Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

1

Mittwoch, 3. Juli 2019, 08:57

Empfehlung Marina Stockholm

Hallo zusammen,

ich werde die kommenden Tage in Stockholm verbringen. Welche Marina könnt ihr mir empfehlen. Kriterien für mich wären zentral und möglichst nicht zu teuer. Ruhe etc. bekomme ich die 2 Wochen drauf satt; jetzt würde mich etwas Trubel nicht stören.

Grüße von der Ostküste Schwedens.

Christoph

HRler

Maat

Beiträge: 104

Wohnort: Nähe Bremen

Bootstyp: HR39 / Zugvogel

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 3. Juli 2019, 09:26

Moin Christoph,

die Auswahl an Liegeplätzen in Stockholm ist etwas begrenzt. Freies Liegen, wie in der äußeren Schären, ist nicht wirklich möglich und so bleiben nur kommerzielle Marinas.
Es gibt aus meiner Sicht im direkten Stadtgebiet diese drei Optionen die wir alle drei bereits genutzt haben:

Die Gästehafen Vasahamnen und Waldemaarsudde liegen beide recht zentral zur Stadt und durch den nahe gelegenen Vergnügungspark auch irgendwie mitten im Trubel.
Man sollte sich besonders am Wochenende auf abendliche Beschallung durch die eine oder andere Party einstellen. :P
Die Anbindung per Bus/Straßenbahn würde ich als gut bezeichnen

Jedoch sind beide Häfen auch durch Schwell der vorbei fahrenden Fähren und Lininenschiffe belastet. Das kann schon einmal nervig werden, besonders wenn man versucht an Bord filigrane Reparaturen auszuführen. ;)
Festgemacht wird jeweils mit Bug am Steg und Boje am Heck. Die Preise sind recht ähnlich. Der Standardpreis beträgt immer 250 SEK.

Der dritte Hafen ist Nacka Strand. Dieser ist zunächst einmal etwas weiter weg aber aufgrund einer festen Anbindung mit einem Lininenschiff auch gut für Ausflüge in die Stadt.
Dafür lagen die Kosten, soweit ich mich erinnere, bei nur 200 SEK. Aber Nacka Strand ist recht eng und es gibt nur wenige freie Plätze.

Die Sanitäranlagen sind in allen drei Häfen o.k. aber bitte erwarte keine Wellness Oase. :D

Zum Bezahlen solltest Du eine EC oder Kreditkarte bereit halten, mir Bargeld haben die Schweden es nicht mehr so wirklich.

Viel Spaß in diesem super Revier!

Grüße, Oliver

Beiträge: 103

Wohnort: Essen

Schiffsname: Laetitia

Bootstyp: Ohlson 38

Heimathafen: Boltenhagen

Rufzeichen: DB 8895

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 3. Juli 2019, 15:09

Ich kann nur für den Wasahamnen sprechen:
Viel Schwell ist mir nicht unangenehm aufgefallen.
Angesichts der Citynahen Lage doch recht ruhig.
Und das beste: das Wasamuseum ist direkt nebenan.
Besuch dringend zu empfehlen, dann aber gleich morgens früh bevor die Busladungen von den Kreuzfahrtschiffen ausgeladen werden.
Viel Spaß!!
Wie lange Beine haben eigentlich Möwen?

CDR

Offizier

Beiträge: 226

Wohnort: Schwarzenbek

Schiffsname: Charterer

Bootstyp: Diese Saison Omega 36

Heimathafen: Heiligenhafen

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 4. Juli 2019, 08:52

Ich kann nur für den Wasahamnen sprechen:
Viel Schwell ist mir nicht unangenehm aufgefallen.
Angesichts der Citynahen Lage doch recht ruhig.
Und das beste: das Wasamuseum ist direkt nebenan.
Besuch dringend zu empfehlen, dann aber gleich morgens früh bevor die Busladungen von den Kreuzfahrtschiffen ausgeladen werden.
Viel Spaß!!

Ich kann nur für den Wasahamnen sprechen:
Viel Schwell ist mir nicht unangenehm aufgefallen.
Angesichts der Citynahen Lage doch recht ruhig.


Kann ich bestätigen. Und der Fähranleger rüber in die Altstadt ist auch nur ein paar Minuten weg.
Good judgement comes from experience.
Experience comes from bad judgement.

5

Donnerstag, 4. Juli 2019, 22:39

Danke. Bin in Wasahamnen untergekommen. Heute morgen habe ich mich aber erst mal weiter nach innen verlegt. Lag letzte Nacht ziemlich außen und auf 28 Fuß war der Schwell schon ein bissl zu merken. Ansonsten sehr nettes Personal und Facilities auch ok (bis auf das gemeinsame Duschen, an was ich mich hier in Schweden noch gewöhnen muss „lach“).

sam

Maat

Beiträge: 92

Wohnort: Kiel

Bootstyp: Bianca 27

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 4. Juli 2019, 22:45

Dafür bekommst Du die Brötchen Morgen an den Burgkorb gehangen und es gibt eine Fass-Sauna am Steg 8)

Rüm Hart

Motorsegler-Versäger

Beiträge: 6 993

Wohnort: Emsland

Schiffsname: Rüm Hart

Bootstyp: Sirius 310 DS

Heimathafen: Warns, Stormvogel

Rufzeichen: DG3578

MMSI: 211545290

  • Nachricht senden

7

Freitag, 5. Juli 2019, 08:35

... bis auf das gemeinsame Duschen ...

Wie jetzt? Männlein und Weiblein gemeinsam? :oops: Das wäre mir doch tief in die Erinnerung eingebrannt ... :mosking: Warum kann ich mich an den Schwell erinnern, aber nicht an die Gemeinschaftsduschen? ... :ueberlegen:

Und wenn jetzt einer sagt, es sei das Alter ... :Mauridia_44: ... der ... der ... ach Scheiße ;(

Gruß, Manfred ;)
Rüm Hart Blog: KLICK
Sirius Forum: KLONG

Beiträge: 704

Wohnort: Gladbeck

Schiffsname: Mythos

Bootstyp: Jantar 23

Heimathafen: Trailer / Holland Woudsend

  • Nachricht senden

8

Freitag, 5. Juli 2019, 16:19

Hallo Manfred,
ist doch klar...…
Gemeinschaftsduschen gibt es für die Damen bis 30 Jahre und bis 55 KG. ;)
Hast du das nicht am Eingang gesehen ? ;D

mit einem Schmunzeln..
Viele Grüsse
Uli
Segeln ist die schönste Art und Weise, 100 Euro Scheine in der Luft zu zerreissen

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 41   Hits gestern: 2 353   Hits Tagesrekord: 5 374   Hits gesamt: 4 658 790   Hits pro Tag: 2 343,88 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 164   Klicks gestern: 14 630   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 37 031 361   Klicks pro Tag: 18 630,85 

Kontrollzentrum

Sailsquare

Handbuch für den Segelurlaub