewmitglied über Bord :D und ich zwischen den grundsätzlich nicht gleich beabstandeten Dalben stecken ;( Der Hafen ist eindeutig verhext....





Mein passiver AIS Empfänger ist leider defekt, zum. bekam ich ihn beim letzten Törn (ausgerechnet nachts nach Bornholm) nicht mehr zum Laufen. ;(
Ob Software- oder Hardwarefehler die Ursache ist, kann ich leider nicht ermitteln.
Bin grad noch auf der Suche nach etwas Neuem.

Glowe finde ich Klasse :D
Einer der wenigen Häfen zur offenen See und dann auch noch mit Strand!

Am 10.05. ist im Hafen Kloster Party zum Herrentag.
Das ist eigentlich unser Ziel, wenn der Wind passt.
Vlt. auch was für Euch.
Wir haben, wie gesagt, eine Hanse 320 "Emotion".

12

Donnerstag, 3. Mai 2018, 08:46

Danke für die Info. Kloster Neu wollte ich auch mal anlaufen. Zum Thema Wind: Mit Gennaker kommt man trotzdem vom Fleck, da reichen die prognostizierten 7-10 kn, nur mit dem Unterschied, dass man den Cocktail nicht festhalten muss :D
M.B.

Mr. Green

Offizier

Beiträge: 176

Wohnort: Im Land Brandenburg

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 3. Mai 2018, 09:14

Danke für die Info. Kloster Neu wollte ich auch mal anlaufen. Zum Thema Wind: Mit Gennaker kommt man trotzdem vom Fleck, da reichen die prognostizierten 7-10 kn, nur mit dem Unterschied, dass man den Cocktail nicht festhalten muss :D


Kloster lohnt wirklich!
Wir waren schon mehrfach im neuen Hafen.
Auch die "Hafenkommandantur" ist sehr ambitioniert, siehe Party.

Aber Achtung: Auf direktem Kurs von Rönne zum Hiddensee-Fahrwasser stören jetzt die neuen Offshore-Baustellen Wikinger und Arkona Becken Süd-Ost.
Die dürfen nicht durchfahren werden.

SKOKIAAN

Seebär

Beiträge: 1 293

Wohnort: Berlin

Schiffsname: SKOKIAAN

Bootstyp: Moody Eclipse 33

Heimathafen: Ueckermünde

Rufzeichen: DJ3239

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 3. Mai 2018, 21:14

Kloster war auch immer mein Lieblingshafen auf Hiddensee, nicht zuletzt wegen der guten Bäckerei. Als ich das erste Mal vor 20 Jahren dort spazieren hing und mich wunderte, wer im Sommer mit Braunkohle heizt, fand ich diese wundervolle Bäckerei (kurz hinter dem Gerhard-Hauptmann-Haus), mit einem Grau- und Schwarzbrot, das man auch in Berlin lange vergeblich suchen muss. Außerdem gibt es sehr guten Hefe-Blechkuchen.

Inzwischen hat wohl der Sohn (oder Tochter?) übernommen und das Gebäude ausgebaut (früher standen morgens draußen die Kundenschlangen und lasen beim Warten schon mal die ausgelegten Zeitungen, und je nach Herkunft die Leipziger, die SZ , die Chemnitzer Rundschau oder die Welt); heute ist der Laden so groß, das die meisten Kunden drinnen warten und sich dort die Zeitung greifen können. Aber die Schrippen sind immer noch super.

Wenn man wie ich jetzt in Holland ist, träumt man nächtens von solchem Brot...

Handbreit, Skokiaan

15

Donnerstag, 3. Mai 2018, 22:01

Klingt gut. Aber das hängt vom Wind ab. Mal sehen wo es uns hin bläst. Bzw. wo wir hingestreichelt werden bei wenig Wind mit Gennaker...
M.B.

16

Samstag, 12. Mai 2018, 13:23

Moin!

good news - Lohme ist gebaggert, letzten Herbst auf 3 m, so die Info des Hafenmeisters. Es sind zwar nur noch 2,5 übrig, aber alle Boxen können wie in der Seekarte angelaufen werden. Er meinte auch, das sei nur Schlick und eh nicht weiter wild. Aber zunächst mal kann für die Saison wohl mit normalen Verhältnissen gerechnet werden...
M.B.

17

Samstag, 12. Mai 2018, 14:09

Er meinte auch, das sei nur Schlick und eh nicht weiter wild.


Na, dass Felsbrocken reingeschwemmt werden ist ja auch unwahrscheinlich. Trotzdem ist es doof wenn du in eine Box reinfährst und auf der halben Strecke steckenbleibst, und es nür mit Mühe wieder rückwärts rausgeht. Das ist mir vor 3 Jahren da passiert.

Gruß Odysseus

P.S.: ich hatte übrigens vor ~3 Wochen per email nachgefragt, Antwort blieb aus. Und tel. ist da auch keiner zu erreichen gewesen.

18

Montag, 14. Mai 2018, 08:25

Ja Schlick ist nicht schön. Hatte ich auch 2015. Das half aber dann bei W5-6 sehr, wir konnten ohne Probleme sanft ablegen, während die anderen Riesenaufwand mit Hilfsleinen betrieben bzw. Dalbenkino machten...

Zum Thema Telefon: Der Hafenmeister ist morgens und abends 2 Stunden da und in der Zeit beschäftigt, Brötchen zu verteilen, Toiletten zu reinigen usw. ! Das wird telefonisch schwer. Bzgl. E-Mails meine ich, dass in Lohme sehr schlechter Empfang ist ;(
M.B.

19

Montag, 14. Mai 2018, 08:29

Brötchen verteilt der nicht, die holt man sich bei ihm ab, nachdem sie abends vorbestellt wurden..

Gruß Odysseus

20

Montag, 14. Mai 2018, 10:42

Dann waren wir VIPs :D
M.B.

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 766   Hits gestern: 1 919   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 006 322   Hits pro Tag: 2 337,32 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 5 428   Klicks gestern: 13 421   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 32 627 973   Klicks pro Tag: 19 035,45 

Kontrollzentrum

Helvetia