Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

rondine

Kapitän

  • »rondine« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 629

Wohnort: Isenbüttel

Schiffsname: RONDINE

Bootstyp: H43

Heimathafen: Lübeck - am Stau

Rufzeichen: DH7239

MMSI: 211 503 440

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 4. Juli 2018, 22:48

Einfahrt Darßer Ort

Moin Zusammen,
war neulich jemand im Darßer Ort?
Komme ich da mit 2m durch oder
kann ich bei West gut vor der Einfahrt ankern oder läuft der Schwell um die Landspitze rum?

VG Ernst
im Zweifel geht man besser segeln

Christian_der_Segler

Proviantmeister

Beiträge: 255

Wohnort: Dörentrup

Schiffsname: Chartern, HgK, Sea Cloud II

Bootstyp: Suzumar 320- Al + Mercury 7,5 AB

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 4. Juli 2018, 23:53

Man kann davor Ankern, dabei muß man aber die Grenze des Naturschutzgebietes beachten. Ein wenig schwell bekommt man dann immer ab so richtig ruhig ist das nicht. Wenn ich das so richtig mitbekommen habe ist die Einfahrt nach dem Ausbaggern gleich wieder versandet. Man muss ja auch nicht zwingend zum Darßer Ort segeln ....
Lg
Christian

columbus488

Schief-made

Beiträge: 13 503

Schiffsname: Azurit

Bootstyp: Spirit 28 ( van Heygen )

Heimathafen: Kühlungsborn

Rufzeichen: DD7917

MMSI: 211 625 930

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 5. Juli 2018, 07:57

Man muss ja auch nicht zwingend zum Darßer Ort segeln ....


klammern wir das mal hier aus, wurde schon gebetsmühlenartig hier durchgekaut, und konzentrieren uns auf die eigentliche Frage des TO ;)
C488 als Mod
There's a fog along the horizon, A strange glow in the sky, And nobody seems to know where it goes And what does it mean?
Oh, is it a dream?
(Art Garfunkel; Bright Eyes)

4

Donnerstag, 5. Juli 2018, 10:28

Bei Westwind liegst Du in der Bucht absolut ruhig. Ich habe das seit Jahren beobachten können, da ich dort regelmäßig zelte. Die Boote liegen zumindest bei mäßigem W-Wind immer noch absolut ruhig, die See ist platt. Da kommt kein Schwell rum, zumal das Darsser Riff ja meilenweit in Richtung NO-O gewachsen ist, schon vor 25 Jahren konnte ich dort gut 1-2 km im knietiefen Wasser gen NO waten.
Orientierung von See gibt der Zeltplatz auch gut, denn dort kann man ankern ein paar hundert m vor dem Ufer, während der Bereich um die Hafeneinfahrt NSG ist.

Viel Spaß! Einer der schönsten Plätze an der Ostsee meiner Meinung nach...
M.B.

columbus488

Schief-made

Beiträge: 13 503

Schiffsname: Azurit

Bootstyp: Spirit 28 ( van Heygen )

Heimathafen: Kühlungsborn

Rufzeichen: DD7917

MMSI: 211 625 930

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 5. Juli 2018, 11:20

Viel Spaß! Einer der schönsten Plätze an der Ostsee meiner Meinung nach...

:thumb:

welchen Campingplatz meinst du, den in Prerow ? ... bedeutet das, du ankerst vor dem Prerower Campingplatz ? Oder gibt es da noch einen ?
There's a fog along the horizon, A strange glow in the sky, And nobody seems to know where it goes And what does it mean?
Oh, is it a dream?
(Art Garfunkel; Bright Eyes)

ruben7587

Salzbuckel

Beiträge: 2 035

Bootstyp: Loper Standfast 27

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 5. Juli 2018, 11:23

Wenn Du den Rettungskreuzer ( bzw seine Antennen und Aufbauten ) im Hafen siehst , dann kannst Du reinfahren ,
dann ist es für 2 m tief genug .

andre1979

Seebär

Beiträge: 1 162

Schiffsname: Mettje

Bootstyp: Sirius 26

Heimathafen: Lübeck - Am Stau

Rufzeichen: DG6852

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 5. Juli 2018, 11:51

Moin Zusammen,
war neulich jemand im Darßer Ort?

Ja, Max war erst letzte Woche mit Seiner Nonsuch da.


Komme ich da mit 2m durch

Seine Ausage, nicht unter 3m aber nah den roten Tonnen bleiben.

8

Donnerstag, 5. Juli 2018, 12:42

Viel Spaß! Einer der schönsten Plätze an der Ostsee meiner Meinung nach...

:thumb:

welchen Campingplatz meinst du, den in Prerow ? ... bedeutet das, du ankerst vor dem Prerower Campingplatz ? Oder gibt es da noch einen ?
Ja. Vor dem Regenbogen Camp. Das ist vielleicht eine Seemeile südlich vom Hafen ... Da liegen zumeist die Yachten, aber aufgrund des sehr flachen Uferprofils kommst Du nicht näher als geschätzt 300-400 m an den Strand ran.
Kannst Dich aber genauso gut an der Seebrücke orientieren und dort irgendwo ankern...
M.B.

Beiträge: 1 576

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 5. Juli 2018, 13:09

Man muss ja auch nicht zwingend zum Darßer Ort segeln ....

klammern wir das mal hier aus, wurde schon gebetsmühlenartig hier durchgekaut, und konzentrieren uns auf die eigentliche Frage des TO ;)
C488 als Mod

Das juckt aber schon in den Pfoten. Wenn man jetzt schon weiss, dass man einen Seenotfall erleiden wird......... :acute:

columbus488

Schief-made

Beiträge: 13 503

Schiffsname: Azurit

Bootstyp: Spirit 28 ( van Heygen )

Heimathafen: Kühlungsborn

Rufzeichen: DD7917

MMSI: 211 625 930

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 5. Juli 2018, 13:24



WIR BLEIBEN BEI DER EINGANGFRAGE !!
There's a fog along the horizon, A strange glow in the sky, And nobody seems to know where it goes And what does it mean?
Oh, is it a dream?
(Art Garfunkel; Bright Eyes)

rondine

Kapitän

  • »rondine« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 629

Wohnort: Isenbüttel

Schiffsname: RONDINE

Bootstyp: H43

Heimathafen: Lübeck - am Stau

Rufzeichen: DH7239

MMSI: 211 503 440

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 5. Juli 2018, 15:41

Vielen Dank für Eure Antworten :)
im Zweifel geht man besser segeln

columbus488

Schief-made

Beiträge: 13 503

Schiffsname: Azurit

Bootstyp: Spirit 28 ( van Heygen )

Heimathafen: Kühlungsborn

Rufzeichen: DD7917

MMSI: 211 625 930

  • Nachricht senden

12

Freitag, 6. Juli 2018, 07:32

gib mal Info, wenn du dort warst. Viel Spaß und vor allem "handbreit" :D
There's a fog along the horizon, A strange glow in the sky, And nobody seems to know where it goes And what does it mean?
Oh, is it a dream?
(Art Garfunkel; Bright Eyes)

Löhni

Salzbuckel

Beiträge: 6 111

Wohnort: Mönkeberg

Schiffsname: Canta Libre

Bootstyp: Dehler Optima 98 GS

Heimathafen: Mönkeberg, Strandweg 14

Rufzeichen: DH6458

MMSI: 211489660

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 18. Juli 2018, 09:26

Das juckt aber schon in den Pfoten. Wenn man jetzt schon weiss, dass man einen Seenotfall erleiden wird.........

Gute Seemannschaft setzt eine gute Vorbereitung voraus. Und die beste Vorbereitung berücksichtigt natürlich alle Eventualitäten. ;)

Aber Spaß beiseite: Die Einfahrt scheint gut frei zu sein. Laut Marinetraffic befindet sich gerade eine 12 Meter Segelyacht dort.
Und by the way: Die über AIS getrackte Route deutet auch nicht zweifelsfrei auf einen Seenotfall hin.
index.php?page=Attachment&attachmentID=223799
Gruß,
Jan

Lieber Wasser unterm Kiel :segeln:, als Kiel unter Wasser :tit:

14

Montag, 30. Juli 2018, 11:26

War grad eine Woche Zelten vor Ort. Traumhafte Karibikkulisse mit stets 5-6 Segelyachten vor Anker im 23 Grad warmen Wasser bei 35 Grad Luft und anfangs Null Wind.... Dann kam der Traditionssegler aus Holland, eierte in den Hafen und kurz nach ihm die Küstenwache... (bei Bf 1 wird wohl kaum ein Seenotfall eingetreten sein)... Und so musste er wieder raus und weiter stampfen... @Löhni: Du siehst also, die KüWa scheint auch AIS zu haben und schaut gelegentlich mal genauer hin... :D
M.B.

Löhni

Salzbuckel

Beiträge: 6 111

Wohnort: Mönkeberg

Schiffsname: Canta Libre

Bootstyp: Dehler Optima 98 GS

Heimathafen: Mönkeberg, Strandweg 14

Rufzeichen: DH6458

MMSI: 211489660

  • Nachricht senden

15

Montag, 30. Juli 2018, 13:45

Ich bin gestern ganz brav um 4:00 Uhr in Warnemünde los und war etwa 10 Stunden später in Vitte.
War aber auch Glück, denn das war das einzige Wetterfenster mit 4-5 bft. aus westlicher Richtung seit langem.
Ohne stundenlanges Motoren geht das sonst wohl nicht. Und da ist Frage, was der Umwelt mehr schadet.
Gruß,
Jan

Lieber Wasser unterm Kiel :segeln:, als Kiel unter Wasser :tit:

JALULETO

WALL·E

Beiträge: 9 696

Wohnort: Nordheide

Schiffsname: Thales

Bootstyp: Optima 101

Heimathafen: Dyvig (DK)

Rufzeichen: DC7709

MMSI: 211655870

  • Nachricht senden

16

Montag, 30. Juli 2018, 13:52

Ich bin gestern ganz brav um 4:00 Uhr in Warnemünde los und war etwa 10 Stunden später in Vitte.
War aber auch Glück, denn das war das einzige Wetterfenster mit 4-5 bft. aus westlicher Richtung seit langem.
Ohne stundenlanges Motoren geht das sonst wohl nicht. Und da ist Frage, was der Umwelt mehr schadet.


Die Strecke von Warnemünde bis Vitte in einem Stück durchzumotoren schadet der Umwelt weniger als in zwei Etappen zu motoren :O

Umweg des Ein- und Auslaufens am Darß, Kaltstart bdes Motors für die zweite Etappe, usw. :verstecken:
Gruß Jan :segeln:

BL

Offizier

Beiträge: 179

Schiffsname: ...ach was?!

Bootstyp: Dehler34/Optima106

Heimathafen: Greifswald

Rufzeichen: DF5853

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 31. Juli 2018, 18:40

Ich hatte am 18. keine Probleme mit DO. (Dies, damit ich bei der Eingangsfrage bleibe. :O )

Bin binnen 13h gegen eine 5, in Spitzen 6 von Kloster nach Rostock bis DO aufgekreuz, 5-10sm nach DO drehte er dann etwas westlicher und wir hatten fast halben Wind. 13h mächtig Geschaukel und immer richtig schön schräg - Mutti war nur noch bedingt amused. Ich war begeistert, vor allem von den letzten 15sm. Kaum noch unter 7kn macht das dann erst richtig Spaß.


Ich finde das aber ganz nett, wenn die KüWa ab und an die Eingangsfrage zu klären versucht.

rondine

Kapitän

  • »rondine« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 629

Wohnort: Isenbüttel

Schiffsname: RONDINE

Bootstyp: H43

Heimathafen: Lübeck - am Stau

Rufzeichen: DH7239

MMSI: 211 503 440

  • Nachricht senden

18

Freitag, 24. August 2018, 04:27

Ja, ich konnte rein, musste auch, da die Crew seekrank war. Kräftiger achterlicher Wind war schuld.
KüWa aus Hiddensee hat uns begrüßt, Theo Fischer hat mir vorab die Tiefe bestätigt.
im Zweifel geht man besser segeln

19

Freitag, 24. August 2018, 07:38

Woher kommt die Behauptung, dass ein “Seenotfall” vorliegen muss?

Der verantwortliche Schiffsführer trifft die Entscheidung einen (Not-)Hafen anzulaufen. Die Gründe können individuell sehr vielschichtig sein und entziehen sich regelmäßig der Einflußnahme Dritter.
Es gibt einen guten Grund, weswegen dazu nichts konkretes hinterlegt ist...
Ob technische Gründe,Gesundheit, eigene Sicherheit, Sicherheit und Wohlergehen der Mannschaft, oder, oder...

Mir ist nicht klar, auf welcher Rechtsgrundlage ich aus einem Nothafen “vertrieben” werde, wenn ich meine Anwesenheit begründen kann. Siehe oben...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »derJakob« (24. August 2018, 07:49)


columbus488

Schief-made

Beiträge: 13 503

Schiffsname: Azurit

Bootstyp: Spirit 28 ( van Heygen )

Heimathafen: Kühlungsborn

Rufzeichen: DD7917

MMSI: 211 625 930

  • Nachricht senden

20

Freitag, 24. August 2018, 08:22


Bitte KEINE diesbezügliche Diskussion, dass hatten wir schon mehr als ausgiebig im Forum ;)
ich werde jeden diesbezüglichen Post löschen.....
Es geht hier laut TE rein um die sachliche Frage des Tiefgangs bzw der Einfahrt zum DO :D
C488
There's a fog along the horizon, A strange glow in the sky, And nobody seems to know where it goes And what does it mean?
Oh, is it a dream?
(Art Garfunkel; Bright Eyes)

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 2 406   Hits gestern: 1 919   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 007 962   Hits pro Tag: 2 337,67 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 17 444   Klicks gestern: 13 421   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 32 639 989   Klicks pro Tag: 19 037,46 

Kontrollzentrum

Helvetia