Sie sind nicht angemeldet.

Boote kaufen

BTC-Forum

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

unregistriert

41

Dienstag, 16. März 2021, 18:05

Mette will uns verständlicherweise noch nicht haben in DK:

https://www.nordschleswiger.dk/de/nordsc…icht-willkommen

42

Dienstag, 16. März 2021, 20:32

@Bruk: Ich schrieb ohne Uhrzeit, aber mit Datum. Die Beamten sind beim Lesen dermaßen schnell, ob die auf das Datum achten? Egal, ich lege es nicht darauf an, außerdem kenne ich dadurch den momentanen Infektionsstatus.
Für jedes Problem gibt es eine Lösung, die einfach, klar und falsch ist.

43

Mittwoch, 17. März 2021, 15:59

Kleine Hoffnungskerze für Nicht-Schleswig-Holsteiner

Gerade hat mich Anders Dahl aus Augustenborg angerufen. Er teilte mir mit, dass ab Mitte Mai der triftige Grund "Boot" wieder eingeführt werden soll.

Gruß
Klaus

Marinero

Salzbuckel

Beiträge: 6 117

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

44

Mittwoch, 17. März 2021, 16:08

So ähnliche Dinger hast du letztes Jahr auch mehrfach behauptet. :D Und dann wurde es der 15. Juni.

Ich glaube das erst, wenn es auch auf https://coronasmitte.dk/ steht.

Und ich glaube, der Anders erzählt das immer nur, um die Leute bei der Stange zu halten.

45

Mittwoch, 17. März 2021, 18:35

So ähnliche Dinger hast du letztes Jahr auch mehrfach behauptet. :D Und dann wurde es der 15. Juni.

Ich glaube das erst, wenn es auch auf https://coronasmitte.dk/ steht.

Und ich glaube, der Anders erzählt das immer nur, um die Leute bei der Stange zu halten.


1. Ich behaupte hier gar nichts. Ich gab eine Meldung weiter, mehr nicht.

2. Anders hatte mich als Freund angerufen, um zu erfahren, wie es mir geht, da ich länger krank war. Die Geschichte mit dem triftigen Grund kam im Laufe des Gespräches. Als ich ihn nach der Entwicklung in DK fragte.

3. Ich habe es ganz bewusst nur bei einem Satz belassen. So kann jeder das hinein interpretieren, was ihm lieb ist.

Cocoroca

Smutje

Beiträge: 24

Wohnort: Bad Segeberg

Schiffsname: Socorro

Bootstyp: Klassik Ketch

Rufzeichen: DA6788

  • Nachricht senden

46

Freitag, 19. März 2021, 20:31

Einreise nach Egernsund

Hallo Jungs, nu mal Butter bei die Fische...
Ich hatte gerade einen Anruf von Freunden, die ihr Schiff in Egernsund im Winterlager haben. Leider kommen die nicht aus Schleswig-Holstein wie wir, auch nicht aus Bayern (also südlich der Elbe) sondern tatsächlich vom Mittelmeer... Die möchten jetzt Anfang April zu ihrem Schiff an Bord ziehen. Anreise erfolgt mit Kleinbus und deutschem Nummernschild. So, wie ich es hier bislang gelesen habe, ist bis zum 05.04. kein triftiger Grund gegeben. O.k. also kommen die ein paar Tage später. Seht ihr eine Chance oder müssen die es wirklich aufschieben?
Ich habe ihnen schon berichtet, dass doch keine Eile geboten ist, heute haben wir noch Nachtfrost, aber die heißen Italiener wollen unbedingt in die Kälte.
Gruß, Jochen :S
Lieber vorm Wind segeln als hinterm Ofen hocken. ;)

Beiträge: 1 837

Schiffsname: Merci

Bootstyp: Bavaria 320

Heimathafen: Flensburg

  • Nachricht senden

47

Freitag, 19. März 2021, 21:22

Moin,

ob sich ab dem 05.04.2021 etwas ändert? Das wissen jetzt wahrscheinlich noch nicht einmal die Personen, die so etwas entscheiden.
Deutsches Nummernschild ist nicht ausschlaggebend, die Staatsbürgerschaft zählt. Da kann es dann auch noch immer zu Unterschieden
bei den Einreisebestimmungen kommen.
Deine Bekannten sollten sich darauf einrichten, dass es vielleicht noch alles etwas oder noch lange dauern wird.

Jörg

Marinero

Salzbuckel

Beiträge: 6 117

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

48

Freitag, 19. März 2021, 22:55

Sollte nicht am Montag (22.) der weitere Fahrplan verkündet werden?

Aber, auch verglichen mit 2020, da waren die Zahlen viel niedriger und es hat bis 15.06. gedauert, erwartet da jetzt jemand ne Lockerung? :rolleyes:

49

Samstag, 20. März 2021, 09:51

Anders Dahl hatte vor ein paar Tagen mit dem Ministerium konferiert. Da wurde der 15. Mai genannt, an dem Boote wieder als triftiger Grund aufgenommen werden. Vorher tut sich da nix. Und der 15. Mai ist m.E. nicht sicher, da gegenwärtig keiner genau weiß, wie es mit der Coronaproblematik weiter geht. Wir fahren heute rüber zum U-Schiff malen usw. Wenn ich etwas neues erfahre, teile ich es hier mit. ich glaube aber eher nicht.

Gruß
Klaus

50

Samstag, 20. März 2021, 17:44

So, wir sind zurück. Nichts hat sich geändert, Als wirkt wie ausgestorben. In der Halle in Augustenborg war außer uns niemand. Alles wie im Dornröschenschlaf.
Nach den Verlautbarungen des Experten Lauterbach gehe ich davon aus, dass es mit dem 15. Mai nichts wird. An diesem Tag wollte man ja Boote wieder als triftigen Grund anerkennen. Mette hängt sich gern an die deutschen Verlautbarungen dran. Und die klingen nach Dauerlockdown bis zum Sankt Nimmerleinstag.

Gruß
Klaus

Beiträge: 11

Wohnort: København

Bootstyp: Hallberg-Rassy

  • Nachricht senden

51

Samstag, 20. März 2021, 20:54

Mette hängt sich gern an die deutschen Verlautbarungen dran. Und die klingen nach Dauerlockdown bis zum Sankt Nimmerleinstag.


In der Vergangenheit hat sich unsere Staatsministerin eigentlich nicht wirklich an deutsche Entscheidungen rangehangen. (Und bei dem Astra-Zeneca Stopp vor ein paar Tagen war das wohl auch eher andersrum).

In Dænemark sind die Zahlen recht stabil, trotz der Øffnung von Geschæften vor ca. 2-3 Wochen und es stehen weitere Schuløffnungen an. Damit einher wird aber wohl kaum eine weitere Grenzøffnung erfolgen - zumal die Zahlen in Deutschland ja weder steigen. Wenn weitere Lockerungen, dann vielleicht am ehesten im grenznahen Verkehr, zumal SH recht niedrige Inzidenzwerte hat.

Bin echt gespannt wie es im Sommer aussehen wird. Wir wollen dieses Jahr echt gern mal wieder nach Schweden in die Schæren. dann halt nicht irgendwo essen gehen, Einkæufe sinnvoll planen und viel Naturhæfen.
Mal wieder Dænische Suedsee nach all den Jaheren war nett diesen Sommer aber echt zu viele Leute unterwegs.

Schweden will ja wohl jetzt die Grenzen wieder øffnen , sofern mal einen Negativtest vorwewisen kann. Vielleicht schon Ostern das erste Mal wieder nach Hven :)[/quote]

52

Samstag, 20. März 2021, 21:01

Mette hängt sich gern an die deutschen Verlautbarungen dran. Und die klingen nach Dauerlockdown bis zum Sankt Nimmerleinstag.


In der Vergangenheit hat sich unsere Staatsministerin eigentlich nicht wirklich an deutsche Entscheidungen rangehangen. (Und bei dem Astra-Zeneca Stopp vor ein paar Tagen war das wohl auch eher andersrum).

In Dænemark sind die Zahlen recht stabil, trotz der Øffnung von Geschæften vor ca. 2-3 Wochen und es stehen weitere Schuløffnungen an. Damit einher wird aber wohl kaum eine weitere Grenzøffnung erfolgen - zumal die Zahlen in Deutschland ja weder steigen. Wenn weitere Lockerungen, dann vielleicht am ehesten im grenznahen Verkehr, zumal SH recht niedrige Inzidenzwerte hat.

Bin echt gespannt wie es im Sommer aussehen wird. Wir wollen dieses Jahr echt gern mal wieder nach Schweden in die Schæren. dann halt nicht irgendwo essen gehen, Einkæufe sinnvoll planen und viel Naturhæfen.
Mal wieder Dænische Suedsee nach all den Jaheren war nett diesen Sommer aber echt zu viele Leute unterwegs.

Schweden will ja wohl jetzt die Grenzen wieder øffnen , sofern mal einen Negativtest vorwewisen kann. Vielleicht schon Ostern das erste Mal wieder nach Hven :)
[/quote]

Das wäre wirklich sehr schön!! :sonne:

53

Samstag, 20. März 2021, 21:22

In Dænemark sind die Zahlen recht stabil, trotz der Øffnung von Geschæften vor ca. 2-3 Wochen und es stehen weitere Schuløffnungen an.

Wie sieht es denn mit der Mutante aus? Ist die in DK auch schon dominant? Ich habe auch gesehen das DK schon eine fast doppelt so hohe Impfquote hat wie DE, wie wird denn da vorgegangen? Auch mit starker Priorisierung oder eher pragmatisch? Ich würde da ja dann auch erwarten, dass in DK wirklich alle bis zum Sommer geimpft sein könnten die wollen. Dann ist der Sommer gesichert.
Ein Freund ist, wer Dich für gutes Schwimmen lobt, nachdem Du beim segeln gekentert bist.

54

Samstag, 20. März 2021, 22:11

Ist die in DK auch schon dominant?
Die letzte Zahl war 48 % (Ende Februar), der Anteil dürfte jetzt >50 % betragen.
Für jedes Problem gibt es eine Lösung, die einfach, klar und falsch ist.

unregistriert

55

Dienstag, 23. März 2021, 07:57

So sieht der Fahrplan der Wiedereröffnung in DK aus:

https://www.nordschleswiger.dk/de/daenem…rk-zwei-monaten

Ich folgere daraus, dass wir erst zum 1. Juni wieder in DK erwünscht sind. und dann wohl auch nur mit Corona-Pass.

la paloma

Salzbuckel

Beiträge: 9 579

Schiffsname: Jenny N

Bootstyp: Salona 37 RK

Rufzeichen: DH7876

MMSI: 211634230

  • Nachricht senden

56

Dienstag, 23. März 2021, 08:30

So sieht der Fahrplan der Wiedereröffnung in DK aus:

https://www.nordschleswiger.dk/de/daenem…rk-zwei-monaten

Ich folgere daraus, dass wir erst zum 1. Juni wieder in DK erwünscht sind. und dann wohl auch nur mit Corona-Pass.


Das klingt mir mehr gültig für die Dänen selbst und nicht für Urlauber aus D.
Gruß
Arne

57

Dienstag, 23. März 2021, 09:09

Moin, habe auch nicht ist gefunden. Auch noch nichts beim AA
Dafür aber die Anfrage,wann wir unseren Krantermin haben wollen. :oops:
Müssen noch 5 Tage am Schiff Arbeiten.
:segeln: Stockholm - Kopenhagen 4. - 15. Juli 21, Mitsegler ausgefallen, wer hat Interesse?

58

Dienstag, 23. März 2021, 11:22

Moin, habe auch nicht ist gefunden. Auch noch nichts beim AA
:oops:


Übersetzung?

59

Dienstag, 23. März 2021, 12:07

Liebe Freunde der dänischen Fahrwasser,

all die positiven Dinge, die man gegenwärtig im Nordschleswiger lesen kann, beziehen sich ausnahmslos auf die dänische Bevölkerung. Für uns hat sich nichts geändert.

Aktuell gilt:

- Schleswig - Holsteiner, die nachweislich wegen eines Arbeitsauftrages nach DK einreisen, müssen einen negativen Test nachweisen, der max. 72 Std. alt ist

- Schleswig - Holsteiner ohne triftigen Grund können auch einreisen. Allerdings darf der negative Test nicht älter als 24 Stunden sein

Für alle anderen Bürger aus Deutschland bleibt DK gesperrt.

Was wir Schleswig - Holsteiner mit negativem Test in DK dürfen:

- bei triftigem Grund nur Aufenthalt bezüglich des Grundes

- ohne triftigen Grund direkter Besuch eines Freundes z.B. oder direkte Fahrt zum Boot mit dem Ziel "arbeiten am Boot".

Was wir Schleswig - Holsteiner nicht dürfen:

- jegliche Art touristischer Aktivitäten, also z. b. wandern usw.

- keinerlei Einkäufe in dänischen Läden. Das gilt auch für Lebensmittelläden.

Wiederaufnahme von Bootseigentum als triftigen Grund ab 15. Mai:

Sollte das eintreten, dürfen auch Bootseigner aus anderen Bundesländern einreisen, um das Boot klar zu machen.

Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass DK als Land für touristische Unternehmungen weiterhin für Deutsche gesperrt bleibt.
Die Öffnung dafür müsste also erst wieder durch Regierungsbeschluss gestattet werden.

Aufgrund der neuen dänischen Impfpassregel wird das wohl eventuell den gesamten Sommer nichts, da wir in SH mit der Impfung nicht vernünftig weiter kommen.

Die 200 000 Vakzinimpftermine sind bereits ausgebucht. Ab heute, 17.00 Uhr, kann man einen Termin für eine Doppelimpfung mit dem Stoff Biontech/Pfitzner buchen. Für März und April stehen 60.000 Impfungen zur Verfügung. Es gilt die bekannte Impfreihenfolge.

Segeln in dänischen Fahrwassern in naher Zukunft eher nicht. Nutzung des Bootes als Ferienhaus am Steg incl. der Quarantäneverordnung wird wohl möglich sein. Wenigstens etwas. In solchen Zeiten freut man sich über kleinste Krümel.

Die deutschen Fahrwasser und Häfen werden dann wohl zum Tummelplatz, vom Gedränge in den Häfen ganz zu schweigen. Für uns keine Option. Dann lieber in sicherer Coronadistanz auf dem schwimmenden Ferienhaus. Hauptsache, mal raus aus der muffigen Bude. ;)

Gruß
Klaus

Beiträge: 1 837

Schiffsname: Merci

Bootstyp: Bavaria 320

Heimathafen: Flensburg

  • Nachricht senden

60

Dienstag, 23. März 2021, 12:24



- ohne triftigen Grund direkter Besuch eines Freundes z.B. oder direkte Fahrt zum Boot mit dem Ziel "arbeiten am Boot".

Was wir Schleswig - Holsteiner nicht dürfen:

- keinerlei Einkäufe in dänischen Läden. Das gilt auch für Lebensmittelläden.


Moin,

hast Du für obiges eine Quellenangabe?
Bisher konnte ich aus den Verordnungen nicht herauslesen, dass ich mich als Schleswig-Holsteiner direkt zu einem bestimmten Ort
bewegen muss und keine dänischen Läden aufsuchen darf. Gerade letzteres fällt ja eigentlich unter den "kleinen Grenzverkehr".

Jörg

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 607   Hits gestern: 2 523   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 6 760 293   Hits pro Tag: 2 475,37 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 3 604   Klicks gestern: 16 724   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 50 832 206   Klicks pro Tag: 18 612,84 

Kontrollzentrum