Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Löhni

Salzbuckel

Beiträge: 5 983

Wohnort: Mönkeberg

Schiffsname: Canta Libre

Bootstyp: Dehler Optima 98 GS

Heimathafen: Mönkeberg, Strandweg 14

Rufzeichen: DH6458

MMSI: 211489660

  • Nachricht senden

61

Freitag, 15. Juni 2018, 10:22

Irgendwie nicht ganz praktikabel - da bleibe ich lieber bei Papier und nehme den Plotter nur als Anzeige für AIS....


Und mit Papierkarten von Delius&Klasing und Plotterkarte von NV wäre das genau die falsche Entscheidung gewesen. :D :P

Ich fürchte, die Lehre daraus ist, dass man lieber auf das Schnippeln verzichtet, und nur die vorgesehenen, betonnten und befeuerten Ansteuerungen verwendet.
Gruß,
Jan

Lieber Wasser unterm Kiel :segeln:, als Kiel unter Wasser :tit:

pks

Lotse

Beiträge: 1 576

Wohnort: Mittelfranken

Bootstyp: ehemals: Conger - Friendship 25 HK - Compromis C999

  • Nachricht senden

62

Freitag, 15. Juni 2018, 10:27

Ich fürchte, die Lehre daraus ist, dass man lieber auf das Schnippeln verzichtet, und nur die vorgesehenen, betonnten und befeuerten Ansteuerungen verwendet.

Genauso isses

1 x im Nebel unter der Fehmarnsundbrücke durch und dann Richtung Burgtiefe einem "Revierkundigen" folgend geschnippelt :O

Mann war ich froh als wir ohne Kollision im Hafen waren
Gruß aus Mittelfranken
Peter

baringa

Proviantmeister

Beiträge: 425

Schiffsname: Baringa

Bootstyp: van de Stadt 34

Rufzeichen: DF4959

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

63

Montag, 18. Juni 2018, 21:10



Vielleicht bekomme ich ja ein kostenloses einjahres-Karten-Update-Abo für die Beule am Kiel - das wäre kundenorientiert und servicefreundlich :)

Ich habe in 2009 mal bei Bornholm äußerst unschöne Abweichungen der Navionicskarte zur Realität bei der Firma angezeigt und nach einigem Aufstampfens mit den Füßen eine XL-Karte für lau bekommen.
--
Gruß, Christoph
SY Baringa - Startseite

64

Montag, 18. Juni 2018, 21:55

Ich hatte eine unschöne, heftige Grundberührung im Karlskrona Schärengarten bei Torhamn. Kartentiefe 3m.
Das wird dort nichts mit meiner entspannten Schnippelei, da fährt man Fahrwasser, meinten die Schweden später...

Spi40

Salzbuckel

Beiträge: 2 937

Wohnort: Wildau

Schiffsname: Antares

Bootstyp: Kielschwertkreuzer Mahagoni auf Eiche

Heimathafen: Freest

Rufzeichen: DG4103

MMSI: 211591600

  • Nachricht senden

65

Montag, 18. Juni 2018, 22:02

Ich bin hier gerade in Torhamm. Steht im Hafenhanbuch schwarz auf weiß. Ost Untiefentonne östlich umrunden, die andere "Schnippel"-Anfahrt ist nicht genau vermessen bzw. führt über viele unbezeichnette Untiefen.
Gruß Torsten

kis
keep it simple

Spi40

Salzbuckel

Beiträge: 2 937

Wohnort: Wildau

Schiffsname: Antares

Bootstyp: Kielschwertkreuzer Mahagoni auf Eiche

Heimathafen: Freest

Rufzeichen: DG4103

MMSI: 211591600

  • Nachricht senden

66

Montag, 18. Juni 2018, 22:24

Bitte
»Spi40« hat folgende Datei angehängt:
Gruß Torsten

kis
keep it simple

67

Montag, 18. Juni 2018, 22:44

Nein, nein, das meine ich nicht...

Das war weit weg... wir wollten auf der “anderen” Seite des Hauptfahrwassers an die Felsen ;-)
Wir sind damals wirklich bewusst über diese Stellen gefahren, heute meide ich bei meinen “Ausflügen” Kartenbereiche unter 3m...

——
@Spi40:
Fahr mal in den Knösö Sund, 4sm östlich Karlskrona. Zwischen den Inseln Knösö und Saljö. Tief eingeschitten, tief, eng, mit Großen Stahlringen an den Felswänden zum Festmachen. Sind “Kriegsvertäuungsplätze”... Klasse dort!

Lütje Hörn

Mann des Lichtes

Beiträge: 3 111

Schiffsname: Wado

Bootstyp: Reinke 10 M Alu

Heimathafen: Bremen (im Sommer: Norddeich)

Rufzeichen: DB 8023

  • Nachricht senden

68

Montag, 18. Juni 2018, 23:15

.
auch als Nordseesegler hab ich ein "gespaltenes Verhältnis" zu Navionics:
.
Seit ca. 2 (zwei) Jahren schafft man es nicht, ein Fahrwasser im Wattenmeer,
das auf allen anderen Seekarten bereits als "nicht bezeichnet" ausgewiesen wird,
immer noch mit roten Tonnen zu kennzeichnen !
.
Es handelt sich um das sog. "Brander Gat" zwischen dem Busetief
(Norddeich-Norderney-Juist) und dem Memmertwattfahrwasser.
.
Wer hier mit den Navionics-Karten unterwegs ist, und nach den immer noch eingetragenen,
aber nicht mehr vorhandenen roten BG-Tonnen sucht, brummt unweigerlich auf den harten Sänden auf !!

Beste Grüße
Jürgen
Alltied gooden Wind :)


Das Neue ist selten das Gute, weil das Gute nur kurze Zeit das Neue ist. :D :P

jugocaptan

Gott der Flaute und Quoten-Ösi

Beiträge: 10 325

Wohnort: Wien

Schiffsname: Gipsy, alle, I - III

Bootstyp: O-Jolle, Motorzille, Mobo Fiberline

Heimathafen: Wipfinger Lucke, Donau

  • Nachricht senden

69

Gestern, 09:20

Bin ja nun mal bekennender Papierkartensegler, neuerdings gibt's in den Charterschiffen auch Plotter am Steuerstand.
Nutzt aber alles nix, wenn der richtig eingezeichnete Stein ganz genau in der Faltung der Papierkarte liegt, einfach unsichtbar!

Eine Feeling 446 hält jedenfalls ein Aufbrummen mit 7 Kn aus, fehlte nur ein Stück Blei hinterher....
Herzlichen Gruß - Peter Jc. :jugo:

70

Gestern, 16:28

Bin ja nun mal bekennender Papierkartensegler, neuerdings gibt's in den Charterschiffen auch Plotter am Steuerstand.
Nutzt aber alles nix, wenn der richtig eingezeichnete Stein ganz genau in der Faltung der Papierkarte liegt, einfach unsichtbar!

Eine Feeling 446 hält jedenfalls ein Aufbrummen mit 7 Kn aus, fehlte nur ein Stück Blei hinterher....

Da ist doch keine Frage von Papierkarte oder elektronischer Karte.
Man muss sich einfach klar machen, dass die Aufgabe der Hydrographischen Dienste nicht das Kartieren für die Sportschifffahrt ist.
Die Daten für die Sportbootkarten fallen nebenbei an. Daher sind manche Abkürzungen doch den Ortskundigen vorbehalten.

Gruß Ralf

JanD

Salzbuckel

  • »JanD« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 908

Wohnort: Kiel, 12 min zum Boot

Schiffsname: Pura Vida

Bootstyp: Hanse 342

Heimathafen: Kiel - Stickenhörn

  • Nachricht senden

71

Gestern, 22:27

navionics hat reagiert:

Thank you for bringing your experience to our attention.
Our Cartography Department has investigated and these are our findings:
We are aligned with the latest Danish HO data that does not include this rock.
We will be contacting the HO and inform them about the position of this missing rock.
However, based on your report, we have decided to take the following actions:

1. We have added, in this specific spot, an UGC (Community Edits) to our charts, in order to inform all Navionics users about the rock presence.
Community Edits are visible only if you activate the Community Edits layer. To activate Community Edits, go to your plotter's Menu > Chart Options > toggle ON to activate the Community Edits. Be informed that UGC changes, as all other changes reported on chart, can be seen only after a chart update. To update your chart:

https://navionics.secure.force.com/kb/ar…&fs=Search&pn=1

2. We anticipate an improvement of this area will be made available by 10 July 2018. I will contact you with instructions to receive the update once it has been released.
We remain at your disposal
.
---
Gruß Jan

mani74

Seebär

Beiträge: 1 044

Bootstyp: Duetta 94

Heimathafen: Stralsund

  • Nachricht senden

72

Heute, 09:21

Was ich mich frage ist, hat NV die Dänen auch darüber informiert und die haben das ignoriert oder hat NV das für sich behalten um einen Wettbewerbsvorteil zu haben?

Beides fände ich sträflich.
Gruß

Mario

Zur Zeit sind neben Ihnen 7 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

4 Mitglieder und 3 Besucher

Burny123, confi-kiel, odysseus, Schlei-cher

Legende: Administratoren, Moderatoren, Super Moderatoren

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 525   Hits gestern: 2 596   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 742 360   Hits pro Tag: 2 343,38 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 3 621   Klicks gestern: 18 515   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 30 791 671   Klicks pro Tag: 19 281,06 

Kontrollzentrum

Helvetia