Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Kievive

Leichtmatrose

  • »Kievive« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 39

Wohnort: Kölle

Schiffsname: Aqua Libra

Bootstyp: Bavaria 30

Heimathafen: Port Zelande

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 23. Juli 2015, 11:09

Revierwechsel, suche für 2016 Liegeplatz am Ijsselmeer

Hallo zusammen

ich möchte gerne 2016 "umziehen" von
Zeeland Grevelingermeer ins Ijsselmeer...

Wo und wie ist die Verfügbarkeit von Liegeplätzen?
Wie ist das Preisgefüge?
Gute Erreichbarkeit von Kölle aus?
Schönes und gutes Wohlfühlen und angenehmes Ambiente ( ok,ok woher sollt
hier wissen wie ich so ticke)

Ich würde mich über Tipps Anregungen und auch Hilfe
von Euch freuen...

Danke.....
ohne Spruch ;-)

Mussi1975

Salzbuckel

Beiträge: 6 612

Wohnort: Frankfurt

Schiffsname: Cristina

Bootstyp: Bavaria 40 New Cruiser

Heimathafen: Valencia

Rufzeichen: DD5282

MMSI: 211512990

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 23. Juli 2015, 11:17

http://www.marinamakkum.nl/de/startseite

Für mich der Hafen mit der besten Lage wenn man gerne ins Watt und zu den Inseln möchte. Perfekte Infrastruktur und Jahresliegeplätze. Saubere Duschen und WC's. Schiffszubehör, Supermarkt, Imbiss und 2 Restaurants direkt am Hafen. Zum Strand 5 Minuten.
LG und immer eine handbreit Wasser unterm Kiel!

Maik

isis

Persbureau NL und Master of Desaster

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 23. Juli 2015, 11:27

ich möchte gerne 2016 "umziehen" von
Zeeland Grevelingermeer ins Ijsselmeer...



das ist ja nett,, aber es wäre hilreich zu wissen was du vom Haven erwartest

preiswert ,,, luxus bei 10 mtr boxen reiner Saison Platz schwanken die preise incl strom duschen wasser ,, zw. 1.000 und 2500
ggf mehr nformationen

zb Makkum marina sehr nett aber ca 80 minuten mehr anfahrt und noch mal die abfahrt wenn du zb Lelystad nimmst.. das sind ja satte 3 std am wochenende die du verlierst ,,,

ist es dir wichtig so ooft wie geht auf die inseln zu kommen,, odermehr binnen makermeer ijsselmeer oder auch mal binnen zu verschwinden heeger sneeker etc meer

lelystad haven im makermeer der südlichste auf der ostseite ist preiswert und gute struktur schimmendes restuarant, top saniär ,wifi , aldi übern berg, pommes bude für kids ca 1100

lelystad flevogruppe teuer und exclusive

urk rustikal mit charm dafür sehr preiswert rund 800 bei 10 mtr

lemmer sind dieverse ,..

stavoren jetzt wird die anfahrt schon was länger !!!! flevo gruppe oder binnen warns div.

hindelopen workum makkum und noch weiter fahren ,,

bedenke auch seit jahren haben wir dort oben mehr und mehr südwest wind,,, je nord ost du bist desto mehr zum süden aufkreutzen ,, und meist gegen an ,,, also alles fragen die du dir selber beantworten musst

die westseite hat auch nette häfen hoorn enkhuizen anijk medemblck etc ,,, aber aus köln kommend musst du immer um amsterdam wohl rum.. ob da der verkehr immer passt ,,,
fragen fragen ,, am besten schnapp dir dein boot und komm mal hoch und mach überall mal 4 wochen fest dann weist du was passt.. die meisten häven lassen da mit sich reden ,,
.es kommt auf jeden an, Carl

Backtotheroots

Proviantmeister

Beiträge: 504

Wohnort: Siegen

Schiffsname: Malwine

Bootstyp: C999

Heimathafen: Friese Hoek Lemmer

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 23. Juli 2015, 11:36

wo liegst du denn jetzt im Grevelinger? Dann kann man doch schon mal schauen und erfahren auf was du stehst... Es ist im Ijsselmeer und den Randgebieten von preislicher Bedeutung, ob du das Schleusen am WE in Kauf nimmst, oder ob du auch mal zum Kaffee trinken an einem Samstag Nachmittag auf Ijsselmeer raus willst.

Die Binnenhäfen sind erheblich günstiger als die Häfen direkt im Ijsselmeer. Liegeplätze bekommst du fast überall, die kommerziellen Marinas sind, so wie ich das beurteilen kann, alle nicht ausgebucht. Die Vereinshäfen haben in der Regel Wartelisten.

Wir tragen uns mit dem Gedanken, evtl. in den Süden abzuwandern :D


Edit: Habe gerade gesehen, du liegst in "Port Zeelande". Für die Preise dort findest du im Ijsselmeer überall einen Hafen.

Till

Lotse

Beiträge: 1 666

Wohnort: Langenfeld Rhld

Schiffsname: Seizh Avel

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 23. Juli 2015, 11:38

Uns hat Medemblik gut gefallen. Am Regattacentrum findet man nicht die günstigsten Plätze, aber es ist alles modern und in gutem Zustand. Der Supermarkt (Deen) hat fast immer geöffnet. Die Fahrzeit ab Köln liegt bei 2:45 Minuten.

Gruß, Till

Christian F

Holland-Mod

Beiträge: 956

Wohnort: Wardenburg

Schiffsname: Wappen von Alpen

Bootstyp: Stahl-Eigenbau

Heimathafen: Makkum

Rufzeichen: DOKD

MMSI: 211372910

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 23. Juli 2015, 11:39

In Makkum gibt es aber auch eine ganze Reihe weiterer, privater Yachthäfen...

Als Auswahl:

http://sailcentremakkum.nl/jachthaven/ Da liegen wir... :-)
http://www.seabell.nl/pageid=12/Jachthaven.html
http://www.tornado-sailing.nl/
http://www.prinsvanoranjemakkum.com/index.php/ligl

Makkum kann ich wirklich nur empfehlen. Da hat Mussi völlig Recht!
---
SY "Wappen von Alpen", DOKD, Makkum

Mussi1975

Salzbuckel

Beiträge: 6 612

Wohnort: Frankfurt

Schiffsname: Cristina

Bootstyp: Bavaria 40 New Cruiser

Heimathafen: Valencia

Rufzeichen: DD5282

MMSI: 211512990

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 23. Juli 2015, 11:41

von Lemmer nach Makkum sind es ca. 30 Minuten mehr... Dafür kein Rauskreuzen aus der Lemsterbucht. Wer natürlich lieber ins Markermeer möchte liegt weiter östlich besser.
LG und immer eine handbreit Wasser unterm Kiel!

Maik

Christian F

Holland-Mod

Beiträge: 956

Wohnort: Wardenburg

Schiffsname: Wappen von Alpen

Bootstyp: Stahl-Eigenbau

Heimathafen: Makkum

Rufzeichen: DOKD

MMSI: 211372910

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 23. Juli 2015, 11:43

von Lemmer nach Makkum sind es ca. 30 Minuten mehr...

...und mit dem Boot ein ganzer Tag.-.. :-)
(Wenn Du denn aus dem Loch rauskommst)
---
SY "Wappen von Alpen", DOKD, Makkum

9

Donnerstag, 23. Juli 2015, 11:53

Ich kann meinen bisherigen Haven empfehlen: Lelystadhaven im Markermeer. Wie Isis schon schrieb...

Ergänzend: ein Seglerhaven indem viele wirklich aktive Segler sind und meist nicht tagelang in der Box liegen. Gut geschützt vor Schwell und Autolärm, rel. preiswert, von Köln deutlich schneller zu erreichen als z.B. Lemmer. Neueste Sanitäranlagen, sehr schönes Hafencafe/-restaurant, man ist schnell in Horn, Marken, Medemblik, Edam oder durch die Schleuse im IJsselmeer. Amsterdam ist auch gut erreichbar. Bei jedem Wind segelbar - perfekt. Batavia + Outletcenter in der Nähe.

Nachteil: kein Kran, nur Slipwagen (mag ich nicht), Lelystad selbst ist nicht schön, dafür alles da, Umfeld sehr schön grün.

Bei "Winterstalling" ist sogar ein Bild von meiner... (blaues Boot).

www.lelystadhaven.nl
Handbreit - Ralf

Segelalex

Salzbuckel

Beiträge: 2 605

Wohnort: Bei Aachen

Schiffsname: Valentine

Bootstyp: Contest 29

Heimathafen: Workum

Rufzeichen: DD3342

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 23. Juli 2015, 12:02

Moin,

wir haben ein Jahr in Muiderzand gelegen. Näher dran aus Kölle geht nicht im Markermeer. Hafen ist gut, Infrastruktur im Hafen OK. Drumrum ist aber nichts, kein Leben. Dafür ein Strand direkt nebendran und man ist fix in Amsetrdam. Die Leute haben uns aber gar nicht gefallen, sehr arrogant, eben Randstädter...

Ansonsten alles gesagt. Wir liegen Workum binnen, günstig ruhig aber eben Schleusen bis aufs Ijsselmeer. Dauert schonmal ne Stunde, dafür ist man aber auch binnen immer gleich überall. Mit Kleinkind ist das ne feine Sache.

Wenn du aus MPZ kommst, schau dir mal Iselmar in Lemmer an, oder eben Makkum oder Volendam.

Grüssle

Alex
Schatz, es liegt nicht an dir, es liegt am Steg...

Backtotheroots

Proviantmeister

Beiträge: 504

Wohnort: Siegen

Schiffsname: Malwine

Bootstyp: C999

Heimathafen: Friese Hoek Lemmer

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 23. Juli 2015, 12:15

(Wenn Du denn aus dem Loch rauskommst)

das gehört hier sicher nicht hin, erlaubt mir aber einen Kommentar dazu.

Ich liege im 5. Jahr in Lemmer. Ein einziges mal (letztes WE) haben wir etwas länger gebraucht um kreuzend die Kardinale Vrouwezand zu ereichen um nach Medemblik Hindelopen zu segeln. Und was war? Es hat Spaß gemacht. Es liegen in Lemmer hunderte von Schiffen, da hat sich noch niemand wirklich über die Lemmerbucht beschwert, es sind immer nur die, die in anderen Häfen liegen.

Aber das nur mal am Rande.

Ich denke der TÖ wird sich seine eigene Meinung bilden müssen. Jeder findet seinen Hafen so oder so am besten. Natürlich, für einen selbst wird der gebuchte Hafen ja der ideale sein. Also macht es keinen Sinn über andere Häfen zu schimpfen oder diese schlecht zu reden!

Thalatta

Proviantmeister

Beiträge: 244

Wohnort: Köln

Schiffsname: Thalatta

Heimathafen: Liegeplatz: Medemblik

Rufzeichen: DK5752

MMSI: 211411480

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 23. Juli 2015, 13:19

Uns hat Medemblik gut gefallen. Am Regattacentrum findet man nicht die günstigsten Plätze, aber es ist alles modern und in gutem Zustand. Der Supermarkt (Deen) hat fast immer geöffnet. Die Fahrzeit ab Köln liegt bei 2:45 Minuten.

Gruß, Till


2:45 h von Köln nach M'Blik ist aber sehr sportlich! Wir fahren i.d.R. Abends ab 18:00 Uhr bei wenig Verkehr los und brauchen genau 3 Stunden... hatten aber auch noch kein Knöllchen ;-)

Früher haben wir in Workum gelegen, ganz früher in Lemmer. Wir haben oft überlegt, ob sich die ggü. dem Ostufer längere Fahrzeit lohnt und sind bisher immer bei "ja" rausgekommen. Zugegebenermaßen spielten dabei sicherlich eher emotionale als rationale Faktoren eine Rolle.

Viele Grüße
Klaus


Worse things happen at sea!



grummel

Leuchtturmwärter

Beiträge: 95 144

Schiffsname: Estel

Bootstyp: Albin Vega

Heimathafen: Monnickendam

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 23. Juli 2015, 13:26

Bin dieses Jahr nach Monnickendam gewechselt.
Bisher alles gut. Amsterdam in der Nähe, Edam, Hoorn und Volendam. Außerhalb der Berufszeiten gut zu erreichen.
Aus Witten da. 2:30h
Nachtrag: Naarden hat mir auch gefallen.
von nix Ahnung, aber glücklich.
Mein Marktplatzeintrag

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »grummel« (23. Juli 2015, 13:38)


IngoNRW

Seebär

Beiträge: 995

Wohnort: Dortmund

Schiffsname: Level Four

Bootstyp: Verl900

Heimathafen: Nauerna

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 23. Juli 2015, 13:28

Wenn Du in Port Zeelande liegst, kann ich dir gleich sagen,der Hafen ist kaum zu toppen. Preislich werden die Häfen am Ijsselmeer etwas günstiger sein. Aber es ist halt ein ganz anderes Revier. Anfahrt ist ja vergleichbar wie nach Makkum. Im Süden ist das Wetter in der Regel etwas milder, und wenn die Sonne scheint kommt ja schon ein Mediterranes Gefühl auf :) . Das wirst Du oben vermissen denke ich. Dafür kann man halt mehr segeln.
:Kaleun_Binocular:
Es ist nicht immer der Wind, wenn die Boote wackeln

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »IngoNRW« (23. Juli 2015, 13:41)


norbaer

Salzbuckel

Beiträge: 4 242

Schiffsname: Top Job

Bootstyp: J 111

Heimathafen: Colijnsplaat

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 23. Juli 2015, 13:31

Ha ha jetzt kommt wieder jeder mit der "berechtigten" Antwort:

Mein Hafen ist der schönste..... ist ja auch klar sonst wärste nicht da! :D

Aber da die Geschmäcker und Bedürfnisse verschieden sind, würde ich mal ein paar Häfen aussuchen und eine Spazierfahrt mit dem Auto dort hin machen.

Verkehrsanbindung Infrastruktur, Preise bekommt man schon im Vorfeld heraus.

grummel

Leuchtturmwärter

Beiträge: 95 144

Schiffsname: Estel

Bootstyp: Albin Vega

Heimathafen: Monnickendam

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 23. Juli 2015, 13:39

Das mit der Rundfahrt ist wohl selbstverständlich. Oder etwa nicht ? :rolleyes:
von nix Ahnung, aber glücklich.
Mein Marktplatzeintrag

Kievive

Leichtmatrose

  • »Kievive« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 39

Wohnort: Kölle

Schiffsname: Aqua Libra

Bootstyp: Bavaria 30

Heimathafen: Port Zelande

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 23. Juli 2015, 18:25

Hallo zusammen,

erstmal vielen vielen Dank für all Eure Antworten...

leider bin ich immer noch recht unschlüssig...

ich liege aktuell in MPZ,, aber benötige keinen Hafen in dem Ambiente...

einen fairen ordentlichen Hafen der recht zügig von Kölle erreichbar ist..

Grüße an Euch
ohne Spruch ;-)

fellow

Admiral

Beiträge: 969

Wohnort: Bergisches Land

Schiffsname: fellow2

Bootstyp: Dehler 32

Heimathafen: Monnickendam

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 23. Juli 2015, 19:06

Hallo zusammen,

erstmal vielen vielen Dank für all Eure Antworten...

leider bin ich immer noch recht unschlüssig...

ich liege aktuell in MPZ,, aber benötige keinen Hafen in dem Ambiente...

einen fairen ordentlichen Hafen der recht zügig von Kölle erreichbar ist..

Grüße an Euch
Mein Tipp ist immer noch das Südost-Ufer: Monnickendam/Volendam/Edam schöne kleine Handelsstädtchen aus der Ost-Indien-Zeit. Beides sozusagen Vororte von Amsterdam. Liegeplätze satt. Liegeplatz für Deine Bootsgröße müsste so um die +/- 1.500,– EUR liegen.

Ich brauche bis zum Boot (Monnickendam) 2 - 2 1/2 Stunden von Wuppertal/Solingen. Fahre aber auch erst Freitags um ca 20.00 Uhr los, um dem Stau auf dem Ring Amsterdam auszuweichen (ähnliche Verkehrsverhältnisse wie Kölner Ring). Im Gegensatz zu Port Zeeland (ich war letzten Samstag noch in Eurer Marina) ist das Ambiente am Süd-Ost-Ufer des Markermeers für mich persönlich wesentlich attraktiver, ähnlich wie in den Zeeland-Städten Middelburg, Veere, Zierikzee.

Weitere Städte in Schlagweite von Volendam/Monnickendam: Hoorn und Enkhuizen.

Aber eine Rundreise – wie schon von anderen bemerkt – kann nicht schaden. Auf der Suche nach unserem Boot haben wir Marinas von Wemeldinge bis Lemmer abgeklappert und kennen gelernt. Letzendlich haben wir uns dann für Monnickendam entschieden.
Peter

pf

SF-Schiffsbarde

Beiträge: 4 923

Schiffsname: Boundless

Bootstyp: Deltania 27 (Viko 27DS, Navikom Werft PL)

Heimathafen: Lemmer, de Brekken

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 23. Juli 2015, 19:43

Ohne entscheidende Kriterien preiszugeben, wird das nix mit sinnvollen Empfehlungen:

Nur Starthafen zum Segeln?
Oder einen Hafen auch mit Ambiente für Regentage?
Nettes Dorf anbei wegen Bummeln für Frau und Freunde?
Infrastruktur für Kinder welchen Alters (Sandstrand? Spielgeräte? Kinder vergleichbaren Alters?)?

Ich brauch übrigens 2 dreivierte Stunden von links neben Düsseldorf bis Lemmer. Mit vollem Respekt vor den Tempolimits und ansonsten mit ca. 110 km/h -das ist für mich am streßfreisten bei den Überholeinfädelungen holländischer Autos :O
...und nur wer wagt, gewinnt das Leben...

Peter


www.sy-boundless.net

Beiträge: 23

Wohnort: Almere

Schiffsname: Findus

Bootstyp: Beneteau 20 First

Heimathafen: Noorderplassen

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 23. Juli 2015, 23:38

Wuerde Naarden oder Muiderzand hinsichtlich fahrtzeit empfehlen. Super fuer ausfluege richtung amsterdam und utrecht (genauso wie amsterdam nur ohne touristen!) wenn man mal abwechslung moechte. Ausserdem ist man schnell fuer einen tagestoern oder wochendndtoern in edam oder monnickendam. Die kleinen staedtchen am gooimeer kann man auch fuer kleinere toerns empfehlen und an den kleinen inselchen kann man nachts ankern - wer moechte. Wir sind selbest in almere noorderplassen und haben jedes 2tes wochendnde wind fuer einen halbwindkurs nach edam oder volendam.

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 316   Hits gestern: 1 985   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 023 128   Hits pro Tag: 2 337,37 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 8 815   Klicks gestern: 12 332   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 32 745 146   Klicks pro Tag: 19 024,39 

Kontrollzentrum

Helvetia